Leserunde zu "Auf ewig mein" von Eva Völler

Bestes Fantasy-Lesefutter für Young-Adult-Leserinnen!
Cover-Bild Auf ewig mein
Produktdarstellung
(37)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Lesespaß
  • Spannungsbogen
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Eva Völler (Autor)

Auf ewig mein

Time School Band 2

Neue Herausforderungen für Anna und Sebastiano! Ein Unbekannter hat die Zeitmaschine gestohlen und im Jahr 1873 rund um die Welt neue Portale geschaffen. Menschen aus der Zukunft drohen so, für immer in der Kolonialzeit zu stranden.
Der Fremde verstrickt Anna gegen ihren Willen in ein teuflisches Spiel, bei dem sie und ihre Freunde von der Time School eine historische Reise rund um die Welt machen und die Portale schließen müssen - in achtzig Tagen! Gewinnen sie, bekommen sie die Zeitmaschine zurück. Scheitern sie, ist nicht nur das Spiel verloren. Denn dann erwartet auch Sebastiano ein schreckliches Schicksal ...

Der zweite Band der erfolgreichen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 01.01.2018 - 21.01.2018
  2. Lesen 05.02.2018 - 25.02.2018
  3. Rezensieren 26.02.2018 - 11.03.2018

Bereits beendet

In Band 2 der Time School Reihe werden Anna und Sebastiano in ein gefährliches Spiel verstrickt - können sie gewinnen? Lasst euch mitnehmen auf eine neue Zeitreise mit alten Bekannten und neuen Gesichtern!

Die Autorin Eva Völler wird außerdem die Leserunde begleiten und ihr könnt ihr vom 05. bis 25. Februar eure Fragen stellen!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Auf ewig mein" von Eva Völler und sichert euch die Chance auf eines von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Hinweis: Bei der vorliegenden Leseprobe handelt es sich um den unkorrigierten ersten Satzlauf. Dieser kann demnach noch Fehler enthalten.

Um der Story von "Auf ewig mein" folgen zu können, solltet ihr den ersten Band "Auf ewig dein" gelesen haben.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 11.03.2018

Grandiose Fortsetzung

0

Bereits der erste Teil dieses Spin-offs hat mir sehr gut gefallen, sodass ich mich sehr auf diese Fortsetzung gefreut habe. Ein paar Dinge sind im letzten Teil auch noch offen geblieben, von denen ich ...

Bereits der erste Teil dieses Spin-offs hat mir sehr gut gefallen, sodass ich mich sehr auf diese Fortsetzung gefreut habe. Ein paar Dinge sind im letzten Teil auch noch offen geblieben, von denen ich gehofft hatte, dass sie innerhalb dieses Teils eine Auflösung erfahren würden.

Der Einstieg war sehr gelungen. Die Autorin erleichtert es dem Leser, indem sie geschickt ein paar kleinere Wiederholungen einbaut. Auf diese Art dürfte es auch kein Problem sein wieder einzusteigen, wenn die Lektüre des ersten Bandes schon eine ganze Weile her ist. Auch empfand ich den Einstieg als spannend und flott. Es passiert in kurzer Zeit relativ viel, was mich als Leser ganz schön in Atem gehalten hat.

Mir hat sehr gut gefallen, wie die Autorin das Thema „in 80 Tagen um die Welt“ ins Buch eingebaut hat. Ich mag diese Geschichte und finde die Umsetzung hier außerordentlich gelungen und kreativ.

