schnelle eBook Leserunde zu "Chicago Devils - Die Einzige für mich" von Brenda Rothert

Wer sexy Sports-Romance mag, wird Brenda Rothert lieben!
Cover-Bild Chicago Devils - Die Einzige für mich
Produktdarstellung
(30)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Brenda Rothert (Autor)

Chicago Devils - Die Einzige für mich

Michaela Link (Übersetzer)

Eine Liebe, die nicht sein darf ...


Anton Petrov, der verschlossene (und unheimlich attraktive) Captain der Chicago Devils ist bekannt dafür ... für nichts bekannt zu sein. Strikte Diät, immer genug Schlaf und vor allem Enthaltsamkeit sind die Geheimnisse seines Erfolgs. Sagt man zumindest. Dem Eishockey-Star ist es völlig egal, ob die ganze Welt denkt, dass er sich freiwillig entschieden hat, wie ein Mönch zu leben - solang niemand die Wahrheit erfährt! Denn es gibt eine Frau, der Antons Herz gehört. Eine Frau, die er niemals haben kann. Denn Mia ist die Frau seines Teamkollegen ...

"Von Brenda Rotherts Büchern kriege ich nicht genug!" KELLYS BOOK BLOG


Band 1 der Sports-Romance-Reihe "Chicago Devils" von Bestseller-Autorin Brenda Rothert

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 12.06.2019 - 08.07.2019
  2. Lesen 15.07.2019 - 28.07.2019
  3. Rezensieren 29.07.2019 - 11.08.2019

Bereits beendet

Ein unnahbarer, sexy Eishockey-Spieler zum Verlieben – eine toughe Heldin, die sich nichts mehr gefallen lässt!

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Bei Schnell-Leserunden wird ein Buch innerhalb kurzer Zeit an einem Stück gelesen und diskutiert. Im Falle des Reihenauftakts "Chicago Devils. Die Einzige für mich" werden somit innerhalb einer Woche 277 Seiten gelesen. Der Fokus liegt in Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Der zweite Band "Chicago Devils - Alles, was zählt"  erscheint am 01.12.2019!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 29.07.2019

Viel Liebe, ein frecher Opa und leider wenig Eishockey

1

Klappentext:

Eine Liebe, die nicht sein darf ...

Anton Petrov, der verschlossene (und unheimlich attraktive) Captain der Chicago Devils ist bekannt dafür ... für nichts bekannt zu sein. Strikte Diät, ...

Klappentext:

Eine Liebe, die nicht sein darf ...

Anton Petrov, der verschlossene (und unheimlich attraktive) Captain der Chicago Devils ist bekannt dafür ... für nichts bekannt zu sein. Strikte Diät, immer genug Schlaf und vor allem Enthaltsamkeit sind die Geheimnisse seines Erfolgs. Sagt man zumindest. Dem Eishockey-Star ist es völlig egal, ob die ganze Welt denkt, dass er sich freiwillig entschieden hat, wie ein Mönch zu leben - solang niemand die Wahrheit erfährt! Denn es gibt eine Frau, der Antons Herz gehört. Eine Frau, die er niemals haben kann. Denn Mia ist die Frau seines Teamkollegen ...


Meine Meinung:

Ich war überrascht wie schnell ich durch das Buch gekommen bin. Es hat sich aber einfach super lesen lassen. Die Sprache war verständlich, die Handlung durchgehend logisch und die Geschichte ging immer weiter voran weswegen es schwer fiel das Buch zur Seite zu legen :D

Mir gefiel wie einfach und klar Antons Charakter ist. Er hatte eine klare Linie und als Leser war wusste man immer woran man war. Bei Mia gefiel mir gut, dass man recht früh ihr "schmutziges" Geheimnis kannte und da nicht ewig um den heißen Brei geredet wurde. Ihre Figur hat in verschiedenen Situationen authentisch reagiert, sie hatte Schwächen und das fand ich wirklich super. Onkel Dix als Figur war ein schönes Kontrastprogramm und hat eine weitere Ebene hinein gebracht. Seine Geschichte war sehr bewegend und hat mich voll mitgenommen.

Was ich schade fand war zum einen, dass das Thema Eishockey doch sehr rudimentär behandelt wurde. Es kamen immer nur minimale Ausreißer aber mal richtig was vom Spiel war leider nicht dabei. Sowas erwarte ich aber, wenn ich einen Sportroman lese.
Weiter fand ich ebenfalls schade, dass dieser Storytwist, dass Mia verheiratet ist, direkt im ersten Kapitel aufgelöst wurde. Ich denke die Diskrepanz und Spannung, mit der Anton leben muss deutlich spürbarer gewesen wäre, wenn man hier noch etwas früher eingestiegen wäre. Alternativ hätte man auch ein Kapitel ein paar Monate vor der eigentlichen Handlung einschieben können.

