Leserunde zu "Das tödliche Wort "von Genevieve Cogman.

Ein Roman rund um Bücher, Bibliothekare und Magie
Cover-Bild Das tödliche Wort
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Genevieve Cogman (Autor)

Das tödliche Wort

Roman

Dr. Arno Hoven (Übersetzer)

Irene Winters ist Agentin der unsichtbaren Bibliothek, die jenseits von Raum und Zeit als Tor zwischen den Welten existiert. Seit undenklichen Zeiten werden diese Welten von einer erbitterten Feindschaft zwischen Drachen und Elfen erschüttert. Doch nun kommen beide Parteien im Paris des Fin de Siècle zusammen, um unter Führung der Bibliothek einen Friedensvertrag auszuhandeln. Es sieht nach einem Durchbruch aus, bis ein wichtiger Verhandlungsführer der Drachen ermordet wird. Der Täter muss schnellstens gefunden werden! Eine Abordnung - unter ihnen die Agentin Irene Winters - soll den Mörder aufspüren.

Countdown

6 Tage

Bewerben bis 27.10.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 25
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 46

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 07.10.2019 - 27.10.2019
    Bewerben
  2. Lesen 11.11.2019 - 01.12.2019
  3. Rezensieren 02.12.2019 - 15.12.2019

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Das tödliche Wort" und sichert euch die Chance auf eines von 25 Leseexemplaren!

Bei diesem Roman handelt es sich um den 5. Band der erfolgreichen Reihe um die unsichtbare Bibliothek. Er ist aber unabhängig von den Vorgängerbänden zu lesen.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 21.10.2019

Die Sprache ist leicht verständlich, ohne kindisch zu wirken.
Man findet sehr schnell in die Geschichte rein, auch wenn man die ersten Bände noch nicht kennt.

Das Cover hat mich als erstes angesprochen ...

Die Sprache ist leicht verständlich, ohne kindisch zu wirken.
Man findet sehr schnell in die Geschichte rein, auch wenn man die ersten Bände noch nicht kennt.

Das Cover hat mich als erstes angesprochen und mich neugierig auf das Buch gemacht.
Der Klappentext und die Leseprobe halten, was das Cover verspricht.

Veröffentlicht am 20.10.2019

Oh mein Gott! Endlich! Der fünfte Band ist da! Ich kann es kaum erwarten bis ich das Buch lesen kann.

Ich liebe die Bibliotheks-Reihe von Genevieve Cogman und war total happy als ich im letzten Band ...

Oh mein Gott! Endlich! Der fünfte Band ist da! Ich kann es kaum erwarten bis ich das Buch lesen kann.

Ich liebe die Bibliotheks-Reihe von Genevieve Cogman und war total happy als ich im letzten Band gesehen habe, dass weitere Bände in Vorbereitung sind.

Das Cover ist wieder wunderschön gestaltet und ein echter Hingucker. Es fügt sich stilistisch sehr gut in die Reihe ein und durch die lila Färbung kommt eine neue Farbe hinzu, die das Farbkonzept vervollständigt.

Auch der Titel klingt wieder super spannend und macht mich mega neugierig, da es diesmal den Grundbaustein der Bibliothek (Das Wort...) beinhaltet.

Begeistert bin ich auch davon, dass Genevieve Cogman sich treu bleibt und wieder mit einem Dokument und Irenes Flucht bei einem Auftrag beginnt. Man erfährt, dass es eine Friedenskonferenz geben soll und dass Kai davon ferngehalten werden soll. Da frägt man sich doch schon wie ein Frieden zwischen Elfen und Drachen aussehen soll? Kann das überhaupt funktionieren? Und klar ist natürlich, dass Kai und Irene auf jeden Fall was mit der Konferenz zu tun haben werden...

Gespannt bin ich auch darauf, wie sich die Beziehung zwischen Kai und Irene weiter entwickeln wird, jetzt wo sich die Umstände geändert haben und sie ja auch schon eine Andeutung gemacht hat.

Zum Schluss erfährt man von dem Mord und möchte natürlich wissen wer, wo und warum? Vale wird darauf bestimmt Antworten finden.

Von der Handlung erwarte ich wieder viele unvorhersehbare Wendungen, jede Menge Spannung und natürlich einen Haufen Lesespaß.

Ich würde mich sehr freuen, dass Buch gemeinsam in der Leserunde lesen zu können :).

Veröffentlicht am 20.10.2019

Endlich! Der 5. Band von Genevieve Cogman und der Geschichte von der unsichtbare Bibliothek mit Irene, Kai und dem Meisterdetektiv Vale.

Das Cover begeistert mich vollkommen. Es ist nach dem Stil seiner ...

Endlich! Der 5. Band von Genevieve Cogman und der Geschichte von der unsichtbare Bibliothek mit Irene, Kai und dem Meisterdetektiv Vale.

Das Cover begeistert mich vollkommen. Es ist nach dem Stil seiner Vorgänger gestaltet und passt sich perfekt in der Reihe an.

Die Leseprobe war fantastisch. Der Brief gibt einen kurzen Rückblick, wie der 4 Band geendet ist. Sofort ist man wieder in den Verwicklungen der Drachen, Elfen und Bibliothekare gefangen.

Ich erwarte den selben inteligenten Schreibstil, der wunderbar die Spannung aufbauen kann, und hoffe auf weitere Momente, die man voller Staunen in sich aufnimmt.

Veröffentlicht am 16.10.2019

Das Cover finde ich sehr schön und schlicht und ich hätte nicht gedacht, das es in dem Buch um Drachen und Elfen gehen wird. Die Karte darauf hat bestimmt was mit der Geschichte darin zu tun. Viel erfährt ...

Das Cover finde ich sehr schön und schlicht und ich hätte nicht gedacht, das es in dem Buch um Drachen und Elfen gehen wird. Die Karte darauf hat bestimmt was mit der Geschichte darin zu tun. Viel erfährt man noch nicht von der Welt, daher erhoffe ich mir, das man noch etwas hineingeführt wird und man trotzdem den Protagonisten folgen kann, obwohl man den Band davor nicht gelesen hat.

Veröffentlicht am 16.10.2019

Endlich wieder in die Welt der Bibliothekare, Drachen, Elfen und Menschen eintauchen! Nach dem üblen Ende des letzten Bandes konnte ich es schon kaum erwarten endlich zu erfahren, wie es (vor allem) mit ...

Endlich wieder in die Welt der Bibliothekare, Drachen, Elfen und Menschen eintauchen! Nach dem üblen Ende des letzten Bandes konnte ich es schon kaum erwarten endlich zu erfahren, wie es (vor allem) mit Irene und Kai weitergehen wird.

Und so fängt der Einstieg doch auch sehr vielversprechend an: Es macht einfach immer wieder Spaß, Irene bei der Arbeit zu beobachten. Und danach endlich auch wieder auf Vale und Kai zu treffen hat mein kleines Fangirl-Herz höher schlagen lassen.

ich bin schon sehr gespannt, auf welchen Tod/ wessen Mord Bradamant am Ende der Leseprobe hingewiesen hat und erhoffe mir wieder ein spannendes, aufregendes Abenteuer mit hoffentlich ein wenig Romantik zwischen Bibliothekarin und Drache!