Leserunde zu "Der Attentäter" von Ulf Schiewe

Er hat nur ein Ziel: den Thronfolger zu töten
Cover-Bild Der Attentäter
Produktdarstellung
(17)
  • Spannung
  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Thema
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ulf Schiewe (Autor)

Der Attentäter

Historischer Thriller

Juni 1914. Es ist die Woche, die alles entscheidet. Die Woche, in der sich drei junge Serben auf den Weg nach Sarajevo machen. Dort soll Franz Ferdinand, Thronfolger Österreich-Ungarns, einem Militärmanöver beiwohnen - und sterben. Gavrilo Princip und seine Gefährten haben sich seit Monaten auf diesen Tag vorbereitet. Doch dem Geheimdienst sind Gerüchte zu Ohren gekommen, und Major Rudolf Markovic tut alles, um den Thronfolger zu retten und eine diplomatische Katastrophe zu vermeiden ...

Ulf Schiewe lässt uns diese entscheidende Woche der europäischen Geschichte hautnah miterleben - packend und extrem spannend.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 20.11.2019 - 10.12.2019
  2. Lesen 25.12.2019 - 14.01.2020
  3. Rezensieren 15.01.2020 - 28.01.2020
    Rezensieren

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Der Attentäter" und sichert euch die Chance auf eines von 25 Leseexemplaren!

Wir freuen uns besonders darüber, dass der Autor die Leserunde betreut. Unter "Fragen an Ulf Schiewe" könnt ihr euch direkt an ihn wenden.

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 01.12.2019

Das Cover gefällt mir super - so bin ich überhaupt erst auf das Buch aufmerksam geworden. "Der Attentäter" ist natürlich ein sehr allgemein gehaltener Titel, doch das Cover verrät sofort, um welche historische ...

Das Cover gefällt mir super - so bin ich überhaupt erst auf das Buch aufmerksam geworden. "Der Attentäter" ist natürlich ein sehr allgemein gehaltener Titel, doch das Cover verrät sofort, um welche historische Epoche bzw. Zeit es in der Geschichte geht.
Mindestens genauso toll finde ich den Schreibstil - die Mischung aus kurzen, prägnanten Sätzen und längeren umschreibenden Sätzen finde ich sehr angenehm zu lesen und vor allem passend zum Genre. Genauso gut gewählt finde ich es, dass Präsens als Zeitform gewählt wurde, dadurch ist man als Leser*in näher an den Geschehnissen.
Historische Personen in Bücher zu packen, finde ich immer schwer, auf Basis der Leseprobe wage ich es allerdings zu behaupten, dass dies Ulf Schiewe hier sehr gut gelungen ist.
Der Verlauf der Handlung ist zumindest in weiten Teilen logisch, wenn man sich mit Geschichte ein wenig auskennt, allerdings bin ich sehr gespannt darauf, wie hier historische Fakten mit der Fantasie des Autors gemischt werden und daraus ein hoffentlich spannender Thriller wird.

Veröffentlicht am 29.11.2019

Historischer Roman trifft Thriller! Das nenne ich einen Glücksfall für mich, da ich beide Genres sehr gerne lese. Das Cover finde ich absolut klasse und sehr passend zu dem Thema des Buches, der Ermordung ...

Historischer Roman trifft Thriller! Das nenne ich einen Glücksfall für mich, da ich beide Genres sehr gerne lese. Das Cover finde ich absolut klasse und sehr passend zu dem Thema des Buches, der Ermordung des Österreichischen Kaisers Franz Ferdinand. Mir ist bei der Beschreibung des Basars in Sarajevo sofort die Detailgenauigkeit des Autor aufgefallen. Die Gerüche, Geräusche und das rege Treiben dort, haben mich direkt ins Buch hineingezogen - zumal ich selbst schon ein paar Mal in Tunesien und Ägypten dieses bunte Treiben besucht habe. Die Charaktere in der Geschichte sind schon sehr unterschiedlich und ich bin neugierig und gespannt, wie die jungen Attentäter sich noch entwickeln. Markovic kann ich mir besonders gut vorstellen und seine Bedenken sind jetzt schon deutlich zu spüren. Ich denke, dass dieses Buch eine sehr spannende und gut ausgearbeitete Geschichte um dieses historische und beängstigende Ereignis, das zum Ersten Weltkrieg führte, werden kann.

Veröffentlicht am 29.11.2019

Da ich bereits andere Werke des Autors kenne, war ich vom Schreibstil sehr angetan und sofort in der Story angekommen.
Ich finde die Story sehr interessant und möchte gerne mehr wissen.

Da ich bereits andere Werke des Autors kenne, war ich vom Schreibstil sehr angetan und sofort in der Story angekommen.
Ich finde die Story sehr interessant und möchte gerne mehr wissen.

Veröffentlicht am 28.11.2019

Der erste Eindruck war sehr positiv. Ich finde es sehr gelungen, die Geschehnisse chronologisch und aus verschiedenen Gesichtspunkten zu beleuchten.
Ich würde sehr gerne weiterlesen!

Der erste Eindruck war sehr positiv. Ich finde es sehr gelungen, die Geschehnisse chronologisch und aus verschiedenen Gesichtspunkten zu beleuchten.
Ich würde sehr gerne weiterlesen!