Hörrunde zu "Alles Begehren" von Ruth Jones

Kann man alles begehren, oder ist alles Begehren?
Cover-Bild Alles Begehren
Produktdarstellung
(25)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Stimme
  • Handlung
  • Thema
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ruth Jones (Autor)

Alles Begehren

Julia Nachtmann (Sprecher)

1985: Callum ist ein glücklich verheirateter Familienvater. Die Studentin Kate ist bildschön und gewohnt, sich das zu nehmen, was sie braucht. Sie begegnen sich - und begehren einander mit solch einer Macht, dass es ihrer beider Leben beinahe zerstört. Aber nur beinahe. 17 Jahre später treffen sie sich wieder. Das Leben hat auf den Moment der Entscheidung zurückgespult. Sie können noch einmal wählen. Doch das Leben verfolgt einen eigenen Plan.


Timing der Hörrunde

  1. Bewerben 23.04.2018 - 13.05.2018
  2. Hören 28.05.2018 - 17.06.2018
  3. Rezensieren 18.06.2018 - 01.07.2018

Bereits beendet

Ein Hörbuch über die Liebe, die Schönheit und Grausamkeit erster und zweiter Chancen.

Julia Nachtmanns Stimme ist von »einer Intensität, der man sich nicht entziehen kann« (HR2)

Bewerbt euch jetzt für die Hörrunde und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Hörbüchern!

Bei "Alles Begehren" handelt es sich um eine gekürzte Ausgabe.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Hörrunde

Veröffentlicht am 23.06.2018

Die Folgen von Begehren

0

"Alles Begehren" von Ruth Jones


Cover und Titel
Das Cover ist sehr schlicht dargestellt und verrät nicht allzu viel.

Der Titel hingegen lässt schließen, dass hier jemand scheinbar mehr begehrt als ...

"Alles Begehren" von Ruth Jones


Cover und Titel
Das Cover ist sehr schlicht dargestellt und verrät nicht allzu viel.

Der Titel hingegen lässt schließen, dass hier jemand scheinbar mehr begehrt als er sollte.


Inhalt
Callum ist glücklich mit seiner Frau Belinda und ihren beiden Kindern, das dritte ist bereits unterwegs. Doch dann lernt csllum die junge Kate kennen und beginnt mit ihr eine verhängnisvolle Affäre.

17 Jahre später begegnen sich die beiden wieder. Callum lebt weiterhin zusammen mit Belinda und seinen drei Kindern zusammen. Auch Kate ist zwischenzeitlich verheiratet und hat eine kleine Tochter.

Welche Entscheidung treffen sie und welche Folgen wird dies für ihr weiteres Leben haben?


Sprecherin
Die Sprecherin, Julia Nachtmann, macht ihre Sache sehr gut.

Bezugnehmend auf den Inhalt erzählt die Sprecherin neutral, so dass man keinerlei Wertungen ihrerseits erkennen kann, was gut zur Geschichte passt. Der Hörer ist dementsprechend frei von Beeinflussungen und kann neuigierig dem Geschehen folgen und sich eine eigene Meinung bilden.

Besonders gut gefallen haben mir die unterschiedlichen Tonlagen, z.B. bei den Kindern wird die Stimme kindlicher und bei Callum tiefer, so kann man gut verfolgen, wer spricht.

Auch die Erzählabschnitte sind spannend und toll betont erzählt, dass man unbedingt weiterzuhören möchte.


Meinung
Zunachst einmal muss ich den Schreibstil hervor heben, denn trotz der Thematik Affäre zeichnet sich der Schreibstil durch keinerlei Wertung aus. Die Geschichte wird "einfach wertfrei" erzählt, so dass der Leser bzw. Hörer sich frei entscheiden kann, wie er zu dem Verhalten der einzelnen Protagonisten steht. Auch werden keine besonderen Sympathien seitens der Autorin hervorgehoben, so dass dies vollkommen dem Leser bzw. Hörer überlassen ist. Dies ist der Autorin aber auch der Sprecherin sehr gut gelungen und nicht einfach von Anfang bis zum Ende durchzusetzen.

