Leserunde zu "Hardwired" von Meredith Wild

Die Liebesgeschichte, über die die ganze Welt spricht.
Cover-Bild Hardwired - verführt
Produktdarstellung
(28)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Meredith Wild (Autor)

Hardwired - verführt

Freya Gehrke (Übersetzer)

Erica und Blake - die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll - und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin ...

Endlich auf Deutsch! Die Platz-1-New-York-Times-Bestseller-Reihe von Meredith Wild.

Band 2 (Hardpressed - verloren) erscheint am 03. August 2016.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 13.05.2016 - 12.06.2016
  2. Lesen 27.06.2016 - 17.07.2016
  3. Rezensieren 18.07.2016 - 31.07.2016

Bereits beendet

Vielleicht habt ihr es schon gehört. Zum 01.06 hin gehört Lyx zu Bastei Lübbe. Wir freuen uns daher sehr eine Leserunde zu "Hardwired" veranstalten zu können. Aus organisatorischen Gründen können wir dieses Mal leider noch keine eBooks anbieten. In Zukunft wird aber auch das gehen. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Damit ein Leseabschnitt in einer Woche nicht weniger als 100 Seiten enthalten wird, umfasst die Leserunde zu "Hardwired" bei 342 Seiten Manuskript dieses Mal 3 statt der üblichen 4 Wochen Lesezeit.

"Mein Herz klopfte wie verrückt und übertönte jegliche Protestversuche. Gegen dieses Verlangen kam ich einfach nicht an." Erica und Blake - Das Liebespaar des Jahres!

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 15.09.2016

Ein durchaus interessanter Liebesoman, der leider mit zu viel Themen überfrachtet wurde

0

Hardwired von Meredith Wild erzählt die Liebesgeschichte von Erica Hathaway und Blake Landon. Es handelt sich hierbei um den ersten von 4 Bänden, den ich gemeinsam mit anderen Lesern in de Lesejury lesen ...

Hardwired von Meredith Wild erzählt die Liebesgeschichte von Erica Hathaway und Blake Landon. Es handelt sich hierbei um den ersten von 4 Bänden, den ich gemeinsam mit anderen Lesern in de Lesejury lesen durfte. Der Roman ist im April 2016 im Lyx-Verlag erschienen.

Erica Hathaway hat gerade ihr Studium beendet und möchte nun mit ihrer Webseite Clozpin voll durchstarten. Beim Pitch für ihre Firma trifft sie auf den charismatischen Junggesellen Blake Landon, der ihre aufwändig vorbereitete Präsentation total in der Luft zerreißt. Dennoch fühlt sie sich total zu ihm hingezogen. Als sie Blake jedoch näher kennen lernt, merkt sie das in seiner Vergangenheit ein Geheimnis schlummert...

Diese Liebesroman von Meredith Wild hat mir soweit ganz gut gefallen.
Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen und die Geschichte ist recht kurzweilig und unterhaltsam. Hätte ich das Buch nicht in einer Leserunde gelesen, hätte ich das Buch wahrscheinlich an 2 Tagen gelesen.
Es werden viele typische Klischees für dieses Genre bedient. Erica ist jung und schön, hat aber dennoch Minderwertigkeitskomplexe und weiß nicht, wie sie auf Männer wirkt. Erica ist auf der anderen Seite aber auch klug und versucht gerade ihre eigene Firma voranzubringen.
Blake hingegen ist ein junger Self-Made-Milliardär. Erfolgreich, gutaussehend und quasi unwiderstehlich mit einer geheimnisvollen Vergangenheit.
Die Sexszenen haben mir soweit ganz gut gefallen. Ich fand es auch gut, dass der Fokus anfangs nicht zu sehr darauf gelegt wurde und es auch eine Geschichte drum rum gibt.
Allerdings wurde das Buch mit zu vielen Themen auf einmal überfrachtet. Auf gerade mal 334 Seiten werden Themen wie Verlustängste, Kontrollzwang, Drogenprobleme, sexuelle Gewalt, Vergangenheitsbewältigung und Familienzusammenführung behandelt. Hier hätte dem Buch ein Konzentration auf weniger Themen gut getan.
Gerade zum Schluss hin wurde es mir persönlich auch zu kitschig und ich war eher genervt. Die absoluten Romantiker in der Leserunde fanden dies allerdings toll.

Fazit: Für mich ein mittelmäßiger erotischer Liebesroman, dem ich 3 Sterne gebe und an Leser weiter empfehle, die es gerne romantisch/kitschig mögen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Mich hat die Autorin überzeugt!

0

Rezension zu dem Buch
„Hardwired – Verführt“ von Meridith Wild

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.05.2016
Aktuelle Ausgabe : 01.05.2016
Verlag : LYX
ISBN: 9783736301245
Flexibler Einband ...

Rezension zu dem Buch
„Hardwired – Verführt“ von Meridith Wild

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.05.2016
Aktuelle Ausgabe : 01.05.2016
Verlag : LYX
ISBN: 9783736301245
Flexibler Einband 352 Seiten
Sprache: Deutsch

Zum Inhalt:
Erika möchte gemeinsam mit Ihren Freunden ein Unternehmen führen. Dafür braucht Sie Geld und lernt dabei Blake kennen. Er weißt sie beruflich ab, aber ist privat sehr an Ihr interessiert. Blake ist geheimnisvoll und genau das gefällt Erika.

Meine Meinung:
Das Cover ist super schön getroffen. Es gefällt mir richtig gut.
Das Buch selbst hat mir auch sehr gut gefallen. Der Schreibstil lässt sich sehr angenehm lesen. Er ist nicht zu abgehoben oder vulgär. Das hat mir bei dem Buch sehr gut gefallen. Es ist zwar ein Buch der „gewissen Art“ aber auf sehr hohen Niveau.
Die Charaktere wuchsen mir im laufe der Geschichte richtig ans Herz. Blake sogar noch schneller als Erika. Beide Charaktere sind in Ihrer Art und Weise gut dargestellt. Besonders mochte ich das es zwischen den beiden nicht gleich rund lief. Das brachte mehr Herzschmerz ins Buch!
Die Handlung fing langsam an, nahm dann Fahrt auf. Allerdings nicht allzu rasant. Und genau das war schön. Die Autorin baute viele lesenswerte Kleinigkeiten ein. Gegen ende überschlug sich alles etwas. Das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt. Das Ende ging viel zu schnell und hätte mehr ausgebaut sein müssen.
Aber.. ich freue mich sehr auf den nächsten Teil.

Mein Fazit:
Klar denkt jeder gleich: Ach ne, nicht schon wieder so ein nach macher Buch. Aber mal ehrlich Leute, gebt den Büchern ne Chance. Dieses Buch hat so gar nichts mit Shades of Grey zu tun. Die Autorin schafft Ihre ganz eigene Welt. Mich hat sie überzeugt!
Ich vergebe 4 von 5 Sternen!

Veröffentlicht am 15.09.2016

Eine junge Karrierefrau, ein attraktiver Milliardär und eine alles verschlingende Liebe

0

Erica, grade frisch von der Uni und Gründerin eines Start-Up Unternehmens, lernt den absolut heißen Milliardär Blake kennen. Eigentlich wollte sie, dass er in ihr Geschäft investiert aber er zeigt nicht ...

Erica, grade frisch von der Uni und Gründerin eines Start-Up Unternehmens, lernt den absolut heißen Milliardär Blake kennen. Eigentlich wollte sie, dass er in ihr Geschäft investiert aber er zeigt nicht nur kein Interesse, er schmettert sie barsch ab. Doch trotz aller Zurückweisung und Demütigung geht er ihr nicht aus dem Kopf. Leichter wird es auch nicht, als er immer wieder ihre Nähe sucht und sie mit Sexapeal, Liebe und seinem Kontrollzwang immer mehr in seinen Bann zieht. Und obwohl Erica es grade absolut nicht gebrauchen kann, bringt er ihre gesamte Welt gehörig durcheinander.

Das Cover gefällt mir gut. Durch die glatte, glänzende Oberfläche in Gold wirkt das sehr schick.
Der Schreibstil ist angenehm locker. Man wird direkt mit in die Geschichte genommen und ist mitten im Geschehen.
Die Protagonisten sind gut beschrieben. Sie wirken nicht übertrieben sondern relativ normal. Da Blake Der reiche sexy Milliardär ist macht es ihn zu einer Art Übermann. Aber das wird gut dargestellt und passt zu seinem dekadenten Leben mit Kontrollzwang.
Die Erotikszenen sind gut geschrieben. Nichts ist übertrieben oder zu krass dargestellt. Man wird fast neidisch bei dem grandiosen Sex.
Leider überschneidet sich für meinen Geschmack zu viel mit fifty shades of grey. Nicht unbedingt die Hintergrundgeschichte aber das Prinzip. Reicher, attraktiver Geschäftsmann, wickelt das junge Mädel außerhalb seiner Klasse um den Finger. Natürlich hat er einen Kontrollzwang, der die Beiden immer wieder in Streitereien bringt und zum Schluss gibts noch das Drama. Die Hintergrundstory um Erica hat es dann wieder rausgehauen. Sonst hätte ich fifty shades einfach nochmal lesen können.
Aber alles in allem eine gute Geschichte, die fifty shades Fans durchaus lesen können. Ich werde auch die Folgeteile kaufen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Gelungener Einstieg in die Story und nun warte ich auf mehr

0

Erika und Blake
Die Leseprobe gibt schon einen kleinen Einblick in das , was den Leser Erwartet , und was auch mich Neugierig gemacht hat dieses Buch zu Lesen.
Am Anfang könnte man nun Denken
Oh schon ...

