eBook-Leserunde zu "Forbidden Lovers - Fesselndes Verlangen" von Shelly Bell

Heiße Erotik gemischt mit Suspense-Elementen und einer verbotenen Liebe!
Cover-Bild Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers
Produktdarstellung
(20)
  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Shelly Bell (Autor)

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers

Mara Hoffmann (Übersetzer)

Eine dunkle Vergangenheit, geheime Wünsche und eine verbotene Liebe

Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, will er noch ein letztes erotisches Abenteuer ohne Verpflichtungen erleben. Doch was er stattdessen auf der Playparty seines besten Freundes findet, ist eine unschuldige junge Frau, die ihn fast von seinen Plänen abbringt.
Isabella will etwas Neues ausprobieren und sich nicht länger von den schlimmen Erfahrungen ihrer Vergangenheit einschränken lassen. Als sie zum ersten Mal eine Playparty besucht, trifft sie dort auf Tristan. Der ist zwar ein vollkommen Fremder, aber sie fühlt, dass sie ihm vertrauen kann, und in dieser einen Nacht verliert sie all ihre Hemmungen.
Die beiden müssen jedoch feststellen, dass ihre gemeinsame Nacht, nicht wie gedacht, ihr letztes Treffen war. Denn schon ein paar Wochen später, treffen sie sich an der Uni wieder. Nur ist Tristan Isabellas neuer Professor ...

"Ich war von diesem Buch vom ersten Moment an gefesselt. Es hat mich in seinen Bann gezogen und mich bis zur letzten sexy Seite nicht losgelassen. Dieses Buch hatte einige der heißesten Szenen, die ich je gelesen habe." New-York-Times-Bestseller-Autorin Alessandra Torre

Band 1 der Forbidden-Lovers-Reihe

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 21.05.2018 - 10.06.2018
  2. Lesen 18.06.2018 - 08.07.2018
  3. Rezensieren 09.07.2018 - 22.07.2018

Bereits beendet

Wenn sich der One-Night-Stand als dein neuer College-Professor entpuppt ... 

Shelly Bell ist süchtig nach Happy Ends. Sie schreibt sinnliche Liebesromane, die häufig mit knisternder Erotik und großen emotionalen Herausforderungen für ihre Alpha-Helden und umwerfenden Heldinnen aufwarten.

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bei "Forbidden Lovers - Fesselndes Verlangen" handelt es sich um Band 1 der Forbidden-Lovers-Reihe.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 12.07.2018

Leider enttäuschend!

0

Das Cover ist ein richtiger Blickfang! Es hatte mich überzeugt einen weiteren Blick in das Buch zu werfen. Nach dem Lesen der Leseprobe war ich überzeugt, dass ich diese Buch lesen muss.
Glücklich ging ...

Das Cover ist ein richtiger Blickfang! Es hatte mich überzeugt einen weiteren Blick in das Buch zu werfen. Nach dem Lesen der Leseprobe war ich überzeugt, dass ich diese Buch lesen muss.
Glücklich ging ich in die Leserunde. Die ersten Kapitel konnten mich nicht nur überzeugen, sondern sogar begeistern. Doch je weiter ich mit dieser Geschichte vorankam, umso mehr ließ es nach.
Zum Ende hin war das Lesen dieser Geschichte kein Genuss mehr für mich.
Mir fehlte es einerseits an der richtigen Spannung, andererseits wurden alle Nebencharaktere für mich weitestgehend ignorieren, nur ab und zu durften sie auftreten, wenn es für Isabella und Tristan unbedingt notwendig war.
Aufgrund dessen, war für mich das Ende ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Quasi fast so, als hätte sich die Autorin gedacht, was wohl das überraschendste Ende wäre. Doch dies wurde dann nicht ganz rund umgesetzt.
Was mich ein bisschen verwirrt hat, war der Zeitverlauf, irgendwie habe ich nicht ganz verstanden, ob ein paar Wochen oder nur ein paar Tage vergangen sind...
Also mein Fazit ist, dass der Plot an sich gut ist, es jedoch leider etwas an der Umsetzung gemangelt hat.

