Leserunde zu "Das Lied des Nordwinds" von Christine Kabus

Atmosphärisch, emotional und mitreißend geschrieben

Christine Kabus zog schon als Kind der hohe Norden, den sie zunächst durch die Bücher von Astrid Lindgren und Selma Lagerlöf kennenlernte, in seinen Bann. Vor allem die ursprüngliche, mythische Landschaft Norwegens beflügelte ihre Fantasie. Heraus kommen dabei wunderbar atmosphärische Norwegenromane über große Gefühle und dunkle Geheimnisse.

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Das Lied des Nordwinds" und sichert euch die Chance auf eines von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 12.02.2018 - 04.03.2018
    Bewerben
  2. Lesen 19.03.2018 - 15.04.2018
  3. Rezensieren 16.04.2018 - 29.04.2018

Countdown

13 Tage

Bewerben bis 04.03.2018.

Status

  • Plätze zu vergeben: 40
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 51

Formate in der Leserunde

  • eBook (ePub und mobi)
  • eBook + Buch (ePub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch
Cover-Bild Das Lied des Nordwinds
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Christine Kabus (Autor)

Das Lied des Nordwinds

Norwegenroman

Norwegen, 1905. Während das Land um seine Unabhängigkeit ringt, kreuzen sich die Wege zweier sehr unterschiedlicher Frauen: In Stavanger tritt Liv, ein Mädchen aus ärmsten Verhältnissen, eine Stelle als Dienstmagd an und muss schon bald die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Auch für die junge Gräfin Karoline im fernen Schlesien steht ihre Existenz auf dem Spiel. Der Familienbesitz würde an einen entfernten Verwandten gehen, wenn ihr schwerkranker Mann ohne Erben stirbt. Als sie erfährt, dass er kurz vor der Hochzeit in Norwegen ein Kind gezeugt hat, schmiedet sie einen abenteuerlichen Plan.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 19.02.2018

Angenehmer Schreibstil der neugierig macht. Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet, und Geschichten aus Skandinavien sind ja gerade sehr angesagt auch wenn es sich dabei meist um Krimi´s handelt.

Angenehmer Schreibstil der neugierig macht. Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet, und Geschichten aus Skandinavien sind ja gerade sehr angesagt auch wenn es sich dabei meist um Krimi´s handelt.

Veröffentlicht am 18.02.2018

Das Cover finde ich bereits ansprechend. Auch die Leseprobe gefällt mir schon ganz gut. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Das Cover finde ich bereits ansprechend. Auch die Leseprobe gefällt mir schon ganz gut. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Veröffentlicht am 18.02.2018

Das Cover ist wie bei dem letzen Buch wieder ganz toll. Das Buch "Das Geheimnis der Mittsommernacht" fand ich mit seinen 655 Seiten etwas zu ausführlich. Deshalb bin ich gespannt wie das Buch "Das Lied ...

Das Cover ist wie bei dem letzen Buch wieder ganz toll. Das Buch "Das Geheimnis der Mittsommernacht" fand ich mit seinen 655 Seiten etwas zu ausführlich. Deshalb bin ich gespannt wie das Buch "Das Lied des Norwinds ist"

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Das Buch ist ja wieder eine Familiensaga und deshalb genau das richtige für mich.Ich bin gespannt ob Karoline das uneheliche Kind findet und wer es ist.

Das das Buch wieder sehr dick ist und die Manuskripte bei dieser hohen Seitenanzahl auseinander flattern werde ich mich beim Gewinnfall für die Variante E-Book + Buch entscheiden. Aber das kreuze ich ja noch an. Nur als Tipp für andere Bewerber. Ich hatte bei dem letzten Buch von Chrstine Kabus mit 650 Seiten beim Manuskript so meine Probleme. Auch das es dann bei dieser Seitenanzahl sehr unhandlich war.

Veröffentlicht am 18.02.2018

Zwei junge Mädchen sie versuchen sich ihren Weg in einer schweren Zeit zu bahnen. Ein sehr lockerer Schreibstil. Man hat das Gefühl die Personen zu sehen, zu beobachten wie sich alles abspielt.

Zwei junge Mädchen sie versuchen sich ihren Weg in einer schweren Zeit zu bahnen. Ein sehr lockerer Schreibstil. Man hat das Gefühl die Personen zu sehen, zu beobachten wie sich alles abspielt.

Veröffentlicht am 18.02.2018

Das Buch klingt nach einer geheimnissvollen Familiengeschichte .Dazu lese ich sehr gerne historische Bücher.Das Buch kommt auf meine Wunschliste.

Das Buch klingt nach einer geheimnissvollen Familiengeschichte .Dazu lese ich sehr gerne historische Bücher.Das Buch kommt auf meine Wunschliste.