Bei den Charakteren hat sich in diesem Band einiges getan. Nicht nur, dass sich gewisse Storylines stark weiterentwickelt haben, sondern auch charakterlich, emotional hat sich bei vielen etwas getan. Anna hat mir in diesem Teil besonders gut gefallen. Sie ist in einer besonderen Situation und scheint daran gewachsen zu sein. Ich finde, dass sie noch mehr Selbstvertrauen und Mut bekommen hat. Gerade was ihre Figur angeht fiebere ich jetzt schon auf den finalen Band hin. Aber selbstverständlich nehmen gerade die Nebencharaktere wieder einen starken Platz ein. Ich möchte sie nicht missen. Gerade was Ole und Fatima angeht habe ich eine klare Hoffnung mit Blick auf das Finale. Beide waren aber auch in diesem Teil wieder großartig. Sie schaffen es einfach jede Situation besonders zu machen, mit ihrem Humor und ihrer Art gerade im Umgang miteinander.
Auch ein paar neue Charaktere machen uns in dieser Episode das Leben schwer. Zum großen Teil sind sie undurchschaubar und man weiß bis zum Ende nicht so ganz wo man sie einordnen soll. Mir hat diese geheimnisvolle Herangehensweise der Autorin sehr gut gefallen.

Die Geschichte an sich empfand ich als durchgehend spannend. Ich glaube dieser Band hat mir sogar noch besser gefallen als der erste. Es gab diesmal besonders viele Überraschungsmomente. Gerade gegen Ende steigert sich alles noch ins unermessliche und mir blieb kurz der Atem weg. Hier dürft ihr euch auf wirklich gute Unterhaltung freuen.

Der Schreibstil hat mir schon bei den Vorgängern zugesagt und so war es auch hier. Das Buch lässt sich leicht weglesen. Der Unterhaltungsfaktor ist groß. Besonders die Dialoge sind klasse.

Ich habe nichts vermisst und blicke jetzt gespannt in die Zukunft, auf das bald der letzte Teil endlich erscheint.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Lesespaß
  • Spannungsbogen
Veröffentlicht am 10.03.2018

Das Spiel um Leben und Tod beginnt

0

Anna und Sebastiano kämpfen im 2. Teil der Time School Trilogie um das Leben von Sebastiano und die gestohlene Zeitmaschine. Einer der „Alten“ hat sich die Zeitmaschine unter den Nagel gerissen und rückt ...

Anna und Sebastiano kämpfen im 2. Teil der Time School Trilogie um das Leben von Sebastiano und die gestohlene Zeitmaschine. Einer der „Alten“ hat sich die Zeitmaschine unter den Nagel gerissen und rückt diese erst wieder heraus, wenn Anna und die Zeitschüler es schaffen in 80 Tagen die Welt zu umrunden. Sollten sie bei dieser Mission scheitern, bleibt die Zeitmaschine bei dem „Alten“ und Sebastiano muss sterben. Wird Anna die Reise mit ihren Zeitschülern rechtzeitig meistern oder wird am Ende alles vergebens sein?
Das Cover hat definitiv wieder viel Ähnlichkeit mit dem ersten Band so, dass man im Buchladen wieder sehr genau hinschauen muss, ob man nun Band 1 oder Band 2 in der Hand hält. Da ich Serien und Trilogien gerne in der richtigen Reihenfolge lese, hätte ich es persönlich besser gefunden zumindest auf den Buchrücken die Nummer auf zudrucken, um welchen Band es sich dabei handelt. Ansonsten sieht es wieder wunderschön aus. Besonders gut gefällt mir wie Anna vom Hafen aus auf die Schiffe blickt. Das trifft es nämlich sehr gut, denn dieses mal werden Anna und ihre Zeitschüler sehr oft auf Schiffen unterwegs sein.
Die Geschichte ist spannend aufgebaut und wieder gespikt mit den ein oder anderen Anekdoten aus dem damaligen Weltgeschehen. Das fand ich schon bei der Zeitenzauber Trilogie und beim ersten Band immer ganz toll, weil man immer noch das ein oder andere dazu lernen kann. Es gibt auch wieder einige Überraschungen mit denen ich so nicht gerechnet hätte.
Am besten gefallen haben mir die Meinungsverschiedenheiten zwischen Fatima und Ole, dass brachte etwas Abwechslung hinein. Barnaby ist aber mein heimlicher Favorit. Irgendwie hat er eine knuffige Art an sich und bleibt trotzdem rätselhaft. Ich glaube der kleine Kerl wird im dritten Band bestimmt noch eine große Rolle spielen. Bin gespannt ob ich mit meiner Vermutung recht behalten werde und kann nur jedem empfehlen, der Band 1 schon gemocht hat auch den 2. Band zu lesen. Von mir gibt es für „Auf ewig mein“ volle 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Lesespaß
  • Spannungsbogen
Veröffentlicht am 01.03.2018

Super Fortsetzung!

