Leserunde zu "Die Schlingen der Schuld" von Dave Warner

Der Gewinner des australischen Krimipreises 2016
Cover-Bild Die Schlingen der Schuld
Produktdarstellung
(27)
  • Cover
  • Atmosphäre
  • Spannung
  • Charaktere
  • Geschichte

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Dave Warner (Autor)

Die Schlingen der Schuld

Kriminalroman

Dr. Holger Hanowell (Übersetzer)

Eigentlich wollte Detective Daniel Clement nie nach Broome zurückkehren. Dank seiner Exfrau ist er aber nun doch wieder hier, im australischen Nirgendwo, 2.000 Kilometer entfernt von der nächsten Großstadt. Viel Zeit zum Eingewöhnen bleibt dem Detective nicht, denn in einem nahe gelegenen Wasserloch wird eine Leiche entdeckt. Der zu Lebzeiten unauffällige Mann wurde brutal umgebracht - übertötet, wie man in Polizeikreisen sagt. So etwas gab es in dieser abgelegenen Gegend noch nie. Als ein zweiter Mord geschieht, scheinbar ohne jede Verbindung zum ersten, ahnt Clement, dass ihm der schwierigste Fall seiner Karriere bevorsteht.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 11.04.2018 - 01.05.2018
  2. Lesen 16.05.2018 - 12.06.2018
  3. Rezensieren 13.06.2018 - 26.06.2018

Bereits beendet

Herzlich willkommen zur ersten Spannungs-Mittwoch-Leserunde! Ab sofort startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

"Die Schlingen der Schuld" ist der Auftakt einer Reihe um Detective Chief Inspector Daniel Clement und wurde mit dem australischen Krimipreis 2016 ausgezeichnet. Freut euch auf einen raffiniert konstruierten und atmosphärischen Australien-Krimi, der euch in eine der isoliertesten Landstriche der Welt entführt!

Bewerbt euch jetzt für die Teilnahme an der Leserunde und sicherte euch die Chance auf eines von 30 kostenloses Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 02.05.2018

Als ich das Cover sah, dachte ich sofort an Australien, ein sehr beeindruckendes, aber auch geheimnisvolles Land bzw. Kontinent. Dann fiel mein Blick auf die gewundene Spur im Sand, eine Untermalung des ...

Als ich das Cover sah, dachte ich sofort an Australien, ein sehr beeindruckendes, aber auch geheimnisvolles Land bzw. Kontinent. Dann fiel mein Blick auf die gewundene Spur im Sand, eine Untermalung des Titels...Der düstere Himmel wirkt jedoch bedrohlich und deutet Unheil an.
Wir lernen Daniel Clement kennen, erfahren einiges aus seinem Leben und können daraus auf Charakterzüge schließen, er ist mit seinem Momentanen Leben nicht zufrieden. Vielleicht ändert sich das durch den vorliegenden mysteriösen Fall in den Magrovensümpfen...
Ich erwarte eine spannende Recherche, nebenbei interessante Informationen zu diesem Teil Australiens und eine Schleife zum Prolog, in dem sich auch ein Tatort auftut.

Veröffentlicht am 01.05.2018

Das Buch hört sich spannend an und Australien, als Land, hat mich schon immer interessiert

Weiters ist mir das Cover sofort ins Auge gesprungen

Das Buch hört sich spannend an und Australien, als Land, hat mich schon immer interessiert

Weiters ist mir das Cover sofort ins Auge gesprungen

Veröffentlicht am 01.05.2018

Das Cover passt zum Inhalt des Buches. Man weiß sofort, in welchem Teil der Welt es spielt.
Bereits die ersten Kapitel haben mich gefesselt, der Schreibstil ist für mich gut zu verstehen. ich bin gespannt ...

Das Cover passt zum Inhalt des Buches. Man weiß sofort, in welchem Teil der Welt es spielt.
Bereits die ersten Kapitel haben mich gefesselt, der Schreibstil ist für mich gut zu verstehen. ich bin gespannt wie es weitergeht. Wieviel Opfer wird es noch geben? Wird Detective Clement den oder die Täter finden?

Veröffentlicht am 01.05.2018

Was hat es mit den Pfeilen auf sich? Wer ist das im Fluss? Ich war schon einige Male in Australien, auch im Outback und darum finde ich das Buch umso interessanter. Das Cover finde ich sehr gelungen, weil ...

Was hat es mit den Pfeilen auf sich? Wer ist das im Fluss? Ich war schon einige Male in Australien, auch im Outback und darum finde ich das Buch umso interessanter. Das Cover finde ich sehr gelungen, weil man sofort sieht, dass es im Outback spielt, mit der Spur der Schlange im Vordergrund, dem roten Sand etc.
Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung baut sich gut auf.

Veröffentlicht am 01.05.2018

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Australien ist mal ein anderer Platz als das übliche Amerika oder neblige London. Ich war zwar leider noch nicht dort, doch fasziniert es mich schon immer. Die ...

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Australien ist mal ein anderer Platz als das übliche Amerika oder neblige London. Ich war zwar leider noch nicht dort, doch fasziniert es mich schon immer. Die Gegensätze der Natur und der Kulturen. Das Cover passt für mich sehr gut und vermittelt schon einen Eindruck für das Land u a gleichzeitig in wenig erdrückend, weil man nicht weiß was dahinter lauert.

Wie geht es wohl weiter? Wer ist die Leiche im Fluss? Was ist mit der ersten? Warum die Pfeile? Möchte man Jemandem etwas anhängen? Und kommt der Detektiv seiner Tochter wieder näher?