Schnelle eBook-Leserunde zu "Tote Asche" von Patricia Walter

Für Fans von Sebastian Fitzek, Paula Hawkins, S.K. Tremayne & Michael Robotham
Cover-Bild Tote Asche
Produktdarstellung
(28)
  • Cover
  • Handlung
  • Charaktere
  • Spannung
  • Erzählstil
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Patricia Walter (Autor)

Tote Asche

Traue niemandem - schon gar nicht dir selbst!

Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein Zettel mit der Aufschrift: "Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!" Doch Kiras Albtraum fängt erst an. Auf dem Friedhof entdeckt sie ein frisch ausgehobenes Grab - auf dem Kreuz stehen ihr Name und ein Todesdatum: in fünf Tagen. Ein perfider Countdown beginnt. Kira macht sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und stößt dabei auf ein schreckliches Geheimnis ...

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

"Tote Asche ist eines dieser Bücher, die man kaum mehr aus der Hand legen kann. ... Die Auflösung hat mich regelrecht umgehauen. WoW! Großes Kino!" (Igela, Lesejury)

"Dieses Buch strotz vor Spannung." (Kupfis_Bücherkiste, Lesejury)

"Ich liebe solche Thriller, die mich bis zum Schluss fesseln und es undurchsichtig ist, wer der wahre Täter ist. ... Deshalb gibt es von mir eine klare Leseempfehlung!" (Ninchen90x, Lesejury)

"Das ist ein wirklich packendes spannendes rasantes Buch, in das man förmlich eingesogen wird. ... So schnell war ich selten mit dem Lesen." (Venice, Lesejury)


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 06.03.2019 - 26.03.2019
  2. Lesen 03.04.2019 - 09.04.2019
  3. Rezensieren 10.04.2019 - 23.04.2019

Bereits beendet

Wir freuen uns ganz besonders, dass Autorin Patricia Walter die Leserunde begleiten und eure Fragen beantworten wird!

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Bei Schnell-Leserunden wird ein Buch innerhalb kurzer Zeit an einem Stück gelesen und diskutiert. Im Falle des Einzelbands "Tote Asche" werden somit innerhalb einer Woche 394 Seiten gelesen. Der Fokus liegt in Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 14.04.2019

Asche

2

Kira Roth hat einen schweren Tag hinter sich als sie zu Hause ankommt. In der Küche findet sie zu ihrem Entsetzen die Urne ihrer Mutter und einen Zettel, 'sie war nicht deine Mutter und du verdienst es ...

Kira Roth hat einen schweren Tag hinter sich als sie zu Hause ankommt. In der Küche findet sie zu ihrem Entsetzen die Urne ihrer Mutter und einen Zettel, 'sie war nicht deine Mutter und du verdienst es nicht zu leben.
Geschockt fährt Kira auf den Friedhof wo sie das Grab ihrer Mutter unverseht vorfindet, ein paar Reihen weiter jedoch ein weiteres Kreuz mit ihrem Namen und einem Todesdatum in 5 Tagen.

Als endlich die Polizei eintrifft ist das Kreuz verschwunden und zu Hause ist auch keine Spur mehr zu finden. Kira wird nicht ernst genommen. Schlimm genug das sie als Kind eine Psychose nach dem Unfalltod ihres Vaters entwickelt hat, beginnt für sie jetzt ein Albtraum.

Das ist ein wirklich packendes spannendes rasantes Buch in das man förmlich eingesogen wird. Der Schreibstil ist lebendig, die Personen werden gut dargestellt. Der Spannungsbogen ist gleichbleibend hoch und man kann sich nur schwer von dem Buch lösen. So schnell war ich selten mit dem Lesen.

Veröffentlicht am 14.04.2019

Kommentar zu "Tote Asche"

2

Die Geschichte bleibit von der ersten bis zur letzten Seite spannend.
Der Erzählstil ist flüssig, so dass sich das Buch sehr gut liest.
Die Hauptperson gibt nicht auf und lässt den Kopf nicht hängen, ...

Die Geschichte bleibit von der ersten bis zur letzten Seite spannend.
Der Erzählstil ist flüssig, so dass sich das Buch sehr gut liest.
Die Hauptperson gibt nicht auf und lässt den Kopf nicht hängen, obwohl ihr viele schlimme Dinge geschehen.
Die Geschichte ist aus der Perspektive des Betroffenen erzählt. Ist eine nette Abwechslung zur den normalen Krimis, bei denen aus der Sciht des ermittelnden Kommisars berichtet wird

Veröffentlicht am 10.04.2019

Ein fulminanter Thriller - traue niemanden nicht mal dir selbst ...

