Cover-Bild Lass sie nicht in dein Haus

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,99
inkl. MwSt
  • Verlag: HarperCollins
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 480
  • Ersterscheinung: 01.04.2019
  • ISBN: 9783959672733
Adele Parks

Lass sie nicht in dein Haus

Thriller
Birgit Salzmann (Übersetzer)

Lange haben sie sich nicht gesehen: Melanie und ihre ehemals beste Freundin Abi. Während der Uni waren sie unzertrennlich, doch dann musste Mel ihr Studium abbrechen, weil sie schwanger wurde. Abi heiratete ihren Freund Rob, ging mit ihm nach Amerika, und die beiden verloren sich aus den Augen. Nun meldet sich Abi plötzlich bei Mel. Sie hat sich von Rob getrennt und kehrt nach England zurück. Mel lädt sie spontan ein, erst einmal bei ihr zu wohnen. Sie empfängt Abi mit offenen Armen. Doch bald macht Mel eine schreckliche Entdeckung. Warum ist Abi wirklich zurückgekommen?

»Packend, voller Überraschungen und herzzerreißend - diese Geschichte ist außergewöhnlich.«
Heat über »Bei deinem Leben«

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 19 Regalen.
  • 8 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.06.2019

Spannend, aber zähflüssig

0

Zur Buchbeschreibung:
Lange haben sie sich nicht gesehen: Melanie und ihre ehemals beste Freundin Abi. Während der Uni waren sie unzertrennlich, doch dann musste Mel ihr Studium abbrechen, weil sie schwanger ...

Zur Buchbeschreibung:
Lange haben sie sich nicht gesehen: Melanie und ihre ehemals beste Freundin Abi. Während der Uni waren sie unzertrennlich, doch dann musste Mel ihr Studium abbrechen, weil sie schwanger wurde. Abi heiratete ihren Freund Rob, ging mit ihm nach Amerika, und die beiden verloren sich aus den Augen. Nun meldet sich Abi plötzlich bei Mel. Sie hat sich von Rob getrennt und kehrt nach England zurück. Mel lädt sie spontan ein, erst einmal bei ihr zu wohnen. Sie empfängt Abi mit offenen Armen. Doch bald macht Mel eine schreckliche Entdeckung. Warum ist Abi wirklich zurückgekommen?

Mein Leseeindruck:
Da ich in der Vergangenheit bereits ein Buch der Autorin gelesen hatte, was mir sehr gut gefiel, war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Der Klappentext klang schon mal sehr vielversprechend und auch das Cover hat mich sehr angesprochen. Der Einstieg in das Buch gelang mir gut und der Schreibstil war sehr fließend. Die Story an sich war spannend gehalten, aber mir fehlte diesmal das gewisse Etwas und ich fand auch, dass die Handlung sich doch sehr in die Länge gezogen hat, was nicht notwendig gewesen wäre, wenn man sich auf das Wesentliche beschränkt hätte. So verlor das Buch einiges an Spannung, was ich sehr schade finde. Die Grundidee war wirklich gut, aber die weit ausschweifenden Erklärungen machten einiges kaputt. Leider wurden dadurch meine Erwartungen nicht erfüllt.

Mein Fazit:
Zwar spannendes Buch, aber ohne das große erwartete Finale. Dafür vergebe ich diesmal leider nur 3 Sterne, da das Buchbeschreibung vielversprechender als letztlich das Buch selbst gewesen ist.

Veröffentlicht am 11.06.2019

Sehr gut Spannungsaufbau

0

INHALT
Melanie und Abi waren zu ihren Studienzeiten unzertrennlich und beste Freundinnen. Doch Melanie wurde schwanger und musste ihr Studium abbrechen. Abi dagegen heiratete ihren Jugendfreund, ging nach ...

INHALT
Melanie und Abi waren zu ihren Studienzeiten unzertrennlich und beste Freundinnen. Doch Melanie wurde schwanger und musste ihr Studium abbrechen. Abi dagegen heiratete ihren Jugendfreund, ging nach Amerika und machte Karriere. Während Mel in England blieb, verloren sich die Beiden völlig aus den Augen und hatten auch keinen Kontakt mehr. Doch nun, nach fast 20 Jahren, meldet sich Abi plötzlich wieder bei Mel. Sie stecke mitten in ihrer Scheidung und möchte Mel besuchen. Mel freut sich sehr und lädt Abi ein, voerst bei ihr zu wohnen. Die Beiden lassen ihre Freundschaft wieder aufleben, bis zu dem Tag, an dem Mel eine schreckliche Entdeckung macht und sie fragt sich, was Abi wirklich im Schild führt?
MEINE MEINUNG
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der Klappentext klang so spannend, da musste ich es einfach lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch beginnt recht ruhig und entspannt, aber da man als Leser ahnt, worauf es hinausläuft, schwingt immer so eine gewisse Anspannung beim Lesen mit. Immer wieder streut die Autorin Gedanken in die Geschichte und machte mich dadurch so neugierig und ständig lief bei mir ein Film im Kopf ab, was wohl passieren würde und wer es hier ernst meint. Dadurch bin ich unheimlich schnell durch die Seiten geflogen. Die Geschichte wird auch aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, wodurch eine unheimliche hohe Dynamik entsteht. Es ist ein sehr gut psychologisch aufgebautes Buch. Und dann plötzlich ging es Schlag auf Schlag und das wahre Gesicht einer Protagonistin kam ans Licht. Und wow, es wurde so rasant so spannend und so fesselnd. Immer wieder wurden neue Aspekte eingestreut und ich konnte mich immer mehr in die Geschichte verlieren. Es war sehr gut konstruiert und psychologisch auf hohem Niveau. Den Ausgang fand ich sehr gut gewählt und er war für mich auch überraschend.
FAZIT:
Sehr guter Spannungsaufbau, unheimlich fesselnd und gut konstruiert. Von mir gibt es eine Leseempfehlung. Mit Adele Parks habe ich für mich eine tolle Autorin gefunden, von der ich noch mehr lesen möchte.

Veröffentlicht am 03.06.2019

Freundin oder Feindin?

0

Siebzehn Jahre hatten die Collegefreundinnen Abi und Melanie keinen Kontakt mehr. In dieser Zeit hat Abi einen Sohn großgezogen und mit dem Mann ihrer Träume zwei weitere Kinder bekommen. Melanie hat sich ...

Siebzehn Jahre hatten die Collegefreundinnen Abi und Melanie keinen Kontakt mehr. In dieser Zeit hat Abi einen Sohn großgezogen und mit dem Mann ihrer Träume zwei weitere Kinder bekommen. Melanie hat sich voll und ganz in ihre Karriere gestürzt und ihrem Mann den Rücken freigehalten – bis dieser sie betrogen hat und Melanie bei Abi vor der Tür steht.

Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein: vom Äußeren, aber auch von den persönlichen Prioritäten. Während Abi tagein, tagaus, ein und denselben Trott durchmacht, trifft Melanie Promis, lebt in Cocktailbars und Glamour ohne Ende. Diese Abwechslung kommt Abi gerade recht und so ist sie mehr als erfreut, dass Melanie ein Zeit lang bei ihr wohnen wird. Bis sie Melanies Geheimnis herausfindet und ihre Familie schütze muss – um jeden Preis.

Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Hauptsächlich von Abi und Melanie, später auch mal von Abis Mann und Sohn. Das macht das Ganze sehr spannend, zeigt die Verwicklungen umso besser und man ist als Leser den Protagonisten immer eine Nasenlänge voraus. So erfährt man unaufdringlich auch, weshalb die beiden sich auseinandergelebt haben und wie sich ihre Leben entwickelt haben. Zwar wird hier und da mal eine Andeutung fallen gelassen, aber das Konstrukt entfaltet sich erst gegen Ende in seiner vollen Pracht.

Manches mal erschien mir das zwar wie ein Kartenhaus, und auch die Handlungen der Protagonisten – besonders Abis Sohn – konnte ich so manches Mal nicht nachvollziehen.Auch wenn ich nicht sagen würde, dass die Story spannend im klassischen Sinne ist, hat mich der Thriller gefesselt und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Durch den lebendigen Stil bei den Perspektivwechseln hat das Lesen richtig Spass gemacht. Die Geschichte war nicht vorhersehbar, man hat sich zwar den ein oder anderen Teil gedacht, aber es kam trotzdem immer nochmal anders.Dass Abi nicht nur nette Absichten hegt, wird einem von Anfang an klar sein, doch ihr Motiv kommt überraschend.

Wer gerne mit den Charakteren leidet, auf sie schimpft und nicht fassen kann, was da passiert, dem kann ich dieses Buch ans Herz legen.

Veröffentlicht am 25.05.2019

Falsche Freundin

0

Irgendwie freut sich Melanie, als sich Abigail, ihre beste Freundin aus Collegetagen, nach fast siebzehn Jahren bei ihr meldet. Abi steht kurz vor der Scheidung, nachdem sie ihrem Mann mit einer anderen ...

Irgendwie freut sich Melanie, als sich Abigail, ihre beste Freundin aus Collegetagen, nach fast siebzehn Jahren bei ihr meldet. Abi steht kurz vor der Scheidung, nachdem sie ihrem Mann mit einer anderen erwischt hat. Nun sucht sie Unterschlupf in ihrer alten Heimat England und im Haus von Mel und ihre Familie. Was als netter Kurzbesuch begann, entpuppt sich bald zu einem dauerhaften Arrangement. Abi nutzt die Naivität und Hilfsbereitschaft von Mel gnadenlos aus und schmiedet derweil ihre eigenen Pläne, von denen Mel noch nichts ahnt.
Adele Parks erschafft in ihren Büchern immer wieder hochkomplexe und psychologisch interessante Frauenfiguren, vor denen man sich meist in Acht nehmen sollte. Nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Man ahnt die unterschwellige Gefahr, die heranrollt, aber bleibt als Leser nur stiller Beobachter der sich zusammenbrauenden Katastrophe. Der Titel trifft den Nagel auf den Kopf und manchmal will man Mel nur schütteln und ihr die Augen öffnen.
Die Spannung kommt auf leisen Sohlen und steigert sich im Laufe der Geschichte. Der Schreibstil liest sich flüssig und die Perspektivwechsel bringen Dynamik in die Story.
Leider ist der Ausgang ein wenig vorhersehbar. Aber der Weg zur Auflösung ist Adele Parks trotzdem recht spannend gelungen.
Mir hat auch dieses Buch der Autorin gut gefallen und ich empfehle es gern weiter.

Veröffentlicht am 24.05.2019

Lass sie nicht in dein Haus

0

Melanie und Abi (damals beste Freundinnen) haben sich lange nicht mehr gesehen. Eines Tages bekommt Melanie eine E-Mail von Abi, diese kommt nach London und möchte sich gerne mit Melanie treffen. Melanie ...

Melanie und Abi (damals beste Freundinnen) haben sich lange nicht mehr gesehen. Eines Tages bekommt Melanie eine E-Mail von Abi, diese kommt nach London und möchte sich gerne mit Melanie treffen. Melanie beschließt ihre Freundin zu sich nach Hause einzuladen, mit dem Zusatz sie könne gerne so lange bleiben wie sie möchte. Doch Melanie hat keine Ahnung wen sie sich da wirklich ins Haus holt und was dieses Ereignis für eine Auswirkung auf ihr Leben und das Leben ihrer Familie haben wird.

Wäre Melanie nur mal nicht so gastfreundlich gewesen...

Ich mochte die Schreibweise mit den vielen verschiedenen Sichtweisen. Das Buch ist kein Thriller, aber dennoch spannend (auch wenn man bereits weiß wie das ganze ausgehen wird), weil es psychologisch gut aufgestellt ist. Ich konnte mich beim Lesen richtig in die einzelnen Protagonisten hineinversetzen, besonders Melanie. Bei ihr habe ich mich beim Lesen geärgert und hätte mit ihr heulen können.

Für mich ein sehr tolles und vielseitiges Buch.