Alles in allem war es trotzdem ein gelungenes Buch was mich sehr unterhalten hat und wirklich schnell und einfach lesbar war. Es handelt sich hier um einen ersten Band und ich bin mir im Augenblick nicht sicher ob ich Band 2 lesen möchte. Gerade der Mangel an Eishockey-Szenen hat mich etwas gestört aber vielleicht wird hier in Band 2 ja auch mehr Fokus drauf gelegt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.07.2019

Chicago Devils-Eine einzigartige Liebesgeschichte

1

Inhalt:

Das Buch „Chicago Devils“ von Brenda Rothart handelt von Anton Petrov, der Captain des Eishockeyteams Chicago Devils, und Mia, der Frau von Adam, der ein Mitglied dieser Mannschaft ist. Adam hat ...

Inhalt:

Das Buch „Chicago Devils“ von Brenda Rothart handelt von Anton Petrov, der Captain des Eishockeyteams Chicago Devils, und Mia, der Frau von Adam, der ein Mitglied dieser Mannschaft ist. Adam hat Mia nach kurzer Zeit sehr schlecht behandelt, sodass sie sich entschieden hat, nicht mehr mit ihm zusammen zu sein. Nun arbeitet sie in einer Bar, da er ihr den Geldhahn abgedreht hat und begegnet dort dem hinreißenden, gut aussehenden Anton Petrov. Zwischen ihnen ist von Anfang an eine Anziehungskraft, eine Liebe, die nicht sein darf, denn man darf nicht vergessen, dass Mia immer noch verheiratet ist.
„Chicago Devils“ ist der erste Band dieser Reihe und bald können wir uns auch an einer Fortsetzung erfreuen!

Meinung:

Das Buch gehört ab sofort zu einer meiner Lieblingsgeschichten! Der Schreibstil der Autorin passt wie die Faust aufs Auge zu der Liebesgeschichte und man verliert sich in der Geschichte, sobald man angefangen hat zu lesen. Ich hatte einen ausgezeichneten Einstieg in das Buch, denn es war von Anfang an sehr spannend. Das Cover, das sehr gut zu dem Buch passt, war sehr ansprechend und hat mich sehr neugierig auf den Inhalt gemacht, der sich dahinter verbarg.
Die Geschichte ist sehr gut für zwischendurch geeignet, da es nicht allzu lang ist und man aber trotzdem ein tolles Leseerlebnis hat.
Gemeinsam mit der Protagonistin Mia lernt man von Zeit zu Zeit ihre Welt kennen: Sie muss hart arbeiten, damit sie um die Runden kommt, denn sie hat sich von ihrem Mann Adam getrennt, der sie schrecklich behandelt hat. Die Grundidee der Geschichte hat mir sehr gefallen, weil es zeigt, dass man trotz allem schlechten, das einem passiert, auch wieder etwas Positives erleben kann. Mia ist eine wirklich starke und selbstbewusste Frau, weil sie trotz der vielen Traumatas, die sie erlitten hat, immer weitergemacht hat und das macht sie zu einer meiner Lieblingscharaktere. Doch nicht nur Mia schafft es sich zu einem meiner liebsten Charaktere zu machen sondern auch Anton, der selbstlos, verständnisvoll, diszipliniert und in allen Situationen sehr nett ist, hat es geschafft. In manchen Szenen hätte ich mir allerdings gewünscht, dass er auch mit anderen Emotionen reagiert hätte, denn es hätte ihn nicht weniger liebenswert gemacht. Die Disziplin, die er hat, hat mich sehr fasziniert, da es wirklich einen starken Willen braucht, um das Training, das er macht, auch durchzuziehen. An einigen Stellen hätte man ein bisschen tiefer graben können, beispielsweise hätte Adam noch eine größere Rolle spielen können. Nicht zu vergessen Dix, der der Geschichte eine gewisse Würze verliehen hat und mich jedes mal mit seinen Sprüchen zum Lächeln gebracht. Sein Humor ist einfach grandios! Meine Vorfreude auf den zweiten Teil der Chicago Devils, der von dem Eishockeyteamkollegen Antons handelt, ist schon sehr groß!

Fazit:

Das Buch ist eins der gefühlvollste, emotionalsten Geschichten, die ich je gelesen habe und obwohl es so kurz ist, hat es mich sehr berührt. An einigen Stellen hätte man es noch ausarbeiten können, denn das hätte es vielleicht noch spannender gemacht. Aber insgesamt ist es auch mal eine Abwechslung zu den anderen Romanen: Hier sieht man dass das Positive auch mal die Oberhand gewinnen kann. Abschließend kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.07.2019

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, gefühlvoll und voller Emotionen.

1

Anton Petrov ist der Captain der Chicago Devils, er ist erfolgreich, bekannt dafür das er sich an strickte Diäten hält und einen geregelten Tagesablauf hat. Aber hat er auch Frauen? Nein er hat keine. ...

Anton Petrov ist der Captain der Chicago Devils, er ist erfolgreich, bekannt dafür das er sich an strickte Diäten hält und einen geregelten Tagesablauf hat. Aber hat er auch Frauen? Nein er hat keine. …. Denn er liebt eine Frau, die er nicht haben kann - Mia die Frau seines Team Kollegen. Sie weiß von nichts und kämpft mit ihren eigenen Leben. Bis eines Tages sich ihre Wege überschneiden.

Dies ist der erste Band der „Chicago Devils“ Reihe.
Das Cover finde ich wunderschön, es wirkt irgendwie nachdenklich und sexy, es passt perfekt.
Es ist für mich das erste Buch von Brenda Rothert und ich liebe ihren Schreibstil. Er ist einfach und lässt sich locker und flüssig lesen, man fliegt regelrecht über die Seiten. Einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören.
Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet, man lernt sie kennen und lieben oder auch bei einem hassen.
Ich liebe Mia und Anton, aber auch Dix (Antons Onkel) mit seinen Kraftausdrücken.
Mia ist eine starke junge unabhängige Frau. Sie selbst sieht sich nicht so, denn sie hat viel durchgemacht. Aber sie ist eine Kämpfer Natur und lässt sich nicht unterkriegen.
Anton ist in sich ruhig, ist gerecht, zuvorkommend und geduldig. Er lebt für sein Eishockey und wenn er mal einen Menschen in sein Herz geschlossen hat, kann man sich 100% auf ihn verlassen.
Die Beiden sind so süß zueinander. Man spürt schon von Anfang an, das sie zusammen gehören, aber sie überstürzen nichts, sie gehen gemeinsam ihren Weg.
Dieses Buch hat auch bittersüße Szenen, es ist gefühlvoll und emotional. Beim lesen
erlebt man selbst eine Gefühlsachterbahn, man freut sich und hat ein grinsen im Gesicht, dann ist man wütend und würde am liebsten ins Geschehen eingreifen und helfen.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und es ist ein perfekter Auftakt zur neuen Reihe.
Freu mich schon auf die Folgebände.
Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 11.08.2019

Sehr gutes Buch

0

Eine Liebe, die nicht sein darf ...


Anton Petrov, der verschlossene (und unheimlich attraktive) Captain der Chicago Devils ist bekannt dafür ... für nichts bekannt zu sein. Strikte Diät, immer genug ...

Eine Liebe, die nicht sein darf ...


Anton Petrov, der verschlossene (und unheimlich attraktive) Captain der Chicago Devils ist bekannt dafür ... für nichts bekannt zu sein. Strikte Diät, immer genug Schlaf und vor allem Enthaltsamkeit sind die Geheimnisse seines Erfolgs. Sagt man zumindest. Dem Eishockey-Star ist es völlig egal, ob die ganze Welt denkt, dass er sich freiwillig entschieden hat, wie ein Mönch zu leben - solang niemand die Wahrheit erfährt! Denn es gibt eine Frau, der Antons Herz gehört. Eine Frau, die er niemals haben kann. Denn Mia ist die Frau seines Teamkollegen ...

Meine Meinung :

Cover :

Es ist ein sehr schönes Cover mit einem Mann drauf, der wahrscheinlich den Hauptprotagonisten darstellen soll. Zudem wird er mit einem Eishockeyschläger dargestellt und im Hintergrund zusammen mit dem Eis. Im allgemeinen ist das Cover in einem kühlen Blau gehalten, was sehr gut zur Geschichte passt.

Schreibstil :

Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm und man konnte sich gut in die Situationen hinein versetzen. Sie hat einen Bezug zu den Charakteren geschaffen, was mir sehr gut gefallen hat.
Zudem hat sich das Buch verdammt schnell lesen lassen und auch ohne Probleme.
Auch gut gefallen hat mir, dass man nicht nur aus einer Sicht lesen konnte.

Handlung :

Mia lebt in einer verdammt schlechten Ehe. Sie wird von ihrem Ehemann Adam eher erniedrigt, als geliebt. Zudem muss sie auch noch jegliche Kosten alleine Stemmen, mit einem Kellnerjob.
Adam ist kein wirklich guter Mann gegenüber Mia, da ist es kein Wunder, dass sich Mia und Anton angenähert haben.
Anton ist streng mit sich selbst, in jeglicher Hinsicht, genauso bei Frauen. Denn er will nur eine, Mia, aber diese ist verheiratet. Das ist definitiv ein Tabu für Anton. Trotzdem kommen sich sich näher.

Fazit :

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich bin gespannt, wenn der nächste Teil der Reihe erscheint.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl