Schnelle eBook Leserunde zu "Die Tochter" von Rose Klay

Psychologische Spannung im Debütroman von Rose Klay
Cover-Bild Die Tochter – Deiner Vergangenheit entkommst du nicht!
Produktdarstellung
(20)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Spannung
  • Cover
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Rose Klay (Autor)

Die Tochter – Deiner Vergangenheit entkommst du nicht!

Thriller

In Kathis Familie sind schreckliche Dinge geschehen, und alle wissen es. Die alleinerziehende Mutter hat sich damit abgefunden, eine Außenseiterin zu sein. Doch seit kurzem benimmt sich ihre Tochter Lucy seltsam.

Dann verschwindet ein Mädchen, das Lucy in der Schule das Leben zur Hölle macht. Und ausgerechnet Kathi hat es als letzte lebend gesehen. Wird man sie verdächtigen? Unterstützung findet sie nur bei der neu zugezogenen Jennifer. Aber während Kathi damit beschäftigt ist, sich von dem Verdacht zu befreien und die Geister der Vergangenheit zurückzudrängen, entgleitet ihr zunehmend die Kontrolle ...

Schicht um Schicht legt Rose Klay das Grauen hinter der alltäglichen Fassade frei - ein psychologischer Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann!

DAS SAGEN UNSERE LESERINNEN UND LESER:

"Ein Thriller, der absolut überzeugt, berührt und erschreckend nah an der Realität zu sein scheint. Rose Klay hat mich gefangen genommen, in eine Welt voller falscher Fassaden und Geheimnisse begleitet und mich mit dem Ende der Geschichte begeistert zurückgelassen." (Sasazoom, Lesejury)

"Immens spannend bis zum Ende! Entführungsgeschichten und -thriller gibt es viele da draußen - Rose Klay's "Die Tocher" sticht dennoch aus der Masse heraus." (LenaF, Lesejury)

"Ein Thriller vom Feinsten, das kann ich ohne Übertreibung sagen. Atemlos musste ich immer weiterlesen, es ging einfach nicht anders. Eine Story, die im Gedächtnis haften bleibt." (Magnolia, Lesejury)

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 30.12.2019 - 19.01.2020
  2. Lesen 27.01.2020 - 09.02.2020
  3. Rezensieren 10.02.2020 - 01.03.2020

Bereits beendet

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Dieser Roman wird innerhalb von zwei Wochen gelesen. Der Fokus liegt bei Schnell-Leserunden eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Lese-/Hörrunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 28.02.2020

Die Schatten der Vergangenheit

4

Die alleinerziehende Kathi lebt zusammen mit ihrer Tochter Lucy in ihrem leicht maroden Elternhaus in Lohausen, einem Stadtteil von Düsseldorf. In ihrer Kindheit spielte sich in eben diesem Elternhaus ...

Die alleinerziehende Kathi lebt zusammen mit ihrer Tochter Lucy in ihrem leicht maroden Elternhaus in Lohausen, einem Stadtteil von Düsseldorf. In ihrer Kindheit spielte sich in eben diesem Elternhaus ein Skandal ab, von dem jeder in Lohausen weiß, wie das eben in dörflich geprägten Gegenden so ist. Diese Vergangenheit hängt wie ein Schatten über Kathi, die seit ihrer Jugend eine Außenseiterin ist und im Dorf keine richtigen Freunde hat.

Kathis Tochter Lucy wird, wie schon ihre Mutter, in der Schule gehänselt und benimmt sich zunehmend seltsamer. Kurze Zeit später verschwindet eines der verantwortlichen Mädchen - und Kathi hat zuletzt mit ihr gesprochen.

"Die Tochter - Deiner Vergangenheit entkommst du nicht" ist das Debüt von Rose Klay, der es in diesem Thriller gelingt, von Beginn an Spannung aufzubauen und Zweifel zu säen. Bis zuletzt gelingt es ihr zu verbergen, welche Person wirklich Böses im Schilde führt und den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten.
Auch das Cover ist sehr passend und man erkennt aufgrund der knalligen Farbe des Regenmantels der Figur darauf sofort, dass es im Buch um ein verschwundenes Mädchen geht.
Durch Rose Klays packende Schilderungen liest sich das Buch angenehm leicht, beinahe war ich enttäuscht, schon am Ende angekommen zu sein.

