Schnelle eBook-Leserunde zu "Loveless - Eine Liebesgeschichte" von Katy Regnery

Romantisch, spannend, zutiefst berührend
Cover-Bild Loveless - Eine Liebesgeschichte
Produktdarstellung
(26)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Katy Regnery (Autor)

Loveless - Eine Liebesgeschichte

Cécile G. Lecaux (Übersetzer)

"Wer hat dir eingeredet, dass du keine Liebe verdient hast?"



Von allen geächtet, lebt Cassidy Porter abgeschieden in den Bergen und lässt niemanden an sich heran - zu sehr fürchtet er, etwas von seinem Vater, einem verurteilten Mörder, in sich zu tragen. Doch als er die junge Brynn Cadogan blutend in der Wildnis findet, kann er nicht anders, als sie bei sich aufzunehmen. Brynn, die noch immer unter dem Verlust ihres Verlobten leidet, der vor zwei Jahren bei einem Amoklauf ums Leben kam, fühlt sich sofort zu dem verschlossenen Fremden hingezogen. Doch wie kann sie Cassidy überzeugen, dass er es wert ist, geliebt zu werden?



"Lest dieses Buch sofort ... ihr könnt mir später für den Tipp danken!" Romance Rehab


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 21.01.2019 - 10.02.2019
  2. Lesen 18.02.2019 - 03.03.2019
  3. Rezensieren 04.03.2019 - 17.03.2019

Bereits beendet

Ein einsamer gequälter Held, der die Liebe findet... romantisch, spannend und zutiefst berührend!

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Bei Schnell-Leserunden wird ein Buch innerhalb kurzer Zeit an einem Stück gelesen und diskutiert. Im Falle des Einzelbands "Loveless - Eine Liebesgeschichte" werden somit innerhalb von zwei Wochen 438 Seiten gelesen. Der Fokus liegt in Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die schnelle eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 04.03.2019

Eine Liebesgeschichte die mich zwiegespalten zurückgelassen hat !

2

Loveless eine Liebesgeschichte sprach mich optisch und auch vom Klappentext her auf den ersten Blick an und für mich war klar, das ich diese Geschichte lesen muss !

Schon nach den ersten Seiten beeindruckte ...

Loveless eine Liebesgeschichte sprach mich optisch und auch vom Klappentext her auf den ersten Blick an und für mich war klar, das ich diese Geschichte lesen muss !

Schon nach den ersten Seiten beeindruckte mich der moderne und flüssige Schreibstil , Brynn und der geheimnisvollen Cassidy. Ich war schockiert über das Schicksal mit welchem die beiden durchs Leben gehen müssen und wünschte mir sehr , das sie sich gegenseitig Halt geben können .

Leider lies der postive Eindruck schnell nach , denn ich merkte , das die Geschichte überwiegend aus Cassidys Fürsorge zu Brynn bezüglich ihrer Verletzungen besteht und die beiden nur schleppend vorankommen , es plätscherte bis zur Wendung an dem die beiden sich dann Näherkommen und Cassidy in den Genuss einer Frau kommt , nur so vor sich hin ....

Unrealistisch finde ich allerdings , das Brynn nicht ins Krankenhaus muss , denn mit solchen Verletzungen , wie sie erleidet , gehört sie dort defintiv hin ! Außerdem ist mir ein Rätsel , wie ein Mann , der jahrelang in Einsamkeit lebt von jetzt auf gleich weiß , wie das intimsein mit einer Frau funktioniert , wo er doch keinerlei Übung hat ect.

Nun , jedenfalls passierte bis kurz vorm Ende wo sich die Ereignisse dann überschlagen und es eine wirklich überraschende Wende in einem besonderem Fall gibt , nicht wirklich viel und das Ende kam dann mir persönlich zu abgehakt rüber ...

Im großen und ganzen habe ich viel von der Geschichte erwartet , aber für mich blieb sie die meiste Zeit oberflächlich mit zu wenig Spannung , kein wirklicher Tiefgang und die Liebe zwischen Brynn und Cassidy entwickelte sich ohne Schmetterlinge im Bauch , was wirklich sehr schade ist , man hätte aus dem Buch eine Menge machen können !


