Leserunde zu "First Comes Love" von Katie Kacvinsky

Taschentuchalarm: Nie war Liebe schöner
Cover-Bild First Comes Love
Produktdarstellung
(29)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Atmosphäre

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Katie Kacvinsky (Autor)

First Comes Love

Liebe mich, wenn du dich traust

Ulrike Raimer-Nolte (Übersetzer)

Eine zu Herzen gehende Liebesgeschichte von Bestsellerautorin Katie Kacvinsky.

Gray ist dunkel und in sich gekehrt. Dylan dagegen sprüht geradezu vor Lebenslust. Als sie den geheimnisvollen Typen auf dem Campus anspricht, ahnt sie nicht, welche Abgründe sich hinter den Mauern verbergen, die Gray um sich hochgezogen hat. Er hat einen großen Verlust erlitten - und die Trauer lässt ihn kaum noch zu Atem kommen. Erst Dylan, exzentrisch und spontan, lockt ihn langsam zurück ins Leben. Gemeinsam machen sie in ihrem klapprigen Auto einen Roadtrip, der sie bis in die Wüste führt. Sie adoptieren einen zotteligen Hund, schreiben eine Ode an einen Kaktus und philosophieren über das Leben. Und während sie unterwegs sind, öffnen sie sich einander mehr und mehr ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 25.02.2019 - 24.03.2019
  2. Lesen 08.04.2019 - 28.04.2019
  3. Rezensieren 29.04.2019 - 12.05.2019

Bereits beendet

Eine poetisch erzählte, berührende Liebesgeschichte von zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine Geschichte, die einen weinen und lächeln und wieder weinen lässt

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "First Comes Love" von Katie Kacvinsky und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 12.05.2019

Ein Buch voller Lebensweisheiten

0

Wer ist dieses seltsame Mädchen, das seit neustem auf dem Campus herum streunert? Auf diese Frage bekommt der in sich gekehrte Gray schneller eine Antwort als ihm lieb ist, denn Dylan hat es sich in den ...

Wer ist dieses seltsame Mädchen, das seit neustem auf dem Campus herum streunert? Auf diese Frage bekommt der in sich gekehrte Gray schneller eine Antwort als ihm lieb ist, denn Dylan hat es sich in den Kopf gesetzt ihn als Freund zu gewinnen und ihn aus seinem Schneckenhaus heraus zu locken. Von da an beginnt sich Grays Leben radikal zu ändern. Dylan sprüht vor Lebensfreude, lebt ihre verrückten Ideen aus und kann gar nicht anders als andere Menschen zum Lächeln zu bringen. Keiner von beiden ahnt, welche Bedeutung dieser gemeinsame Sommer, in dem sie viel miteinander unternehmen, für beide haben wird…

Dylan und Gray sind zwei Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Dylan ist ein au-ßergewöhnlicher Charakter und war mir sofort sehr sympathisch, da sie sehr individuell, intuitiv, erfrischend anders und voller Liebe für die ganze Welt ist. Leider wird sie während der ganzen Ge-schichte für den Leser nicht greifbar, was zum Teil daran liegt, dass man nur sehr wenig über sie als Person erfährt, aber auch an ihrer Kurzweiligkeit. Über Gray hingegen erfährt man sehr viel. Seine Vergangenheit, Gedanken, Gefühle, Probleme und Wünsche werden mit dem Leser geteilt. Er wird als seht tiefsinnig und anfangs auch als einsam dargestellt. Beide passen perfekt in ihre Geschichte und durch den Perspektivwechsel kann man sich als Leser gut in beide hineinversetzten.

„First comes love – liebe mich, wenn du dich traust“ von Katie Kacvinsky ist ein Liebesroman der anderen Art. Die Geschichte an sich behandelt ein eher „durchgekautes“ Thema, das durch sympathische und authentische Charaktere, sehr viele zum Teil versteckte Lebensweisheiten und das Fehlen nerviger Klischees gut umgesetzt wurde. Der Roman ist ein meiner Meinung nach sehr gelungen, da er von den Figuren lebt und ohne Aufbauschungen und Dramas auskommt. Zudem bleibt es von Anfang bis Ende spannend, wie sich die Beziehung zwischen Dylan und Gray entwickelt. Wer bereits andere Bücher von Katie Kacvinsky gelesen hat, der kennt bereits ihren angenehmen Schreibstil, der den Lesespaß noch steigert. Vollendet wird das ganze Buch durch das schöne Cover, das sehr gut zur Geschichte passt.

Insgesamt ist „First comes love“ ein für mich außergewöhnlicher Roman mit gelungenen Charakte-ren, der zum Nachdenken über das Leben anregt und in (k)einem Bücherregal fehlen sollte.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 05.05.2019

Definitiv Lesenswert

0

Hey, hier meine Rezi zu "First comes love" von Katie Kacvinsky.

Inhalt:
Das Buch handelt von Dylan und Gray, die beide nicht unterschiedlicher sein könnten. Dylan ist fröhlich und verrückt, Gray dagegen ...

Hey, hier meine Rezi zu "First comes love" von Katie Kacvinsky.

Inhalt:
Das Buch handelt von Dylan und Gray, die beide nicht unterschiedlicher sein könnten. Dylan ist fröhlich und verrückt, Gray dagegen dunkel und in sich gekehrt. Doch trotzdem verlieben sich beide ineinander.

Meine Meinung:
Das Cover finde ich wirklich schön, gerade das der Kaktus mit auf dem Cover drauf ist, wo er doch eine besondere Stellung im Buch hat, fand ich sehr schön.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist flüssig aber gleichzeitig sehr philosophisch und poetisch, was mich sehr beeindruckt hat.

Gray konnte ich sehr gut nachvollziehen. Über ihn erfuhr man sehr viel und konnte ihn daher gut verstehen. Seine Wandlung hat mir vor allem sehr gut gefallen, von einem desinteressierten, dunklen Jungen zu einem fröhlichen Jungen, der um die Liebe kämpft.
Über Dylan dagegen erfuhr man meiner Meinung nach nicht so viel bzw. hatte man keinen direkten Einblick in ihre Gedankenwelt, was ich eher Schade fand.

Von der Handlung her ist eigentlich gar nichts Action reiches passiert, dennoch war das Lesen nie langweilig, denn es ist trotzdem immer etwas passiert worüber man nachzudenken hatte.

Ich fand es schön zu sehen, welchen Einfluss Dylan auf Grays Umgebung hatte und auf welche verrückten Arten dies i Buch umgesetzt wurde.

Leider gefiel mir jedoch die Entwicklung zum Ende hin nicht so gut. Ich konnte Dylan nachvollziehen, obwohl es recht vorhersehbar war.
Das Ende scheint auch nicht abgeschlossen, es lässt viel Spielraum für Spekulationen, was ich einerseits gut aber auch irgendwie nicht gut finde.

Besonders gut hat mir gefallen, dass die Autorin im Nachwort erwähnte, wie viel Teile des Buches auf ihren eigenen Erfahrungen basiert, dass macht das ganze Buch umso persönlicher.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 03.05.2019

ein unerwartet tiefsinniges Buch voller Denkanstöße und Liebe

0

Ich habe das Cover entdeckt und mich blitzverliebt in die wunderschönen Farben! Ich hab mir die Leseprobe durchgelesen und war begeistert.
Dann hab ich das Buch gelesen und war total überrascht. Mit einem ...

Ich habe das Cover entdeckt und mich blitzverliebt in die wunderschönen Farben! Ich hab mir die Leseprobe durchgelesen und war begeistert.
Dann hab ich das Buch gelesen und war total überrascht. Mit einem solch tiefsinnigen Buch habe ich nicht gerechnet. Es hat mir ständig neue Denkanstöße gegeben und oft war ich einfach nur verblüfft, weil ich darüber noch nie nachgedacht habe.
Das ganze Buch über war Gray mir super sympathisch, ich hab ihn absolut ins Herz geschlossen. Dylan dagegen fand ich am Anfang total erfrischend und interessant, doch je länger ich las, desto näher war ich Gray und desto weiter entfernte ich mich von Dylan.
Meine Denkweise entspricht einfach mehr Grays statt Dylans. Ich habe versucht, mich in sie hineinzuversetzen, was mir danke der Autorin auch gut gelang, jedoch konnte ich ihre Denkweise teils einfach nicht verstehen( das liegt aber an mir und nicht an der Autorin, die sie wirklich wundervoll beschrieben hat).
Ich fand es total traurig, was mit Grays Familie geschah und das Ende für diese schwierige Situation fand ich sehr gut.
Sehr unbefriedigend dagegen erschien mir das Ende für Gray und Dylan als Paar. Ich mag offene Enden nicht und hier blieben ja fast alle Optionen offen, was ich sehr schade fand.
Außerdem hätte ich es gut gefunden, wenn das Buch etwas länger gewesen wäre. Teils, weil es mir wirklich gut gefallen hat, aber teilweise auch, damit einige Situationen genauer hätten beleuchtet werden können.

Fazit: Ein unerwartet tiefsinniges Buch mit außergewöhnlichen Charakteren, das definitiv zum Nachdenken, aber auch zum Mitfiebern, Freuen, Wundern und Verlieben anregt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 03.05.2019

Mehr Gefühle als in diesem Roman sind kaum möglich

0

Gray, der Außenseiter, der seine Umwelt komplett ausgrenzt und Dylan, die am liebsten die ganze Welt umarmen möchte und jedem positiv gegenüer steht.
Diese beiden komplett unterschiedlichen Charaktere ...

Gray, der Außenseiter, der seine Umwelt komplett ausgrenzt und Dylan, die am liebsten die ganze Welt umarmen möchte und jedem positiv gegenüer steht.
Diese beiden komplett unterschiedlichen Charaktere sind die Protagonisten dieses Buches von Katie Kacvinsky.
Zu Beginn beobachten sie sich nur gegenseitig und machen sich für sich ein Bid voneinander. Als Dylan beginnt auf Gray zuzugehen, macht dieser komplett dicht. Doch Dylan ist hartnäckig und versucht weiterhin seine Mauern einzureißen. Und sie gewinnt und bekommt immer mehr Einblick in die Gedankenwelt Grays. Als er ihr vertraut, erzählt er ihr von seinem Schicksalsschlag. Ab jetzt verbringen sie jeden Tag miteinander und das Vertrauen und die Liebe zueinander wachsen von Tag zu Tag.

Der Schreibstil der Autorin ist fließend und beinahe auf jeder Seite begegnet dem Leser ein einprägsames Zitat. Die Gefühle der Protagonisten gehen dem Leser unter die Haut, so schön beschreibt die Autorin jeder Detail ihrer Gefühlswelt.
Die Kapiteleinteilung ist sehr gelungen, da sie nicht zu lang sind und die Überschrift sehr treffend gewählt wurden.

Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Es gab mir des öfteren zu Denken und verhilft, die Sicht auf manche Dinge nocheinmal zu überdenken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 30.04.2019

Eine herzzerreißende Liebesgeschichte!

0

Hallo,

Zunächst sollte ich erwähnen, das dieses Buch ein herzzerreißend gut geschrieben worden ist. Ein Buch , über das man nachdenken und welches einem nicht mehr aus dem Kopf geht.

Zum Inhalt:

Sie ...

Hallo,

Zunächst sollte ich erwähnen, das dieses Buch ein herzzerreißend gut geschrieben worden ist. Ein Buch , über das man nachdenken und welches einem nicht mehr aus dem Kopf geht.

Zum Inhalt:

Sie könnten unterschiedlicher gar nicht sein.
Gray ist dunkel, in sich gekehrt und geheimnisvoll. Hingegen sprüht Dylan nur so vor Lebenslust und möchte jeden Tag zu ihrem Besten machen.

