Der dritte Band der Again-Reihe von Mona Kasten

Leserunde zu "Feel again" von Mona Kasten

Romantisch, cool und supersexy
Cover-Bild Feel Again
Produktdarstellung
(46)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Mona Kasten (Autor)

Feel Again

Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.


Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen ...


"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über "Begin Again"


Band 3 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten


Die "Again"-Reihe:

1. Begin Again

2. Trust Again

3. Feel Again

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 30.03.2017 - 30.04.2017
  2. Lesen 15.05.2017 - 11.06.2017
  3. Rezensieren 12.06.2017 - 25.06.2017

Bereits beendet

Mit "Feel again" erscheint nun der dritte Band der beliebten Again-Reihe von Mona Kasten!

Die Autorin lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann, ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Norddeutschland. Sie liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. 

#happybirthdayLYX – Herzlichen Glückwunsch!
Feiert mit uns 10 Jahre LYX … und diese Leserunde ist erst der Anfang.

Unser geliebter LYX-Verlag feiert in diesem Frühjahr 10-jähriges Jubiläum! Lasst euch von unserer Euphorie anstecken und erlebt neben tollen Leserunden zu LYX-Spitzentiteln, weitere aufregende Aktionen. Ihr dürft gespannt sein.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 24.06.2017

Toller Abschluss der Reihe

0

Dieses Buch hat mich förmlich süchtig gemacht. Ich habe es durch die Leserunde dazu gewonnen und es war mein erstes Buch der Autorin. Nachdem ich dieses Buch verschlungen habe, musste ich sofort die ersten ...

Dieses Buch hat mich förmlich süchtig gemacht. Ich habe es durch die Leserunde dazu gewonnen und es war mein erstes Buch der Autorin. Nachdem ich dieses Buch verschlungen habe, musste ich sofort die ersten beiden Bänder der Reihe bestellen und habe diese ebenso verschlungen.
In dieser Story geht es diesesmal um Sawyer und Isaac. Hier finde ich es Klasse, das mal ein Mädchen das Bad Girl Image übernimmt und es nicht immer Bad Boys gibt. Aber eine Frage stelle ich mir dennoch, im zweiten Teil der Reihe, lernen sich Sawyer und Isaac schon vom sehen her kennen und nun nochmal. Aber ich schätze mal, dass das so gewollt war, deshalb finde ich es nicht so schlimm. Als Leser lernt man die zwei Protagonisten immer näher kennen und man lernt auch deren Vergangenheit ziemlich gut kennen. Wer die ersten beiden Bänder gelesen hat, der wird schon was von Sawyer und Isaac gehört haben, aber hier lernt man die zwei wirklich gut kennen. Beide Protagonisten sind super ausgearbeitet und man kann sich gut in beiden hineinversetzen. Manchmal muss ich zugeben, das Sawyer mich doch genervt hat, mit ihrer negativen Einstellung. Aber ich kann sie, in Sache Schwester, ziemlich gut verstehen, mir viel es damals auch schwer, meine Schwester gehen zu lassen. Da konnte ich mich ziemlich gut in sie hineinversetzen.
Auch Isaac kann ich gut verstehen, das er nicht mehr unter dem Einfluss seiner Familie leben möchte und sein eigenes Ding machen möchte. Dabei fand ich seine Kleider wahl wirklich sehr amüsant, aber er hat einen Mega Pluspunkt durch seine Cosplay Kostüme bekommen. Die Idee mit dem Deal war auch lustig zu verfolgen und es wurde nicht langweilig. Man merkt auch sofort, das sich dabei, Gefühle bei Sawyer entwickeln, die sie sich aber erst nicht eingestehen will. Da fand ich sie doch schon etwas Naiv, den egal ob Nerd oder Bad Boy, es zählt ja eigentlich nur der Charakter. Im Allgemeinen hatte ich auch schon von Anfang an die Befürchtung, das Sawyer nicht so gerne ihre Gefühle preis gibt.
Klasse das man auch in diesem Band wieder von Kaden, Allie, Dawn und Spencer liest. Ab Band eins lernt man so teilweise alle Charakter kennen, doch jede Story ist anders. So liest man in diesem Buch nur aus Sawyers Sicht. So ein wenig hätte es mir gefehlt, aus Isaac Sicht zu lesen. Ich hätte doch gerne gewusst, was er gerade dachte.
Der Schreibstil war angenehm leicht und locker zu lesen. An manchen Stellen musste man einfach mit traurig sein oder man wurde nachdenklich. Ich finde auch, das die Autorin hier durch den Deal, etwas mehr Spannung ins Buch gebracht hat, den man kann sich doch gleich denken, das es nicht Glatt über die Bühne geht. Also die Reihe ist absolut mein Favorit.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 24.06.2017