Erika und Blake
Die Leseprobe gibt schon einen kleinen Einblick in das , was den Leser Erwartet , und was auch mich Neugierig gemacht hat dieses Buch zu Lesen.
Am Anfang könnte man nun Denken
Oh schon wieder so eine Story , aber wenn man Ehrlich ist müsste man das Mittler weile schon bei jeden 2 Buch Denken was auf den Markt kommt und in diese Richtung geht.
Wichtig hier ist das eine Autoren es schafft einen vom Gegenteil zu überzeugen.
Und da kann ich nur sagen JA das hat sie.
Der Schreibstil ist Flüssig und ich kann sagen ich habe dieses Buch in knapp 6 Std in einem durch Gelesen weil ich unbedingt die Entwicklung zwischen Erica und Blake weiterverfolgen musste.
Die einzelnen Kapitel konzentrieren sich auf das Wesentliche und sind nicht unnütz mit irgendwelchen dingen Ausgeschmückt, wodurch man das Gefühl bekommen könnte Platzhalter zu Lesen.

Das kennenlernen zwischen den Beiden ist gut Geschrieben und auch sonst ist Erika ein Charakter über den man gerne Etwas liest.

Beide haben eine Vergangenheit , die Laufe der Geschichte Aufgedeckt werden, mal vorausschaubar mal nicht, was der Geschichte aber selbst nicht schadet.
Ich habe mich sehr gut unterhalten Gefühlt und bin nie Gelangweilt gewesen während des Lesens.
Und ich habe auch verschiedene Emotionen durchlebt während des Lesens.
Viel mehr kann und möchte ich auch nicht wirklich dazu Schreiben denn dann würden Spoiler vorkommen ,und ich möchte ja niemanden den Lesespaß nehmen
Die Autoren hat es Geschafft mich Neugierig auf den nächsten Teil zu machen ,darauf wie es Weitergeht zwischen Erika und Blake.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Leider nichts neues und vorhersehbar!

0

Der erste Satz: "Was für ein herrlicher Tag", sagte ich."

Worum geht es? Erica Hathaway betreibt ein eigenes Internet Startup und sucht dafür einen Investoren. Schon schnell trifft sie auf den anziehenden ...

Der erste Satz: "Was für ein herrlicher Tag", sagte ich."

Worum geht es? Erica Hathaway betreibt ein eigenes Internet Startup und sucht dafür einen Investoren. Schon schnell trifft sie auf den anziehenden Blake London. Zunächst will Erica nichts mit ihm zutun haben, weil er ihre Präsentation als uninteressant abstempelt und sie damit bloßstellt. Doch schon schnell wird ihr klar, dass sie nicht aufhören kann an ihn zu denken.

Zunächst war ich sehr gespannt auf die Geschichte, da der Hype schon ziemlich groß ist. Beim Lesen konnte ich dieses große Interesse leider nicht teilen. Die Handlung war uninteressant, vorhersehbar und erinnerte an vielen Stellen an Shades of Grey. Leider wirkt jedes Buch in diesem Genre wie eine billige Nachmache von Shades..

Auch die Charaktere konnten mich nicht überzeugen. Erica fand ich von Anfang an sehr unsympathisch und besessen von Lust. Ich konnte viele ihre Handlungen nicht nachvollziehen und habe immer nur den Kopf geschüttelt. Blake fand ich angenehm, interessant und auch geheimnisvoll. Doch in Kombination mit Erica hat es für mich nicht gepasst.

Für die gesamte Handlung wurden in diesem dünnen ersten Band zu viele unterschiedliche Themengebiete behandelt. Dies hätte man über die nächsten Bände verteilen können und nicht sofort alles in den ersten Band quetschen.

Auch das Ende konnte mich nicht überzeugen. Keine Spannung, kein Cliffhanger. Ich denke nicht, dass ich Band 2 lesen werde.

Fazit: Wer auf eine nette 0815 Geschichte ohne Tiefgang steht, der ist hiermit gut bedient!