Leserunde zu "Das Glück ist zum Greifen da" von Sylvia Deloy

Eine romantische Komödie über Freundschaft, Familie und das Gefühl, zu Hause zu sein
Cover-Bild Das Glück ist zum Greifen da
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sylvia Deloy (Autor)

Das Glück ist zum Greifen da

Roman

Aus und vorbei, der Job bei einem hippen Kölner Start-Up ist in letzter Minute geplatzt und damit Anas Chance, in Deutschland bleiben zu können. Der Vater ihrer Zwillinge ist unauffindbar, er tourt derweil als Hornist irgendwo durch die Weltgeschichte. An willigen Helfern fehlt es nicht, alle wollen, dass Ana und ihre Kinder bleiben. Nicht zuletzt der Musiklehrer der talentierten Zwillinge, der Ana mit seinem Optimismus zur Weißglut treibt. Bis sie erkennt: Auch auf Traumtänzer ist Verlass.

Countdown

23 Stunden

Bewerben bis 15.12.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 91

Formate in der Leserunde

  • eBook (ePub und mobi)
  • eBook + Buch (ePub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 18.11.2019 - 15.12.2019
    Bewerben
  2. Lesen 06.01.2020 - 26.01.2020
  3. Rezensieren 27.01.2020 - 09.02.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zum zweiten Band von "Das Glück ist zum Greifen da" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Bitte beachtet, dass es sich bei der Leseprobe um eine noch nicht korrigierte Fassung handelt. Sie kann also noch Fehler beinhalten

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 19.11.2019

Cover und Schreibstil gefallen mir sehr gut, es wirkt bunt, fröhlich, mitten aus dem Leben erzählt.

Es ist wie aus dem richtigen Leben, Ausgang hoffentlich mit happy End.

Cover und Schreibstil gefallen mir sehr gut, es wirkt bunt, fröhlich, mitten aus dem Leben erzählt.

Es ist wie aus dem richtigen Leben, Ausgang hoffentlich mit happy End.

Veröffentlicht am 19.11.2019

Das Cover hat mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht - es wirkt fröhlich und lässt auf einen Roman mit Witz schließen. Die Leseprobe hat diesen ersten Eindruck bestätigt. Die Charaktere sind ...

Das Cover hat mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht - es wirkt fröhlich und lässt auf einen Roman mit Witz schließen. Die Leseprobe hat diesen ersten Eindruck bestätigt. Die Charaktere sind sehr liebeswürdig und ich habe sofort mit Ana mirgefiebert und mitgelitten. Jetzt interessiert es mich natürlich brennend, wie sie es - wahrscheinlich mit Hilfe ihrer Freunde - schafft, den übereifrigen Sachbearbeiter zu überzeugen.

Veröffentlicht am 19.11.2019

Mein erster Eindruck auf Basis der Leseprobe war, dass es sich hier um einen Frauenroman handelt, in dem es um das Verlieren des Jobs und dem damit verbundenen Chaos geht.
Ana scheint eine patente Frau ...

Mein erster Eindruck auf Basis der Leseprobe war, dass es sich hier um einen Frauenroman handelt, in dem es um das Verlieren des Jobs und dem damit verbundenen Chaos geht.
Ana scheint eine patente Frau zu sein, die alles dafür tun würde, in Deutschland zu bleiben. Der Vater der Zwillinge macht auf mich den Eindruck, als sei er unzuverlässig und kümmere er sich nicht um die beiden. Der Musiklehrer der Zwillinge scheint ein wahrer Optimist zu sein und wird der Familie wahrscheinlich helfen.
Es könnte sein, dass Ana sich in den Musiklehrer verliebt.

Veröffentlicht am 19.11.2019

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Mal keine gedruckte Schönheit, die mit verschleiertem Blick in die Ferne schaut, sondern eine schöne Zeichnung, ein bisschen verspielt... Das lässt auf eine lockere ...

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Mal keine gedruckte Schönheit, die mit verschleiertem Blick in die Ferne schaut, sondern eine schöne Zeichnung, ein bisschen verspielt... Das lässt auf eine lockere verspielte Geschichte hoffen.
Ana macht auf mich gleich einen positiven Eindruck, jedoch scheint sie auch eine Frau und Mutter zu sein, die mit einigen Problemen an unterschiedlichen Fronten kämpft.
Die Charaktere, die bisher aufgetaucht sind - die Mutter in der Musikschule, die Söhne, Ella etc. sind alle sehr unterschiedlich, aber jeder für sich ist es wert ihn im Laufe der Geschichte näher kennen zu lernen.

In den ersten Kapiteln dachte ich noch, es wird wieder so Hippster-Buch mit seltsamer Sprache, jedoch merkt man schnell, dass es scheinbar tiefer gehen wird. Abschiebung? 2 Kinder und alleinerziehend? Kein Job? Der Vater nicht zu finden? Ich erwarte eine sehr bewegende Geschichte mit hoffentlich Happy End!

Veröffentlicht am 19.11.2019

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, die Geschichte hört sich interessant an. Eine Leserunde ist immer etwas besonderes, durch den Austausch mit den anderen Lesern.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, die Geschichte hört sich interessant an. Eine Leserunde ist immer etwas besonderes, durch den Austausch mit den anderen Lesern.