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 11.07.2018

Erotik mit SM-Anteil...- lesenswert wenn man das Genre mag...

0

Covermäßig find ich es richtig schön, farblich ist es gut abgestimmt. Inhaltsangabe und auch Titel machen neugierig auf das Buch, allerdings muss man sowas schon mögen, denk ich mir.

Hierbei geht es nicht ...

Covermäßig find ich es richtig schön, farblich ist es gut abgestimmt. Inhaltsangabe und auch Titel machen neugierig auf das Buch, allerdings muss man sowas schon mögen, denk ich mir.

Hierbei geht es nicht nur um eine gewöhnliche Liebesgeschichte, dieses Buch macht die Erotik/BDSM-Szenen aus, denn diese sind reichlich vorhanden, was ich sehr interessant fand. Ich selber könnte mich auf solche Unterwerfungen nicht einlassen, aber wer es kann, warum nicht. Anonsten waren die Handlungen eigentlich unterhaltsam, zum Ende hin sogar richtig spannend - für mich gab es ein paar Punkte die hätten noch etwas anders verlaufen können, aber das ist Ansichtssache.

Isabella gefiel mir von Anfang an recht gut, ich fand es zwar erstaunlich, dass sie trotz ihrer Vergangenheit, sich auf die BDSM-Szene einlassen konnte, aber das machte sie nicht weniger sympathisch. Tristan, fand ich auch ansprechend, klar hat er eine dominante Art, aber er ist nie zu weit gegangen - er hat nur soviel gemacht, wie zugelassen wurde - was ich als positiv empfand.
Des Weiteren gab es noch viele Nebencharaktere, wie Chloe - die ich eigentlich sehr freundlich und nett fand, allerdings änderte sich diese Meinung doch zum Ende hin grundlegend, aber genaueres kann ich dazu natürlich nicht sagen. Erzählt wird die Geschichte in der Perspektive der 2 Hauptprotagonisten, das ist immer ganz interesant zu erfahren wie es aus zweierlei Ansicht empfunden wird.

Für mich hätte das Ende dann noch etwas weiter in die Zukunft gehen können, aber das ist meine Meinung und nicht wirklich viel ins Gewicht fallend.

Am Schreibstil der Autorin hab ich nichts auszusetzen, dieser war immer flüssig zu lesen.

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 11.07.2018

Packend und Spannend!

0

Alles in allem war das Buch wirklich gut. Die Geschichte um die beiden Haupt-Protagonisten fand ich wirklich gelungen. Alle beiden haben in der Vergangenheit ihre Erfahrungen gemacht und haben ihr Päckchen ...

Alles in allem war das Buch wirklich gut. Die Geschichte um die beiden Haupt-Protagonisten fand ich wirklich gelungen. Alle beiden haben in der Vergangenheit ihre Erfahrungen gemacht und haben ihr Päckchen zu tragen. Wie die beiden zueinander finden obwohl sie erst versuchen das Alles nicht näher an sich heran zu lassen fand ich wirklich schön geschrieben. Der Erzähl Stil ist sehr gelungen und man fragt sich "wie geht's bloß weiter?" Es hatte Sucht Faktor... ich wollte unbedingt weiter lesen! Die erotischen Stellen fand ich sehr gelungen und hat das ganze richtig schön abgerundet. Dieses verbotene "wir dürfen das nicht tun" passte super. Zum Ende hin fand ich es allerdings alles zu abrupt. Plötzlich ist ihre vermeintlich beste Freundin eine gestörte Irre Stalkerin. Hätte man vorher schon etwas in diese Richtung erahnen können hätte es Sinn gemacht. Deshalb auch einen Stern Abzug. Es passte einfach überhaupt nicht in diesen ganzen Verlauf. Trotz allem ein gelungenes Buch :)

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 10.07.2018

Eine sexy, dramatische Geschichte

0

In dem Buch "Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers" von Shelly Bell geht es um Isabella und Tristan. Beide hatten es in der Vergangenheit nicht leicht. Sind sie bereit das Vergangene hinter sich zu lassen?

Isabella ...

In dem Buch "Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers" von Shelly Bell geht es um Isabella und Tristan. Beide hatten es in der Vergangenheit nicht leicht. Sind sie bereit das Vergangene hinter sich zu lassen?

Isabella hat einen brutalen Ex-Freund, der sie nicht in Ruhe zu lassen scheint. Um Erfahrungen zu sammeln und das Erlebte hinter sich zu lassen, lässt sie sich in die Welt des BDSM einführen und geht auf ihre erste Playparty.
Tristan möchte nach negativen Erfahrungen ungebunden bleiben, doch dann trifft der DOM auf Isabella.
Beide gehen in der gemeinsamen Nacht auf, denken sie würden sich frühestens nach Jahren wieder sehen.
Womit beide jedoch nicht gerechnet haben ist, dass Tristan Isabellas neuer Professor ist.
Werden sie die Anziehung zwischen ihnen ignorieren können?

Das Cover finde ich gut gelungen, es sieht toll aus und fällt auf. Der Titel ist sehr passend ohne zu viel zu verraten.

Mir hat das Buch gut gefallen. Der Einstieg am Anfang stimmt einen toll auf die kommende Dramatik ein. Vor allem die Charaktere fand ich stark, sie entwickeln sich im Verlauf der Geschichte weiter und sind alle sehr unterschiedlich. Es gibt teilweise richtige Achterbahnen der Gefühle, von Lust bis Todesangst ist alles dabei.
Nicht so gefallen hat mir, dass die Geschichte in der Mitte etwas durchhängt und nicht so spannend ist, doch gerade das Ende ist an Spannung dann kaum zu überbieten.
Das Finale ist wirklich der Hammer und bringt einige Überraschungen.

Trotz einiger Schwächen schön zu lesen.

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 10.07.2018

Mitreißend und packend - Isabellas Geschichte lässt einen nicht mehr los

0

Isabella möchte vor ihrem Studiumsbeginn noch einmal so richtig aufdrehen und geht mit einer Verwandten zu einer Playparty, dort ist alles außer Sex erlaubt. Auf dieser Party möchte sie sich, von dem Versuch ...

Isabella möchte vor ihrem Studiumsbeginn noch einmal so richtig aufdrehen und geht mit einer Verwandten zu einer Playparty, dort ist alles außer Sex erlaubt. Auf dieser Party möchte sie sich, von dem Versuch ihres Freundes sie umzubringen, ablenken zumindest für diese eine Nacht - was ihr dank Tristan, der eine Sub für eben jene Nacht benötigt gelingt. Er entführt sie in eine Welt, in der Schmerz nichts Schlechtes sondern etwas überaus Erotisches ist. Die beiden laufen Gefahr sich in einander zu verlieben, beschränken den Kontakt jedoch nur auf diese eine Nacht - doch wie erstaunt sind die beiden, als Tristan sich als ihr Dozent und Isabella als seine Studentin/Sekräterin heraustellt...

Die Handlung hört sich zu Beginn recht klischeehaft an, mit der Studentin, die sich in ihren Professor verknallt und dann versuchen sie im Geheimen eine Beziehung zu führen, aber das ist nur zum Teil so und wenn ihr das Buch lest wisst ihr warum ? Den direkte Einstieg mit einer Rückblende zu verbinden ist genial und kam mir hier zum ersten Mal unter. Alle Charaktere sind sehr sympathisch und manche sind wirklich extrem manipulativ - also wie im "echten" Leben!
Mein liebster Charakter war Tristan, da er immer an Isabella geglaubt und sie immer untertsützt hat, wenn man von dem einen Ausrutscher absieht? Die Sprache und der Stil waren leicht ,verständlich, romantisch und an genau den richtigen Stellen wurde die Spannung bis zum Zerreißen hinausgezögert nur um dann in ein bombastisches Finale aufzugehen?

  • Cover
  • Erotik
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil