Schnell-Leserunde zu "Midlife-Care" von Dr. med. Susanne Esche-Belke und Dr. med. Suzann Kirschner-Brouns

Die Hormone verstehen und wieder für sich nutzen
Cover-Bild Midlife-Care
Produktdarstellung
(18)
  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Susanne Esche-Belke (Autor), Suzann Kirschner-Brouns (Autor)

Midlife-Care

Wie wir die Lebensmitte meistern und die Kraft unserer Hormone nutzen

Hormongesteuert? Klar! In der Lebensmitte bringen uns Östrogene, Progesteron und Co. ganz schön aus dem Takt - und viel zu oft wird dieses Ungleichgewicht nicht richtig diagnostiziert, geschweige denn behandelt. Dabei stellen sich Hormonveränderungen bereits mit Anfang 40 ein, wenn die Periode meist noch treue Begleiterin ist. In dieser Perimenopause können depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme und andere Symptome das Leben schwer machen, und auch während der eigentlichen Menopause werden viele Frauen nur ungenügend begleitet. Doch die Autorinnen wissen: Es gibt wirksame Strategien, um diese Phasen gesund und glücklich zu gestalten.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 20.01.2020 - 09.02.2020
  2. Lesen 24.02.2020 - 01.03.2020
  3. Rezensieren 02.03.2020 - 15.03.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Schnell-Leserunde zu "Midlife-Care" und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorinnen die Runde begleiten. Unter "Fragen an Suzann Kirschner-Brouns und Susanne Esche-Belke" könnt ihr euch direkt an die beiden wenden.

Die Teilnehmer der Leserunde erhaltenen das gedruckte Buch per Post und haben eine Woche Zeit, um es zu lesen. Anschließend könnt ihr eure Rezensionen veröffentlichen.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 03.03.2020

Geballtes, gut verständliches Wissen zu den wichtigen Themen rund um „die Mitte des Lebens“ einer Frau

4

Stimmungsschwankungen? Gereiztheit? Erschöpfung? Traurigkeit? Hilflosigkeit? Übergewicht? Hitzewallungen? Wer von den Damen unter uns jetzt die eine oder andere dieser "Zustände" gut kennt und dann auch ...

Stimmungsschwankungen? Gereiztheit? Erschöpfung? Traurigkeit? Hilflosigkeit? Übergewicht? Hitzewallungen? Wer von den Damen unter uns jetzt die eine oder andere dieser "Zustände" gut kennt und dann auch noch so ab Mitte 30 aufwärts ist, für die habe ich hier einen Buchtipp.

Hormongesteuert? Klar! In der Lebensmitte bringen uns Östrogene, Progesteron und Co. ganz schön aus dem Takt - und viel zu oft wird dieses Ungleichgewicht nicht richtig diagnostiziert, geschweige denn behandelt. Dabei stellen sich Hormonveränderungen bereits mit Anfang 40 ein, wenn die Periode meist noch treue Begleiterin ist. In dieser Perimenopause können depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme und andere Symptome das Leben schwer machen, und auch während der eigentlichen Menopause werden viele Frauen nur ungenügend begleitet. Doch die Autorinnen wissen: Es gibt wirksame Strategien, um diese Phasen gesund und glücklich zu gestalten.

Dieses wirklich wunderbar verständlich geschriebene Sachbuch gibt einen wichtigen Einblick in das, was viele Frauen in der Lebensmitte zu meistern haben und serviert dann auch gleich noch einige Lösungsmöglichkeiten, wie man diese turbulente Zeit besser in den Griff bekommt.

Die einzelnen Hormone werden ausführlich, aber niemals langweilig oder trocken vorgestellt. Was passiert bei einem Mangel bestimmter Hormone? Wie reagiert mein Körper darauf? Und meine Psyche? Was hat Stress mit dem ganzen Hormongetrubel zu tun? Welche Funktion hat die Schilddrüse und was, wenn diese aus den Fugen geraten ist? Und die Nebennierenrinde? Schon mal einen Gedanken an dieses Organ verschwendet? Nein? Dann wird es höchste Zeit!

Ich zumindest habe mich in so vielen Stellen in diesem Buch wiedererkannt und war völlig fasziniert von der Lektüre. So viel verständlich auf den Nenner gebrachtes Fachwissen auf 352 Seiten - ich bin begeistert! Zudem mich das Buch darin bestärkt hat, nun wirklich mal meine Werte (Schilddrüse, Nebennierenrinde) überprüfen zu lassen und überhaupt einfach mehr für mich zu tun. Zu meinem Mann habe ich gestern gesagt: "die (Autorinnen) haben mich doch beobachtet und darüber ein Buch geschrieben" 😄... so hoch war der Wiedererkennungswert in all den aufgezählten Eigenschaften und Beschwerden.

Mein Exemplar dieses Buches ist nun auf jeden Fall gespickt mit jeder Menge Eselsohren und ich werde es garantiert immer wieder als Nachschlagewerk zur Hand nehmen.

Von mir daher eine absolute, glasklare Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen.

Die Autorinnen haben übrigens eine Plattform für Frauengesundheit gegründet: www.less-doctorsforbalance.de

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
Veröffentlicht am 02.03.2020

Ausdrückliche Kaufempfehlung für alle Frauen, die zu einer sehr wichtigen Phase sehr viel Hilfreiches erfahren

4

Um die Rezension übersichtlicher darzustellen, gehe ich auf die einzelnen Teilbereiche ein. Hinweis: Ich durfte das Buch im Rahmen einer Schnell-Leserunde lesen und bedanke mich bei dem Verlag für die ...

Um die Rezension übersichtlicher darzustellen, gehe ich auf die einzelnen Teilbereiche ein. Hinweis: Ich durfte das Buch im Rahmen einer Schnell-Leserunde lesen und bedanke mich bei dem Verlag für die Bereitstellung. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch keinesfalls.

Cover:
Das Cover sticht eben schon deshalb hervor, weil es sich ansprechend und vor allem vertrauenswürdig darstellt. Dass das neueste Wissen aus Forschung und Praxis darin fachbereichsübergreifend mitverarbeitet wurde ist meiner Meinung nach einzigartig und weckt Erwartungen. Es macht definitiv neugierig, das Ganze zu lesen.

Schreibstil:
Der Schreibstil selbst ist sehr eingängig und auch für medizinische Laien durchaus verständlich und nachvollziehbar. Gerade der Umstand, dass es nicht Fachspezifisch-Unverständlich daherkommt macht das Buch so besonders, denn gerade der Spagat zwischen Fachwissen und Fachjargon und andererseits Verständlichkeit gelingt nicht jedem. Gottseidank ist dies bei den beiden Autorinnen nicht der Fall.

Aufmachung:
Durch die zweifarbige Aufmachung und die darüber hinaus auch äußerst interessanten Schaubilder ist das Buch sehr strukturiert und geht – wo es erforderlich ist – auch durchaus ins Detail. Dass es nicht nur an der Oberfläche treibt, sondern auch in die Tiefe geht, finde ich persönlich toll und auch sehr wichtig. Auch die Bilder bei den Hormonbeschreibungen fand ich absolut witzig und stimmig.

Die Schilderungen und Beispiele machen Mut und sind aus dem Leben gegriffen. Insofern haben sie durchaus ein größeres Wirkungspotential als sterile Darstellungen.

Was bringt das Buch?
Erwartet hatte ich mir von diesem Buch sehr viele Aha-Erlebnisse, denn vieles was angesprochen wurde, betrifft mich (oder auch weitere Freunde und Bekannte) auf die ein oder andere Weise persönlich.
Insofern war ich sehr neugierig, ob das Buch hält, was Cover und Inhaltsangabe versprechen….. und was soll ich sagen: Das tut es definitiv!

Es waren viele Informationen vorhanden, worauf man achten sollte und was Frau ggf. auch ändern könnte/sollte. Gerade der Blick über den Tellerrand (Schulmedizin, TCM, Body-MIND, Psychologie.... ) machte das Ganze spannend und äußerst interessant. Des Öfteren fragte ich mich, weshalb mir diese doch wirklich augenscheinlichen Gegebenheiten nicht wirklich aufgefallen sind. Durch das Thematisieren werden einem dann doch die ein oder anderen Scheuklappen entfernt – und der Spiegel vor Augen gehalten.
Dass es im Buch auch ein Quellenverzeichnis, eine Adressliste (www) und ein Register gibt, finde ich toll – und es beweist auch nachdrücklich, dass die Autorinnen ihre Hausaufgaben wirklich super gründlich gemacht haben.

Hat das Buch mir also wirklich weitergeholfen??? Ein eindeutiges Ja! Aber sicher!!!! Es gab sehr vieles, das mich nachdenklich hat werden lassen. Es gibt auch das Ein oder Andere, das es zu ändern gibt…. Aber darüber hinaus fühle ich mich besser vorbereitet auf alles was auf mich zukommt und weiß durchaus, auf was ich achten sollte.

Insofern wurden die Erwartungen durchaus nicht nur erfüllt – sondern wirklich auch übertroffen!!!! Ich kann allen an dem Buch interessierten Frauen, die sich überlegen, ob sie das Buch auch zu diesem Preis kaufen sollten nur raten, das zu tun. Das Buch ist das Geld wirklich mehr als nur wert. Und wenn Frau es gelesen hat, dann wird sie auch feststellen warum…

Insofern: Kaufen!!!!

… und ich wage mal zu behaupten, dass auch Frauen, die noch nicht in der Lebensmitte sind, aus diesem Buch so einiges über sich, ihren Körper – und bestimmte Verhaltensweisen lernen können… Auch für diese also eine klare Kaufempfehlung!

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
Veröffentlicht am 04.03.2020

Ein großer Gewinn für jede Frau

3

Midlife Care- Wie wir die Lebensmitte meistern und die Kraft unserer Hormone nutzen

In diesem Buch werden von den 2 Autorinnen Dr. med. Susanne Esche-Belke und Dr. med. Suzann Kirschner-Brouns die wichtigsten ...

Midlife Care- Wie wir die Lebensmitte meistern und die Kraft unserer Hormone nutzen

In diesem Buch werden von den 2 Autorinnen Dr. med. Susanne Esche-Belke und Dr. med. Suzann Kirschner-Brouns die wichtigsten Hormone beschrieben und das Zusammenspiel dieser miteinander.
Besonders wird auf die Zeit vor, während und nach der Menopause eingegangen. Um die Theorie zu veranschaulichen nutzen die beiden Autorinnen bildliche Darstellungen, Patientenbeispiele und beschreiben eigene Erfahrungen.

Durch Fragebögen kann jede Frau selbst ihr individuelles Befinden testen und damit herausfinden, ob zum Beispiel Beschwerden vorliegen, welche sich auf ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt zurückzuführen lassen.

Das Buch ist eingeteilt in 5 Kapitel und sehr übersichtlich gestaltet. In den 2 letzten Kapiteln geht es darum, was man selbst tun kann, um den Hormonhaushalt positiv zu beeinflussen und mögliche Beschwerden zu mindern. Es ist auch eine Vielfalt von Möglichkeiten aufgeführt um vorbeugend zu handeln und so das Gleichgewicht der Hormone in Balance zu halten.

Die vorgeschlagenen Tipps, zum Beispiel im Bereich Ernährung und Achtsamkeit u.v.m., sind alle sehr gut umsetzbar und realistisch.
Es werden aber auch Therapiemöglichkeiten dargestellt, welche als Denkansätze für Gespräche mit der/dem eigenen behandelnden Ärztin/Arzt sehr gut genutzt werden können.

Ich bin sehr positiv überrascht, wie toll sich dieses Buch lesen lässt und zu keiner zeit langweilig wird.
Es ist alles sehr gut verständlich beschrieben und lässt sich somit auch ohne medizinisches Fachwissen leicht nachvollziehen.

Von diesem Buch bin ich absolut begeistert und kann es nur JEDER FRAU JEDEN ALTERS empfehlen es zu kaufen und zu lesen!
Ich werde es mit Sicherheit noch mehrmals in die Hand nehmen, da man sich ja immer in unterschiedlichen Lebensphasen befindet.

Mein Fazit: Ein Buch welches unverzichtbar ist, um sich als Frau im eigenen Körper wohl und stark zu fühlen mit einer großen Portion Lebensfreude!

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
Veröffentlicht am 03.03.2020

"Die Lebensmitte der Frauen"

3

Das Sachbuch "Midlife Care" umfasst ca. 352 Seiten und ist in 5. Hauptabschnitten aufgeteilt, inclusive eines Inhaltsverzeichnisses.

Kurzer Plot:

Die Jahre der Hormonumstellung gleichen einer Achterbahnfahrt. ...

Das Sachbuch "Midlife Care" umfasst ca. 352 Seiten und ist in 5. Hauptabschnitten aufgeteilt, inclusive eines Inhaltsverzeichnisses.

Kurzer Plot:

Die Jahre der Hormonumstellung gleichen einer Achterbahnfahrt. "Leben ist Wandel." - Seite 11

In diesem Sachbuch (nicht nur) für Frauen in den Vierzigern, geht es um die RUSHHOUR des Lebens!

Die Symptome sind sehr vielfältig und bei jeder Frau anders..."Es heißt, dass die Jahre zwischen vierzig und fünfzig die Zeit sind, in der sich die Seele entwickeln will... wichtige Zeit, zu sich selbst zu finden." - Seite 22

Hormone steuern die Psyche und den Körper! Es gibt ca. 150 verschiedene Hormone, die erforscht sind.

"Hormone sind der Schlüssel zu unseren Verhalten und unserer Persönlichkeit." - Martin Wabitsch -

Es ist wie ein Hormon - Karussell... Wie kann man diese ausbalancieren?

Die Pubertät war eine herausforderte Lebensphase, und in der Lebensmitte steht wieder eine an.

"Denken Sie daran, dass körperliche und psychische Beschwerden in Ihren frühen Vierzigern mit Hormonveränderungen zusammenhängen können." - Seite 106

Was sind die Vor- und Nachteile einer Hormontherapie? Ist ein Ausgleich des Hormonmangels sinnvoll?

Welche Rolle spielt die Schilddrüse und der Darm? Und wie beeinflussen Umwelthormone unser Wohlbefinden?

Was braucht man, damit es einen selbst gut geht? Denn... "Das Leben ist keine Generalprobe, sondern immer die Premiere." - Seite 258

Mein Fazit:

Die beiden Autorinnen, selbst Ärztinnen, geben wertvolle Insidertipps zum sehr umfangreichen Thema "Hormone".

Dazu gibt es noch einige Patientengeschichten und und unzählige Abbildungen zur Veranschaulichung.

Wichtig ist die: LEBENSQUALITÄT! Um diese Lebensqualität auch in der Lebensmitte zu erhalten, dient dieses Buch als guter "Leitfaden."

"Das Leben muss vorwärts gelebt werden und rückwärts verstanden werden." - Philosoph Sören Kierkegaard- Seite 11


5. Sterne!

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2020

Ein wichtiges Buch über Frauen & Hormone – lebensnah & informativ

3

„Midlife-Care: Wie wir die Lebensmitte meistern und die Kraft unserer Hormone nutzen“ ist ein wichtiger Ratgeber für Frauen, die mehr über ihre Gesundheit wissen möchten, mehr für sich tun wollen und nach ...

„Midlife-Care: Wie wir die Lebensmitte meistern und die Kraft unserer Hormone nutzen“ ist ein wichtiger Ratgeber für Frauen, die mehr über ihre Gesundheit wissen möchten, mehr für sich tun wollen und nach Lösungen, Ratschlägen und Tipps für alltägliche Probleme in Bezug auf Frauengesundheit suchen.

Mich hat das Buch der beiden Autorinnen Dr. med. Suzann Kirschner-Brouns (Ärztin und Medizinjournalistin) und Dr. med. Susanne Esche-Belke (Fachärztin für Allgemeinmedizin mit dem Schwerpunkt ganzheitliche Therapie weiblicher Hormon- und Immunstörungen) begeistert und ich hätte mir gewünscht, es schon viel früher gelesen zu haben.

Der Schreibstil der Autorinnen liest sich angenehm und flüssig, so dass ich mich beim Lesen – obwohl es sich eigentlich um ein Sachbuch mit unzähligen Informationen und Fakten handelt – gut unterhalten gefühlt habe. Sie berichten auf der Basis ihrer eigenen Erlebnisse und da sie gleichzeitig ihr ärztliches Hintergrundwissen einfließen lassen, entsteht eine tolle Kombination aus alltäglichen Problemen, die sich oft nur schwer zuordnen lassen und praxisnahen Lösungsansätzen.

Die einzelnen Kapitel sind gut strukturiert. Es gibt Patientenbeispiele, Schaubilder und Fragebögen, die für Abwechslung sorgen und sehr informativ sind. Passende, kleine Illustrationen runden das Gelesene wunderbar ab.

Ich habe in diesem Ratgeber wirklich viel Wichtiges und Neues über Hormone, Gesundheit und die Zusammenhänge erfahren und dabei eine Menge dazugelernt.

Meiner Meinung nach sollte jede Frau das Buch lesen, um sich selbst besser zu verstehen und gegebenenfalls auch, um ihre Probleme fachgerichteter angehen und gezielter Fragen stellen zu können.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

  • Cover
  • Thema
  • Umsetzung
  • Wissen