Leserunde zu "Das Glück ist zum Greifen da" von Sylvia Deloy

Eine romantische Komödie über Freundschaft, Familie und das Gefühl, zu Hause zu sein
Cover-Bild Das Glück ist zum Greifen da
Produktdarstellung
(28)
  • Cover
  • Erzähltstil
  • Charaktere
  • Geschichte
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sylvia Deloy (Autor)

Das Glück ist zum Greifen da

Roman

Was nützt einem der schönste Ort, wenn die, die man liebt, woanders sind?

Aus und vorbei, der Job bei einem hippen Kölner Start-Up ist in letzter Minute geplatzt und damit Anas Chance, in Deutschland bleiben zu können. Der Vater ihrer Zwillinge ist unauffindbar, er tourt derweil als Hornist irgendwo durch die Weltgeschichte. An willigen Helfern fehlt es nicht, alle wollen, dass Ana und ihre Kinder bleiben. Nicht zuletzt der attraktive, aber entnervend sorglose Musiklehrer der talentierten Zwillinge, der Ana mit seinem Optimismus zur Weißglut treibt. Bis sie erkennt: Auch auf Traumtänzer ist Verlass.
Ein heiterer Roman voller Sprachwitz und großartiger Pointen

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 18.11.2019 - 15.12.2019
  2. Lesen 06.01.2020 - 26.01.2020
  3. Rezensieren 27.01.2020 - 09.02.2020

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zum zweiten Band von "Das Glück ist zum Greifen da" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin die Leserunde begleitet. Unter "Fragen an Sylvia Deloy" könnt ihr euch während der Lesephase direkt an sie wenden.

Bitte beachtet, dass es sich bei der Leseprobe um eine noch nicht korrigierte Fassung handelt. Sie kann also noch Fehler beinhalten

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 21.11.2019

Ich finde das Cover sehr ansprechend, das Buch würde ich im Laden auf jeden Fall in die Hand nehmen und den Klappentext lesen. Die Story fängt interessant an: Alleinerziehende Mutter von Zwillingen, ohne ...

Ich finde das Cover sehr ansprechend, das Buch würde ich im Laden auf jeden Fall in die Hand nehmen und den Klappentext lesen. Die Story fängt interessant an: Alleinerziehende Mutter von Zwillingen, ohne Job, Vater dahin. Es liest sich sehr schön und ich freue mich schon sehr, das Buch weiter lesen zu dürfen, hoffentlich mit euch hier in der Leserunde!

Veröffentlicht am 21.11.2019

Das Cover ist verspielt und mit seinen unterschiedlichen Farben und Mustern scheint es das Choas des Lebens wieder zu spiegeln. Die Leseprobe machte mir bereits sehr viel Spaß und lässt auf ein spannendes ...

Das Cover ist verspielt und mit seinen unterschiedlichen Farben und Mustern scheint es das Choas des Lebens wieder zu spiegeln. Die Leseprobe machte mir bereits sehr viel Spaß und lässt auf ein spannendes Buch hoffen.

Veröffentlicht am 21.11.2019

Die Leseprobe hat mich sofort angesprochen, da der Schreibstil und die Anordnung der Kapitel schon von Anfang an Spannung aufbaut. Das Kapitel über Andreas Schmidtke ist zunächst etwas verwirrend, aber ...

Die Leseprobe hat mich sofort angesprochen, da der Schreibstil und die Anordnung der Kapitel schon von Anfang an Spannung aufbaut. Das Kapitel über Andreas Schmidtke ist zunächst etwas verwirrend, aber schon auf den nächsten Seiten klärt sich alles. Zudem interessiert mich Anas Geschichte und ihre Entwicklung sehr, da das Thema einen sehr aktuellen Bezug hat.
Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Veröffentlicht am 21.11.2019

Mein erster Eindruck ist sehr gut. Das Cover sieht ein bisschen wie ein Tagebucheinband aus, was mir persönlich aber sehr gut gefällt. Der Schreibstil ist sehr modern im Vergleich, was aber nicht so schlimm ...

Mein erster Eindruck ist sehr gut. Das Cover sieht ein bisschen wie ein Tagebucheinband aus, was mir persönlich aber sehr gut gefällt. Der Schreibstil ist sehr modern im Vergleich, was aber nicht so schlimm ist, weil der andere Stil (aus "Lied der Pferde") mir ein paar kleine Probleme bereitet hat.
Als ersten kurzen Eindruck zu den Figuren kann ich nur sagen, dass Ana eine etwas gestresste junge Frau zu sein scheint, die ich gerne näher kennenlernen würde.
Zum Fortgang der Handlung habe ich noch gar keine Vorstellung und lasse mich überraschen.

Veröffentlicht am 21.11.2019

Ein aus dem Leben gegriffenes Buch. Das Cover ist modern, stylistisch. Könnte eine Frau von der Nachbarschaft sein. Alleinerziehende Mutter von Zwillingen, der Vater kümmert sich nicht, frisch gekündigt ...

Ein aus dem Leben gegriffenes Buch. Das Cover ist modern, stylistisch. Könnte eine Frau von der Nachbarschaft sein. Alleinerziehende Mutter von Zwillingen, der Vater kümmert sich nicht, frisch gekündigt und ohne Arbeit.Kann es noch schlimmer kommen. Doch die junge Frau ist taff,läßt sich nicht unterkriegen und schlägt sich durchs Leben. Ganz toll und flott geschrieben,läßt sich leicht lesen und hinterläßt den Faktor:Mir geht es ja dagegen sehr gut.