Leserunde zu "Deine letzte Lüge" von Clare Mackintosh

Emotional und voller überraschender Wendungen

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Deine letzte Lüge" von Clare Mackintosh und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Besonders freuen wir uns, dass die Autorin, die zwölf Jahre bei der britischen Polizei arbeitete, bevor sie sich dem Schreiben widmete, die Leserunde begleitet! Unter "Ask the author" könnt ihr euch direkt an sie wenden. Bitte achtet darauf, eure Kommentare auf Englisch zu schreiben.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 14.11.2018 - 11.12.2018
    Bewerben
  2. Lesen 09.01.2019 - 29.01.2019
  3. Rezensieren 30.01.2019 - 12.02.2019

Countdown

2 Stunden

Bewerben bis 11.12.2018.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 143

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch
Cover-Bild Deine letzte Lüge
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Clare Mackintosh (Autor)

Deine letzte Lüge

Psychothriller

Sabine Schilasky (Übersetzer)

Vor einem Jahr hat sich Caroline Johnson das Leben genommen, genau wie ihr Mann nur wenige Monate zuvor. Ihre Tochter Anna leidet schwer unter dem Verlust, fragt sich wieder und wieder, was die Eltern in den Tod getrieben hat. Besonders seit sie selbst Mutter geworden ist, quält die Ungewissheit sie mehr denn je. Sie beginnt nachzuforschen, stößt schnell auf Lügen und Ungereimtheiten. Dann aber spürt Anna, dass jemand sie beobachtet, ihr nachstellt. Schon bald muss sie lernen: Manche Dinge sollte man besser ruhen lassen.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 10.12.2018

Wow, der Anfang war schon mal ziemlich beklemmend! Das Cover ist etwas verwirrend, aber schlicht! Gefällt mir total gut!
Anna tut mir total leid, sie hat Schlimmes erlebt und macht sich verständlicherweise ...

Wow, der Anfang war schon mal ziemlich beklemmend! Das Cover ist etwas verwirrend, aber schlicht! Gefällt mir total gut!
Anna tut mir total leid, sie hat Schlimmes erlebt und macht sich verständlicherweise viele Gedanken darüber! Es ist völlig unbegreifbar, dass ihre beiden Eltern Selbstmord begangen haben so kurz hintereinander und gemeinsam mit Annan frage ich mich: Selbstmord oder doch Mord? Ich würde wahnsinnig gern die Hintergründe von allem erfahren und auch, wie das alles mit Anna zusammenhängt!!

Veröffentlicht am 10.12.2018

Annas Eltern begannen beide Selbstmord, indem sie sich von einer Klippe ins Meer stürzten. Zwischen ihren Toden lagen nur mehrere Monate. Doch Anna kann nicht glauben, dass sie sich wirklich umgebracht ...

Annas Eltern begannen beide Selbstmord, indem sie sich von einer Klippe ins Meer stürzten. Zwischen ihren Toden lagen nur mehrere Monate. Doch Anna kann nicht glauben, dass sie sich wirklich umgebracht haben und zweifelt innerlich immer wieder daran. Am Jahrestages des Todes von ihrer Mutter bekommt sie eine Karte. Darauf steht, dass es kein Selbstmord sondern Mord gewesen ist. Die Karte lässt Anna keine Ruhe und sie beginnt erneut am Selbstmord ihrer Eltern zu zweifeln.
Die Leseprobe ist richtig spannend und fesselnd zu lesen und hat mich gleich in ihren Bann gezogen. Ich bin sehr gespannt darauf, wer hinter dem Tod von Annas Eltern steckt und würde das Buch sehr gerne zu Ende lesen.

Veröffentlicht am 10.12.2018

Das Cover und der Schreibstil gefallen mir sehr gut. Man kann es flüssig lesen und verstehen.

Das Cover und der Schreibstil gefallen mir sehr gut. Man kann es flüssig lesen und verstehen.

Veröffentlicht am 10.12.2018

Der Schreibstil ist flüssig, man gleitet problemlos durch die Leseprobe und macht sich ein Bild vom Alltag der jungen Mutter. Das Cover verleitet direkt zum Nachdenken, denn hier steht die Welt Kopf, sieht ...

Der Schreibstil ist flüssig, man gleitet problemlos durch die Leseprobe und macht sich ein Bild vom Alltag der jungen Mutter. Das Cover verleitet direkt zum Nachdenken, denn hier steht die Welt Kopf, sieht düster und bedrohlich aus, wahrscheinlich symbolisch für den seelischen Zustand Annas nach dem Selbstmord ihrer Eltern. Aber war es wirklich Selbstmord? Hat Anna sich so sehr in ihren Eltern getäuscht, die so bodenständig und stark waren? Was hat der Zettel zu bedeuten, ernst nehmen oder schnell vergessen? Ich erwarte einen spannenden Handlungsverlauf, in dem sich herausstellt, wie es zu diesen 'Vorfällen' kam.
Anna ist mir sympathisch, sie wirkt stark trotz der psychischen Belastung und versorgt liebevoll ihre Tochter. Auch die Beziehung zu Mark scheint stabil zu sein.
Sehr interessant finde ich auch den parallel verlaufenden Erzählstrang aus Sicht der toten Eltern und bin gespannt, wie es weitergeht......

Veröffentlicht am 09.12.2018

Das Cover ist ganz toll, es hatte mich sofort gepackt. Auch der Schreibstil ist überzeugend und fesselnd.
Anna war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Sie hat einiges durchgemacht und hat mit dem Tod ihrer ...

Das Cover ist ganz toll, es hatte mich sofort gepackt. Auch der Schreibstil ist überzeugend und fesselnd.
Anna war mir auf Anhieb sehr sympathisch. Sie hat einiges durchgemacht und hat mit dem Tod ihrer Eltern noch nicht abgeschlossen. Ich bin sehr gespannt, wie sie auf die Spuren der Morde kommen wird und was sie sonst noch an Geheimnissen erwartet.
Ich finde es sehr besonders, dass die verstorbene Mutter auch eine Rolle in Buch findet. Ich hoffe nur, dass es nicht zum Fantasy-Roman wird, wo die verstorbene Mutter Hinweise aus dem Jenseits an ihre Tochter schickt.