Die Protagonistin Kathi muss den Lebensunterhalt der kleinen Familie alleine bestreiten, da sie während der Schwangerschaft von ihrem Verlobten verlassen wurde, demzufolge fehlt das Geld oft an allen Ecken und Enden. Hilfe kommt hin und wieder von Rolfi, einem handwerklich begabten Jugendfreund und der neu zugezogenen Jennifer, mit der sich Kathi anfreundet.
Die handelnden Personen werden alle ausführlich beschrieben und vor allem Kathi wirkt sympathisch, da man sich gut in sie und ihre zunehmend verzweifelte Situation hineinfühlen kann. Allerdings nennt Kathi ein paar Verhaltensweisen ihr eigen, für die man sie am liebsten mal wachrütteln würde, zum Beispiel nimmt sie sehr viele Tabletten ihrer Migräne wegen. Auch die anderen Protagonisten sind stimmig und man kann Kathis Gefühle ihnen gegenüber nachvollziehen und mittragen, z.B. ihr gespaltenes Verhältnis zum ermittelnden Kommissar.

Fazit: Mit Rose Klays großartigem Debüt hat man eine kurzweilige und spannende Wochenendlektüre, die man gerne bis zum Schluss verschlingt. Ich würde gerne noch weitere Bücher der Autorin lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Spannung
  • Cover
Veröffentlicht am 28.02.2020

Perfekt

2

Zum Inhalt:
Kathi lebt mit ihrer Tochter Lucy mehr schlecht als gut im Dorf ihrer Kindheit. Ihre Familie hat eine dunkle Vergangenheit und Lucys Vater verschwand kurz vor der Hochzeit. Leider wird das ...

Zum Inhalt:
Kathi lebt mit ihrer Tochter Lucy mehr schlecht als gut im Dorf ihrer Kindheit. Ihre Familie hat eine dunkle Vergangenheit und Lucys Vater verschwand kurz vor der Hochzeit. Leider wird das Misstrauen gegenüber Kathi auch auf ihre Tochter übertragen und Lucy wird immer stiller. Kathi versucht, die Situation zu verbessern und bekommt dabei Schützenhilfe von Jennifer, die gerade erst in das Dorf gezogen ist und reich geheiratet hat.
Als plötzlich ein Kind verschwindet, zeigen sich die Abgründe in der ehrenwerten Dorfgemeinschaft, - und Kathi ist mittendrin.

Mein Eindruck:
Es ist beeindruckend, was Rose Klay aus ihrer Idee gemacht hat; dass es sich um ein Debüt handelt, ist kaum zu glauben. Sehr geschickt baut sie auf ihren Prolog auf, der trotz genauer Beschreibung sein Geheimnis erst kurz vor dem Ende des Buches enthüllt. Die Gefühle ihrer Personen – insbesondere die der Protagonistin – sind wunderbar beschrieben, ohne zu blumig ins Absurde abzudriften. Doch nicht nur die Menschen besitzen Tiefe, auch die Umgebung hat ihren Reiz, - egal ob die Düsternis verfallener Gebäude, schicke Villen oder die schäbige Wohnung Kathis. Gut gefällt insbesondere die Figur eines Nebencharakters mit Einschränkungen, die so differenziert ausgearbeitet ist, dass Kathi selber an deren Gutmütigkeit zweifelt.
Klay schreibt mitreißend und hält ihren Spannungsbogen konstant straff; kleinere Mängel im Stil sind dadurch Nebensache und werden gerne überlesen. Ihre glaubwürdigen Charaktere agieren stringent, es macht Spaß, wenn offene Fragen (selbst die, die man gar nicht so schnell gestellt hat) ihre Antworten im Verlauf der Geschichte finden. Die Aufklärung ist für geübte Thriller-Leser ein klein wenig vorhersehbar, das Buch punktet trotzdem mit einer sehr guten Nebenhandlung und einem sympathischen Epilog.

Mein Fazit:
Ich wünsche mir mehr von dieser Autorin, gerne auch bald

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Spannung
  • Cover
Veröffentlicht am 28.02.2020

Fesselnd. Atemraubend. Absolut spannend.

2

Story:
Lohausen, Stadtteil von Düsseldorf. Mit knapp 4200 Einwohnern eher wie ein Dorf. Nichts wird vergessen und die Bewohner sind darauf bedacht ihre Geheimnisse hinter geschlossen Türen zu belassen. ...