0

Ein neues Abenteuer für Anna und Sebastiano beginnt!
Als ein Ältester ihnen die Zeitmaschine stiehlt, fordert er sie zu einem Spiel heraus: sie müssen im 19. Jahrhundert in 80 Tagen um die Welt reisen, ...

Ein neues Abenteuer für Anna und Sebastiano beginnt!
Als ein Ältester ihnen die Zeitmaschine stiehlt, fordert er sie zu einem Spiel heraus: sie müssen im 19. Jahrhundert in 80 Tagen um die Welt reisen, nach dem Roman von Jules Verne. Und nicht nur das, es warten Aufstehen in den jeweiligen Ländern auf sie! Es steht viel auf dem Spiel, nicht nur die Zeitmaschine, sondern auch Sebastianos Leben, wenn die Freunde die Reise nicht schaffen.


Meine Meinung:
Das Cover ist wieder wunderschön. Es passt perfekt zum ersten Band und lässt erahnen, was die Leser im Inneren erwartet.
In das Buch bin ich super schnell reingekommen, da es direkt spannend und interessant losgeht.
Der Schreibstil gefällt mir, wie auch schon um ersten Band, sehr gut. Es ist nicht zu schwer geschrieben, locker und doch auch nicht kindisch. Auch die Charakterbeschreibungen fand ich gut, Anna ist so einfühlsam, wenn auch ein wenig naiv. Ich konnte mich dennoch sehr mit ihr identifizieren. Vor allem Fatima und Ole hätten ein wenig mehr ausgeschmückt werden können, aber an sich gefallen mir die Charaktere alle gut.
Die Geschichte an sich war einfach nur Klasse. So viele neue Orte, die man miterleben durfte und so viel vergangenes, was ich interessant fand. Ich muss sagen, dass mir der zweite Band sogar noch besser gefallen hat als der erste, vor allem wegen dem Jules Verne Feeling.
Und das Ende erst! Perfekt! Total spannend ! Ich konnte das Buch garnicht mehr aus der Hand legen.
Nun warte ich sehnsüchtig auf den dritten Teil, weil ich unbedingt wissen muss, wie es mit den Freunden weitergeht!


Insgesamt also ein sehr gelungener zweiter Band :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Lesespaß
  • Spannungsbogen
Veröffentlicht am 27.02.2018

Verschlingungsgefahr!

0

Dies ist die Fortsetzung zu „Auf ewig dein“

Die Reise der Timeschool geht weiter. Und dieses Mal geht sie in 80 Tagen um die Welt.

Ein unbekannter Alter hat die Zeitreisemaschine gestohlen und Anna herausgefordert. ...

Dies ist die Fortsetzung zu „Auf ewig dein“

Die Reise der Timeschool geht weiter. Und dieses Mal geht sie in 80 Tagen um die Welt.

Ein unbekannter Alter hat die Zeitreisemaschine gestohlen und Anna herausgefordert. Der Einsatz ist hoch und Anna schwört sich, dass sie ihn nicht gewinnen lassen wird.

Doch damit das funktioniert, muss sie mit ihrem Team in 80 Tagen um die Welt reisen und das im Jahr 19. Jahrhundert! Sie müssen als Team funktionieren und alle Hürden überwinden. Als würde das nicht ausreichen, müssen sie aber auch instabile Portale schließen.

Annas Priorität ist es zu gewinnen. Denn sonst passiert etwas Schreckliches mit Sebastiano.


Mal wieder ein toller Band, der genauso gut ist wie der Vorgänger.

