Schnelle eBook Leserunde zu "Solange wir lieben" von Liv Thomas

Berührend schön und gefühlvoll
Cover-Bild Solange wir lieben
Produktdarstellung
(19)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Liv Thomas (Autor)

Solange wir lieben

Wahre Liebe überwindet alles.

Julia und Konstantin sind seit drei Jahren ein Paar. Doch obwohl sie sich innig lieben, drohen sie sich zu verlieren. Als dann ein Brief ihrer ersten großen Liebe eintrifft, ist Julia zutiefst erschüttert: Tom ist todkrank und wird schon bald sterben. Ein letztes Mal möchte er die Menschen sehen, die ihm in seinem Leben wirklich wichtig waren. Das Wiedersehen berührt Julia in ihrem Innersten und macht sie zugleich tieftraurig. Sie möchte nicht, dass dies ein Abschied für immer war und beschließt, Tom seinen letzten Wunsch zu erfüllen: noch einmal nach Florenz zu reisen.

Gemeinsam mit Tom, seiner Schwester Helke und seiner Exfreundin Elsa begibt sie sich auf eine melancholische, aber auch heitere, letzte Reise. Und je näher sie Italien kommen, desto bewusster wird Julia, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Ein bewegender Roman, der ans Herz geht, zu Tränen rührt und im Gedächtnis bleibt.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 21.10.2019 - 10.11.2019
  2. Lesen 18.11.2019 - 24.11.2019
  3. Rezensieren 25.11.2019 - 08.12.2019

Bereits beendet

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Dieser Roman wird innerhalb von einer Woche gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin die Runde begleitet. Unter "Fragen an Liv Thomas" könnt ihr euch direkt an sie wenden.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 08.12.2019

Ein sehr emotionales Buch

0

Dieses Buch ist einfach unglaublich!!! Es ist berührend, emotional und zeigt einem dass man für jeden Atemzug den wir tun Dankbar sein sollen. Es hat mich wirklich berührt da man sozusagen Tom durch seine ...

Dieses Buch ist einfach unglaublich!!! Es ist berührend, emotional und zeigt einem dass man für jeden Atemzug den wir tun Dankbar sein sollen. Es hat mich wirklich berührt da man sozusagen Tom durch seine letzten Wochen begleiten konnte. Es hat mich auch sehr berührt da es sehr echt geschrieben wurde, z.b. was genau ALS ist und was für Symptome ALS hat. Ich finde es auch sehr interessant da man wirklich viel über ALS erfährt, ich wusste vorher nicht einmal das es diese Krankheit gibt. Ich finde es auch schön, dass sich nicht nur alles um Tom und seine Krankheit geht sondern das es auch noch einen kleinen Romantischen teil gibt und es auch um das Leben von Julia geht. Auch die kleinen Geschichten um Konstantin herum sind sehr schön gemacht und geschrieben. Ich finde es sehr schön das Julia ein vollkommen normales Leben führt da es ja auch im Wahren Leben passiert und nicht nur reine Fantasie ist. Jeder von uns wird irgendwann sterben aber hoffentlich nicht auf eine so traurige weisse wie Tom. Danke Liv Thomas das du dieses Buch geschrieben hast und diese wichtige Botschaft somit in die Welt hinausträgst.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.12.2019

Wunderschöner Roman, der mich sehr berührt hat!

0

Julia ist 37 Jahre alt und besitzt eine eigene Apotheke. Sie ist seit drei Jahren mit Konstatin zusammen. Eigentlich ist sie ja sehr glücklich mit ihm. Doch er ist beruflich die ganze Woche unterwegs und ...