Einzig die beeindruckende Kulisse des Mount Kathadin und dem dazugehörigen Wanderweg blieben mir positiv im Gedächtnis und versetzten mich als Bergliebhaber in meine Vergangenheit zurück in der ich selbst noch Berge bestaunte und bewanderte <3

Vielen Dank an den LYX Verlag und der Lesejury für das bereitgestellte Exemplar und die kleine aber feine Leserunde !

Veröffentlicht am 17.03.2019

Cassidy und Brynn

1

Zwei Jahre nachdem Brynn ihren Verlobten durch einen schrecklichen Amoklauf verloren hat, macht sie sich auf den Weg in seinen Heimatort, um dort auf ihre Weise von ihm Abschied zu nehmen. Sie plant seinen ...

Zwei Jahre nachdem Brynn ihren Verlobten durch einen schrecklichen Amoklauf verloren hat, macht sie sich auf den Weg in seinen Heimatort, um dort auf ihre Weise von ihm Abschied zu nehmen. Sie plant seinen Lieblingsberg zu besteigen und dort sein blutverschmiertes Handy zu vergraben. Doch sie wird von Wayne, einem anderen Wanderer, überfallen und fast erstochen.
Cassidy lebt zurückgezogen in den Wäldern am Fuße von genau diesem Berg und wie der Zufall es will, ist er genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort und rettet Brynn das Leben. Er bringt sie in seine Hütte und pflegt sie gesund und mit der Zeit verlieben sich die beiden ineinander. Doch Cassidy trägt ein Geheimnis in sich, welches ihm verbietet sich zu verlieben.
Der Schreibstil des Buches ist sehr flüssig und die Geschichte lässt sich toll lesen, wobei es doch einige Rechtschreibfehler zu bemängeln gibt. Ich konnte mich gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen, wobei ich Brynn etwas zu naiv finde. Cassidy ist ein sehr nachdenklicher Mensch und beschäftigt sich viel mit seinem Verhalten.
Der Abstand der Jahreszahlen (Cassidy‘s Geburtstag / Alter des Großvaters) passt nicht ganz zusammen, was der Geschichte aber nicht wirklich schadet.
Das Ende des Buches hat mich allerdings etwas enttäuscht, da es doch sehr plötzlich kam. Hier hätte die Autorin alles noch ein wenig ausarbeiten können. Es macht den Eindruck als wollte sie schnell fertig werden...
Alles in allem ist es eine schöne Geschichte für zwischendurch, die auch ein wenig zum Nachdenken anregt.


Veröffentlicht am 05.03.2019

eine ungewöhnliche Love-Story

1

eine ungewöhnliche Love-Story
Ich hatte zuerst Schwierigkeiten mit dem Geschlecht der Vornamen.
Im Buch ist Cassidy männlich und Brynn weiblich für meine deutschsprachige Wahrnehmung ist jedoch Cassidy ...

eine ungewöhnliche Love-Story
Ich hatte zuerst Schwierigkeiten mit dem Geschlecht der Vornamen.
Im Buch ist Cassidy männlich und Brynn weiblich für meine deutschsprachige Wahrnehmung ist jedoch Cassidy weiblich und Brynn männlichen Geschlechts und so dauerte es eine Weile bis ich mich daran gewöhnt hatte.
Brynn Cadogan's ist immer noch traurig, da ihr verstorbener Freund Jem vor zwei Jahren vom Amokläufer Derrick Frost Willum erschossen wurde. Sie macht sich auf den Mount Katahdin zu
besteigen. Der Anfang fängt bedrückend an und endet mit einem Hoffnungsschimmer.
Dramatische Ereignisse holen sie aus ihrem Tief und sie kämpft sich ins Leben und die Liebe zurück.
Das tiefgründige Nebenthema, in wie weit das Böse im Menschen vererbt oder durch Erziehung beeinflußt werden kann, war gut in die Romantik-Story eingebunden und störte den Lesefluß nicht im geringsten. Loveless ist eine Liebesgeschichte von Katy Regnery
spannend, romantisch, sexy und tiefgründig zugleich.

Veröffentlicht am 18.03.2019

Auf diese Wendung war ich nicht vorbereitet...

0

Vielen Dank an die Community und Austauschplattform Lesejury von Bastei Lübbe, für die ich dieses Buch lesen, bewerten und rezensieren durfte.

Die Handlung startet mit einem Prolog und dem was damals ...

Vielen Dank an die Community und Austauschplattform Lesejury von Bastei Lübbe, für die ich dieses Buch lesen, bewerten und rezensieren durfte.

Die Handlung startet mit einem Prolog und dem was damals Brynn passiert ist und die Erklärung dazu, was sie zu diesem Tripp durch die Berge bewegt hat. Weiterhin werden in den verschiedenen wichtigen Zeitschienen Stopp gemacht, um so mehr hinter die Charaktere und wichtige Lebensereignisse zu steigen. Auch während der Handlung kommt es immer wieder zu Flashbacks und Rückblicke in die Vergangenheit. Die Geschichte wurde wirklich schön erzählt, jedoch zog es sich manchmal in seiner Ausführlichkeit auch unnötig in die Länge für mich, obwohl die Handlung selbst nur an wenigen tagen spielt. Als im letzten drittel dann die plötzliche Wendung kam, fand ich es leider etwas unglaubwürdig und hätte mir einen anderen Weg gewünscht, denn die Geschichte hatte bis dahin soviel Potential.
Im Buch geht es im Einzelnen auch um Familie, Vergangenheit, Neuanfang, Macht, Ängste, Ziele, Sehnsüchte, den inneren Kampf mit sich selbst, Eingeständnisse, romantische Gesten, die zur Liebe führen und erste zarte Momente. Die ganze Handlung bewegt sich langsam voraus und nimmt an Schnelligkeit zum Ende zu.

Brynn, lebt seit dem Tod ihres Verlobten sehr zurückgezogen und für sich. Nach 2 Jahren Abgeschiedenheit beschließt sich endlich sich zu verabschieden und wieder zu sich kommen zu wollen. Jedoch der Tripp in den Bergen wird ihr zum Verhängnis. Cassidy rettet sie, irgendwie nicht nur einmal und endlich sieht sie wieder ein Lichtblick für sich.

Cassidy, lebt seit seine rKindheit in größter Abgeschiedenheit nur mit seiner Muter und später mit dem Großvater. Seit seinem 17 Lebensjahr ist er dann nur noch auf sich allein gestellt und isoliert von der Außenwelt. Er redet sich ein, dass es besser so ist und will nicht die Gene seinen Vaters weiter verbringen. Doch genau, dass ist das flache. Er kann nichts für die Fehler andere und es sagt auch nichts über ihn aus. Er wurde etwas altmodisch erzogen und kennt viele moderne Sachen nicht, aber das macht ihn auch wieder so sympathisch. Einige Filme kamen mir dazu in den Sinn.

Der Schreibstil war sehr angenehm, leicht und locker, aber mit einer stetigen Melancholie mit drin sowie mit viel Gefühl hinterlegt. Man liest sich sehr fließend durch die unterschiedlich langen Lesekapitel. Die Geschichte wird im stetigen sichtbaren Wechsel zwischen Brynn und Cassidy in der Ich-Perspektive wiedergegeben. Das gefiel mir besonders, so waren die Handlungen und Gefühle sehr gut nachvollziehbar. Die Namen fand ich mal wieder sehr ungewöhnlich, aber ich mag das und das man immer wieder neue kennenlernt.

Trost eines Gesichtes auf dem Cover, gefällt mir dieses sehr gut und hatte mich sofort auf den Rest neugierig gemacht.

"Abschied nehmen heißt nicht, jemanden zu vergessen. Wenn du dein Leben weiterlebst, heißt das nicht, dass du ihn nie geliebt hast."

Mein Fazit: Ein gefühlvoller doch etwas langatmiger Liebesroman mit viel mehr dahinter, der aber durch seine Wendung leider an Glaubwürdigkeit verloren hat. Ich vergebe 3 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 17.03.2019

Liebe im Überfluss mit mangelnder Tiefe

0

LOVELESS - EINE LIEBESGESCHICHTE handelt von der innerlich gebrochenen Webdesignerin Brynn Cadogan, welche versucht den Tod ihres Verlobten zu verarbeiten und von dem Einsiedler Cassidy Porter, der jeglichen ...

