Leserunde zu "Wild Games - In einer heißen Nacht" von Jessica Clare

Frisch, sexy, humorvoll - Urlaubsfeeling garantiert!
Cover-Bild Wild Games - In einer heißen Nacht
Produktdarstellung
(27)
  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Lebendigkeit
  • Lesespaß

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Jessica Clare (Autor)

Wild Games - In einer heißen Nacht

Roman

Angela Koonen (Übersetzer)

Undercover bei einer Reality-Show mitmachen oder den Job verlieren - Journalistin Abby hat die Qual der Wahl. Zähneknirschend erklärt sie sich bereit, beim Fernsehen hinter den Kulissen zu recherchieren. Kurz darauf findet sie sich in einem knappen Bikini auf einer einsamen Insel wieder, umgeben von lauter durchgeknallten Kandidaten. Einer davon ist besonders nervig: Der arrogante Dean droht Abby in den Wahnsinn zu treiben - spätestens, als er sie vor laufender Kamera heiß küsst ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 07.05.2018 - 27.05.2018
  2. Lesen 11.06.2018 - 01.07.2018
  3. Rezensieren 02.07.2018 - 15.07.2018

Bereits beendet

Sie spielen um Geld. Um viel Geld. Und der Einsatz sind ihre Herzen. Nichts ist schlimmer als Reality-TV. Außer sich live im Fernsehen zu verlieben ...

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Wild Games - In einer heißen Nacht" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

 

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 27.05.2018

Ich hatte mir, als ich das Cover gesehen habe, eine andere Geschichte erwartet, war deshalb auch ziemlich überrascht, als ich die Inhaltsangabe gelesen habe. Trotzdem finde ich es schön gestaltet. Die ...

Ich hatte mir, als ich das Cover gesehen habe, eine andere Geschichte erwartet, war deshalb auch ziemlich überrascht, als ich die Inhaltsangabe gelesen habe. Trotzdem finde ich es schön gestaltet. Die Farbkomposition gefällt mir und ist gut zusammengestellt. Es sind leichte, warme und sommerliche Farben, durch das weiß wirkt es aber nicht zu überladen. Der Titel ist gut zu erkennen und auch Autor und Verlag kann man sofort findne. Ich mag das Cover und wäre auch sicher im Buchladen auf dieses Buch zugeschritten. Meiner Meinung nach zeigt das Cover schon eine gewisse Stimmung, die im Buch anzutreffen ist.
Der Schreibstil ist locker, flockig und leicht. Man kommt beim Lesen schnell vorran, kann sich die Situationen und Personen gut vorstellen und versinkt nicht in einzelnen Situationen oder Personenbeschreibungen. Die Autorin hält sich nicht ewig lange mit der unmötigen Umschreibung von Gefühlen auf, die das Lesen schwer machen. Auch kann man durch den Schreibstil die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten sofort verstehen und auch spüren. Auch dem Schreibstil zu verdanken ist es, dass man die Funken direkt fliegen sieht.
Die Charaktere sind genau so, wie ich sie mir vorgestellt habe. Beide ein wenig stur und auf gar keinen Fall schüchtern. Die beiden passen auf jeden Fall ins Buch. Mehr kann ich zu den Charakteren noch nicht sagen, da ich mir noch nicht richtig ein Bild von den beiden gemacht habe. Ich denke aber ich und auch viele andere Leser kommen während dem Lesen gut mit den Protagonisten zurecht und können sich auch in sie hineinversetzen.
Eine Figur, die mir bereits besonders gefallen hat ist die Chefin von Abby und wie sie umschrieben wurde. Das hat mir das erste Mal gezeigt, dass das Buch nur klasse werden kann.
Als ich den Inhalt das erste Mal gelesen habe, war ich etwas skeptisch. Ich musste mir die Inhaltsangabe mehrere Male durchlesen, habe dann aber die Leseprobe gelesen und gemerkt, dass in diesem Buch noch viel mehr steckt als diese Story. Ich fand es Klasse wie bereits am Beginn die Funken zwischen Abby und Dean geflogen sind und hoffe es geht so weiter.
Ich war echt deprimiert, dass die Leseprobe bereits nach 35 Seiten geendet hat und habe mir gewünscht sofort weiterlesen zu können. Ging aber leider nicht. Hoffe jedoch es klappt bei der Leserunde.

Veröffentlicht am 27.05.2018

Ich lese immer wieder gerne Liebesromane, am besten kombiniert mit einer Prise Humor - beides ist bei *Wild Games* vorhanden.

Der Schreibstil ist flüssig und schnell zu lesen, und was mir besonders gut ...

Ich lese immer wieder gerne Liebesromane, am besten kombiniert mit einer Prise Humor - beides ist bei *Wild Games* vorhanden.

Der Schreibstil ist flüssig und schnell zu lesen, und was mir besonders gut gefällt, ist der vorhandene Witz.
Die Idee, die Buchrezensentin Abby als last-Minute-Teilnehmerin und Undercover-Reporterin in eine Adventure-Reality-Fernesehsendung zu stecken, ist neu und witzig. Und dann wird sie natürlich noch ausgerechnet die Partnerin von Dean, dem von sich selbst überzeugten, arroganten Womanizer. Der mit seiner Partnerin natürlich auch nicht wahnsinnig glücklich ist...
Die Kabbeleien zwischen Abby und Dean sind lustig mitzuverfolgen, und ich bin schon besonders gespannt, wie sich Abby bei den Aufgaben schlägt, wie sie mit ihren durchgeknallten Konkurrent/innen zurecht kommt und natürlich vor allem: wie wird sie sich weiterhin mit ihrem Partner Dean verstehen und was wird sich noch zwischen den beiden entwickeln?

Das schlichte weiße Cover mit den roten und schwarzen Blumenranken um den Kreis, in dem der Titel steht, sieht einfach nur sensationell aus.

Veröffentlicht am 27.05.2018

Abby war mir schon nach den ersten Sätze so richtig sympathisch. Das sie nicht wirklich in die Realityshow passt verspricht schon einiges an Irrungen und lustigen Situationen.
Dean ist als Typ ziemlich ...

Abby war mir schon nach den ersten Sätze so richtig sympathisch. Das sie nicht wirklich in die Realityshow passt verspricht schon einiges an Irrungen und lustigen Situationen.
Dean ist als Typ ziemlich interessant, nicht nur weil er gut aussieht, er scheint ne Menge Humor zu haben und ich denke, die "Wütende" gefällt ihm schon von Anfang an sehr gut.
Ich bin schon gespannt auf welche Abenteuer Abby stoßen wird, wer am Ende die Show als Sieger verlassen wird und natürlich wie sich die Geschichte zwischen Abby und Dean entwickeln wird. Und ich möchte auch wissen was aus d m Glas Erdnussbutter wird :-)
Der Schreibstil ist sehr gut, flüssig und mit viel Humor, das verspricht eine kurzweilige Unterhaltung.

Veröffentlicht am 27.05.2018

Auch wenn man nicht danach gehen soll, so gebe ich hiermit zu, dass das Cover für mich mit entscheidet, ob ich das Buch zur Hand nehme und mir den Klappentext durchlese oder nicht.
Ich glaube, dass ich ...

Auch wenn man nicht danach gehen soll, so gebe ich hiermit zu, dass das Cover für mich mit entscheidet, ob ich das Buch zur Hand nehme und mir den Klappentext durchlese oder nicht.
Ich glaube, dass ich an Wild Games vorbeigegangen wäre.
Doch nachdem ich die Leseprobe gelesen habe muss ich sagen, dass das ganz schön dumm wäre.
Man wird direkt ins Geschehen geschubst ohne eine allzu lange Vorgeschichte - das gefällt mir! An dem Schreibstil habe ich rein gar nichts auszusetzen! Die Autorin hat die Protagonistin sehr gekonnt sympathisch erscheinen lassen, indem sie sie zur Buchrezensentin gemacht hat. (Ganz ehrlich: wer von uns träumt nicht davon von dieser Tätigkeit seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können? ICH schon! ^^)
Auch muss ich mich als eine Person outen, die solche Realityshows wirklich gerne schaut. Sei es Dschungelcamp oder Naked Survival oder wie die alle heißen! Umso interessanter finde ich es jetzt etwas darüber zu erfahren, wie es hinter den Kulissen zugeht - auch wenn ich weiß, dass das hier nur Fiktion ist. Trotzdem ;-)

Es ist mir länger nicht mehr passiert, dass ich das Ende einer Leseprobe nicht wahrhaben wollte. Ich möchte unbedingt weiterlesen, wie es weitergeht. Und zwar sofort! Doch leider geht das nicht.

So bleibt mir abschließend nur noch zu sagen:
Ich bin gespannt, ob und wann Abby Dean den Finger in ihr Erdnussbutterglas eintauchen lässt und ob und wann Dean Abby mit unter seine Decke nimmt. Die Spannungen zwischen den beiden ("Ich nehm die wütende") sind genial! Da werden sicherlich noch die Funken fliegen. Ich hoffe nicht allzu schnell. Doch der Start war (sowohl für das Duo als auch die gesamte Story) mehr als vielversprechend!

Veröffentlicht am 27.05.2018

Auch wenn die Leseprobe nur 35 Seiten hatte, konnte ich nicht mehr auf hören zu lesen. und das finde ich echt gut, da es ja recht kurz war.
Außerdem fand ich den Schreibstil sehr schön gelungen, sehr gut ...

Auch wenn die Leseprobe nur 35 Seiten hatte, konnte ich nicht mehr auf hören zu lesen. und das finde ich echt gut, da es ja recht kurz war.
Außerdem fand ich den Schreibstil sehr schön gelungen, sehr gut zu lesen. Und ich bin jetzt schon von Abby beeindruckt und möchte gerne mehr über sie erfahren und erleben. Wie sie mit dieser Situation um geht da ich mich sehr gut in sie hineinversetzen kann.
Das cover finde ich sehr ansprechend gestaltet, es lächelt einem zu und sagt nimm mich du bist ein Hingucker in deinem Bücherregal. Und auch sehr Sommer und Frühlings haft. Aber was ich vor allem bin ist, gespannt wie es mit den beiden weiter geht, wie es Abby da er geht und wie weit sie letztens Ende kommt und ob es ihr nicht villeicht doch hilft es doch ganz gut ist.