Leserunde zu "Die Assistentinnen" von Camille Perri

Der Debütroman von Camille Perri.
Cover-Bild Die Assistentinnen
Produktdarstellung
(34)
  • Cover
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Lesespass
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Camille Perri (Autor)

Die Assistentinnen

Stefanie Zeller (Übersetzer)

Weiter nach den Regeln spielen oder endlich auch ein Stück vom Kuchen abbekommen? Vor dieser Entscheidung steht Tina Fontana, die als Assistentin für Robert Barlow, den übermächtigen CEO eines internationalen Medienkonglomerats, arbeitet. Ihr Gehalt reicht kaum für ein Leben in New York, geschweige denn dafür, ihren Studienkredit abzubezahlen. Nach sechs Jahren, in denen die 30-Jährige ihrem Boss Tische in Restaurants reserviert hat, die sie sich nicht leisten kann, und ihm Drinks aus Flaschen ausgeschenkt hat, die mehr als ihre Miete kosten, steckt ihre Karriere in einer Sackgasse. Ein Fehler bei der Spesenabrechnung eröffnet Tina die Chance, ihre Schulden auf einen Schlag zu tilgen. Eine Summe, die für sie die Welt bedeutet, für ihren Chef aber nur Taschengeld ist. Ihre Entscheidung setzt eine Kette von Ereignissen in Gang, die das Leben der vielen überqualifizierten und unterbezahlten jungen Frauen der Stadt verändern wird.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.09.2016 - 03.10.2016
  2. Lesen 24.10.2016 - 13.11.2016
  3. Rezensieren 14.11.2016 - 27.11.2016

Bereits beendet

Gute Mädchen kommen bis ins Vorzimmer, böse Mädchen überallhin.

 

Damit ein Leseabschnitt in einer Woche nicht weniger als 100 Seiten enthalten wird, umfasst die Leserunde zu "Die Assistentinnen" bei 320 Seiten Manuskript dieses Mal 3 statt der üblichen 4 Wochen Lesezeit.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Vorstellungsrunde

Profilbild von karin1966

karin1966

Mitglied seit 10.05.2016

Carpe Diem

Veröffentlicht am 26.10.2016 um 20:44 Uhr

Ich bin Karin 50 Jahre alt und freue mich, dass ich hier mitlesen darf.

Platzhalter für Profilbild

Euterpe

Mitglied seit 02.05.2016

Veröffentlicht am 26.10.2016 um 22:07 Uhr

Mich hat die Glücksfee auch gezogen. Ich hab das Manuskript am Wochenende erhalten und kann nun endlich mit dem Lesen loslegen.

Ich bin schon seit Jahren ein Bücherwurm und lese am liebsten Krimi, Thriller und romantische Storys. Ich schnuppere aber auch gerne in andere Genres rein und hab so schon manches tolle Buch entdeckt.

Bin schon darauf gespannt wie dieses Buch ist.

Profilbild von Tulpe2966

Tulpe2966

Mitglied seit 27.07.2016

Veröffentlicht am 28.10.2016 um 13:26 Uhr

Hallo, vielen Dank für das Buch ich freue mich schon sehr darauf.
Mein Name ist Kerstin, ich lebe in einer sächsischen Kleinstadt und bin 50 Jahre alt.

Profilbild von DoTea

DoTea

Mitglied seit 12.05.2016

Veröffentlicht am 29.10.2016 um 23:08 Uhr

Besser spät als nie stelle ich mich auch noch kurz vor:

Ich bin 45, lebe mit meiner Familie im Rhein-Main-Gebiet und arbeite als Assistentin — ein Grund, warum dieses Buch mich so angelacht hat

Profilbild von esposa1969

esposa1969

Mitglied seit 11.05.2016

Ein Tag ohne das Lesen ist ein verlorener Tag

Veröffentlicht am 30.10.2016 um 20:20 Uhr

Da habe ich mich ja noch gar nicht vorgestellt: Ich bin die Jarmila, 47 Jahre alt und lebe in der Quadratestadt. Ich bin Nur-Hausfrau und Mutter von zwei Kindern, wobei der Große schon knapp 26 Jahre alt ist und seit Jahren nicht mehr bei mir wohnt, der Kleine wird 13 Jahre. Ich bin Dauerstrohwitwe, da mein Mann meistens in Südamerika auf Montage ist und habe daher viel Zeit für mich und meine Hobbies u.a. lesen, lesen, lesen ...

Profilbild von kristall

kristall

Mitglied seit 16.05.2016

Lesen - das größte Abenteuer

Veröffentlicht am 06.11.2016 um 18:55 Uhr

Das Buch liest sich wirklich sehr schnell und man ist immer neugierig, wie es weiter geht. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Auch der Humor ist genau meiner. Wendi ist ein Fall für sich, aber ich mag ihre eigene Art sehr gerne. Ich bin auch gespannt, wie es mit Tina und Kevin weiter geht. Die Heldinnen des Buches haben mein totales Verständnis, aber das Gerüst um ihren Betrug beginnt wackelig zu werden. Ich bin gespannt, wie lange sie es noch aufrecht erhalten können, bevor die faschen Leute etwas merken.

Profilbild von kristall

kristall

Mitglied seit 16.05.2016

Lesen - das größte Abenteuer

Veröffentlicht am 13.11.2016 um 17:19 Uhr

Das Ende war noch mal richtig mitreißend und ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Dass ihr Projekt den verdienten Erfolg bekommen hat, fand ich toll. Dass Tina gekündigt wird, war abzusehen, aber irgendwie auch nicht so schlimm. Auch dass es bei Tina und Kevin ein Happy-End gibt, fand ich persönlich sehr schön, da ich Bücher mit Happy End lieber lese. Insgesamt hat mir das Buch richtig gut gefallen. Ich hatte beim Lesen unheimlich viel Spaß, habe mitgefiebert und mitgewettert, Wirklich sehr lesenswert.