Leserunde zu "Das Glück ist zum Greifen da" von Sylvia Deloy

Eine romantische Komödie über Freundschaft, Familie und das Gefühl, zu Hause zu sein
Cover-Bild Das Glück ist zum Greifen da
Produktdarstellung
(28)
  • Cover
  • Erzähltstil
  • Charaktere
  • Geschichte
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sylvia Deloy (Autor)

Das Glück ist zum Greifen da

Roman

Aus und vorbei, der Job bei einem hippen Kölner Start-Up ist in letzter Minute geplatzt und damit Anas Chance, in Deutschland bleiben zu können. Der Vater ihrer Zwillinge ist unauffindbar, er tourt derweil als Hornist irgendwo durch die Weltgeschichte. An willigen Helfern fehlt es nicht, alle wollen, dass Ana und ihre Kinder bleiben. Nicht zuletzt der Musiklehrer der talentierten Zwillinge, der Ana mit seinem Optimismus zur Weißglut treibt. Bis sie erkennt: Auch auf Traumtänzer ist Verlass.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 18.11.2019 - 15.12.2019
  2. Lesen 06.01.2020 - 26.01.2020
  3. Rezensieren 27.01.2020 - 09.02.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zum zweiten Band von "Das Glück ist zum Greifen da" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin die Leserunde begleitet. Unter "Fragen an Sylvia Deloy" könnt ihr euch während der Lesephase direkt an sie wenden.

Bitte beachtet, dass es sich bei der Leseprobe um eine noch nicht korrigierte Fassung handelt. Sie kann also noch Fehler beinhalten

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 13.12.2019

Romane, Krimis und Fantasie

Romane, Krimis und Fantasie

Veröffentlicht am 13.12.2019

Ein leicht lesbarer Schreibstil, fröhlich und ausgelassen. Das verspricht eine gute Unterhaltung zu werden. Genau das richtige in der kühleren Jahreszeit.
Das Cover gefällt mir sehr gut macht Lust auf ...

Ein leicht lesbarer Schreibstil, fröhlich und ausgelassen. Das verspricht eine gute Unterhaltung zu werden. Genau das richtige in der kühleren Jahreszeit.
Das Cover gefällt mir sehr gut macht Lust auf Vorfreude zum Frühling...Sehr schön gezeichnet. In warmen Farben.

Veröffentlicht am 10.12.2019

Das Cover ist toll und hätte mich auch in der Buchhandlung angesprochen.
Auch der Schreibstil gefällt mir. Es ist ganz locker und spannend. Es ermöglich einen tollen Einblick in der Leben von Ana. Irgendwie ...

Das Cover ist toll und hätte mich auch in der Buchhandlung angesprochen.
Auch der Schreibstil gefällt mir. Es ist ganz locker und spannend. Es ermöglich einen tollen Einblick in der Leben von Ana. Irgendwie fühle ich mich auch in die Zeit zurückversetzt, als ich mit meiner Mama aus Russland nach Deutschland gekommen bin.
Natürlich hoffe ich, wie alle, dass Ana in Deutschland bleiben darf und vielleicht sogar ihre große Liebe findet? Ana ist eine so taffe Frau. Sie ist mir sehr sympathisch, ich bin gespannt, ob sie auch diese Hürde überstehen wird.

Veröffentlicht am 10.12.2019

Der Neue im Amt meint, neue Besen kehren gut vor allem will er alle Hindernisse für seine Beförderung weg fegen. Hoffentlich hat er sich den falschen Fall ausgesucht. Die Probe war spannend und leicht ...

Der Neue im Amt meint, neue Besen kehren gut vor allem will er alle Hindernisse für seine Beförderung weg fegen. Hoffentlich hat er sich den falschen Fall ausgesucht. Die Probe war spannend und leicht zu lesen jede Zeile hatte ein anderes besonderes Detail. Schön fand ich die Szene mit der anderen Mutter und deren Tochter

Veröffentlicht am 10.12.2019

Das Cover gefällt mir sehr, schön bunt und lebensfroh.
Die Leseprobe geht gleich amüsant los, so eine Kaumgummi kauende Empfangstussi ist schon klischeehaft.
Der Termin zum Vertrag unterschreiben ist ...

Das Cover gefällt mir sehr, schön bunt und lebensfroh.
Die Leseprobe geht gleich amüsant los, so eine Kaumgummi kauende Empfangstussi ist schon klischeehaft.
Der Termin zum Vertrag unterschreiben ist geplatzt, sehr blöd, da Ana auf den Job angewiesen wäre.
Dann kommt ein Schreiben, sie muss innerhalb 28 Tagen Deutschland verlassen.
Kann es noch schlimmer kommen?
Der Vater ihrer Zwillinge ist auf Tour, er ist Hornist.
Nach dem er von der Schwangerschaft erfahren hatte, war er weg. Von Udo kann sie keine Hilfe erhoffen.
Nun steht die Zukunft in Köln auf der Kippe. Es muss ein Wunder geschehen, damit Ana bleiben kann.

Mir gefällt der Stil sehr, Ana ist mir sympathisch und es wird sicher sehr unterhaltsam und humorvoll.
Ich würde mich sehr freuen, bei dieser Leserunde mitmachen zu dürfen.