Das Highlight der Reihe

0

Meine Meinung:

Nach Begin again und Trust again wagte ich es kaum zu hoffen, doch tatsächlich: Feel again setzte an Gefühlen noch einmal einen oben drauf!

Sawyer und Isaac sind zwei komplett verschiedene ...

Meine Meinung:

Nach Begin again und Trust again wagte ich es kaum zu hoffen, doch tatsächlich: Feel again setzte an Gefühlen noch einmal einen oben drauf!

Sawyer und Isaac sind zwei komplett verschiedene Menschen und doch passen sie perfekt zueinander. Die beiden haben so liebevolle Charaktere (ja, auch Sawyer), ich könnte ihre Geschichte noch stundenlang weiterlesen.
Sie - voller schwarzer Humor und mit einer besonders harten Schale, und er - verunsichert und missverstanden. Nicht nur deshalb ist mir die persönliche Entwicklung der beiden Protagonisten diesmal besonders ans Herz gegangen.
Schon in den ersten beiden Bänden der Trilogie konnten wir Sawyer und Isaac ein wenig kennenlernen. Wie sehr ihre Charaktere da aber noch an der Oberfläche gekratzt haben, erfährt man erst in diesem dritten und letzten Teil der Again-Reihe. Der im Inhalt erwähnte Deal zwischen den beiden lässt sie einander um einiges näher kommen, als erwartet. Sie lehren einander Vertrauen, Nähe und vor allem eines: Gefühle. 'Feel again' ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass es sich lohnt anderen eine zweite Chance zu geben und dass man nicht immer das ist, was andere über einen sagen. Und glaubt mir, wer erst einmal in den Sog von 'Feel again' geraten ist, kommt so schnell nicht wieder zurück in die Realität.

Neben der einmaligen und unglaublich interessanten Beziehung zwischen Sawyer und Isaac, hat Mona Kasten aber auch diesmal wieder eine atemberaubende Hintergrund- und Nebengeschichte entwickelt, die tragende Rollen in dem Buch spielen. So geht es zum einen um Sawyers Fotografie, aber vor allem um sehr viel tragisches aber auch liebenswertes Familiendrama.
Ein großes Highlight ist es natürlich auch jedes Mal, wenn altbekannte Lieblingspersonen ihre Namen in die Zeilen schieben. Denn auch ihre Geschichten gehen weiter.
Nach Beenden des Buches wünscht sich wahrscheinlich jeder Leser nach Woodshill.


Fazit:

Ein absolutes Muss für alle, die großes Lesefeeling lieben.
Ihr werdet es nicht bereuen!

Ich gebe 'Feel again' 5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 24.06.2017

Grandioser Abschluss

0

Nachdem ich schon begeisterter Fan nach den ersten beiden Bänden war, konnte ich diesen Teil kaum erwarten. Ich hatte die Leseprobe gelesen und war richtig hibbelig. Umso glücklicher war ich, als ich es ...

Nachdem ich schon begeisterter Fan nach den ersten beiden Bänden war, konnte ich diesen Teil kaum erwarten. Ich hatte die Leseprobe gelesen und war richtig hibbelig. Umso glücklicher war ich, als ich es endlich lesen konnte.
Wie man es von Mona Kasten gewohnt ist, ist der Schreibstil sehr angenehm und flüssig und nach ein paar Seiten war ich direkt wieder mitten im Geschehen. Dieser Teil dreht sich um Sawyer, die im vorherigen Band nicht gerade Sympathiepunkte sammelte. In diesem Roman war sie wesentlich greif- und nahbarer. Da die Handlung aus ihrer Sicht geschildert wird, versteht man ihr Denken und Handeln viel besser und schnell hat sie sich in mein Herz geschlichen. Genauso wie Isaac. Er hatte mich eigentlich direkt nach den ersten Seiten für sich eingenommen. Er ist ein mehr als sympathischer Charakter und äußerst vielschichtig mit einer Vergangenheit, die ich so niemals vermutet hätte. Beide Figuren könnten kaum gegensätzlicher sein, aber genau das machte es auch so aufregend. Die kleinen Szenen in denen es zwischen Isaac und Sawyer knistert machen das ganze noch spannender.
Ich habe viel Freude beim Lesen gehabt, aber auch mal feuchte Augen bekommen. Mona Kasten hat ein großes Talent Emotionen zu schildern und eben solche beim Leser zu wecken. Ich hatte nicht nur einmal Tränen in den Augen, denn jede Szene fühlt sich so intensiv an. Ich habe das Beenden auch ein wenig hinausgezögert, denn ich wollte Sawyer, Isaac, Dawn usw. einfach noch nicht ziehen lassen. Ich war richtig traurig, dass es schon zu Ende war. Denn wir immer zogen die Seiten nur so dahin und das Buch war schnell durchgelesen. Letztlich hat sich auf jeder Ebene alles gefügt und ich fand es grandios. Natürlich hoffe ich auf einen weiteren Teil, denn es gibt da noch einige Charaktere über die ich mehr lesen möchte. Alles in allem kann ich sagen, dieser Teil stand den anderen in nichts nach und bildet den perfekten Abschluss der Reihe. Und ich kann für mich sagen, egal welche Geschichten Mona Kasten uns noch schenken wird, ich werde sie garantiert lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 24.06.2017

Absolut gelungen! Lieblingsband der Reihe!

0

Absolut gelungen! Lieblingsband der Reihe! Sawyer&Isaak4Ever!

Inhalt:
Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ...

Absolut gelungen! Lieblingsband der Reihe! Sawyer&Isaak4Ever!

Inhalt:
Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen … (© LYX)

Meine Meinung:
Zugegeben, ich mochte „Beginn Again“ und „Trust Again“ schon gerne und deshalb war das Lesen des Buches von Anfang an klar. Aber das, was Mona in „Feel Again“ erschaffen hat, konnte mich komplett überzeugen.
Selbst die – leicht übertriebene und vorhersehbare, aber trotzdem tolle – Wendung im Buch gefiel mir. Es passte einfach alles zusammen!
Lieblingsband der Reihe!

Die Handlung
Sie beginnt mit einer fixen Idee und geht weiter ins totale Chaos.
Wer hätte gedacht, dass ein Vamp wie Sawyer ausgerechnet an einem Nerd wie Isaak gerät? Isaak ist sogar nicht Sawyers Typ und doch, je besser sie sich kennenlernen, desto näher kommen sie sich.
Herzrasen und Angstzustände inklusive!

Doch es geht nicht nur um die Liebesgeschichte zwischen Sawyer und Isaak. Es geht um Familien, es geht um Träume und es geht um die Zeit an sich.
Vergangenheit und Zukunft.
Es geht um den Versuch die Vergangenheit hinter sich zu lassen und nach vorne zu sehen.
Es geht um Vertrauen, Freundschaft und Liebe. Hach…und natürlich darf ein kleines Drama auch nicht fehlen. Es ist alles enthalten.
ALLES! Man schnieft, man lacht, man ist wütend, fassungslos und voller fliegender Schmetterlinge im Bauch.

