Schnelle eBook Leserunde zu "Vom Schicksal bestimmt - Blood Dynasty" von Megan Erickson

Heiße Vampirromance!
Cover-Bild Vom Schicksal bestimmt – Blood Dynasty
Produktdarstellung
(24)
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Erotik

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Megan Erickson (Autor)

Vom Schicksal bestimmt – Blood Dynasty

Susanna Arens (Übersetzer)

Eine Welt voller Gefahr. Ein unsterbliches Verlangen. Und ein unfassbares, vom Blut bestimmtes Schicksal

In Mission City ist niemand sicher: Barkeeperin Tendra wird eines Nachts entführt. Ihr Kidnapper Athan behauptet, ein Vampir zu sein, der sie in Sicherheit bringen will. Für Tendra klingt es unglaublich, aber Athan gehört tatsächlich einer im Untergrund lebenden Vampirgesellschaft an. Und Tendras Schicksal ist es, als Königin dieses Clans zu herrschen - an der Seite seines Bruders. Doch die Feinde des Clans wollen Tendras Tod.

Auf der gemeinsamen Flucht spürt Athan etwas zwischen ihnen, etwas Berauschendes, Sinnliches. Er kann nicht anders: Er will Tendra für sich ... Selbst wenn das Hochverrat ist.

Tauche ein in die düstere Welt von Blood Dynasty, in der die Vampire nicht nur unheimlich gefährlich sind, sondern auch höllisch sexy. eBooks bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.



"Megan Erickson weiß genau wie man heiße Geschichten schreibt! Mit einer toughen Heldin und einem Held, für den es sich zu sterben lohnt, hat Vom Schicksal bestimmt - Blood Dynasty mich in seinen Bann gezogen. Ich konnte nicht aufhören zu lesen." New-York-Times-Bestsellerautorin Tracy Wolff




Timing der Leserunde

  1. Bewerben 11.03.2019 - 31.03.2019
  2. Lesen 08.04.2019 - 21.04.2019
  3. Rezensieren 22.04.2019 - 05.05.2019

Bereits beendet

"Blood Dynasty" spielt in einer faszinierenden eigenen Welt, die einen sofort in den Bann zieht!

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Bei Schnell-Leserunden wird ein Buch innerhalb kurzer Zeit an einem Stück gelesen und diskutiert. Im Falle des 1. Bands der Blood-Dynasty-Reihe "Vom Schicksal bestimmt" werden somit innerhalb von zwei Wochen 303 Seiten gelesen. Der Fokus liegt in Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Band 2 der Reihe, "Von Liebe erweckt" erscheint am 31.05.2019.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 03.05.2019

Überraschend & Spannend

2

Tendra hat vor kurzem ihre Mutter verloren und arbeitet als Barkeeperin in einem gefährlichen Stadtteil von Mission City. Auf dem Heimweg von der Arbeit wird sie von einem geheimnisvollen Fremden entführt. ...

Tendra hat vor kurzem ihre Mutter verloren und arbeitet als Barkeeperin in einem gefährlichen Stadtteil von Mission City. Auf dem Heimweg von der Arbeit wird sie von einem geheimnisvollen Fremden entführt. Dieser erklärt Tendra, dass Vampire im Untergrund von Mission City leben und sie Teil einer Prophezeiung ist, die besagt, dass ihr Blut seinem Vampirclan helfen kann den Kampf gegen die anderen Clans zu gewinnen. Tendra beschließt ihr Schicksal zu erfüllen, um zu verhindern, dass die anderen Clans die Menschen versklaven. Doch vorher müssen sie und ihr Beschützer es erst einmal lebendig zum Anwesen seines Clans schaffen ...

Der Roman ist mitreißend geschrieben und hat mich von Anfang an gefesselt. Die Protagonisten sind sehr authentisch, weil sie im Verlauf der Geschichte beide eine persönliche Entwicklung durchmachen. Die Handlung bleibt durchgehend spannend, da es einige überraschende Wendungen gibt. Die interessanteste Nebenfigur ist, meiner Meinung nach, Tendras Kater, der mehr zu sein scheint, als eine normale Katze und mich immer wieder überrascht hat, doch auch die anderen Personen im Roman sind mir schnell ans Herz gewachsen. Ein paar Kleinigkeiten fand ich etwas unlogisch, doch das hat mein Lesevergnügen nicht gestört.

Dieser erste Teil der Blood Dynasty Reihe hat mich so gut unterhalten, dass ich mir wünschte die Geschichte wäre länger gewesen und ich freue mich deshalb sehr auf die Fortsetzung.

Veröffentlicht am 22.04.2019

Ein etwas anderer Vampir Roman

2

Tendra ist Barkeeperin in Mission City. Eigentlich führt sie ein relativ normales Leben, bis sie eines Nachts auf offener Straße entführt wird. Ihr Entführer – der natürlich richtig heiß aussieht – eröffnet ...

Tendra ist Barkeeperin in Mission City. Eigentlich führt sie ein relativ normales Leben, bis sie eines Nachts auf offener Straße entführt wird. Ihr Entführer – der natürlich richtig heiß aussieht – eröffnet ihr nicht nur, dass es Vampire gibt und er einer von ihnen ist, sondern auch, dass Tendra dazu bestimmt ist ihre Königin zu werden.
So viel – so normal für einen Vampir-Liebesroman. Allerdings wirft allein diese Grundkonstellation Fragen auf. Warum soll Tendra Vampir-Königin werden, wenn sie doch ein Mensch ist?
So einfach konstruiert, wie es scheint ist die Handlung nämlich gar nicht. Es dreht sich alles um eine uralte Prophezeiung. Es gibt mehrere Clans unter den Vampiren und der Clan zu dem Athan – das ist Tendras Entführer – gehört, möchte verhindern, dass die Clans der bösen Vampire die Menschen versklaven und umbringen. Sein älterer Bruder ist dazu bestimmt mit Tendra zusammen die Prophezeiung wahr werden zu lassen und damit die Menschheit und den Vampir Clan zu retten.
So einfach wie das jetzt klingt ist das aber nicht. Denn nicht nur sind die bösen Vampir Clans hinter Tendra her und wollen sie umbringen oder entführen oder beides, sondern Tendra und Athan fühlen sich auch noch sehr stark zueinander hingezogen, was natürlich nicht sein darf, da sie ja für seinen Bruder bestimmt ist.

Ich weiß, die Handlung klingt bis hierhin sehr flach, aber das ist sie nicht. Warum sie das aber nicht ist, kann ich nicht verraten, sonst würde ich spoilern und das möchte ich nicht. Ich sage nur so viel: es gibt ein paar richtig tolle Wendungen, die Beste ist im letzten Drittel des Buches und diese Wendungen machen die Handlung deutlich origineller.

Fazit: Ich habe das Buch verschlungen. In knapp 4 Stunden habe ich es komplett gelesen und habe mich wirklich keine Sekunde gelangweilt. Die Charaktere – und zwar alle bis hin zu den Nebencharakteren die man nur kurz kennen lernt – sind sehr gut durchdacht. Die Autorin hat es geschafft, dass man das Gefühl hat sowohl die „Guten“ als auch die „Bösen“ zu kennen. Gut, an einigen Stellen trifft man auch mal auf Klischees aber das ist bei Vampirromanen eigentlich immer der Fall. Die Autorin hat es aber geschafft keine 0-8-15 „Schmonzette“ zu schreiben, sondern ein spannendes Buch mit viel Spannung, Gefühl und auch Erotik. Die Story ist originell und gut und flüssig zu lesen. Ich bin begeistert! Ich werde das Buch bestimmt nochmal lesen und freue mich schon auf Band 2, der am 31.05.2019 erscheinen wird. Allerdings ist Band 1 abgeschlossen. Man kann sich zwar am Ende denken, worum es in Band 2 gehen wird, aber es gibt keinen Cliffhanger oder ähnliches.

Ich kann das Buch aus vollem Herzen empfehlen!

Veröffentlicht am 23.04.2019

Tendra und Athan - Mensch und Vampir - heiße Liebe

1

Das Buch „Blood Dynasty“ - Vom Schicksal bestimmt von Megan Erickson erhält von mir 4 von 5 Sterne.

Ich dachte anfangs es ist eine typisch kitschiges Vampirgeschichte, ohne Tiefgang. Aber ich war von ...

Das Buch „Blood Dynasty“ - Vom Schicksal bestimmt von Megan Erickson erhält von mir 4 von 5 Sterne.

Ich dachte anfangs es ist eine typisch kitschiges Vampirgeschichte, ohne Tiefgang. Aber ich war von der Geschichte doch positiv überrascht.

Klapptext:
Eine Welt voller Gefahr. Ein unsterbliches Verlangen. Und ein unfassbares, vom Blut bestimmtes Schicksal

In Mission City ist niemand sicher: Barkeeperin Tendra wird eines Nachts entführt. Ihr Kidnapper Athan behauptet, ein Vampir zu sein, der sie in Sicherheit bringen will. Für Tendra klingt es unglaublich, aber Athan gehört tatsächlich einer im Untergrund lebenden Vampirgesellschaft an. Und Tendras Schicksal ist es, als Königin dieses Clans zu herrschen - an der Seite seines Bruders. Doch die Feinde des Clans wollen Tendras Tod.

Auf der gemeinsamen Flucht spürt Athan etwas zwischen ihnen, etwas Berauschendes, Sinnliches. Er kann nicht anders: Er will Tendra für sich ... Selbst wenn das Hochverrat ist.

Die Hauptprotagonisten Tendra und Athan sind sehr sympathisch und man lernt sie schnell kennen. Beide wurden von der Autorin gut beschrieben. Tendra ist eine sehr starke Frau, die aber in bestimmten Situationen doch sehr unrealistisch reagierte.
Athan ist ein super Kerl. Er ist so großzügig und kümmert sich rührend um Tendra. Doch hätte er manchmal etwas gröber sein dürfen - typisch vampirischer Krieger.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, weswegen man das Buch in einem Zug durchlesen konnte. Ich war sehr von den kleinen Details begeister. Erickson hatte tolle Ideen für die Geschichte und hat auch das Leben eines Vampirs sehr gut beschrieben. Die Wortwahl war manchmal etwas plump und flach, was in der Situation nervte, aber man kann darüber hinweg sehen.
Der erotische Part im Buch war weder kitschig noch zu übertrieben, sondern sehr gut. (Abgesehen von der plumpen Wortwahl).
Ich war vom Ende begeistert. Oftmals weiß man das Ende schon vorher, aber hier nicht. Der Schluss ist ziemlich spannend und überraschend, was wirklich selten ist.

Ich freue mich auf den 2ten Teil und habe schon eine kleine Vorahnung, wer der neue Protagonist sein wird

Veröffentlicht am 05.05.2019

Kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch

0

Die Barkeeperin Tendra wird von Athan entführt. Athan behauptet Tendra in Sicherheit bringen zu wollen und das er ein Vampir sei. Tatsächlich stellt sich heraus, dass er einem Vampirclan im Untergrund ...

Die Barkeeperin Tendra wird von Athan entführt. Athan behauptet Tendra in Sicherheit bringen zu wollen und das er ein Vampir sei. Tatsächlich stellt sich heraus, dass er einem Vampirclan im Untergrund angehört und Tendra diesen Clan als "Vampirkönigin" befehligen soll. Das Problem ist nur, dass Tendra gemeinsam mit Athans Bruder über die Sippe herrschen soll und Athan sich einige Dinge mit Tendra anders vorstellt...

Das Cover haut mich ehrlich gesagt nicht vom Hocker, da hätte man mehr daraus machen können.
Der Schreibstil war ganz in Ordnung, wobei mich manche Ausdrücke etwas genervt haben.
Von der Handlung an sich kann man leider auch nicht all zu viel erwarten. Mir fehlte teilweise die Logik in der Story und die erotischen Szenen waren auch eher als "nett" zu bezeichnen. Zum kurzweiligen Zeitvertreib in Ordnung, aber ein wirklicher Lesegenuss war es nicht.

Veröffentlicht am 27.04.2019

Ein spannender, heißer Vampir-Roman für Zwischendurch

0

Ehrlich gesagt, stand ich dem Roman etwas skeptisch gegenüber. Klar, ich hab mich beworben, aber ich war sehr gespannt, ob mich dieses Buch durchgehend überzeugen kann oder ob die Story doch zu klischeehaft ...

Ehrlich gesagt, stand ich dem Roman etwas skeptisch gegenüber. Klar, ich hab mich beworben, aber ich war sehr gespannt, ob mich dieses Buch durchgehend überzeugen kann oder ob die Story doch zu klischeehaft wird.
Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Dieses Buch habe ich innerhalb von 2,5 Stunden gelesen und es hat mich ziemlich mitgerissen. Ich wollte immer mehr erfahren über die Vampire, ihre Feinde, Athan und seine Familie und Kendras Zukunft. Entgegen meiner Befürchtungen war dieses Buch nicht etwa klischeebehaftet (nur notwendige Sachen, wie: der Vampire sind heiß, Kendra ist taff, am Ende kommen die beiden zusammen). Aber auch diese wenigen Klischees, wurden nur soweit bedient wie nötig. Es gab einige spannende Wendungen, die mein Lesevergnügen noch gesteigert haben, ich fühlte mich durchgehend gut unterhalten.

Das Cover ist ziemlich heiß, klar, und man kann erkennen, worum es vermutlich gehen wird (eine starke Frau und ein heißer Vampir). Einziger, wirklich winziger Mangel: Ich weiß nicht warum, aber mich stört diese Uhr, sie passt gar nicht ins Bild. Abgesehen von dieser Kleinigkeit ist das Cover dem Buch angemessen.

Die Handlung hat mir wie gesagt sehr gut gefallen, sie war sehr fesselnd nicht zu sexorientiert wie es in manch anderen, ähnlichen Büchern ist.

Die Charaktere fand ich wunderbar gestaltet, auch die Nebenfiguren. Nur die Informationen zu den Quellen waren etwas dürftig, hier hätte ich mir mehr gewünscht.
Ich finde Tessa und Athan beide unglaublich toll und auch Athans Vampirfreunde haben mir sehr gut gefallen. Athans Bruder habe ich fast sofort ins Herz geschlossen und ich freue mich schon sehr auf Band 2 der Reihe!

Der Erzählstil hat mir sehr gut gefallen, ich habe das Buch ja, wie gesagt, quasi verschlungen. Die Autorin hat es ziemlich schnell geschafft, mich mitzureißen.
Zur Erotik: Ich fand die erotischen Stellen gut und nicht zu übertrieben geschrieben, außer dieser Sexraum der Vampire, der war mir fast schon zu krass. Ich fand die Idee interessant, dass die Vampirbisse eine derartige "Geilheit" muss man es ja schon nennen, hervorrufen.

Fazit: Ein spannender, heißer Vampir-Roman für Zwischendurch, der sich zu lesen lohnt.