Leserunde zu "Der Glanz der neuen Zeit" von Fenja Lüders

Die Speicherstadt-Saga geht weiter!
Cover-Bild Der Glanz der neuen Zeit
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Fenja Lüders (Autor)

Der Glanz der neuen Zeit

Speicherstadt-Saga

Hamburg in den 20er Jahren. Kaffeeimportfirma Kopmann und Deharde hat den Weltkrieg und die Inflation überstanden, wenn auch angeschlagen. Dass Mina sich nach Frederiks Rückkehr wieder aus dem Geschäft zurückziehen musste, gefällt ihr gar nicht. Zumal sie feststellt, dass Frederik spielt und Schulden macht. So beginnt Mina in aller Heimlichkeit, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen.

Countdown

1 Tag

Bewerben bis 27.09.2020.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 83

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 07.09.2020 - 27.09.2020
    Bewerben
  2. Lesen 12.10.2020 - 01.11.2020
  3. Rezensieren 02.11.2020 - 15.11.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Der Glanz der neuen Zeit" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bitte beachtet: Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe. Es ist also wichtig, dass ihr den ersten Teil - "Der Duft der weiten Welt" - gelesen habt, wenn ihr euch bewerbt.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 20.09.2020

Mina entspricht mit ihrer selbstständigen Art überhaupt nicht dem Frauenbild jener Zeit. Ihre Großmutter Hiltrud ist eine resolute Frau, die ihre Meinung kundtut und die es Mina nicht leicht macht. Die ...

Mina entspricht mit ihrer selbstständigen Art überhaupt nicht dem Frauenbild jener Zeit. Ihre Großmutter Hiltrud ist eine resolute Frau, die ihre Meinung kundtut und die es Mina nicht leicht macht. Die Großmutter legt viel Wert darauf, wie die Menschen über sie denken und reden. Es passt ihr nicht, dass sich Mina um das Kontor in der Speicherstadt kümmert. Sie ist der Meinung, dass das keine Frauensache ist. Im Krieg wurde das gerade noch so geduldet, aber der Frieden ist da und Minas Mann wird bald zurückerwartet. Aber Mina hängt nun einmal an dem Kaffeekontor, das zur Zeit Schwierigkeiten hat, denn es gibt keinen Kaffee und die finanziellen Mittel sind auch knapp, zumal Minas Mann Frederik Lohmeyer auch noch eine Apanage bezahlt werden muss. Er war vor dem Krieg das Gesicht nach außen, während Mina das Kontor am Laufen gehalten hat. Auch ihre Ehe ist nur ein Schein, in Wirklichkeit verbindet Mina nichts mit ihrem Mann. Ihn scheint auch nicht zurückzuziehen, obwohl der Krieg schon eine Weile vorbei ist.
Die humorvolle Agnes weiß ihre Großmutter wohl besser zu nehmen als Mina und sich dadurch einige Freiheiten zu verschaffen. Sie ist ein kluges Köpfchen, die einen frischen Blick auf die Geschäfte hat.
Ich bin schon so gespannt, wie es weitergeht.

Veröffentlicht am 20.09.2020

Das Cover ist geschmackvoll und ansprechen. Die Leseprobe hat einen angenehmen fesselnden Schreibstil. Herzlich gerne würde ich mitlesen.

Das Cover ist geschmackvoll und ansprechen. Die Leseprobe hat einen angenehmen fesselnden Schreibstil. Herzlich gerne würde ich mitlesen.

Veröffentlicht am 20.09.2020

Minna hat es sehr schwer sich zu behaupten, da es in den 20er Jahren als Frau nicht einfach war. Nettes Beistück sollte man sein. Aber das reicht Minna nicht. Sie versucht das Kontor zu retten. Im Hintergrund ...

Minna hat es sehr schwer sich zu behaupten, da es in den 20er Jahren als Frau nicht einfach war. Nettes Beistück sollte man sein. Aber das reicht Minna nicht. Sie versucht das Kontor zu retten. Im Hintergrund zieht sie die Fäden. Spannend zu sehen wie es weitergeht.

Veröffentlicht am 20.09.2020

Das Buchcover "Glanz der neuen Zeit" ist sehr bunt und auffällig gestaltet. Es passt perfekt zum Buch. Der Schreibstil von Fenja Lüders liest sich sehr flüssig. Dank dem Schreibstil von Fenja Lüders wird ...

Das Buchcover "Glanz der neuen Zeit" ist sehr bunt und auffällig gestaltet. Es passt perfekt zum Buch. Der Schreibstil von Fenja Lüders liest sich sehr flüssig. Dank dem Schreibstil von Fenja Lüders wird man direkt in die Geschichte hineingezogen. Ich bin sehr gespannt auf das Buch und würde am liebsten sofort weiter lesen.
Was passiert mit Mina & dem Kontor. Wird sie sich in der von Männern dominierten Welt durch setzen?
Ich finde die Leseprobe super spannend und kann es kaum abwarten das Buch zu lesen.

Veröffentlicht am 19.09.2020

Ich liebe Hamburg und finde die Speicherstadt einfach toll. Hier erfährt man einiges darüber, bestimmt auch das ein oder andere Geheimnis. Es liest sich schön, der Stil der 20er kommt direkt rüber.

Ich liebe Hamburg und finde die Speicherstadt einfach toll. Hier erfährt man einiges darüber, bestimmt auch das ein oder andere Geheimnis. Es liest sich schön, der Stil der 20er kommt direkt rüber.