Inhaltlich ist es nach demselben Muster aufgebaut: Man wird wieder mit einer Reise in die Vergangenheit eingeleitet und liest sich so schnell wieder in die Geschichte rein. Danach lernt man das Problem, das Verschwinden der Zeitreisemaschine, kennen und dann kommt der Kampf gegen den Alten. Vor allem das Finale hat mir gefallen. Ich will wieder nicht zu viel erzählen, aber was Eva Völler da geschrieben hat, war einfach total genial! Wie sie die Vergangenheit in ihr Buch einbaut, hat mir echt gefallen.

Die Charaktere sind wiedermal schön ausgearbeitet. Fatima wird mir endlich sympathischer, auch dadurch, dass eine Szene aus ihrer Sicht geschrieben ist. Etwas schade finde ich, dass Walter so kurz gekommen ist, aber es passiert so viel, dass es gar nicht so stark auffällt.

Und mit „es passiert so viel“ meine ich, dass wirklich sehr viel passiert. Man kommt kaum hinterher und teilweise sind die Szenen echt spannend, doch zwei Seiten später sind sie schon abgehakt. Das ist das einzige, was ich wirklich schade finde.

Anna und Sebastiano sind wieder toll und was ich am meisten mochte: Es kommen endlich (!) mal Diskussionen! Vorher war ihre Beziehung so rein, ruhig und lieb und endlich streiten die beiden sich auch mal.

Das Cover ist ebenfalls ein echter Hingucker! Ich mochte schon das Cover des ersten Teils und der Zeitenzauber-Trilogie und es passt perfekt zum Inhalt.

Wie schon zu Beginn gesagt, kann ich euch das Buch nur empfehlen, es reißt einen mit und man verschlingt es sofort. Wer den ersten Teil mochte, wird den zweiten definitiv auch mögen! Als Eva Völler-Fan werde ich den dritten Teil garantiert in ein paar Monaten genauso verschlingen!


Time School
- Auf ewig dein
- Auf ewig mein
- Band drei (Titel nicht bekannt)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Lesespaß
  • Spannungsbogen
Veröffentlicht am 26.02.2018

Eine tolle Fortsetzung der Time School Reihe :-)

0

Inhalt:

Anna, Sebastiano und ihre Schüler haben wieder große Herausforderung zu bestehen,denn einer der Alten hat Anna zu einem besonderen Spiel herausgefordert!
In 80 Tagen um die Welt um Portale zu ...

Inhalt:

Anna, Sebastiano und ihre Schüler haben wieder große Herausforderung zu bestehen,denn einer der Alten hat Anna zu einem besonderen Spiel herausgefordert!
In 80 Tagen um die Welt um Portale zu schließen denn wieder ist es wichtig für die Zukunft dieses Spiel zu gewinnen, da es viel zu verlieren gibt.

Cover und Schreibstil:

Das Cover ist schon wie Band 1 einfach wunderschön und einfach atemberaubend.
Der Schreibstil von Eva Völler ist leicht, mit viel Humor und verständlich. Sie weiß wie sie ihre Leser in ihren Bann zieht.

Meine Meinung:

Für mich ist Band 2, der Time School Reihe , eine überaus gelungene Fortsetzung.

Wieder zieht Eva Völler mich in ihren Bann, ich könnte es einfach nicht weglegen

Anna, Sebastiano sowie auch Ole und Fatima haben sich für mich sehr gut weiterentwickelt. Auch erfahren wir wieder ein klein bisschen mehr über den Charakter des kleinen Dämos Barnaby .

Die Geschichte ist, wie schon der erste Band, wieder spannend bis um Schluss.

Ich bin schon sehr gespannt auf den 3.Band der Reihe

Für mich alles in allem eines der besten Bücher dieses Jahres und sehr empfehlenswert für Fans der Time school Reihe und allen die es werden wollen


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Charaktere
  • Humor
  • Lesespaß
  • Spannungsbogen