Leserunde "Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich" von Maggie McGinnis

Garantiertes Herzflimmern in Echo Lake!
Cover-Bild Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich
Produktdarstellung
(18)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Maggie McGinnis (Autor)

Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich

Roman

Angela Koonen (Übersetzer)

In Echo Lake ist Herzflimmern garantiert!

Delaney liebt ihren Job im Krankenhaus von Echo Lake - bis ihr Chef sie beauftragt, auf der Kinderstation Einsparpotenziale ausfindig zu machen. Bei ihrer Recherche trifft sie auf Kinderarzt Josh, der vor lauter Arbeit nicht weiß, wo ihm der Kopf steht, und sie deutlich spüren lässt, für was er sie hält: eine junge Frau, die von nichts eine Ahnung hat. Als es plötzlich um Leben und Tod eines jungen Patienten geht, arbeiten Delaney und Josh jedoch Seite an Seite. Finden auch ihre Herzen zusammen?


Timing der Leserunde

  1. Bewerben 06.01.2020 - 26.01.2020
  2. Lesen 10.02.2020 - 01.03.2020
  3. Rezensieren 02.03.2020 - 15.03.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Echo Lake - Mein Herz schlägt für dich" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 15.03.2020

Wunderschöne Liebesgeschichte mit toller Atmosphäre

0

In dem Band geht es um Delaney und Josh. Im ersten Echo Lake Buch konnte man Josh schon kennen lernen. Er ist Arzt auf der Kinderstation im Krankenhaus. Delaney ist auf der Vorstandsetage zuständig und ...

In dem Band geht es um Delaney und Josh. Im ersten Echo Lake Buch konnte man Josh schon kennen lernen. Er ist Arzt auf der Kinderstation im Krankenhaus. Delaney ist auf der Vorstandsetage zuständig und arbeitet im Finanzbereich.
Delaney soll die finanziellen Mittel der Kinderstation drastisch kürzen. Das ist eine unmögliche Aufgabe und sie befasst sich intensiv mit der Station.

Delaney fühlt sich anfangs sehr unwohl auf der Station und man merkt, dass Josh hingegen dort voll in seinem Element ist. Mir gefällt, dass er selbstbewusst ist. Und mir gefällt es wie Delaney ihre Eloquenz bei seinem Anblick verliert. Die beiden finden sich attraktiv, befinden sich aber dennochnin einer merkwürdigen Lage, da beide unterschiedliche Interessen vertreten.


Mir gefällt es, dass Josh selbstbewusst, rugig und bestimmt ist. Er ist einfach ein Traumtyp. Er ist auch sehr fürsorglich.
Auch hier kommt ed wieder zu einem Date im Bellini's, welchrs wunderschön ist. Die Atmosphäre im Buch ist unglaublich schön und der Schreibstil flüssig und angenehm zu lesen.

Ich finde die Momente zwischen Delaney und Josh so schön. Es ist einfach authentisch und die Anziehung spürbar. Ich finde es unglaublich wie die beiden versuchen sich gegen ihre Gefühle zu wehren es aber nicht schaffen.

Das Buch ist einfach wunderbar und für mich ein echtes Highlight! Ich hätte nicht mit so viel Spannung gerechnet und die Seiten sind nur so verfolgen. Ich mochte das Buch unheimlich. Ich freue mich, dass das Buch mich vollkommen verzaubern konnte und mir wie erhofft noch besser als Band 1 gefallen hat. Für mich waren die Charaktere, insbesondere Josh, einfach ein Traum. Das Buch hat alles was ich mir von einem guten Buch wünsche.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Handlung
Veröffentlicht am 06.03.2020

wunderschöne Liebesgeschichte

0

Das Cover finde ich wirklich sehr schön. Die beiden verliebten Personen vor dem See und der idyllischen Landschaft harmonieren sehr gut mit den Schriftarten und dem Farbverlauf darin.
Den ersten Teil ...