LOVELESS - EINE LIEBESGESCHICHTE handelt von der innerlich gebrochenen Webdesignerin Brynn Cadogan, welche versucht den Tod ihres Verlobten zu verarbeiten und von dem Einsiedler Cassidy Porter, der jeglichen Kontakt zu anderen Menschen meidet. Der Sohn eines Serienmörders befürchtert, dessen gewalttätige Gene in sich zu tragen. Als Brynn, um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, nach Main (USA) fliegt, begegnet sie, schwerverletzt, Cassisy, der nicht drum herum kommt, die verletzte Frau bei sich aufzunehmen. In den Wochen, die sie zur Genesung bei ihm in der Wildniss verbringt, kommen die beiden sich näher.
Der Schreibstil von KATY REGNERY ist sehr flüssig zu lesen und fessselt einen an die Geschichte. Die Charaktere sind sehr ausgereift und sympatisch, ich persönlich habe aber lieber aus Cassidys Sicht gelesen, als aus Brynns. Am Anfang des Buches wird häufiger in die Vergangenheit der beiden gesprungen, so kann man sich in Brynns Schmerz einfügen und in Cassidy als Kind. Der Leser verarbeitet mit Brynn den Verlust und verliebt sich neu. Mit Cassidy erforscht man die genetischen Probleme, die er mit sich trägt und die Qual, die er sich selbt durch die Einsamkeit auferlegt. Sie wirkt sehr zerbrochen und als wäre sie in der Zeit des Todes ihres Verlobten stehengeblieben. Er zeugt dagegen von einer inneren Stärke aber auch Unbeholfenheit. Während er mit den Gefühlen der ersten Liebe und seinen selbstauferlegten Gesetzen der Enthaltsamkeit kämpft, versucht sie ihn aus seinem Schneckenhaus hervorzulocken und hinter die Geheimnisse seiner Vergangenheit zu kommen. Beide sind sie erfüllt von einem Verlangen nach Nähe, welche sie bei dem jeweils anderen fnden. Seine Unwissenheiten bezüglich Sexualität und Technik (zurückzuführen auf seine Kindheit in der Abgeschiedenheit) ist sehr amüsant und geradezu niedlich. Für Cassidy ist Zärtlichkeit in seiner Beziehung zu Brynn selbstverständlich und mit seiner Leidenschaft, Hingabe und Sehnsucht zu ihr erfüllt er die Träume jeder Frau! Der Humor, der zwischen den ernsten und liebevollen Seiten durchdringt lässt die Gefühle des Lesers zwischen Weinen und Lachen umherwirren. Besonders wenn das Buch sich dem Ende zuneigt und man das Gefühl erhält, die Seiten reichen nicht für ein Happy End, kommt es zu einer niemals zu erwartenden Wendung, die ich in einem Liebesroman noch nie so gelesen habe. Leider fehlt an einigen Stellen der Story die Tiefe, sowie der Bezug zur Realität. Die Art der Verletzungen, die Brynn davongetragen hat, hätte Cassidy nie nur mit den Kenntnissen eines Online-Erste-Hilfe-Kurses versorgen können und auch die Spannungsstagnation in der Mitte des Buches, bevor der Spannungsbogen urplötzlich zum Höhepunkt kommt war leicht enttäuschend.
Wie Brynn sagt "Jeder liest gerne Liebesromane, und wer das bestreitet, lügt." Wie recht sie doch hat. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden gelesen, weil ich so gefesselt wurde von den Charakteren und der Geschichte. Cassidy und Brynn sind ein Paar, das ich unglaublich schnell liben gelernt habe. Das Buch ist etwas besonderes, denn die beiden sind über Wochen, abgeschnitten von der Zivisilation, auf engstem Raum, wobei sie ihm immer und immer wieder Dinge beibringt, die uns selbstverständlich erscheinen und er durch seine Liebe besticht, die in der Intensität gar nicht selbstverständlich ist. Allerding ist das ganze mehr eine leichte Lektüre für nebenbei, denn eine tiefgehende Story.