Julia ist 37 Jahre alt und besitzt eine eigene Apotheke. Sie ist seit drei Jahren mit Konstatin zusammen. Eigentlich ist sie ja sehr glücklich mit ihm. Doch er ist beruflich die ganze Woche unterwegs und so müssen sie eine Wochenendbeziehung führen. Eines Tages bekommt Julia einen Brief von einem alten Freund. Sie war im Teenageralter mit Tom befreundet, hat ihn aber im Lauf der Zeit aus den Augen verloren. Er berichtet ihr, dass er an ALS leidet und nicht mehr lange leben wird. Er würde sie gerne vorher noch einmal sehen. Julia trifft sich mit ihm und sie verbringen bald viel Zeit miteinander. Sie beschließt, ihm seinen Traum zu erfüllen und fährt mit ihm, seiner Schwester und seiner ehemaligen großen Liebe nach Florenz.
Das ist schon das zweite Buch von Gabriele Braun, das ich gelesen habe. Diesen Roman hat sie unter dem Pseudonym Liv Thomas veröffentlicht. Auch dieses Mal hat sie mich mit ihrem Buch mitten ins Herz getroffen. Das Buch ist sehr gefühlvoll und berührend geschrieben und hat mir oft die Tränen in die Augen getrieben. Doch es gab auch lustige Stellen, die sehr humorvoll und witzig geschrieben worden sind. Außerdem hat mich das Buch auch zum Nachdenken gebracht und mir gezeigt, wie gut ich es doch habe und dass man das manchmal gar nicht zu schätzen weiß. Insgesamt ein wunderschöner Roman, der mir richtig gut gefallen hat!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.12.2019

Ein wunderbares Buch mit viel Emotionen

0

Das Buch hat mich auf eine reise mitgenommen, direkt als ich es bekam habe ich es gelesen und war vom ersten Moment an in der Geschichte gefangen. Doch hatte ich ein bisschen einen anderen Verlauf in der ...

Das Buch hat mich auf eine reise mitgenommen, direkt als ich es bekam habe ich es gelesen und war vom ersten Moment an in der Geschichte gefangen. Doch hatte ich ein bisschen einen anderen Verlauf in der Geschichte erwartet muss ich sagen. Trotzdem aber hat mich die Geschichte auf eine Achterbahn meiner Gefühle mitgenommen. Taschentücher waren jedenfalls dabei, die braucht man auch bei dem Buch. Gerade zum Ende hin wurde ich nochmal sehr überrascht von einem Protagonisten im Buch. Doch das war es wert dieses Buch zu lesen, es gibt wendungen die man nicht erwartet. Nur eine Sache hatte ich genau so erwartet wie sie angebrochen ist, leider muss ich hier dazu sagen.


So überraschend wie das buch für mich war so unterschiedlich waren auch die Charaktere in diesem Buch muss ich sagen. Julia ist eine tolle Protagonistin doch ihren Freund Konstantin konnte ich lange nicht leiden. Hat er doch so eine tolle Freundin und er macht mehr oder weniger nur sein Leben. Als dann tom ins spiel kommt blüht Julia auf und das aht mir gut gefallen, wie sie sich das Schicksal zu Herzen genommen hat. Da konnte ich mich sehr gut hineinversetzten. Ich konnte mich in der ganzen Geschichte sehr gut wiederfinden, die Handlungen verstehen und gut verfolgen. Das lag aber an dem wunderbaren Schreibstil der Autorin, diese kann ich wirklich empfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.11.2019

Menschlichkeit zählt mehr als Erfolg

1

Liv Thomas hat sich mit dem Buch „Solange wir Lieben“ einem schwierigen Thema gewidmet und dieses in einem wunderbaren Roman verpackt.

ALS steht für amyotrophe Lateralsklerose. Es handelt sich hierbei ...

Liv Thomas hat sich mit dem Buch „Solange wir Lieben“ einem schwierigen Thema gewidmet und dieses in einem wunderbaren Roman verpackt.

ALS steht für amyotrophe Lateralsklerose. Es handelt sich hierbei um eine nicht heilbare degenerative Krankheit des motorischen Nervensystems, die zu Lähmungen führt. Je nach Verlauf liegt die Lebenserwartung für den Erkrankten bei drei bis fünf Jahren. Auf die Krankheit wurde vor einigen Jahren durch die Ice Bucket Challenge aufmerksam gemacht, da die medizinische Forschung hier leider noch nicht so weit vorangeschritten ist.

