Band 2 der Chroniken der Verbliebenen

Leserunde zu "Das Herz des Verräters" von Mary E. Pearson

Das Epos rund um Intrigen, Lügen und Geheimnisse
Cover-Bild Das Herz des Verräters
Produktdarstellung
(39)
  • Cover
  • Charaktere
  • Atmosphäre
  • Erzählstil
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Mary E. Pearson (Autor)

Das Herz des Verräters

Die Chroniken der Verbliebenen. Band 2

Barbara Imgrund (Übersetzer)

Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod - und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit - doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 22.03.2017 - 16.04.2017
  2. Lesen 01.05.2017 - 28.05.2017
  3. Rezensieren 29.05.2017 - 11.06.2017

Bereits beendet

Mit "Das Herz des Verräters" gehen die Chroniken der Verbliebenen von Mary E. Pearson endlich weiter!

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 29.05.2017

Einfach nur gut!

0

Inhaltsangabe

Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda ...

Inhaltsangabe

Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod - und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit - doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ...

Cover

Auch bei diesem Buch ist das Cover ein richtiger Hingucker.
Es passt gut zum ersten Band, der Bogen um den Titel findet man bei beiden und so sieht man die Zusammengehörigkeit der beiden.
Ich finde die Farbe passt gut zu der Dame in dem roten Kleid.

Meine Meinung

Im ersten Teil lernen wir eine Lia kennen, die einfach alles hinter sich lässt um ein normales Leben leben zu können.
Sie wollte vor dem Zwang jemanden heiraten zu müssen, den sie nicht liebt fliehen.
Auf ihren Weg trifft sie Kaden und Rafe, die beiden ebenfalls vorgeben jemand ganz anderes zu sein, weil sie auf der Suche nach Lia sind.
Am Ende entführt Kaden sie und bringt sie nach Venda zu dem Komizar.
Und auf dieser Reise macht Lia eine Wandlung durch, die mir unglaublich gut gefallen hat!
Im ersten teil gab es Stellenweise Momente wo ich Lia absolut nicht leiden konnte.
Sie wirkte so naiv und kindisch in manchen Augenblicken. Sie flieht vor ihrer Hochzeit und denkt es hat keine Konsequenzen, denkt das sie schon jeder verstehen wird. Das es aber Krieg geben wird und ein verärgertes Nachbarland gibt ist ihr dabei nicht bewusst. Erst als ihr Bruder auftaucht, merkt sie was sie angestellt hat und will zurück um es gerade zu biegen.
Doch auf dem Weg wird sie wie gesagt von Kaden mitgenommen.
Ab da lernen wir eine komplett neue Seite an Lia kennen.
Eine selbstbewusste Lia, eine die geschickt mit ihren Waffen umzugehen weiß, die beobachtet und lernt.
Es war beeindruckend das zu erleben.
Dadurch war dieses Buch recht spannend, hinzu kam noch ie Stadt Venda die man kennenlernt, die Leute dort und vor allem den Komizar.
Ab und zu gab es einige Längen, aber die wurden immer wieder aufgemischt.
Das Ende ist wie im ersten Band ein ganz schöner Cliffhänger, bei der man am liebsten sofort losgehen möchte um sich das nächste Buch zu holen.
Ich muss sagen, ich feiere Lia und ihren Mut. Sie hat in diesem Band bewiesen das sie kein unschuldiges naives Mädchen ist, sondern sich wehren kann!

  • Cover
  • Charaktere
  • Atmosphäre
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.05.2017

NOCH besser als Teil 11

0

Der 1. Teil dieser Reihe konnte mich schon für sich gewinnen. Ich persönlich fand in auf so vielen Ebenen einfach grandios! Um dies schon mal vorab zu sagen. Dieser Teil steht ihm in nichts nach.
Die erste ...

