Leserunde zu "Das Hospital der Hoffnung" von Tania Juste

Drei junge Menschen. Eine faszinierende Epoche. Ein Ort der Träume.
Cover-Bild Das Hospital der Hoffnung
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Tania Juste (Autor)

Das Hospital der Hoffnung

Roman

Barcelona, 1892: Der Bau eines neuen Krankenhauses, des Hospital de Sant Pau, begeistert die Stadtbewohner. Maria, die Tochter einer Amme, träumt davon, Krankenschwester zu werden. Ein Wunsch, mit dem ihre reiche Freundin Aurora sich nicht begnügt. Die Tochter eines angesehenen Arztes schreibt sich als erste Frau zum Medizinstudium ein - gegen den erbitterten Widerstand ihres eigenen Vaters. Und auch der junge Bildhauer Lluís, der in einem Waisenhaus aufgewachsen ist, hat große Pläne. Doch er birgt ein dunkles Geheimnis, das die drei auf schicksalhafte Weise verbindet ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 13.07.2020 - 02.08.2020
  2. Lesen 17.08.2020 - 06.09.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 07.09.2020 - 20.09.2020
  1. Abschnitt 1, KW 34, Seite 1 bis 106 (inkl. "1906") bis 23.08.2020
  2. Abschnitt 2, KW 35, Seite 107 bis 236 (inkl. Kapitel "1921") bis 30.08.2020
  3. Abschnitt 3, KW 36, Seite 237 bis Ende bis 06.09.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Das Hospital der Hoffnung" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 14.07.2020

Die Charaktere wirken auf mich sehr stark und von daher fände ich es toll, deren Geschichte zu verfolgen. Auch der Schreibstil und das Cover gefallen mir gut und machen Lust in die Geschichte einzutauchen.Ich ...

Die Charaktere wirken auf mich sehr stark und von daher fände ich es toll, deren Geschichte zu verfolgen. Auch der Schreibstil und das Cover gefallen mir gut und machen Lust in die Geschichte einzutauchen.Ich erwarte mir eine tolle Geschichte mit starken Charakteren, die sich gegen alle Widrigkeiten durchsetzen und ihre Ziele verfolgen.

Veröffentlicht am 14.07.2020

Das Cover machte mich erst auf das Buch aufmerksam. Der Schreibstil sowie die Geschichte an sich haben mir sehr gut gefallen. Die Charaktere haben einen sympthisches Eindruch auf mich gemacht.

Das Cover machte mich erst auf das Buch aufmerksam. Der Schreibstil sowie die Geschichte an sich haben mir sehr gut gefallen. Die Charaktere haben einen sympthisches Eindruch auf mich gemacht.

Veröffentlicht am 13.07.2020

Das Cover passt perfekt zum Klappentext, da es direkt deutlich macht, dass es sich um einen historischen Roman handelt und worum es geht. Der Schreibstil ist einfach schön. Die Leseprobe lie sich angenehm ...

Das Cover passt perfekt zum Klappentext, da es direkt deutlich macht, dass es sich um einen historischen Roman handelt und worum es geht. Der Schreibstil ist einfach schön. Die Leseprobe lie sich angenehm flüssig lesen, versetzt einen aber gleichzeitig zeitlich und örtlich mitten ins Geschehen. Alles wird sehr anschaulich beschrieben und auch die Gefühle und Gedanken der einzelnen Charaktere sind nachvollziehbar.
Zuerst lernt man Doktor Rovira und seine Familie kennen und ich bin gespannt welche Zusammenhänge zu dem gefunden Baby aus der Babyklappe bestehen.

Ich erwarte einen spannenden Roman mit interessanten historischen Details, in dem Fiktion und Historie ineinander übergehen.

Veröffentlicht am 13.07.2020

Die Leseprobe hat mir richtig gut gefallen. Ich bin leicht in die Geschichte reingekommen und finde, dass eine gute Atmosphäre rüberkommt. Der bildhafte Schreibstil der Autorin passt auch sehr gut in die ...

Die Leseprobe hat mir richtig gut gefallen. Ich bin leicht in die Geschichte reingekommen und finde, dass eine gute Atmosphäre rüberkommt. Der bildhafte Schreibstil der Autorin passt auch sehr gut in die Zeit, in der die Geschichte spielt.