Story:
Lohausen, Stadtteil von Düsseldorf. Mit knapp 4200 Einwohnern eher wie ein Dorf. Nichts wird vergessen und die Bewohner sind darauf bedacht ihre Geheimnisse hinter geschlossen Türen zu belassen.
Katis Vergangenheit ist bekannt und sie wird dementsprechend behandelt, ausgegrenzt. Als alleinerziehende Mutter wohnt sie mit ihrer Tochter Lucy in ihrem Elternhaus.
Auch Lucy hat ihre Probleme in der kleinen Gemeinde und wird gemobbt. Sie benimmt sich zusehends merkwürdiger und nachdem eine der Mädchen verschwindet, die Lucy das Leben schwer machen, rückt Kati in den Fokus der Ermittlungen...

Leseerlebnis :
Die Handlung beginnt noch etwas seichter, allerdings so fesselnd, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Seite für Seite baut Rose Klay die Spannung auf und zwischendurch habe ich immer wieder den Atem anhalten müssen.
Der Schreibstil ist hervorragend. Fesselnd, atemraubend und absolut spannend. Ich habe das Buch direkt durchgelesen und es hat mich definitiv beeindruckt.
Die Protagonisten und Nebencharaktere sind sehr gut heraus gearbeitet. Man kann sich sehr gut in sie herein versetzen und merkt recht schnell, dass vieles nicht so ist, wie es zunächst scheint.
Fazit :
Ein Thriller, der absolut überzeugt, berührt und erschreckend nah an der Realität zu sein scheint. Rose Klay hat mich gefangen genommen, in eine Welt voller falscher Fassaden und Geheimnisse begleitet und mich mit dem Ende der Geschichte begeistert zurückgelassen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Spannung
  • Cover
Veröffentlicht am 28.02.2020

Gnadenlos spannend!

4

Kathi ist alleinerziehend und lebt mit ihrer Tochter Lucy in ihrem ehemaligen Elternhaus. Das ganze Dorf weiß, was für schreckliche Dinge in Kathis Vergangenheit passiert sind. Dadurch wurde sie schon ...

Kathi ist alleinerziehend und lebt mit ihrer Tochter Lucy in ihrem ehemaligen Elternhaus. Das ganze Dorf weiß, was für schreckliche Dinge in Kathis Vergangenheit passiert sind. Dadurch wurde sie schon früh in die Rolle der Außenseiterin gedrängt und konnte sich bisher nie davon befreien. Kathis innigster Wunsch ist es deshalb, dass Lucys Kindheit anders verläuft. Doch das Geld ist knapp, das Haus mehr als renovierungsbedürftig und Lucy wird von anderen Mädchen in der Schule drangsaliert. Kathi ringt sich schließlich dazu durch, das Mädchen, das Lucy das Leben besonders schwer macht, darauf anzusprechen. Nicht ahnend, dass die damit zur letzten Person wird, die das Mädchen sieht. Denn das verschwindet kurz darauf spurlos. Die Gerüchteküche brodelt und Kathi wird misstrauisch beäugt. Nur die gerade neu zugezogene Jennifer lässt sich davon nicht beirren, sondern steht Kathi zur Seite. Trotz der neuen Freundin, wird Kathi immer öfter mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und diese scheint der Schlüssel zu den merkwürdigen Vorkommnissen zu sein, die sich schon bald häufen.....

Die Handlung beginnt mit einem Prolog, in dem man ein Ereignis in der Vergangenheit betrachtet, das einem nahe geht und das beim Lesen ein beklemmendes Gefühl zurücklässt. Wie sich diese Szene mit dem aktuellen Geschehen in Verbindung bringen lässt, ist zunächst nicht klar. Doch das mulmige Gefühl behält man stets im Hinterkopf. Dadurch ist das Interesse sofort geweckt. Die aktuellen Ereignisse werden in der Ich-Form, aus Kathis Sicht, geschildert. Dadurch kann man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben. Diese Beschreibungen gelingen der Autorin hervorragend, denn Kathi wirkt nicht nur sehr sympathisch, auch die Bedenken, Ängste und Hoffnungen, die sie hegt, werden glaubhaft vermittelt. Deshalb gerät man früh in den Sog der Ereignisse.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen. Man kann sich Handlungsorte und Protagonisten lebhaft vorstellen und dadurch ganz ins Geschehen eintauchen. Zwischen den Zeilen schwebt eine zuweilen beklemmend wirkende Atmosphäre, die dafür sorgt, dass man gespannt den Ereignissen folgt und dabei stets auf der Hut ist, eine mögliche Bedrohung zu orten. Durch die Ich-Perspektive ist die Gesamtsicht auf die Ereignisse allerdings eingeschränkt. Man weiß zwar, dass in Kathis Vergangenheit etwas Schreckliches passiert ist, doch was genau das ist, ahnt man nicht. Denn diese Hintergründe werden erst nach und nach enthüllt. Diese Ungewissheit und die beklemmende Atmosphäre sorgen für echtes Gänsehaut-Feeling. Die bereits früh aufgebaute Spannung kann also nicht nur durchgehend gehalten werden, sondern steigert sich stetig, um schließlich in einem rasanten und nervenaufreibenden Finale zu gipfeln.