Der 1. Teil dieser Reihe konnte mich schon für sich gewinnen. Ich persönlich fand in auf so vielen Ebenen einfach grandios! Um dies schon mal vorab zu sagen. Dieser Teil steht ihm in nichts nach.
Die erste Hälfte des Buches ist ruhig ohne ruhig zu sein. Ich fand das lesen spannend und super interessant, aber immer wenn ich die letzten Kapitel Revue passieren lies, fragte ich mich was eigentlich groß passiert war. Meistens nicht sehr viel. Es war aber einfach auf andere Weisen spannend. Das Zwischenmenschliche, die neue Stadt und Kultur, neue Charaktere und wie sich die alten in der neuen Umgebung verhalten. Zudem wurden unglaublich viele Informationen gegeben. Oft heimlich und häppchenweise, oder offen und direkt, so dass einfach beide Bücher ein großes ganze ergaben. Und genauso was finde ich extrem toll bei Büchern. Man wird Häppchenweise weiter gelockt.
Ab der zweiten Hälfte wurde es dann richtig rasant und das Ende hat mich vor Spannung vollkommen zerstört. Viele Dinge habe ich auch nicht vorausgesehen und es war einfach so interessant, passend und spannend. Ich bin auch absolut fasziniert wie jedes Detail seinen Sinn hat, alles zusammenführt und einem größerem Ganzen dient. Unfassbar! Mich hat diese Reihe einfach für sich gewonnen. Es ist absolut mein Geschmack und genial geschrieben. Ein wunderschöner, sehr intensiver Schreibstil.
Zudem gefallen die Charaktere mir sehr. Sie sind sehr real, und wandelbar. Man entdeckt immer wieder etwas neues bei Ihnen und fühlt absolut mit ihnen. Lia ist eine ganz grandiose Hauptcharakterin, aber auch alle anderen sind so individuell und stark gezeichnet, und das ausnahmslos, ein wahres Talent.
Es ist nahezu grausam jetzt wieder einige Monate zu warten, obwohl die Bücher recht schnell hintereinander erscheinen. Die Geschichte ist absolut spannend und ich kann es kaum erwarten. Ich kann sie nur jedem empfehlen. Sie ist meines empfinden nach auch keineswegs abgedroschen oder langweilig, sondern ganz im Gegenteil. Ich bin gespannt was uns da noch so erwartet in den nächsten 2 Bänden.

  • Cover
  • Charaktere
  • Atmosphäre
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.05.2017

Ich erwarte sehnsüchtig den nächsten Teil!

0

Autor: Mary E. Pearson
Titel: Das Herz des Verräters – Die Chroniken der Verbliebenen
Band: Teil 2 von 3
Originaltitel: Heart of Betrayal
Gattung: Jugendbuch/Roman
Erscheinungsdatum: 26.05.2017
Verlag: ...

Autor: Mary E. Pearson
Titel: Das Herz des Verräters – Die Chroniken der Verbliebenen
Band: Teil 2 von 3
Originaltitel: Heart of Betrayal
Gattung: Jugendbuch/Roman
Erscheinungsdatum: 26.05.2017
Verlag: Bastei Lübbe (one)
ISBN: 978-3846600429
Preis: 18,00 € (Gebundene Ausgabe) & 13,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 528

Inhalt:
Seit Lia in den feindlichen Palast verschleppt wurde, muss sie um ihr Leben fürchten. Rafe ist zwar an ihrer Seite, aber hier kann auch er sie nicht mehr beschützen. Der Komizar von Venda will Lias Tod - und erst als Kaden ihm verrät, dass Lia die Gabe der Vorsehung besitzt, steigert das in den Augen des Feindes Lias Wert. Sie gewinnt Zeit - doch was sagt ihr der Blick in die Zukunft? Lia muss wichtige Entscheidungen treffen und einen Weg finden, um endlich ihrem Gefängnis zu entfliehen ...

Cover:
In meinen Augen ist das Cover zu „Das Herz des Verräters“ besonders gelungen, vor allem durch die beiden Kontrastfarben blau und rot. Die zumeist düstere Stimmung des Inhaltes und die im Buch existierende Stadt Venda werden super durch den leichten Nebel und die alten Gemäuer im Hintergrund wiedergegeben.

Charaktere:
Wichtigste Figur des ganzen Buches ist und bleibt wohl Lia, die nach ihrer Flucht aus dem Könighaus ihrer Eltern eigentlich ein neues Leben aufbauen wollte. Doch frisch in Venda angekommen muss auch Lia schnell einsehen, dass sie von nun an jede ihrer Handlungen und Regungen kontrollieren sollte, den der Komizar schein einfach alles zu sehen. Umso schwerer fällt es ihr natürlich ihre Gefühle für den Prinzen Dalbrecks der sich als Abgesandter des Prinzen unter dem Namen Rafe ausgibt, zu verheimlichen. Gleichzeitig versucht sie sich über ihre eigenen Gefühle zum Attentäter Kaden klar zu werden, der ihr ebenfalls seine Liebe gestanden hat, sie aber auch nach Venda entführt hat und eigentlich den Auftrag hatte sie zu töten. Somit steht Lia letzten Endes nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch vor der Frage ob sie jemals wieder in ihre Heimat zurück kann, den dort nimmt man an, dass sie zu den „Barbaren“ übergelaufen ist.

Fazit:
Genau wie der erste Band überzeugt auch Das Herz des Verräters mit einem flüssigen und leichten Schreibstil, der es einem unmöglich macht das Buch aus der Hand zu legen, sogar wenn es zwischenzeitlich immer mal wieder einige recht langatmige Abschnitte gab. Jedoch war das Ende des Buches wieder außerordentlich packend und voller Action, das zum Leid der Leser wiederrum in einem wirklich miesen Cliffhänger endet.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

  • Cover
  • Charaktere
  • Atmosphäre
  • Erzählstil
  • Gefühl
Veröffentlicht am 26.05.2017

Liebe!

0

Band 2 der (im Original) Trilogie.
Erst einmal vorweg: Ich liebe dieses Buch! Ich konnte es nicht aus der Hand legen!

Cover: Wirklich super, dass es fast identisch zum Originalcover ist. Ich mag es sehr, ...

Band 2 der (im Original) Trilogie.
Erst einmal vorweg: Ich liebe dieses Buch! Ich konnte es nicht aus der Hand legen!

Cover: Wirklich super, dass es fast identisch zum Originalcover ist. Ich mag es sehr, vor allem da die Umgebung sehr gut zur Geschichte und Venda passt. Ein wenig verwirrend ist jedoch, dass das Mädchen auf dem ersten Band hellere Haare hatte und nun auf allen Bänden schwarze. Aber das ist irrelevant.

Handlung: Lia wurde von Kaden in das Königreich Venda verschleppt. Kaum dort angekommen trifft sie dort auf Rafe, der sie retten möchte. Doch kann Lia Rafe wirklich vertrauen? Denn schließlich hat er sie schon einmal belogen! Dann ist da auch noch Kaden, der sie eigentlich töten sollte, sich aber in sie verliebt hat. Wird Lia die Flucht noch rechtzeitig gelingen? Denn schließlich gibt es im Königreich Venda keine Gefangenen.

Meinung: Nachdem mir der erste Band schon unheimlich gut gefallen hat, habe ich mich umso mehr auf die Fortsetzung gefreut und wurde zum Glück nicht enttäuscht. Im Gegenteil, mir hat der 2. Band eigentlich sogar noch besser gefallen als der erste. Die Geschichte war fesselnd von der ersten Seite bis zum Schluss. Obwohl an vielen Stellen nicht einmal großartig viel passiert ist, konnte mich die Story packen.

Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und einfach zu lesen, de Kapitel kurz. Die Seiten flogen nur so dahin! Die Lieder und Geschichten der Königreiche haben dem ganzen einen poetischen und mystischen Touch verliehen.
Das Buch wir von Lia, Kaden, Rafe und Pauline erzählt, so dass man wirklich einen guten Überblick über die ganze Entwicklung der Welt und deren Königreiche hat. Der Titel verrät schon ein wenig „wem“ das Buch gewidmet ist, undzwar Kaden. Aus seiner Perspektive lesen wir am meisten.

Besonders gut gefallen hat mir, dass man vielschichtige Charaktere hatte und diese nicht einfach nur „schwarz- weiß“ waren. So ist der Komizar zwar der Bösewicht, hat jedoch auch seine Beweggründe und irgendwo tief drin, gar nicht so ein schlechtes Herz. Und obwohl in diesem Band noch mehr Personen dazu kamen, war es leicht sich diese zu merken und zu unterscheiden. Das lag daran, dass selbst die Nebencharaktere ihre eigene Geschichte erzählt haben und man auch diese kennenlernen konnte.

Die Liebesgeschichte hat mich teilweise wirklich in den Wahnsinn getrieben, weil ich beide Männer wirklich gern habe, aber Rafe doch mein Favorit ist. In diesem Band gab es so einige romantische Szenen und Küsse, die evtl. für den ein oder anderen ein wenig zu kitschig waren, mir jedoch sehr gut gefallen haben. Mary E. Pearson hat mir Schmetterlinge in den Bauch gezaubert und ich war endlich wieder verliebt!

Schlussendlich kann ich nur sagen, dass es ein unheimlich fesselnder 2.Band mit vielen vielschichtigen Charakteren war, der mich einfach nur begeistert und sehnsüchtig zurück gelassen hat. Es ist für jeden was dabei: Die Geschichte dieser Welt und deren Königreichen, Action- Kampfszenen, knisternde Liebesszenen und strategische Kriegs- und Fluchtpläne.

Fazit: LIEBE! Ich bin begeistert von der Reihe und kann es kaum erwarten wie es weitergeht! Super Schreibstil, packender Handlungsverlauf und zuckersüße Lovestory.

Es war so gut, dass ich nicht warten konnte und Band 3 auf Englisch geholt habe!

Video Rezi:
https://www.youtube.com/watch?v=R08-Dbc4RuA