Ein ungezwungenes Gespräch zwischen den beiden und Dylan merkt, dass Gray etwas hinter seiner dunklen Fassade zu verstecken hat. Nur was war es?

Mit jedem Moment den sie zusammen verbringen, kann Gray ein Stück weit seine Vergangenheit hinter sich lassen. Doch sein Verlust sitzt zu tief, als das er ihn einfach vergessen könnte.

Nur Dylan, mit ihrer lockeren und ungezwungenen Art schafft es, Gray aus seinem Versteck zurück ins Leben zu führen.

Mit einem Roadtrip durch die Wüste, bei dem sie einen wundervollen Hund adoptieren und über das Leben philosophieren, öffnen sie sich gegenseitig immer mehr und stellen fest, das vielleicht doch mehr hinter ihren Fassaden stecken könnte, als wie sie glauben...

Cover:

Dieses Cover ist einfach nur wunderschön. Die Gestaltung ist unfassbar ansprechend und es ist ein Buch, welches ich mir auch privat gekauft hätte. Zudem scheint der helle Hintergrund gut zur Geschichte zu passen und erweckt den Eindruck als wäre man direkt in der Wüste.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur besonders und wunderschön. Sie hat ein wirkliches Talent mit Worten umzugehen und auch die vielen wunderbaren Zitate, welche man im Buch findet lassen überlegen.

Zudem scheint es, als würden die Charaktere aus der eigenen Seele sprechen und meiner Meinung nach, könnte diese Geschichte auch im echten Leben stattgefunden haben.

Geschichte:

Die Geschichte der beiden Hauptpersonen hat mehr als bewegt und mitgenommen. Ich hatte am Anfang gedacht, das es eine klassische Liebesgeschichte wird, doch das Buch ist so unfassbar mehr.

Die Geschichte konnte mich packen, bewegen und auf eine Reise mitnehmen, die ich nicht mehr vergessen werde. Schon nach den ersten Seiten war man sofort hin und weg von den beiden Charakteren, das es schwer war überhaupt aufzuhören zu lesen.

Außerdem ist dieser Roadtrip im Vergleich zu anderen wirklich gut gelungen zu beschreiben. Die Szenen waren klar und auch die Überschriften, welche sehr Besonders waren, passten perfekt zu Inhalt des Kapitels.

Charaktere:

Ich muss sagen Gray hat mir am Anfang schon gut gefallen. Man merkte, das er sich eigentlich nicht viel anmerken lassen wollte und zunächst auch viel viel mit Dylan am Hut hatte. Seine "Haltung" gefiel mir sehr. Aber schnell wurde klar, das hinter dem verschlossenen Jungen so viel mehr lauerte und das Dylan bereit war, diese Seite kennen zulernen.

Auch die Beschreibung der beiden Hauptpersonen war fantastisch und brachte beim Leser eine gute Stimmung rüber. Man hatte sofort ein Bild im Kopf, was unfassbar wichtig ist, besonders bei solchen besonderen Geschichten.

Dylan ist ein lebensfroher Mensch. Sie kann eigentlich keiner Fliege etwas zu leide und möchte einfach nur fröhlich sein.

Ich hatte das Gefühl, dass sie mit ihrer Art, für Gray gleich doppelt so hell gestrahlt hat.

Atmosphäre:

Die Stimmung im Buch war wunderbar und einzigartig. Man wurde nicht direkt in die Handlung "geschmissen" sondern erfuhr mehr über die Charaktere und der Einstieg wurde wirklich gut gewählt.

Man fühlte sich bei dem Roadtrip direkt mitgenommen und begleitete die beiden auf ihrer langen Reise durch die Wüste.

Zusammenfassung:

Ihr merkt, wir kommen eigentlich nicht mehr aus dem schwärmen für dieses Buch heraus. Es ist so toll geschrieben und weckt den Eindruck auf mehr.

Zudem muss man selbst über die eine oder andere Szene nachdenken, lachen und auch weinen.

Habt noch einen wunderbaren Tag!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Atmosphäre