eBook-Leserunde zu "Hot Chocolate - Promise" von Charlotte Taylor

Cover-Bild Hot Chocolate - Promise
Produktdarstellung
(19)
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Unterhaltung
  • Stil
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Charlotte Taylor (Autor)

Hot Chocolate - Promise

Wie alles begann

Sexy, wild und unwiderstehlich – die vier Ladies von Hot Chocolate.

Das ausschweifende Liebesleben seiner Ziehtochter Lisa geht Freddy langsam aber sicher gegen den Strich. Damit endlich wieder ein bisschen Ruhe einkehrt, soll Lisa ausziehen und im Penthouse über seiner Bar Hot Chocolate eine WG gründen. Leider hat Lisa keine Freundinnen, die mit ihr dort einziehen wollen, und so sucht Freddy die Kandidatinnen selbst aus: die zurückhaltende Kate, das lebenslustige Surfergirl Jill und die schlagfertige Medizinstudentin Ava. Vier junge, völlig unterschiedliche Frauen in einer WG? Das verspricht emotional, sexy und wild zu werden.

Während Kate erste sexuelle Erfahrungen mit dem deutlich älteren Literaturprofessor Richard macht, verdrehen Jill und Lisa auf Hawaii gleich mehreren Jungs (und Mädels) den Kopf, und Ava muss nach einem nervenaufreibenden Einsatz im Krankenhaus überschüssige Energie loswerden – da nimmt sie wohl oder übel mit ihrem verhassten Kollegen Zane vorlieb ...

In »Hot Chocolate – Promise« wird endlich verraten, wie die vier Ladies sich kennenlernen und die legendäre WG gründen. Die Vorgeschichte zur eBook-Serie hat Romanlänge und kann völlig unabhängig gelesen werden. Für Fans werden jedoch einige prickelnde und interessante Details über die Ladies enthüllt – und natürlich viel nackte Haut.

WARNUNG: In diesem Buch findet ihr vier schlagfertige Frauen, viel heißen Sex und die begehrtesten Typen, die L.A. (und Hawaii) zu bieten hat. So verführerisch war Hot Chocolate noch nie.

Weitere Bücher der Serie:

Hot Chocolate – Ava & Jack (Episode 1.1)
Hot Chocolate – Jill & George (Episode 1.2)
Hot Chocolate – Kate & Blue (Episode 1.3)
Hot Chocolate – Lisa & Dan (Episode 1.4)
Hot Chocolate – The Ladies (Romanversion der 1. Staffel)
Hot Chocolate – Love (Episode 2.1)
Hot Chocolate – Pleasure (Episode 2.2.)
Hot Chocolate – Lust (Episode 2.3.)
Hot Chocolate-Quickie – Fay & Enrico
Hot Chocolate-Quickie – Merry X-Mas

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 25.11.2016 - 01.01.2017
  2. Lesen 09.01.2017 - 29.01.2017
  3. Rezensieren 30.01.2017 - 12.02.2017

Bereits beendet

Sexy, wild und unwiderstehlich – die vier Ladies von Hot Chocolate. Promise ist die aufregende Vorgeschichte zur Serie!

Die Autorin Charlotte Taylor freut sich auf die Leserunde und sendet euch einen Gruß:

Hallo Ihr Lieben!
Ich freue mich schon sehr auf eine lustige Leserunde mit angeregten Diskussionen. Löchert mich ruhig mit euren Fragen. Beispielsweise mit dieser: Wie kam es zu PROMISE, der Vorgeschichte von Hot Chocolate? Gerne auch indiskretere ... Notfalls werde ich mir eine wohlklingende Antwort ausdenken. ;-)
Bald legen wir gemeinsam los. Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Zeit und einen guten Start für 2017.

Alles Liebe, Charlotte

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 30.01.2017

Hot Chocolate - Wie alles begann ...

1

Inhalt:
Der Barbesitzer Freddy ist vom ausschweifenden Lebensstil seiner Ziehtochter Lisa genervt und möchte, dass sie etwas selbstständiger wird. Er stellt ihr sein Penthouse zur Verfügung, in dem Lisa ...

Inhalt:
Der Barbesitzer Freddy ist vom ausschweifenden Lebensstil seiner Ziehtochter Lisa genervt und möchte, dass sie etwas selbstständiger wird. Er stellt ihr sein Penthouse zur Verfügung, in dem Lisa leben darf. Einziger Haken: Sie soll sich 3 Mitbewohnerinnen suchen, die mit ihr einziehen. Da Lisa keine Freundinnen hat, nimmt Freddy die Auswahl der Mitbewohner in die Hand und entscheidet sich für die ehrgeizige Ava, die lebenslustige & verwöhnte Jill und die zurückhaltende & sexuell unerfahrene Kate. Vier Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, versprechen jede Menge Streitigkeiten, Überraschungen und wilde Erlebnisse …


Gestaltung/Cover:
Das Cover ist mir sofort ins Auge gestochen. Man weiß sofort, dass dieses Buch einen erotischen Inhalt hat und trotzdem wirkt es sehr sinnlich und nicht zu extrem.


Schreibstil:
Vorweg muss ich anmerken, dass dies hier die Vorgeschichte zur „Hot Chocolate - Reihe“ ist. Ich habe diese Reihe vorher nicht gelesen und bin trotzdem gut mit dem Einstieg klargekommen. Man kann dieses Buch also unabhängig von den anderen Teilen Lesen.
Charlotte Taylor’s lockerer, flüssiger Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Vor allem durch die vier grundverschiedenen Charaktere wird die Geschichte nie langweilig und es macht wirklich Spaß, die vier Mädels zu begleiten. Besonders die beiden ruhigeren Protagonisten Ava und Kate konnten mich von sich überzeugen.
Die erotischen Szenen haben mir gut gefallen, da sie im Buch nicht überhandnehmen und auch nicht zu vulgär beschrieben sind. Trotzdem sind eben diese Szenen teilweise (wie in den meisten anderen Erotikromanen auch) etwas unrealistisch.


Fazit:
„Hot Chocolate - Promise“ hat mir alles in allem gut gefallen und Lust auf mehr gemacht. Die unterschiedlichen Charaktere haben mir sehr angesprochen und nie Langeweile aufkommen lassen. Trotzdem ist es eher eine Geschichte für zwischendurch, die mir wahrscheinlich nicht sehr lange im Kopf bleiben wird.

  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Unterhaltung
  • Stil
Veröffentlicht am 30.01.2017

Freundschaft, Sex, verletzte Gefühle

1

Da ich noch kein Buch aus der Reihe "Hot Chocolate" kannte, konnte ich ohne Vorkenntnisse das Buch lesen.

Ich habe mich sehr schnell in das Buch einlesen können, da es einen wirklich sehr schönen Schreibstil ...

Da ich noch kein Buch aus der Reihe "Hot Chocolate" kannte, konnte ich ohne Vorkenntnisse das Buch lesen.

Ich habe mich sehr schnell in das Buch einlesen können, da es einen wirklich sehr schönen Schreibstil hat, der einen schnell alles um sich herum vergessen lässt.

Zum Inhalt:
Freddy ist der Ziehvater von Lisa, sie war die Tochter einer Heroinabhängigen und studiert IT. Da Freddy möchte, dass seine Tochter langsam mehr auf eigenen Beinen steht, möchte er sie vor die Tür setzen und bietet ihr das Penthouse über dem Hot Chocolate an, welches ursprünglich für ihn und seine verstorbenen Frau war. Lisa soll in dem Penthouse nicht alleine wohnen, sondern mit drei weiteren Mitbewohnerinnen.
Zunächst ist Lisa von dieser Idee überhaupt nicht begeistert, fängt dann aber doch an, mit einem selbst erstellten Fragebogen, die passenden Mitbewohner unter ihren Nerd-Kommilitonen zu suchen.
Sehr zu Freddys Missfallen sucht Lisa männliche Mitbewohner, woraufhin er das Suchen von Mitbewohnerinnen in die Hand nimmt. Schnell sind drei Mitbewohnerinnen gefunden, die alle nicht unterschiedlicher vom Charakter her sein können.

Neben Lisa, die keine Gefühle zulässt und für die Sex eben nur Sex ist und vor allem unverbindlich und nicht nervend bleiben soll, ziehen mit in die WG Ava, die in einer festen Beziehung steckt und an die Liebe glaubt, auch wenn der Sex nur mittelmäßig ist. Ihr Studium ist ihr sehr wichtig und sie hat sich große Ziele gesetzt, die sie gerne erreichen möchte und dafür den Spaß auf der Strecke lässt. Ihre beste Freundin Jill, ein verwöhntes Hollywood-Girl, die nur Spaß haben möchte, vom Arbeiten nichts hält und von dem einem oder anderen One-night-stand auch nicht abgeneigt ist und Kate, die Jungfrau, die ihr Studium sehr wichtig nimmt und einmal die beste Strafverteidigerin werden möchte, aber auch an die Große Liebe glaubt, für die sie sich gerne aufbewahren möchte.

Vier Charaktere wie sie unterschiedlich nicht sein können.

Zu Beginn haben die Vier Mädels Schwierigkeiten zueinander zu finden, merken aber sehr schnell, dass wenn sie gemeinsame Regeln aufstellen für ihr Zusammenleben und mehr miteinander reden, dass es funktionieren kann.

Schon bald machen die Vier extreme Höhen und Tiefen durch bei denen es nicht nur um leidenschaftlichen Sex geht. Vor allem Lisa merkt, wie wichtig es ist, wenn man Freunde hat, mit denen man reden kann und die einen nicht enttäuschen, sondern für einen da sind und hinter einem stehen.

Es ist eine sehr schöne Geschichte, die sich wirklich zu lesen lohnt. Sie macht einem sehr deutlich, dass man auch befreundet und sich aufeinander verlassen kann, wenn man von Grund auf verschieden ist, denn wie sagt man doch so schön, Gegensätze ziehen sich an. Das wird einem in diesem Buch sehr stark vor Augen geführt. Ich musste immer wieder schmunzeln, hatte aber auch bei der ein oder anderen Stelle Tränen in den Augen um mich dann wieder mit den Protagonistinnen dieses Buchs zu freuen.

Ich werde diese Buch ganz Gewiss noch einmal lesen, denn es hat mir wirklich sehr gut gefallen. DANKE

  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Unterhaltung
  • Stil
Veröffentlicht am 30.01.2017

Sexy, Sex und Freundschaft

1

"Hot Chocolate - Promise: wie alles begann" von Charlotte Taylor, hat mich sehr überrascht. Ich kannte vorher noch kein Buch der Serie, aber das wird nicht lange so bleiben. Der Schreibstil hat mir sehr ...

"Hot Chocolate - Promise: wie alles begann" von Charlotte Taylor, hat mich sehr überrascht. Ich kannte vorher noch kein Buch der Serie, aber das wird nicht lange so bleiben. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, das Buch lässt sich sehr locker durch lesen und überrascht immer wieder mit neuen Ereignissen. Außerdem hat mir sehr gut gefallen, dass wir als Leser ständig die Geschichte mit den Gefühlen eines anderen Protagonisten sehen durften und so nicht nur eine Seite kennen gelernt haben. Die Autorin lässt den Leser vier unterschiedliche Mädchen ihre Gefühle und Lebensgeschichte, teilen und verschmelzen. Die Kapitel waren sehr schön aufgeteilt, die Überschriften sehr gut abgestimmt. So konnte man zwar schon etwas ahnen was im nächsten Kapitel passiert aber wusste dennoch nicht alles. Also jeder der Lust auf eine Geschichte über Vertrauen, Freundschaft und viel Sex lesen will ist hier genau richtig!



Zum Inhalt:
Lisa ist geschockt als ihr Ziehvater sie aus der gemeinsamen Wohnung wirft. Doch er setzt sie nicht einfach auf die Straße, er überlässt ihr sein Penthouse über seiner Bar Hot Chocolate unter der Bedingung das daraus eine WG wird. Freddy entscheidet aber für Lisa wer mit einzieht und so findet sie sich in einer WG mit drei total unterschiedlichen Mädels wieder. Somit wohnen jetzt Lisa, der Technick Freak, Ava, die Medizinstudentin, Kate, die Jurastudentin und Jill, das verwöhnte Hollywood Girl zusammen, für alle nicht ganz leicht, doch schon nach kurzer Zeit entwickeln sie eine Freundschaft. Die Mädels lernen zusammen durch höhen und tiefen zu gehen und einander zu vertrauen, auch wenn es nicht immer einfach ist.

  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Unterhaltung
  • Stil
Veröffentlicht am 30.01.2017

Anfangsband zur Serie

1

Hot Chocolate Promise ist der Anfangsband zur Serie.
In diesem erfährt der Leser, wie es kam das die 4 Mädels Lisa, Ava, Kate und Jill in einer WG zusammen leben.

Lisa die Undurchsichtige, die keine Beziehung ...

Hot Chocolate Promise ist der Anfangsband zur Serie.
In diesem erfährt der Leser, wie es kam das die 4 Mädels Lisa, Ava, Kate und Jill in einer WG zusammen leben.

Lisa die Undurchsichtige, die keine Beziehung haben möchte und für die Sex einfach und unkompliziert sein soll,
Jill die verwöhnte reiche Tochter, die Arbeit nicht kennt, dafür aber jede Menge Spaß haben will,
Ava die lieber an der Beziehung festhält, auch wenn ihr Sexualleben nicht erfüllend ist,
und schließlich noch die schüchterne Jungfrau Kate.

Diese Konstellation sorgt für jede Menge Zündstoff. Aber so unterschiedlich die 4 auch sind, entwickelt sich langsam ein Zusammenhalt.

Charlotte Taylor beschreibt mit viel Witz und Sprachgewandtheit das Zusammenleben der Mädels. Durch ihre detaillierten Beschreibungen springen die Charaktere quasi aus den Seiten. Wer also lustige, facettenreiche Charaktere mag der ist hier richtig. Die dazwischen gestreuten Sexszenen passen gut zu den jeweiligen Charakteren, auch wenn sie mir manchmal etwas realitätsfremd vorkamen.

Mir hat es viel Spaß gemacht mit den 4 Zeit zu verbringen.

  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Unterhaltung
  • Stil
Veröffentlicht am 30.01.2017

Hot Chocolate - Promise

1

Freddy möchte, daß seine Ziehtochter Lisa selbstständiger wird. Außerdem möchte er von ihren Eskapaden etwas weniger mitbekommen. Als das Penthouse über seiner Kneipe „Hot Chocolat“ wieder frei wird, nötigt ...

Freddy möchte, daß seine Ziehtochter Lisa selbstständiger wird. Außerdem möchte er von ihren Eskapaden etwas weniger mitbekommen. Als das Penthouse über seiner Kneipe „Hot Chocolat“ wieder frei wird, nötigt er Lisa dort einzuziehen. Bedingung: WG mit anderen Mädels.
Als Lisa nicht richtig zieht, entscheidet sich Freddy für die stille Studentin Kate. Ava, die Medizinstudentin und das Sufer-Girl Jill.
Relativ schnell werden die vier unterschiedlichen Mädchen Freundinnen. Ava kämpft mit ihrer Beziehung zu Chris und ihrem Job in der Notaufnahme. Jill weiß mit ihrem Leben nicht viel anzufangen und soll lernen, daß man im Leben arbeiten muß. Lisa bekämpft ihre Vergangenheit und Kate träumt von der großen Liebe...
Die Protagonisten sind sympathisch und nachvollziehbar. Freddy ist ein Traum. Die Geschichte hat die richtige Mischung zwischen Leben und Sex. Die Szenen sind detailliert und sehr schön ausgearbeitet.
Super Auftakt zu einer Serie. Die Serie gibt es wohl schon länger und durch diesen Einführungsband lernt man die Mädchen und ihre Beweggründe besser kennen.
Mir gefällt die Serie ausgesprochen gut.

  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
  • Unterhaltung
  • Stil