Schnelle eBook-Leserunde zu "Allein deine Schuld" von J. C. Lewin

Düstere psychologische Spannung!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Bewerbt euch wie üblich bis einschließlich 01.01. für die eBook-Leserunde. Am 09.01. beginnt dann die Lesephase, die in diesem Falle nur eine Woche (bis zum 15.01.) dauern wird. Ab Mittwoch, den 16.01. könnt ihr dann anfangen, eure Rezension einzustellen.

Bewerbt euch jetzt für die schnelle eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Zur Orientierung: "Allein deine Schuld" hat 356 Seiten.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 05.12.2018 - 01.01.2019
    Bewerben
  2. Lesen 09.01.2019 - 15.01.2019
  3. Rezensieren 16.01.2019 - 29.01.2019

Countdown

21 Tage

Bewerben bis 01.01.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 22

Formate in der Leserunde

  • eBook (ePub und mobi)
Cover-Bild Allein deine Schuld
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

J.C. Lewin (Autor)

Allein deine Schuld

Gerold Hens (Übersetzer)

Die Vergangenheit holt dich immer ein.

Sozialarbeiterin Suzanne Walker widmet ihr gesamtes Leben dem Schutz missbrauchter Kinder. Für sie ist es nicht nur ein Job - es ist ihre Berufung. Doch plötzlich wird einer ihrer Schützlinge tot aufgefunden und kurz darauf ihre Tochter entführt. Suzannes Welt stürzt in sich zusammen. Doch was ist an jenem Tag wirklich geschehen? Suzanne versucht mit aller Macht, ihre Tochter zu finden. Detective Sergeant Anthony Clarke nimmt sich des Falls an und setzt die Hinweise nach und nach zu einem schrecklichen Bild zusammen. Im Laufe der Ermittlungen wird schnell klar: Egal wer du bist, die Vergangenheit holt dich immer ein.

Dank ihrer eigenen langjährigen Erfahrung als Sozialarbeiterin gelingt es J. C. Lewin beim Leser überzeugende, düstere Bilder hervorzurufen. Für alle Fans von psychologischen Spannungsromanen, die unter die Haut gehen.

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 11.12.2018

Cover passt zum Inhalt ganz gut, soweit die Leseprobe und die Kurzbeschreibung Einblick gewähren.
Die bisher Dank der Leseprobe mehr oder weniger vorgestellten Protagonisten erwecken ganz unterschiedliche ...

Cover passt zum Inhalt ganz gut, soweit die Leseprobe und die Kurzbeschreibung Einblick gewähren.
Die bisher Dank der Leseprobe mehr oder weniger vorgestellten Protagonisten erwecken ganz unterschiedliche Emotionen in mir als Leser bzw. Leserin: von Mitleid und Mitgefühl bis zu den Gedanken "so ein A...l...".
Gerne hätte ich weitergelesen, zumal die Leseprobe mitten in einer Szene endet und so das fiese Cliffhanger-Gefühl noch zusätzlich steigert.
Ich würde gerne weiterlesen, ob Suzanne als Bauernopfer herhalten muss, was mit ihrer Tochter ist, ob und wie das Ableben Emmas aufgeklärt wird. .

Veröffentlicht am 11.12.2018

Ich habe die Seiten verschlungen und war völlig erstaunt, als die Leseprobe zu Ende war. Man fühlte sich direkt an die Seite von Suzanne Walker versetzt. Mit all ihren Problemen bei der Arbeit und mit ...

Ich habe die Seiten verschlungen und war völlig erstaunt, als die Leseprobe zu Ende war. Man fühlte sich direkt an die Seite von Suzanne Walker versetzt. Mit all ihren Problemen bei der Arbeit und mit ihrer pupertären Tochter möchte man ihr am liebsten helfen.

Veröffentlicht am 11.12.2018

Nach den ersten Zeilen steht für mich fest - dieses Buch kann ich nicht mehr weglegen. Das Cover spricht mich zwar nicht auf Anhieb an, aber die ersten Seiten dafür umso mehr.

Nach den ersten Zeilen steht für mich fest - dieses Buch kann ich nicht mehr weglegen. Das Cover spricht mich zwar nicht auf Anhieb an, aber die ersten Seiten dafür umso mehr.

Veröffentlicht am 10.12.2018

Ich finde das Cover und den Titel gut, aufgrund dessen wurde ich so neugierig auf das Buch, dass ich gerne mitlesen wollte.
Es fängt schon mal gut an und macht Lust auf den Rest des Buches.

Ich finde das Cover und den Titel gut, aufgrund dessen wurde ich so neugierig auf das Buch, dass ich gerne mitlesen wollte.
Es fängt schon mal gut an und macht Lust auf den Rest des Buches.

Veröffentlicht am 10.12.2018

Mir gefällt das Cover. Es lässt verschiedene Wege offen, und verrät nicht schon den Ausgang der Geschichte.
Ich denke für eine Sozialarbeiterin ist es schon hart, wenn plötzlich eines der betreuten Kinder ...

Mir gefällt das Cover. Es lässt verschiedene Wege offen, und verrät nicht schon den Ausgang der Geschichte.
Ich denke für eine Sozialarbeiterin ist es schon hart, wenn plötzlich eines der betreuten Kinder tot ist.
Schuldgefühle und das Gefühl versagt zu haben stellen sich ein. Wahrscheinlich liegt darin auch die Lösung ihres Problems.
Bringt sie bewusst oder unbewusst schon Vorerfahrungen mit? Oder war sie schon einmal Teil eines solchen Problems?