Leserunde zu "Cold Case - Das verschwundene Mädchen" von Tina Frennstedt

Der Beginn einer großartigen COLD-CASE-Thrillerserie aus Schweden
Cover-Bild Cold Case - Das verschwundene Mädchen
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Tina Frennstedt (Autor)

Cold Case - Das verschwundene Mädchen

Thriller

Hanna Granz (Übersetzer)

Spannung pur von Schwedens neuer Top-Thrillerautorin

Er lauert Frauen in den frühen Morgenstunden auf. Er überfällt sie in ihren Wohnungen. Er tötet sie - und verschwindet. Als an einem Tatort Spuren auftauchen, die auf einen alten Vermisstenfall hinweisen, übernimmt Tess Hjalmarsson, Expertin für COLD CASES, die Ermittlungen. Hängt das spurlose Verschwinden der damals 19-jährigen Annika, deren Fall nie gelöst wurde, tatsächlich mit den aktuellen Serienmorden zusammen? Tess ermittelt unter Hochdruck. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Denn eines ist sicher: Der Serienmörder wird wieder zuschlagen ...

Countdown

12 Tage

Bewerben bis 17.12.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 50
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 115

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 27.11.2019 - 17.12.2019
    Bewerben
  2. Lesen 08.01.2020 - 28.01.2020
  3. Rezensieren 29.01.2020 - 11.02.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Cold Case - Das verschwundene Mädchen" und sichert euch die Chance auf eines von 50 Leseexemplaren!

Über die Autorin:

Tina Frennstedt ist eine der renommiertesten Kriminalreporter Schwedens. Sie hat bei den Tageszeitungen "Dagens Nyheter" und "Expressen" gearbeitet und dreht heute Reportagen über schwedischen Kriminalfälle. Sie ist als Exepertin für sogenannten "Cold Cases" bekannt. In ihrem hochspannenden Krimidebüt "Das verschwundene Mädchen" schildert sie die Arbeit des Ermittlerteams ungewöhnlich glaubwürdig. Tina Frennstedt lebt in Stockholm.

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Hier sind die Leseabschnitte:

  1. Abschnitt, Seite 1 bis 162 (inkl. "Jetzt liegt das ganze Leben vor euch. Dann wird mir schwarz vor Augen.")
  2. Abschnitt, Seite 163 bis 306 (inkl. "Polizeichefin mit ihrer Lebensgefährtin in Wohnung gefesselt. Der Valby-Mann schlägt schon wieder zu.")
  3. Abschnitt, Seite 307 bis Ende

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 05.12.2019

Das Cover sieht richtig toll aus und der Titel spricht mich sehr an. Ich liebe diese Art von Romanen und würde mich über einen Gewinn sehr freuen.

Das Cover sieht richtig toll aus und der Titel spricht mich sehr an. Ich liebe diese Art von Romanen und würde mich über einen Gewinn sehr freuen.

Veröffentlicht am 05.12.2019

das Buch scheint ein richtiger Thriller zu sein,spannend hoffentlich bis zum Schluss, Cover und Klappentext versprechen da ja viel.

das Buch scheint ein richtiger Thriller zu sein,spannend hoffentlich bis zum Schluss, Cover und Klappentext versprechen da ja viel.

Veröffentlicht am 05.12.2019

Ich kann nur sagen: Wow! Gleich der Anfang hat mir erst einmal eine Gänsehaut beschert! Ich konnte mich so gut in Linnea hineinversetzen und habe ihr Unwohlsein während des Sturms fast gespürt...
Und Tess ...

Ich kann nur sagen: Wow! Gleich der Anfang hat mir erst einmal eine Gänsehaut beschert! Ich konnte mich so gut in Linnea hineinversetzen und habe ihr Unwohlsein während des Sturms fast gespürt...
Und Tess finde ich unheimlich sympathisch, sie stellt ihre eigene Karriere nach hinten, um sich um die Cold Cases zu kümmern, um den Angehörigen Gewissheit zu verschaffen. Ziemlich stark! Ich würde gerne wissen, ob es der Valby-Mörder von früher ist oder ein Nachahmungstäter...
Der Schreibstil gefällt mir gut, es liest sich wirklich sehr flüssig.
Das Cover finde ich unheimlich passend gewählt, da die Buchstaben schon leicht verblasst sind, wie eben auch die Spuren in einem Cold Case. Der Hintergrund ist eben so typisch schwedisch...

Veröffentlicht am 04.12.2019

Das Cover gefällt mir sehr gut: Der Titel liegt in weiß/durchscheinend groß über der Waldszene und erinnert ein wenig an kalten Schnee. Cold Case bedeuten ja "Kalte Fälle", also Fälle die nie gelöst wurden. ...

Das Cover gefällt mir sehr gut: Der Titel liegt in weiß/durchscheinend groß über der Waldszene und erinnert ein wenig an kalten Schnee. Cold Case bedeuten ja "Kalte Fälle", also Fälle die nie gelöst wurden. Das Hauptthema "Das verschwundene Mädchen" steht mit dem Autorennamen in prägnantem rot geschrieben.
In der Buchhandlung würde mir das Buch auf jeden Fall auffallen. Allein schon wegen des Themas: es ist faszinierend und immer wider erstaunlich wie mit Fortschreiten der Technik, die Untersuchungsmöglichkeiten der Kriminalpolizei steigen und z.T. Jahrzehnte zurück liegende Mordfälle o.Ä. aufgeklärt werden können.
Die Leseprobe:
Oh ja, ich wurde sofort in das Geschehen mit hinein gezogen. Ich saß an meinem PC und hatte aber das Gefühl, dass ich mit Linnea bange und der ihr unangenehmes Gefühl praktisch greifbar ist. Der Spannungsbogen baut sich recht schnell auf und endet dann ja kurz vor ihrem Tod.
Polizeikommissarin Therese Hjalmarsson, genannt Tess, erscheint von Anfang an sympathisch.
Die Autorin Tina Frenstedt ist in Schweden Kriminalreporterin und ist somit eine Autorin, die vermutlich genug Einblicke in die Polizeiwelt bekommen hat um diesen Roman so authentisch wie möglich zu schreiben.
Ich würde mich auf jeden Fall freuen bald weiter lesen zu können.
Die Leseprobe hatte mich so gefesselt, dass sie mir noch zwei Tage "nachhing".

Veröffentlicht am 04.12.2019

Der erste Eindruck war ganz spannend. Cover und Schreibstil gefallen mir sehr gut.

Der erste Eindruck war ganz spannend. Cover und Schreibstil gefallen mir sehr gut.