Die Charaktere
Schon in „Trust Again“ lernt man eine andere Seite von Sawyer kennen und in ihrer eigenen Geschichte zeigt sie einen wirklich, wie sie ist. Was sie durchmachen musste. Warum sie so verbissen daran festhält.
Sawyer ist stark, ehrgeizig und total loyal ihrer Schwester gegenüber. Freunde hatte sie keine, bis sich Dawn eben in ihre Leben gedrängt hat und dann schließlich Isaak.
Sawyer muss einen weiten Weg gehen, um Vertrauen zu lernen, fühlen zu lernen und vor allem einen Neubeginn zu wagen. Sie überwindet ihre Ängste und lernt, dass Freunde wichtig sind!

Isaak hat sich in mein Herz geschlichen, wie er es bei Sawyer geschafft hat. Freundlich, loyal, hilfsbereit und nicht so Nerd und Streber wie anfangs vermutet. Ihn nicht zu mögen ist unmöglich. Ihn zu Lieben umso leichter!

Aber auch Dawn, Spencer, Kaden und Allie bekommen ihre Auftritte. Die einen mehr, die anderen weniger. Dawn ist die loyale Freundin und ist Sawyer eine starke Stütze und was die anderen tun? Tja, das müsst ihr selbst lesen!

Die ganzen Charaktere sind – wie in den Vorgängern – authentisch, lebhaft und voller Gefühle. Sie wirken echt und sind nicht nur zweidimensionale Figuren auf einer Buchseite. Sie haben Charakter!

Die Schreibweise
Locker. Leicht. Flüssig. Angenehm zu lesen.
Ich habe, immer wenn ich zum Buch gegriffen habe – 100 Seiten auf einmal verschlungen. Darunter ging es einfach nicht. Es fesselte einfach alles so sehr und ehe ich mich versah war es weit nach Mitternacht und das Buch halb ausgelesen; P.

Fazit:
Tolle Reihe. Fantastisches Buch.
Klar, es gibt ein, zwei Dinge, die einen stören könnte, bei mir war es aber nicht der Fall. Es gehörte einfach dazu. Der Herzschmerz, die Ängste, das Drama. Einfach alles.
Für mich ist „Feel Again“ nicht nur ein gelungenes New Adult Buch, sondern ein würdiger Abschluss der Reihe!
Von mir bekommt es jedenfalls verdiente 5 von 5 Federn, da es mich zum Heulen, Lachen und Verlieben gebracht hat!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 23.06.2017

Ein wundervoller Abschluss , einer besonderen Reihe!

0

„Feel again“ ist der dritte Band von Mona Kastens „Again – Reihe“ .
Bereits erschienen sind im Oktober 2016 „Begin again“ und im Januar 2017 „Trust again“ .
Die Bände müssen nicht zwangsläufig nacheinander ...

„Feel again“ ist der dritte Band von Mona Kastens „Again – Reihe“ .
Bereits erschienen sind im Oktober 2016 „Begin again“ und im Januar 2017 „Trust again“ .
Die Bände müssen nicht zwangsläufig nacheinander gelesen werden . Da man jedoch immer wieder verschiedene Charaktere aus den vorherigen Bänden wiederfindet , macht es Sinn sie in der vorgegebenen Reihenfolge zu lesen.

Zitat aus dem Buch S. 89 :

„Wer hätte gedacht, dass die knallharte Sawyer Dixon eine Schwäche hat“, sagte er amüsiert , und mehr zu sich selbst als zu mir . Und dann passierte es : Ich lachte .“

Inhalt :

Sawyer Dixon ist es egal , was andere über sie denken . Seit dem Tod ihrer Eltern lässt die toughe Studentin niemanden an sich heran und lebt ihr Leben , wie sie es für richtig hält. Einen Typen wie Isaac Grant würde sie unter normalen Umständen keines zweiten Blickes würdigen . Er ist zu nett , zu schüchtern und damit das genaue Gegenteil ihres üblichen Beuteschemas .
Doch die beiden schließen einen Deal ab :
Sawyer macht aus ihm einen Bad Boy und darf im Gegenzug seine Entwicklung als Projekt für ihr Fotografiestudium festhalten .Doch Sawyer hat nicht damit gerechnet , dass diese Abmachung ihre Welt völlig auf den Kopf stellen würde…..

Cover und Titel :

Wunderschön !
Mir persönlich gefällt es sehr , dass man einen kurzen Blick auf die beiden Hauptprotagonisten werfen kann , ohne das einem zu viel verraten wird . Sowas beflügelt immer die Phantasie .
Auch der Titel ist perfekt zum Buch gewählt - Zu Schmerzhaft war die Vergangenheit für Sawyer , zu rücksichtslos sind die bisherigen Männer mit ihr umgegangen , zu selbstzerstörerisch war ihr Weg bisher gewesen . Doch Isaac Grant stellt alles auf den Kopf und plötzlich heißt es - „Feel again“

Die insgesamt 35 Kapitel von Mona Kastens „New-Adult“ Roman werden in der Ich – Perspektive , aus Saywers Sicht geschrieben .
Sawyer selbst kennt der Leser bereits aus den beiden vorherigen Bänden „ Begin again“ und „Trust again“ wo sie ein eher „schwieriger , nicht wirklich greifbarer“ Charakter gewesen ist . Doch in diesem Teil lernt man sie von einer ganz neuen , einer weicheren , einer verletzlicheren Seite kennen .
Trotzdem bleibt sie ihrer Linie treu - sie ist laut , direkt , mürrisch und interessiert sich wenig für die Meinung anderer . Diese Eigenschaften machen aus ihr einen liebenswerten , wunderbar tiefgründigen und facettenreichen Charakter .
Auch Isaac ist dem Leser bereits aus den vorherigen Bänden bekannt und scheint das genaue Gegenteil von Sawyer zu sein - ruhig , nett , lieb , hilfsbereit , schüchtern , mit einem „besonderen“ Klamottenstil und einer typischen „Nerd Brille“ .
Wie also finden diese doch sehr unterschiedlichen Charaktere zueinander?
Indem sie vom anderen lernen , gegenseitig beeinflusst werden , durch den jeweils anderen immer wieder herausgefordert werden und sich so Stück für Stück selbst verändern . Die Entwicklung von beiden Charakteren in diesem Buch ( insbesondere von Saywer ) ist überragend .
Abgerundet wird ihre Geschichte mit vielen tollen Momenten , lustigen Situationen , tiefgründigen Gesprächen und natürlich mit einer durchweg knisternden und erotischen Spannung zwischen den Beiden . Kurzum : Gänsehaut pur!

Meine Meinung :

Ich habe bereits über Monate sehnsüchtig auf diesen Band gewartet , denn ich liebe die Bücher von Mona Kasten . Daher habe ich mich so unglaublich gefreut mit diesem dritten Band an meiner ersten Leserunde hier bei der Lesejury teilnehmen zu dürfen. Es war eine unglaublich tolle Erfahrung für mich gewesen .
Und natürlich hat mich Monas Buch ( wieder einmal ) nicht enttäuscht.
Einer der Gründe dafür ist ihr herausragender Schreibstil . Er ist locker , leicht , flüssig , sehr romantisch und tiefgründig , dabei aber so humorvoll , dass die Seiten nur so an einem vorbei fliegen.
Dieses Buch ist perfekt geeignet für den Sommer – aber auch für den Frühling , Herbst und den Winter ; ) Und genau das ist für mich das Besondere an ihren Büchern . Man kann sie wirklich immer lesen , man fühlt sich immer gut unterhalten und es wird einem nie langweilig dabei immer mehr und immer mehr über die Geschichte und die tollen Charaktere zu erfahren.
Dabei haben es hier in „Feel Again“ nicht nur die beiden Hauptcharaktere geschafft mich vollends in ihren Bann zu ziehen , sondern auch die wunderbar ausgearbeiteten Nebencharaktere sind mir unheimlich ans Herz gewachsen. Und als besonderes Highlight trifft man auch die Hauptcharaktere der beiden vorherigen Teile wieder , was Monas „Triologie“ für mich noch einmal komplett abrundet .

Fazit :

Ein überaus gelungener dritter Band .
Ein gelungener Abschluss einer Reihe , die einem noch lange im Gedächnis bleibt .
Für alle Fans von Bianca Iosivoni oder Jennifer L. Armenthrout .

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Gefühl
  • Lesespaß