Leserunde zu "Luft nach oben" von Dr. Michael Barczok

Einfach mal tief Luft holen
Cover-Bild Luft nach oben
Produktdarstellung
(13)
  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Dr. Michael Barczok (Autor)

Luft nach oben

Wie richtiges Atmen uns stärker macht

Wussten Sie, dass wir regelmäßig einen Heißluftballon voller Luft ein- und ausatmen? Ob wir Marathon laufen oder schlafen, unsere Lunge versorgt uns permanent mit der optimalen Menge an Sauerstoff. Wir spüren unser Atemorgan bloß, wenn etwas nicht stimmt. Was passiert, wenn wir husten, kurzatmig sind oder schnarchen? Was steckt hinter Allergie, Asthma und COPD? Was können wir gegen all die Atembeschwerden tun? Wie fit ist eigentlich die eigene Lunge? Darüber hinaus stellt sich Barczok den Fragen der aktuellen Debatte: Wie sinnvoll sind Grenzwerte für Dieselabgase und Fahrverbote? Wie gefährlich ist die Feinstaubbelastung in unsere Atemluft? Alle Antworten und die besten Tipps für eine lebenslang gesunde Lunge finden sich in diesem Buch.




Timing der Leserunde

  1. Bewerben 17.12.2018 - 06.01.2019
  2. Lesen 21.01.2019 - 27.01.2019
  3. Rezensieren 28.01.2019 - 10.02.2019

Bereits beendet

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie fit eure eigene Lunge ist? Und woran es liegen könnte, dass wir manchmal schnarchen oder kurzatmig sind? Dr. Michael Barczok klärt auf! Auf unterhaltsame Art erklärt der Internist, wie die Lunge funktioniert, was gegen Atembeschwerden hilft und wie das Organ lebenslang gesund bleibt.

Im Rahmen dieser Leserunde vergeben wir 15 Leseexemplare. Ihr könnt euch wie für alle anderen Leserunden bewerben. Werdet ihr als Teilnehmer ausgesucht, erhaltet ihr das Buch und habt eine Woche Zeit, es zu lesen. Anschließend könnt ihr eure Rezensionen hier und auf anderen Portalen veröffentlichen. Während der Lesephase könnt ihr euch selbstverständlich mit den anderen Teilnehmern austauschen. Der Fokus liegt diesmal aber ganz klar auf der Rezension.

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Luft nach oben" und sichert euch die Chance auf eines von 15 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 28.01.2019

Luft nach oben

0

Dr. Michael Barczok ist ein führender Pneumologe aus Ulm. In seinem Buch „Luft nach oben“ hat er alles medizinische das unser lebenswichtiges Organ -Die Lunge- betrifft zusammen gefasst und ein Kapitel ...

Dr. Michael Barczok ist ein führender Pneumologe aus Ulm. In seinem Buch „Luft nach oben“ hat er alles medizinische das unser lebenswichtiges Organ -Die Lunge- betrifft zusammen gefasst und ein Kapitel mit Übungen -wie jeder, egal wie alt und wie gesund oder krank, seine eigene stärken- und mehr Luft bekommen kann.

Im ersten Teil erklärt der Autor ausführlich, leicht verständlich und sehr anschaulich, wie unsere Atmung und die Lunge funktioniert und was es alles braucht, damit für uns, dieser so alltägliche-selbstverständliche Prozeß, so reibungslos laufen kann.
Dann werden alle Krankheiten, die die Lunge bekommen kann- anschaulich erklärt und oft noch mit einer Geschichte, einem Patientenbeispiel aus der täglichen Praxis ergänzt. Dr. Barczoks angenehmer Plauderte und sein leichter, verständliche Schreibstil, lassen oft vergesen, daß viele der Krankheiten lange tödlich waren oder auch heute noch sind. Dass Rauchen das schädlichste ist, was man seiner Lunge antun kann, wird immer und immer wieder, in einem Mantra wiederholt und mit einer sanften Beharrlichkeit, die mich, je öfter er erwähnt wurde, schmunzeln lies.

Alles in allem ein sehr informatives und kurzweiliges Buch. Für alle, die mehr über die Lunge und Atmung erfahren wollen oder besser verstehen möchten, was sie mit ihrem Asthma, ihrer COPD tun können, damit sie mehr Luft haben.

4 STERNE.

Veröffentlicht am 28.01.2019

Informativer Ratgeber über die Lunge mit Schwerpunkt Asthma und COPD

0

"Luft nach oben" ist ein informativer Ratgeber des Pneumologen Dr. Michael Barczok über die Lunge mit Schwerpunkt Asthma und COPD mit integriertem Kapitel der Atempädagogin Susanne Menrad - Barczok und ...

"Luft nach oben" ist ein informativer Ratgeber des Pneumologen Dr. Michael Barczok über die Lunge mit Schwerpunkt Asthma und COPD mit integriertem Kapitel der Atempädagogin Susanne Menrad - Barczok und Illustrationen von Leonard Riegel.
Sobald man das Buch aufklappt findet man einen ersten Atemtest, der die eigene Lunge auf den Prüfstand stellt.
Der Einstieg in die Materie ist der allgemeinen Anatomie und Funktionsweise gewidmet, die vor allem durch viele Illustrationen und durch tolle bildhafte Erklärungen auf Basis der "phantastischen Reise" überzeugen. Wie mit einem geschrumpften U-Boot wandert man durch das innere der Lunge.
Der nächste große Punkt sind die Gefahren in unserer Luft von Feinstaub bis Ozon, Allergenen und Rauchen.
Im folgenden werden die verschiedenen Erkrankungen erklärt, wobei die Erkrankungen Asthma und COPD zusammen knapp hundert Seiten einnehmen und somit einen großen Schwerpunkt bilden.
Der Schreibstil ist flüssig und locker wie in einer Art Gespräch zwischen Arzt und Patient aufgebaut und wird immer wieder durch Anekdoten aus der Sprechstunde aufgelockert und ergänzt, wobei er manchmal auch zu außergewöhnlichen Mitteln greift um seine Patienten zu überzeugen das "Richtige" zu tun.
Auch Rauchalternativen wie Shisha oder e-Zigarette werden näher beleuchtet.
Für mich waren einige neue Informationen dabei, obwohl ich schon viel über das Thema gelesen habe. Vor allem der letzte Abschnitt der Athemtherapeutin gibt hilfreiche Tipps um die Lunge auf Dauer zu trainieren und einige Übungen an die Hand. Mir persönlich war dieser Teil aber recht klein gehalten und ich hätte gerne noch mehr darüber gehabt, wie richtiges atmen uns stärker macht, zumal es auf dem Cover groß angepriesen wird, aber leider nur knapp 25 Seiten einnimmt.
Insgesamt kann man den Ratgeber jedem ans Herz legen, der medizinisch und gesundheitlich interessiert ist oder an Asthma und COPD erkrankt ist.

Veröffentlicht am 28.01.2019

Feinstaub, Rauchen .. Die Belastungen für die Atemwege sind enorm

0

Dr. Michael Barczok, Facharzt am Lungenzentrum Ulm, verschafft dem Leser in diesem Buch ein Grundlagenverständnis für die Lunge, Atemwege und deren Erkrankungen.

Beim Lesen spürt man deutlich dass im ...

Dr. Michael Barczok, Facharzt am Lungenzentrum Ulm, verschafft dem Leser in diesem Buch ein Grundlagenverständnis für die Lunge, Atemwege und deren Erkrankungen.

Beim Lesen spürt man deutlich dass im dieses Thema sehr am Herzen liegt. Er sucht Lösungen nicht nur in der Praxis sondern fordert auch Maßnahmen vom Gesetzgeber. Neben Krankheitserregern und Rauchen sieht er im Feinstaub die größte Belastung für die Atemwege, daher befürwortet er Fahrverbote und lehnt das Silvesterfeuerwerk strickt ab.

Der Autor möchte in diesem Buch eine breite Öffentlichkeit für das Thema Lunge und saubere Luft sensibilisieren. Damit die Lunge und Bronchien gesund bleiben !!!

Einen sehr großen Teil nehmen die beiden Krankheiten allergisches ASTHMA und COPD ein.
Lungenentzündung, Tuberkulose ( tritt wieder gehäuft auf !), Lungenkrebs und Schlafapnoe werden in einzelnen Kapiteln auch anschaulich erklärt. Die Schlafapnoe habe ich durch dieses Buch erst richtig verstanden.

Herr Barczok ist Schulmediziner und erklärt, dass er die alternativen Heilmethoden als Komplementär (ergänzend) sieht und einige Methoden durchaus berechtigt seien. Das Thema Cortison bearbeitet er sehr ausführlich und versucht den Patienten die Angst vor diesem Medikament zu nehmen.
Trotzdem hatte ich an einigen Stellen das Gefühl, dass er mit kritischen Patienten kurzen Prozess macht. Impfkritische Patienten sollten es sich genau überlegen, ob sie zu ihm in die Praxis kommen wollen!

Fazit:
Das Buch bringt einem, auf teils unterhaltsame Weise, das Thema Luft und Lungengesundheit näher. Für Erkrankte halte ich es nicht wirklich hilfreich. Es sind kaum Lösungsvorschläge drin.

Obwohl ich mit spitzen Zungen und Sarkasmus gut zurechtkomme, war es mir hier an manchen Stellen zuviel.