Gut gefallen hat mir auch, dass wir die damalige Affäre zwischen Kate und Callum von Anfang bis zum Ende miterleben konnten, so dass die damaligen Ereignisse präsent für die Gegenwart sind.

Neben den Hauptprotagonisten Kate (und Matt) und Callum (und Belinda) nimmt auch Hatty, eine Freundin von Kate und Matt, eine größere Rolle ein.

Spannend war es auch zusehen, wie unterschiedlich Kate und Callum mit ihrer Affäre umgehen. Während Kate die treibende Kraft ist und die gemeinsame Zeit genießt, holt Callum immer wieder das schlechte Gewissen ein.

Es ist eine interessante Geschichte, die sich mit den Folgen einer Affäre beschäftigt, die wertfrei ist und auch Überraschungsmomente bereithält.

Mir hat auch dass Ende sehr gut gefallen, hier hat sich die Autorin nicht für ein Happyend für alle entschieden, was man vielleicht in Geschichte oft hat, sondern für ein für alle angemessenes und durchaus realistisches Szenario entschieden.

Einen klitzekleinen kritischen Aspekt gibt es, und zwar ohne zu Spoilern, gab es einen Charakter von dem ich mir etwas mehr Beachtung gewünscht hätte,hier hätte ich ein zusätzliches Kapitel toll gefunden.


Fazit
Eine gelungene Geschichte sowohl von der Autorin als auch von der Sprecherin.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Stimme
  • Handlung
  • Thema
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.06.2018

Traurige Liebesgeschichte

0

Kurzinhalt: Kate und Callum hatten eine Affäre. Als sie sich viele Jahre später wiedertreffen flammt diese Affäre wieder auf.

Gut dieser Inhalt war wirklich kurz, trifft aber den wesentlichen Inhalt. ...

Kurzinhalt: Kate und Callum hatten eine Affäre. Als sie sich viele Jahre später wiedertreffen flammt diese Affäre wieder auf.

Gut dieser Inhalt war wirklich kurz, trifft aber den wesentlichen Inhalt. Geht man ins Detail, lernt man man viele Charaktere und wichtige Personen im Umfeld der beiden kennen.
Kate und Callum als Hauptpersonen sind hier die "Bösen". Ihre Affäre beeinflusst ihre Familien und Freunde. Kate wirkt wie ein arrogantes, verzogenes Kind, dass immer seinen Willen bekommt. Sie will Callum, egal um welchen Preis. Sie hat seine erste Zurückweisung nie verkraftet und will nun was sie sich immer gewünscht hat.
Callum betrügt schon zum zweiten Mal eine ganze Familie, dennoch wirkt er sympathischer. Er empfindet Schuld und liebt seine Familie weiterhin.
Weitere Personen sind Belinda (Callums Frau) und Matt (Kates Mann). Beide sind wundervolle Partner und die eigentlichen Helden dieser Geschichte. Natürlich tauchen die jeweiligen Kinder in Nebenrollen auf, alle sehr lieb und familienbewusst, sodass dem Leser das Herz gebrochen wird, dass diesen Partnern und Kindern so eine Affäre angetan wird.

Die gabzwe Geschichte birgt also viel Potential. Und dieses wird auch ausgeschöpft. Die Autorin erzählt nicht nur die Affäre, sondern geht auch auf das Leben der Partner ein. Man lernt alle Personen sehr gut kennen und findet schnell seinen Liebling.

Besonders wichtig bei einem Hörbuch ist für mich die Sprecherin. Die Stimme hat mir sehr gefallen und war angenehm anzuhören. Sie gab verschiedenen Personen immer einen individuellen Ton, dennoch wirkte es nicht zu gekünstelt.

Alles in allem hat mir das Hörbuch sehr gut gefallen. Ich habe es in wenigen Tagen verschlungen und habe mich durchgehend gut unterhalten gefühlt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Stimme
  • Handlung
  • Thema
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.06.2018

Die große Liebe ist nicht immer romantisch

0

"Ruth Jones‘ Roman »Alles Begehren« erzählt die Geschichte einer Amour Fou und erinnert uns schmerzlich daran, dass wir nie wissen, ob das Gras auf der anderen Seite nicht grüner ist – wir jedoch mit dem ...

"Ruth Jones‘ Roman »Alles Begehren« erzählt die Geschichte einer Amour Fou und erinnert uns schmerzlich daran, dass wir nie wissen, ob das Gras auf der anderen Seite nicht grüner ist – wir jedoch mit dem Versuch, es herauszufinden, das Stück Gras, auf dem wir selbst gehen, zerstören können."
Der Roman spielt zwischen 1985 als sich Callum und Kate kennenlernen und 2002 als sie sich wiedertreffen.
Beim ersten Zusammentreffen ist nur Callum gebunden. Er ist verheiratet und erwartet mit seiner Frau Bellinda gerade das 3. Kind. Kate dagegen ist jung, ungebunden und nimmt sich, was sie will. Es kommt zu einer heftigen Affaire zwischen den beiden, die Callum beendet, als Bellinda davon erfährt.
2002 sind beide gebunden - Callum immer noch mit Bellinda, Kate hat Matt geheiratet und ist Mutter einer Tochter.

„Du. Wirst mir. Das Herz. Brechen, Callum MacGregor.“ Kate, Seite 17

„Es gab immer nur dich, Callum. Ich liebe Matt von ganzem Herzen. Aber es gab immer nur dich.“ Kate, Seite 292

„Wenn du mich wieder verlässt, sterbe ich.“ Kate, Seite 454

Kate war mir zu Beginn des Buches sehr unsympathisch aber das wandelt sich im Laufe des Buches. Sie liebt Callum, immer schon. Das Ende ihrer Affaire hat sie tief verletzt. Und obwohl sie als erfolgreiche Schauspielerin, mit einem wunderbaren Ehemann, der alles für sie tut und der süßen Tochter ein tolles Leben führt, zögert sie keine Sekunde, sich Callum wieder zu nähern, als sie die Chance dazu bekommt.
Es erscheint einem als Leser so falsch, dass Callum und Kate ihre Affaire neu beginnen aber ist es das wirklich? Für Kate nicht.
Für Bellinda dagegen schon. Callums Frau ist für mich die Heldin der Geschichte, sie trägt alle Sympathien, ist stark, kämpft für ihre Familie und ist konsequent.
Und ich weiß gar nicht, ob sie ohne ihren Ehemann nicht sogar besser dran ist. Callum ist schwach, er nimmt sich das Beste von beiden Frauen, will sich nicht entscheiden, ist bequem. Ich meine, ein Mann der seine junge Frau mit 2 einhalb Kindern betrügt - was soll man dazu noch sagen?!
In einer Nebengeschichte lernt man außerdem Hettie kennen, sie ist die liebenswürdige beste Freundin von Matt. Hettie läuft ihrer großen Liebe nach, ist immer für Kates Mann und dessen Tochter da, muss aber leider auch eine große Enttäuschung einstecken.

Mir hat der Stil der Autorin sehr gut gefallen. Die Geschichte wird spannend erzählt, oft wird die Handlung aus verschiedenen Sichtweisen beschrieben, so dass man das Fühlen aller Beteiligten gut nachvollziehen kann. Ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Trotzdem bezieht die Autorin nie Stellung, sie erzählt einfach nur die Geschichte.

Ich hatte zusätzlich zum Buch das Vergnügen, auch das Hörbuch zu hören. Die Stimme von Julia Nachtmann setzt die Geschichte wunderbar um - intensiv und gefühlvoll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Stimme
  • Handlung
  • Thema
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2018

Begehren vs. Gewissen

1

„Alles begehren“ ist ein Roman, der bewegt. Zunächst gefällt mir die Stimmte der Sprecherin Julia Nachtmann sehr gut. Sie ist ruhig und hat mich tief in die Geschichte gezogen. Sie schafft es zudem, die ...

„Alles begehren“ ist ein Roman, der bewegt. Zunächst gefällt mir die Stimmte der Sprecherin Julia Nachtmann sehr gut. Sie ist ruhig und hat mich tief in die Geschichte gezogen. Sie schafft es zudem, die verschiedenen Charaktere hervorstechen zu lassen, was es leicht macht dem Geschehen von Beginn an zu folgen.
Die Geschichte an sich ist spannend. Ich habe durchgehend auf den großen Knall gewartet, der dann plötzlich kommt und zuvor immer wieder aus verschiedensten Gründen abgewendet wird.
Zu Beginn hat mir zunächst die Vorstellung der Charaktere gut gefallen. Alle konnte ich leicht zuordnen und es ist gut erkennbar, wie sie miteinander verwoben sind.
Wie viele Bücher besticht auch dieses durch seine Charaktere. Das unmoralische Begehren zwischen Callum und Kate sorgt, in Bezug auf die Charaktere, für wechselnde Sympathien. Zunächst fand ich Callum klasse. Er ist ein freundlicher, kluger Mann, dem seine Familie überaus wichtig ist. Seine Affäre mit Kate hat mich jedoch unglaublich wütend auf ihn gemacht, verstärkt durch seine überaus sympathische Frau Belinda, die man nur gernhaben kann. Dass Callum sich selbst für sein Verhalten verachtet, relativiert sein schlimmes Verhalten wenig. Interessant ist der Kontrast zwischen seinem Handeln und seinem Gewissen.
Kate war mir zunächst ebenfalls sympathisch. Mit ihrer fröhlichen, lockeren und jugendlichen fühlt man sich schnell angesteckt. Auch hier veränderte sich meine Sympathie schnell. Außerdem wirkt sie kindlich in ihrem Verhalten und psychisch instabil. Als Leser habe ich geschwankt zwischen Wut auf Kate und Mitgefühl für ihre Situation. Ihr Mann Matt dagegen ist durchweg sympathisch – ein netter Mann und liebevoller Vater, der die Familie zusammenhält.
Interessant macht die Geschichte auch die Zeitsprünge zwischen damals und Gegenwart. Gut gemacht ist dabei, dass die jeweilige Zeit recht lange beibehalten wird, sodass man als Leser voll eintauchen kann in die jeweilige Zeit, bevor sie durch die Gegenwart aufgebrochen wird. Außerdem lernt man die Geschichte der Figuren toll kennen.
Insgesamt ist „Alles Begehren“ ein toller Roman, der seine Leser durch das kontroverse Verhalten seiner Figuren auf eine Gefühlachterbahn schickt und ein Hin- und- hergerissen- sein beim Leser erzeugt. Ein weiterer Pluspunkt ist der fesselnde Erzählstil sowie der spannende Aufbau, gefördert durch den Wechsel zwischen damals und heute.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Stimme
  • Handlung
  • Thema
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.06.2018

Seitensprung mit Folgen

0

Callum, verheirateter Lehrer, trifft in einer Bar auf die wesentlich jüngere Kate. Die beiden verlieben sich bis Belinda, die Frau von Callum den beiden auf die Schliche kommt.

Erst viele Jahre später ...

Callum, verheirateter Lehrer, trifft in einer Bar auf die wesentlich jüngere Kate. Die beiden verlieben sich bis Belinda, die Frau von Callum den beiden auf die Schliche kommt.

Erst viele Jahre später treffen sich die beiden wieder und die alte Zuneigung ist sofort wieder da obwohl Kate inzwischen ebenfalls verheiratet ist und ein Kind hat.

Der Einstieg ist mir nicht leicht gefallen, diese vielen kurzen Abschnitte bei denen man erst eine Weile brauchte um was es jetzt geht.
Die Stimme von Julia Nachtmann ist angenehm, ihr gelingt es jeder Figur eine eigene Stimme zu geben.

Allerdings sind Liebesromane nicht unbedingt mein Ding. Aber wem es gefällt der erfährt hier viel vom Zwispalt des Lebens mit der eigenen Familien und dem Begehren zu einer anderen.

Das Cover ist eher nichtssagend und sagt nichts über die Geschichte aus

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Stimme
  • Handlung
  • Thema
  • Charaktere