"Die Tochter" ist ein Thriller, der, durch die bedrohliche Atmosphäre und die gnadenlose Spannung, für Nervenkitzel und Gänsehaut-Momente sorgt!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Spannung
  • Cover
Veröffentlicht am 27.02.2020

Ein fantastischer psychologischer Thriller!!!

1

"Die Tochter,deiner Vergangenheit entkommst du nicht" ist ein extrem guter und spannender psychologischer Thriller,der das Grauen hinter der alltäglichen Fassade zeigt.
Ein eBook von beTHRILLED,hier ist ...

"Die Tochter,deiner Vergangenheit entkommst du nicht" ist ein extrem guter und spannender psychologischer Thriller,der das Grauen hinter der alltäglichen Fassade zeigt.
Ein eBook von beTHRILLED,hier ist nämlich Spannung,Gänsehautfeeling und Nervenkitzel garantiert.
Der Autorin Rose Klay ist dieser Thriller hervorragend gelungen,ich habe die knapp 300 Seiten schnell durch gelesen.
Hier ist es wie bei Chips,fängt man einmal an,gibt man keine Ruhe bis man am Ende angelangt ist.
Toller Schreibstil,flüssig,detailliert und spannend geschrieben.
Die Ich- Erzählung der Hauptprotagonistin Kathi kommt hier sehr gut rüber,man erfährt viel über ihr aktuelles Leben, nach und nach erfuhr ich ihre traumatischen Erlebnisse aus ihrer Kindheit.Das erklärt dann auch ihr aktuelles Verhalten. Sie ist schüchtern und lebt mit ihrer Tochter Lucy sehr zurück gezogen.
Sie ist mir trotzdem sehr symphatisch,eine tolle Mutter,die ihr Kind liebt,obwohl ihre finanzielle Lage an ihren Kräften zehrt.Doch sie versucht alles,damit Lucy eine normale Kindheit hat und lässt sie nichts von ihrer täglichen Anspannung spüren,bzw. versucht Sie es.
Sie steht hinter ihrem Kind und kämpft wie eine Löwin,was ich absolut nachvollziehen kann.
Lucy wird von zwei Mitschülerinnen gemobbt und und benimmt sich deswegen seltsam.
Kathi stellt nach der Schule eine Mitschülerin zur Rede,doch danach verschwindet das Mädchen spurlos.
Plötzlich schleicht sich die neu zugezogene Jennifer in Kathis Leben und hat in kurzer Zeit ihr Vertrauen gewonnen.
Es entwickelt sich eine Freundschaft,und Kathi ist dabei,sich von dem Verdacht zu befreien mit dem verschwundenem Mädchen etwas zu tun zu haben.
Nach und nach erfährt man viele Details aus ihrer Kindheit,die extrem verstörend sind.
Das Ende war der absolute Höhepunkt,einfach klasse. Mit dieser Wendung hätte ich nicht gerechnet.
Der Prolog fängt spannend sowie auch traurig an,der mir der aktuellen Story nichts zu tun hat.
Aber als Leserin wird man hier geschickt hingehalten,sodass die Aufklärung richtig gut war.
Spannend von Anfang an,die psychologischen Aspekte im Thriller sind toll.
Hier wird nicht einfach was recherchiert und aufgeschrieben,sondern man merkt,dass die Autorin vom Fach ist.
Alle Protagonisten sind sehr gut und ausführlich beschrieben,auch bildlich konnte ich mir viele Szenen sehr gut vorstellen.
Das düstere Cover hat meine Erwartungen übertroffen und ich empfehle dieses wunderbare eBook definitiv weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Spannung
  • Cover