Leserunde zu "Magisterium - Der Schlüssel aus Bronze" von Holly Black und Cassandra Clare

Der 3. Band der Reihe um das magische, unterirdische Internat.
Cover-Bild Magisterium
Produktdarstellung
(43)
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Abenteuer
  • Schreibstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Cassandra Clare (Autor), Holly Black (Autor)

Magisterium

Der Schlüssel aus Bronze. Band 3

Anne Brauner (Übersetzer)

Nachdem Call und seine Freunde unter Einsatz ihres Lebens den Feind des Todes abgewehrt haben, richtet das Magisterium eine Party für sie aus. Statt zu feiern, muss Call jedoch den Angriff eines Chaosbesessenen abwehren. Eigentlich sollte das Wesen im Verließ unter der Schule festsitzen, doch irgendjemand hat es herausgelassen. Es muss im Magisterium jemanden geben, der Call töten will. Oder sind vielleicht sogar beide Makaris in Gefahr? Die Freunde setzen alles daran, um dem Spion in den eigenen Reihen auf die Schliche zu kommen - und bemerken fast zu spät, wer es ist, dem sie auf gar keinen Fall vertrauen dürfen ...

Band 3 der Bestseller-Reihe

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 21.07.2016 - 21.08.2016
  2. Lesen 19.09.2016 - 09.10.2016
  3. Rezensieren 10.10.2016 - 23.10.2016

Bereits beendet

Das 3. Schuljahr im Magisterium beginnt.

Wir freuen uns, statt der angekündigten 30, sogar 50 Bewerbern einen Platz in der Leserunde geben zu können!

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 27.10.2016

Gelungener dritter Band, der sich toll weiterentwickelt

0

Für Callum und seine Freunde beginnt das dritte Jahr im Magisterium. Doch schon vor dem Schulstart kommt es wieder zu ungewöhnlichen Ereignissen: Gerade als etwas Ruhe eingekehrt ist, schlägt das Böse ...

Für Callum und seine Freunde beginnt das dritte Jahr im Magisterium. Doch schon vor dem Schulstart kommt es wieder zu ungewöhnlichen Ereignissen: Gerade als etwas Ruhe eingekehrt ist, schlägt das Böse wieder zu, diesmal auf einer Feier, auf der Call und die anderen geehrt werden sollen. Schnell wird klar, dass jemand versucht, Call aus dem Weg zu schaffen und dass es sich dabei um den Spion handeln muss, der aus dem Magisterium heraus handelt. Und so machen sich Call, Aaron und Tamara auf Spurensuche um herauszufinden, wer der Spion sein könnte..

"Der Schlüssel aus Bronze" ist bereits der dritte Teil der Magisterium Reihe von Holly Black und Cassandra Clare und ich muss sagen, dass mir die Reihe wirklich ans Herz gewaschen ist und ich mich sehr freue, dass es noch einige Bände von Call und seinen Freunden geben soll.
Die Handlung setzt kurze Zeit nach dem Vorgängerband2 ein, der Sommer ist vorbei und die Rückkehr ins Magisterium steht für Call und seine Freunde an. Doch zuvor sollen sie noch geehrt werden, denn ihre Taten aus Band 2 haben für jede Menge Bekanntheit für die drei gesorgt. Als aber auf der Feier einiges passiert, wird die perfekte Grundlage für jede Menge weitere Abenteuer geschaffen, sodass es wieder viel zu erleben gibt in diesem neuen Band.
Der Schreibstil ist dabei wieder sehr gut zu lesen und man kommt sehr schnell in die Geschichte, die einiges zu bieten hat. Besonders gut hat mir diesmal gefallen, dass Call langsam älter wird und sich die komplette Geschichte daran anpasst. Nicht nur, dass das Verhalten der einzelnen Personen langsam etwas erwachsener wird, auch die Ereignisse werden ein bisschen brutaler und die Story komplexer. Man kann von Band zu Band sehen, wie die Bücher wachsen, und das finde ich besonders für die jüngere Leserzielgruppe sehr toll, da sich die Geschichte ihrer eigenen Entwicklung anpasst.
Auch die Abenteuer, die die drei Freunde diesmal bewältigen müssen, können sich wieder sehen lassen. Zwar gab es ein paar Stellen, die mir nicht ganz so gut durchdacht von den beiden Autorinnen vorkamen und für mich hätten verbessert werden können, insgesamt fand ich es aber richtig gut, dass wieder viel passiert ist. Zudem wurden einige neue Aspekte und Mysterien aufgeworfen, die schon Lust auf den nächsten Band machen und unbedingt von mir gelöst werden wollen.
Die Charaktere sind sehr vielfältig und neben vielen alten bekannten kommen auch neue Gesichter hinzu, die das ganze Buch noch spannender gestalten, da man schon seit Band eins nicht genau weiß, wem man trauen kann und wem nicht. Für mich war es besonders toll, dass auch Jasper diesmal wieder mit von der Partie ist: Er ist mir inzwischen richtig ans Herz gewachsen und sorgt mit seiner lockeren Art und seinen Sprüchen bei mir immer wieder für tolle Szenen und viel Spaß beim Lesen. Nicht ganz so gut gefallen hat mir in diesem Band leider Call. Wie schon zuvor jammert er auch diesmal wieder sehr viel herum, beschwert sich über sein krankes Bein und misstraut jedem, sogar seinen eigenen Freunden. Das war mir manchmal etwas zu viel und hat ihn bei mir leider ein paar Sympathiepunkte gekostet.
Dennoch hat mir das Buch gut gefallen und trotz kleinerer Kritikpunkte bin ich sehr gespannt, was uns in Band 4 erwartet. Durch ein sehr überraschendes Ende, das ich so ganz und gar nicht erwartet hatte, bin ich umso gespannter, was das Autorenduo noch geplant hat. Magisterium - Der Schlüssel auf Bronze wirft wieder einige neue Fragen auf, geht aber auch den angesprochenen Themen aus den beiden Vorgängerbänden weiter nach, sodass eine gelungene Mischung entsteht. Von mir gibts daher eine Leseempfehlung, wenn ihr die beiden Vorgänger auch schon gelesen habt, denn es passiert noch so viel, dass man unbedingt wissen muss, wie es nun mit Call, Aaron und Tamara weitergeht. ;)


----------------
Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar und dass ich an deiser Leserunde teilnehmen durfte! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht! :)
Meine Rezension wird demnächst auch noch auf meinem Blog erscheinen. :)

Veröffentlicht am 23.10.2016

Wieder eine schöne Geschichte

0

Endlich durfte ich wieder in die Welt rund um Magisterium eintauchen. Ich war gleich gefesselt. Der Schreibstil ist sehr authentisch und flüssig lesbar, sodass du als Leser auch bei Teil 3 noch super abgeholt ...

Endlich durfte ich wieder in die Welt rund um Magisterium eintauchen. Ich war gleich gefesselt. Der Schreibstil ist sehr authentisch und flüssig lesbar, sodass du als Leser auch bei Teil 3 noch super abgeholt wirst, um wieder in das neue Abenteuer zu starten. Vereinzelte Wiederholungen am Anfang haben mir den Einstieg erleichtert.

Es geht gleich super spannend mit einem Mord los. Es werden eine Unmenge an neuen Fragen, Rätseln und Geheimnissen aufgeworfen. Dauernd habe ich mich dabei erwischt, wie ich selbst Detektiv gespielt habe, um den Lösungen ein Stück näher zu kommen. Wenn man aktiv mitdenkt, dann ist es möglich auch schon etwas früher als das Buch auf gewisse Wendungen und Geheimnisse zu stoßen. Trotzdem konnte man das Ende nicht erahnen. Mich hat es noch einmal sehr überrascht. Die Vielschichtigkeit es Buches hat mich begeistert.

Die Charaktere sind wieder ganz toll. Ich konnte mich gut in die Freunde hineinversetzen und finde ihre Entwicklung auch wirklich nachvollziehbar. Sie wirken nicht gekünstelt, sondern dürften viele Teenager ansprechen.

Die Spannung schlägt auch am Anfang immer wieder aus, obwohl es erst zum Ende hin so richtig nervenzerreißend wird.

Mein Kritikpunkt ist, dass es leider ein wenig schwächer als die Vorgänger ist. Mir hat es zwar gut gefallen, aber die anderen Bücher waren noch einen Tick besser.

Insgesamt ist es aber ein schönes Buch mit einem hervorragenden und vor allem unterhaltenden Schreibstil, das ich gerne weiterempfehle! Auf die Fortsetzung freue ich mich schon!

Veröffentlicht am 23.10.2016

Ein weiteres Schuljahr, ein Spion und weitere Gefahren für Call und seine Freunde

0

Ich durfte den dritten Band der Magisterium-Reihe von Cassandra Clare und Holly Black schon vorab in einer Leserunde bei lesejury.de lesen. Vielen Dank noch einmal dafür!

Das Cover und die Buchgestaltung ...

Ich durfte den dritten Band der Magisterium-Reihe von Cassandra Clare und Holly Black schon vorab in einer Leserunde bei lesejury.de lesen. Vielen Dank noch einmal dafür!

Das Cover und die Buchgestaltung im Allgemeinen sind auch dieses Mal wieder top. Die Magisterium-Reihe sticht einem in der Buchhandlung sofort ins Auge.

Ich war schon sehr gespannt, wie sich die Geschichte um Call und seine Freunde nun weiter entwickeln würde… Eine Feier findet ihnen zu Ehren statt, da sie den Feind des Todes besiegt haben sollen. Auf dieser Feier kommt es zu einem Anschlag auf Call und dann wird auch noch Jennifer Matsui, die kurz zuvor mit Call gesprochen hat, ermordet… Es steht fest, dass es einen Spion im Magisterium gibt. Doch um wen handelt es sich? Unsere Freunde sind in Gefahr. Können sie rechtzeitig herausfinden, wer hinter allem steckt bevor noch jemand weiteres zu Schaden kommt?

Auch in diesem Band gibt es wieder einige Verwicklungen und Rätsel, ich muss allerdings sagen, dass dieser Band ein wenig hinter den beiden ersten Büchern zurück bleibt. Nicht sehr, aber doch ein wenig. Er war flüssig zu lesen, doch an einigen Stellen fehlte es dann doch ein wenig an Spannung. Die Freundschaft zwischen Aaron, Call und Tamara finde ich aber wie immer wirklich schön geschildert und ist auch ein Grund, warum ich die Bücher so gerne lese. Auch wenn es manchmal zu Eifersüchteleien kommt, halten sie doch immer zusammen. An vielen Stellen musste ich dann auch wieder sehr schmunzeln, die Autorinnen haben meinen Humor auch in diesem Band wieder getroffen. Das Ende des Buches lässt einen dann mit einem großen Drang zurück, wissen zu wollen wie es denn nun weitergeht! Einige Entwicklungen kann ich immer noch nicht glauben und bin gespannt, wie die Autorinnen das im nächsten Band weiterführen werden.

Ich kann diesen Band wieder empfehlen, auch wenn er ein wenig hinter den anderen Büchern zurückbleibt. Die Freundschaft um Call, Tamara und Aaron fesselt mich jedes Mal aufs Neue. Vier von fünf Sternen von mir!

Veröffentlicht am 22.10.2016

Kann mit den Vorgängern leider nicht ganz mithalten

0

Inhalt:
Das dritte Jahr für das Magier-Trio beginnt. Nachdem Callum, Aaron und Tamara im letzten Schuljahr den Feind des Todes endlich besiegt haben sollen die drei auf einer Feier zu ihren Ehren ausgezeichnet ...

Inhalt:
Das dritte Jahr für das Magier-Trio beginnt. Nachdem Callum, Aaron und Tamara im letzten Schuljahr den Feind des Todes endlich besiegt haben sollen die drei auf einer Feier zu ihren Ehren ausgezeichnet werden, aber schon auf dieser Feier geht es wieder los… Eine Schülerin wird ermordet und jemand trachtet auch nach Callums Leben.

Der Schlüssel aus Bronze ist der dritte Teil der Magistrium-Reihe des Autorenduos Cassandra Clare und Holly Black.

Meinung:
Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist, wie auch aus den Vorgängerbänden gewohnt, flüssig und sehr schön zu lesen. Ganz besonders mag ich den Humor der beiden Autorinnen, es gab wieder viele Stellen über die ich schmunzeln musste.
Der Einstieg in das Buch ist sehr gut gelungen. Es werden immer wieder kurze Zusammenfassungen der Ereignisse aus den Vorgängerbänden eingestreut, so dass Leute die die ersten Bände nicht gelesen haben (oder solche, wie ich, bei denen der zweite Band einfach schon so lange zurück lag) sich trotzdem im Buch zurecht finden, ohne das diese Passagen zu viel Platz einnehmen.
Die Story konnte mich in diesem Band aber leider nicht so sehr überzeugen. Man hat fast das Gefühl, dass den Autorinnen die Ideen ausgehen um die wahrscheinlich geplanten fünf Schuljahre auszufüllen. Auf Nebensächlichkeiten wurde für meinen Geschmack viel zu detailliert eingegangen, dafür wurden wirklich wichtige und spannungsreiche Passagen viel zu kurz gehalten. Ganz speziell das Ende war so überhastet, dass die zu erwartenden Emotionen beim mir überhaupt nicht ankamen. Ich fühlte mich viel zu überrollt von diesem Ende als das für irgendetwas anderes noch Platz gewesen wäre.

Fazit:
Leider kann dieser Band mit den Vorgängern nicht mithalten. Ich werde den nächsten Band aber wohl trotzdem wieder lesen da ich doch wissen will wie es nun weiter geht und hoffe, dass dieser Band nur so etwas wie ein Ausrutscher ist.

Veröffentlicht am 22.10.2016

Spannender 3. Teil

0

Call und seine Freunde haben gerade erst den Feind des Todes besiegt und dafür sollen sie vom Magisterium geehrt werden. Doch auf der Feier kommt es zu einem schlimmen Zwischenfall und schnell wird klar, ...

Call und seine Freunde haben gerade erst den Feind des Todes besiegt und dafür sollen sie vom Magisterium geehrt werden. Doch auf der Feier kommt es zu einem schlimmen Zwischenfall und schnell wird klar, dass jemand nach Calls Leben trachtet. Nach einem weiteren Anschlag auf Call beschliessen die drei Freunde, den Attentäter auf eigene Faust zu suchen...

Der dritte Teil der Reihe um Call und seine Freunde beginnt mit dem dritten Schuljahr im Magisterium. Man sollte die Vorgängerbände kennen, um die ganze Geschichte zu verstehen, auch wenn es immer mal kurze Rückblenden gibt. Call, Aaron und Tamara sind erwachsener geworden durch ihre bisherigen Erlebnisse, allerdings nicht unbedingt klüger... denn sie wollen unbedingt allein den Verräter stellen, obwohl sie damit ihr Leben riskieren.
Aber neben der Suche nach dem Spion gibt es viele lustige Begebenheiten, der Humor kommt also auch in diesem Buch nicht zu kurz... so z.B. gibt Jesper seinen Freunden Tipps, wie man ein Mädchen herumkriegt... einfach köstlich.
Der Schreibstil ist wieder flüssig und spannend, man kann das Buch kaum aus der Hand legen, sondern will einfach immer weiter lesen. Es gelingt den Autorinnen, im Leser Zweifel zu erwecken, wer denn hinter den Anschlägen steckt, es gibt viele Verdächtige und man würde es fast jedem zutrauen... Zum Schluss hin steigt die Spannung dann enorm und es endet mit einem richtigen Knallereffekt, der einen ungeduldig auf den nächsten Band warten lässt.

Für mich war es ein würdiger Nachfolger und ich freue mich schon auf Band 4, der nächstes Jahr erscheinen wird.