In dem Buch lernen wir die beiden Hauptprotagonisten Julia und Tom kennen. Sie kennen sich aus ihrer Jugend, haben sich aus den Augen verloren und nach langer Zeit erhält Julia einen Brief von Tom, in dem er sich wünscht, sie nochmal zu sehen, da er an ALS erkrankt ist und sterben wird.
Julia erfüllt Tom seinen Wunsch, trifft sich mit ihm und begleitet ihn bis zum bitteren Ende. Ich möchte nicht zu viel verraten, was die beiden auf ihrer gemeinsamen Reise alles erleben, lest selbst, es lohnt sich!

Die Autorin beschreibt sehr detailreich die einzelnen Szenen und Gefühle der Protagonisten. Es war mir ein leichtes die beschriebenen Orte in meiner Fantasie abzurufen und sie mir vorzustellen. Wir lernen Julia bereits als Menschen kennen, bevor sie Tom wieder trifft und erleben wie sie sich und die Beziehung zu ihrem Partner nach diversen Schicksalsschlägen verändert.

Das Buch führt einem deutlich vor Augen, worauf es im Leben ankommt, was sind die wirklich wichtigen Dinge? Das sind nicht der mega Erfolg im Job, der einem alles abverlangt oder irgendwelche materiellen Dinge. Es geht um die zwischenmenschlichen Beziehungen, die Selbstachtung und der Respekt gegenüber anderen Menschen. Mitgefühl und füreinander da sein. Gemeinsam auch in schlechten Zeiten schöne Dinge erleben und dem Leben trotz aller Schwierigkeiten etwas abgewinnen können.

Wer selbst schon einen geliebten Menschen verloren hat, sei es an ALS, Krebs oder aus einem anderen Grund, der weiß vielleicht auch, welche Chancen solche Zeiten bieten. Noch einmal enger aneinander wachsen, ganz intensiv die letzten gemeinsamen Momente erleben und demjenigen einen unsterblichen Platz im Herzen einräumen.


Ich habe mit den Protagonisten des Buches gelacht, gelitten und geweint. Das Buch erzählt vom Leben und dabei nicht von den schönen Zeiten, sondern den Schicksalsschlägen, dies jedoch hübsch verpackt in einem Roman. Für mich persönlich ein wirklich gelungenes Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 25.11.2019

Bereichernd

0

Julia und Konstantin, ein Pärchen in den Dreißigern. Sind die beiden am selben Ort, ist alles himmlisch. Doch aufgrund von Konstantins Karriere, sind die beiden oft nicht zusammen. Und dann erhält Konstantin ...

Julia und Konstantin, ein Pärchen in den Dreißigern. Sind die beiden am selben Ort, ist alles himmlisch. Doch aufgrund von Konstantins Karriere, sind die beiden oft nicht zusammen. Und dann erhält Konstantin ein Angebot, das er womöglich nicht ablehnen kann und das die beiden noch deutlich weiter voneinander entfernen würde.
In diese Zeit hinein platzt Tom, ein sehr guter Freund aus Julias Jugend. Tom hat amyotrophe Lateralsklerose (ALS). Er wird sterben. Bald.

"Solange wir lieben" ist definitiv ein romantisches Buch. Und dies, obwohl sich Liv Thomas in ihrem Roman vermeintlich bedrückenden Fragen widmet: Wie verändert die Angst vor dem Tod Menschen? Wie verändert Gewissheit um den baldigen Tod Menschen? Oder pathetischer ausgedrückt: Wie verändert sich unsere Welt, wenn wir dem Tod ins Angesicht schauen?

Vielen Dank an die Autorin für ihren Mut, sich diesem schwierigen Thema zu widmen. Die Umsetzung ist gelungen.

Liv Thomas pflegt einen Schreibstil, der sich wunderbar flüssig liest. Man merkt - wie ich auch im Rahmen einer Leserunde erfahren habe -, dass die Autorin sehr ausführlich und fundiert für diesen Roman recherchiert hat. Die Charaktere und ihre Entwicklung erscheinen jederzeit realistisch. Ich konnte mich in alle Personen und Ereignisse sehr gut einfühlen.

Fazit: Genau das Richtige für Romantik Fans, die realistischen Tiefgang schätzen und sich persönliche Bereicherung durch eine Geschichte wünschen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl