Leserunde zu "Sommerkind" von Monika Held

Wie bestimmt die Topografie deiner Kindheit dein weiteres Leben?
Cover-Bild Sommerkind
Produktdarstellung
(28)
  • Cover
  • Geschichte
  • Figuren
  • Erzählstil
  • Gefühl
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Monika Held (Autor)

Sommerkind


Ein einsamer Junge auf einer Bank, seine Hand ruht auf einem Kleiderbündel - auf dem Grund eines Schwimmbads liegt ein Mädchen mit offenen Augen: Woher kommen plötzlich diese Erinnerungen? Die vierzigjährige Wissenschaftlerin Ragna fürchtet, verrückt zu werden. Denn die Bilder, die plötzlich in ihrem Kopf auftauchen, kann sie keiner Erinnerung zuordnen. Das Gedächtnis ist keine Bibliothek, man kann dort nicht stöbern wie nach einem verlegten Buch. Ganz langsam setzt sie Puzzleteil für Puzzleteil zusammen und macht sich auf die Suche nach dem - heute erwachsenen - Jungen auf der Bank und seiner Schwester, die nach dem Schwimmunfall zum Sommerkind wurde.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 15.05.2017 - 11.06.2017
  2. Lesen 03.07.2017 - 23.07.2017
  3. Rezensieren 24.07.2017 - 06.08.2017

Bereits beendet

Ein berührendes Buch über Schuld, die Liebe, Familie und die Willkür der Erinnerung

Monika Held ist Journalistin und Autorin und hat für ihre Arbeiten zahlreiche Preise bekommen. Bei Eichborn sind bereits die folgenden Romane erschienen: „Augenbilder“, „Melodie für einen schönen Mann“, der hochgelobte und vielübersetzte Roman „Der Schrecken verliert sich vor Ort“ und „Trümmergöre“.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 12.06.2017

Bereits der Beginn des Romans hat mich gefangen genommen: "Der Satz, mit dem sie ihn fortschickte, verschmolz mit dem Geräusch der Tür, die sie leise hinter ihm ins Schloss drückte." - Was für ein Klang, ...

Bereits der Beginn des Romans hat mich gefangen genommen: "Der Satz, mit dem sie ihn fortschickte, verschmolz mit dem Geräusch der Tür, die sie leise hinter ihm ins Schloss drückte." - Was für ein Klang, wenn ich diese Worte laut lese.

Es ist der fünfzehnjährige Kolja, der das Haus verlässt. Weg von seiner schweigenden Mutter, hin zu seiner schweigenden Schwester ins Krankenhaus. Denn Malu liegt seit einem Unfall im Koma, und die Mutter schweigt, weil sie auf diese Art mit der (vermeintlichen) Schuld von Kolja umgeht. Eine Art Strafe für Kolja, jedoch auch für alle anderen. Denn nicht nur der Junge trägt schwer an dem Geschehen...

Szenenwechsel. Wir lernen die vierzigjährige Ragna kennen, eine Wissenschaftlerin, die erforscht, welche Erinnerungen die Menschen in ihrem Leben gesammelt und abgespeichert haben. Plötzlich auftauchende Erinnerungsfetzen lassen sie sich mit der eigenen Vergangenheit auseinandersetzen. Denn obwohl ihr Kopf nicht leer ist, versteckt er eine Geschichte, die auch Ragna betrifft...

Wie Monika Held dies in Worte fasst, ist für mich eine Entdeckung, einprägsam und hallt lange nach. Ihre nuancierte detaillierte Ausdrucksweise ist anspruchsvoll, vermag es gleichwohl, die Gefühle zu beschreiben, die einem nahe sind, bewegen und berühren. Ich erwarte eine Geschichte, die mit Substanz gefüllt ist, in die Tiefe der (zwischen)menschlichen Beziehungen und Empfindungen geht. So etwas möchte ich unbedingt lesen.

Veröffentlicht am 11.06.2017

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen und mich neugierig auf mehr gemacht. Sie hat sich gut und flüssig lesen lesen, der Schreibstil hat mir gut gefallen.

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen und mich neugierig auf mehr gemacht. Sie hat sich gut und flüssig lesen lesen, der Schreibstil hat mir gut gefallen.

Veröffentlicht am 11.06.2017

Das Cover zusammen mit dem Titel "Sommerkind" ist sehr ausdrucksstark. Wenn man dazu noch weiß, worum es in dem Buch geht ist es sehr ergreifend und einnehmend. Der erste Leseeindruck ist sehr gut und ...

Das Cover zusammen mit dem Titel "Sommerkind" ist sehr ausdrucksstark. Wenn man dazu noch weiß, worum es in dem Buch geht ist es sehr ergreifend und einnehmend. Der erste Leseeindruck ist sehr gut und ich bin sehr gespannt, wie sich die Gschichte entwickeln wird. Ich erwarte eine erschütternde Geschichte die mich emotional mitnimmt und vielleicht auch überrascht.

Veröffentlicht am 11.06.2017

as Cover lädt ein länger hinzuschauen, obwohl es relativ schlicht gehalten ist.
Die Geschichte find eich super spannend und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und wie sich die Puzzelteile zusammensetzen. ...

as Cover lädt ein länger hinzuschauen, obwohl es relativ schlicht gehalten ist.
Die Geschichte find eich super spannend und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und wie sich die Puzzelteile zusammensetzen.
Ich glaube, das diese Buch sehr spannend und tiefgründig seien wird.
Ich bin gespannt und würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

Veröffentlicht am 11.06.2017

Mir gefallen das Cover und der Klappentext total gut und ich frage mich, was es mit diesem Jungen auf sich hat

Mir gefallen das Cover und der Klappentext total gut und ich frage mich, was es mit diesem Jungen auf sich hat