Das Cover finde ich wirklich sehr schön. Die beiden verliebten Personen vor dem See und der idyllischen Landschaft harmonieren sehr gut mit den Schriftarten und dem Farbverlauf darin.
Den ersten Teil habe ich noch nicht gelesen, hatte aber keinerlei Verständnisprobleme oder Nachteile beim zweiten Band.
Der Schreibstil der Autorin war für mich sehr angenehm locker zu lesen. Ich fühlte mich immer direkt vor Ort und konnte mich gut in die Handlungen und Gedanken hineinversetzen. Dazu half sicher auch die wechselnde Erzählperspektive (Joshua und Delaney).
Die beiden Hauptprotagonisten waren mir von Beginn an sehr sympathisch. Großer Pluspunkt waren für mich auch die tollen Nebencharaktere. So eine treue Freundin wie Megan wünscht sich doch jeder. Molly und Millie sind beide so starke Frauen mit großartigen Charaktereigenschaften. Über alle drei würde ich liebend gerne noch weitere Teile lesen. Die Eltern von Delaney mochte ich nicht unbedingt gerne, aber als ihre Mutter ihr zum Schluss versprach sich zu besser fand ich das sehr rührend.
Ich hoffe auch, dass es für den fiesen Arbeitskollegen Kevin noch Folgen hatte, dass er Delaneys Unterlagen für seine ausgab. Der wütende Vater mit Schusswaffe war für mich dann doch etwas zu viel und hatte auch nichts mit der hauptsächlichen Handlung zu tun. Ein paar Fragen blieben für mich zum Schluss offen. Dafür war das (kitschig) glückliche Ende richtig gut. Der Epilog war auch schön zu lesen.
Ich finde das Buch hat sich 5 von 5 Sterne verdient.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl
  • Handlung
Veröffentlicht am 06.03.2020

Romantisch und ergreifend

0

Dies ist der zweite Teil der Echo Lake Reihe von Maggie McGinnes.
Obwohl ich den ersten Teil leider noch nicht gelesen habe, bin ich sehr gut in die Geschichte gestartet.
Der Schreibstil der Autotin lässt ...

Dies ist der zweite Teil der Echo Lake Reihe von Maggie McGinnes.
Obwohl ich den ersten Teil leider noch nicht gelesen habe, bin ich sehr gut in die Geschichte gestartet.
Der Schreibstil der Autotin lässt sich hervorragend lesen. Man kann sich fallen lassen und versinkt in diese wunderschöne Storie. Durch das schöne und romantische Setting und die bildhaften Beschreibungen entstdehen Bilder im Kopf und ich habe mich während des gesamten Buches einfach nur sehr wohlgefühlt.
Die Charaktere waren mir gleich symphatisch und ich fand sie sehr gut ausgearbeitete und authentisch dargestellt.
Für mich war auch die Geschichte von Anfang bis Ende sehr gut durchdacht. Es wurde aktuelle Probleme sehr gut eingeflochten. Dies tat dem romantischem Touch aber keinen Abbruch sondern alles hat sich sehr gut ergänzt.
Die Anziehung unserer beiden Protahonisten war deutlich zu spüren, wirkte aber immer sehr gefasst. Dieses romantische Hin und her hat mir besonders gut gefallen.
Ich habe den Roman sehr gern gelesen. Er hatte Emotionen, war romantisch und dieser Touch an Realität war genau richtig. Das Setting war einfach nur wunderdschön und für mich hat alles gestimmt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 04.03.2020

Jede Seite verschlungen

0

Dieses Cover hatte es mir auf Anhieb angetan, ich mag das blau und den wunderschönen Himmel über dem See. Ich kann mich gar nicht daran satt sehen, ich finde es auch sehr harmonisch mit dem Pärchen davor, ...

Dieses Cover hatte es mir auf Anhieb angetan, ich mag das blau und den wunderschönen Himmel über dem See. Ich kann mich gar nicht daran satt sehen, ich finde es auch sehr harmonisch mit dem Pärchen davor, noch dazu passt es einfach perfekt zur Geschichte und optisch kommt es dem ersten Band auch nahe.

Ich habe wieder von Seite eins an gewusst warum ich Echo Lake so liebe, die besonderen Charaktere sind einfach so sympathisch, dass man sie sofort ins Herz schließen muss. Ich habe gleich wieder in die Geschichte gefunden und war so neugierig wie die Geschichte sich zwischen Delaney und Josh entwickeln würde. Delaney arbeitet in der Finanzabteilung des Krankenhauses und bekommt einen Auftrag der ihr Leben gründlich auf den Kopf stellt. Sofort ist klar, dass sie persönliche Erfahrung mit kranken Kindern hat und da auch eine traumatische Vergangenheit hat. Das klärt sich nach und nach auf und ist somit sehr spannend gestaltet, da man sich viele Gedanken darüber macht.

Josh ist der Leiter der Kinderstation, auf der Delaney Kürzungen machen soll, doch er gibt sich nicht "kampflos" geschlagen und hat eine besondere Bedingung. Denn er möchte, dass Delaney auf der Station hospitiert um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, dass sort nicht weiter gekürzt werden kann. Eigentlich müsste das Budget noch erhöht werden um die Behandlungen zu verbessern. 

Natürlich entwickelt sich zwischen Delaney und Josh etwas, denn gegen ihre Gefühle können sie nicht dauerhaft ankämpfen. Natürlich gibt es auch dort Hindernisse und vor allem Menschen, die ihnen das Glück nicht gönnen wollen. Delaney muss eine Niederlage einstecken und bis zum Ende ist nicht klar ob die Station so weiterlaufen kann, ich fand das besonders spannend. Auf den letzten fünfzig Seiten ging es dann nochmal richtig rund und manches war dann doch etwas zu übertrieben für meinen Geschmack. Das hat jedoch meiner positiven Grundmeinung nicht geschadet.





Fazit

Was für eine wundervolle Fortsetzung, ich habe jede einzelne Seite genossen und verschlungen. Ich liebe die Geschichten aus Echo Lake und kann es kaum erwarten mehr von der Autorin zu lesen. Gott sei dank erscheint der dritte Band der Reihe ja bald und dann kann ich wieder nach Echo Lake zurück kehren. Wer romantische Liebesgeschichten mit einer interessanten Handlung haben möchte ist hier genau richtig!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl
Veröffentlicht am 03.03.2020

Rezension zu ,,Echo Lake-Mein Herz schlägt für dich“ von Maggie McGinnies

0

Ich finde Maggie McGinnies hat sich mit diesem Buch selbst übertroffen, ich habe mich direkt in Delaney und Josh verliebt. Diese Buch ist traurig, lustig, atemberaubend und unfassbar gut geschrieben. Ich ...

Ich finde Maggie McGinnies hat sich mit diesem Buch selbst übertroffen, ich habe mich direkt in Delaney und Josh verliebt. Diese Buch ist traurig, lustig, atemberaubend und unfassbar gut geschrieben. Ich habe das Buch geradezu verschlungen. Bei ein paar Stellen habe ich gelacht oder geweint und bei anderen habe ich die Luft angehalten. Ich finde es ist der Autorin unfassbar gut gelungen die Spannungen einzufangen, der Schreibstil ist einfach nur wow, ich war geradezu süchtig nach diesem Buch. Außerdem ist es der Autorin sehr gut gelungen den Alltag der Kinderstation einzufangen und die Handlung gibt auch sehr viel her. Es treten auf einmal Leute, Dinge und Situationen auf mit denen man nicht gerechnet hat. Abschließend möchte ich sagen dass dieses Buch mich geradezu verzaubert hat und ich es unfassbar toll geschrieb

  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Gefühl