2

Ein von der ersten Seite an spannendes und packendes Buch - Patricia Walter versteht es von der ersten Sekunde an zu fesseln und lässt die Möglichkeit offen dass jeder als Täter in Frage kommt - sogar ...

Ein von der ersten Seite an spannendes und packendes Buch - Patricia Walter versteht es von der ersten Sekunde an zu fesseln und lässt die Möglichkeit offen dass jeder als Täter in Frage kommt - sogar Kira selbst könnte auf Grund einer Psychose hinter allem was passiert stecken oder es sich einbilden ...

Zum Inhalt: nach dem Tod ihrer Mutter passieren eigenartige Dinge die Kira daran glauben lassen dass sie 13 Jahre nach dem tragischen Tod ihres Vater erneut eine Psychose erleidet und Dinge sieht und hört die gar nicht passieren ... oder spiel jemand mit ihrem Verstand und versucht sie in den Wahnsinn zu treiben? Die Vorfälle werden immer heftiger, gewalttätiger und Kira versucht trotz ihrer Ängste herauszufinden was mit ihr passiert - aus Angst ihre Freunde und ihren Bruder zu verlieren ist sie auf sich allein gestellt und vertraut niemanden

In einem fulminanten Finale kommt alles ans Tageslicht und man erfährt auch die Hintergründe

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für alle Fans von Psychothrillern ein absolutes must read

Veröffentlicht am 10.04.2019

Spannend bis zu letzt.....

2

Klappentext:

Traue niemandem - schon gar nicht dir selbst!

Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein ...

Klappentext:

Traue niemandem - schon gar nicht dir selbst!

Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein Zettel mit der Aufschrift: "Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!" Doch Kiras Albtraum fängt erst an. Auf dem Friedhof entdeckt sie ein frisch ausgehobenes Grab - auf dem Kreuz stehen ihr Name und ein Todesdatum: in fünf Tagen. Ein perfider Countdown beginnt. Kira macht sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und stößt dabei auf ein schreckliches Geheimnis ...

Cover:

Ich finde das Cover ist sehr passend zum Buch, es ist düster und die Farbgestaltung ist perfekt auf das Buch abgestimmt.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist packend und fesselt einen an das Buch. Ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen und konnte es gar nicht mehr weglegen.

Inhalt:

Ich fand die Story ist gut gemacht und es gab einige Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Es geht um eine Frau mit einer Vergangenheit, die nicht einfach ist und sie ist psychisch eher labil, was die ganze Sache sehr schwierig macht. Am Ende weiß man nicht ob sie sich alles einbildet oder ob es real ist. Aber genau das macht das Buch unteranderem so spannend.
Ich lese normalerweise nicht so häufig Thriller aber bei dem war ich direkt gefesselt. Das Einzige was mich etwas gestört hat, war eine kleine Wendung die für mich nicht überraschend kam aber nicht zur richtigen Zeit kam.
Das war es dann aber auch schon mit der Kritik, mehr gab es für mich nicht zu kritisieren.
Was für mich auch sehr wichtig ist, dass mich das Buch von der ersten Seite an packt und dieses Buch hat es geschafft.

Fazit:

Ich fand das Buch sehr gut und für Leute die gerne packende und super spannend Thriller lesen, ist das Buch genau das Richtige.

Veröffentlicht am 10.04.2019

Vertrauen ist Vertrauenssache

2

„Tote Asche“ von Patricia Walter ist ein Psychothriller der besonderen Art. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen, da man immer wissen will wie es weitergeht. Die Protagonistin tut mir wahnsinnig leid, ...

„Tote Asche“ von Patricia Walter ist ein Psychothriller der besonderen Art. Man kann das Buch kaum aus der Hand legen, da man immer wissen will wie es weitergeht. Die Protagonistin tut mir wahnsinnig leid, aber das macht eben das Buch aus.
Kira Roth entdeckt in ihrer Wohnung eine Urne und einen Zettel. Auf dem Friedhof findet sie ihr eigenes Grab mit dem Todesdatum in fünf Tagen. Was ist los, hat sie eine Psychose? Leider weiß sie nicht wem sie sich anvertrauen kann. Ihr Bruder hat eigene Probleme und hält ihr vor sich sehr verändert zu haben. Ihre Freundin und ihr Liebe Felix sind beruflich sehr eingespannt und Kira will sie damit nicht belasten. Manuel, der Pfleger ihrer verstorbenen Mutter, ist für Kira da und unterstütz sie. Sie suchen gemeinsam nach der Wahrheit. Können sie diese verkraften.
Sehr spannend und mit vielen gelegten Fährten ist das Ende fast unvorstellbar. Ein Thriller, der sehr lesens- und empfehlenswert ist.