Leserunde zu "Der Glanz der neuen Zeit" von Fenja Lüders

Die Speicherstadt-Saga geht weiter!
Cover-Bild Der Glanz der neuen Zeit
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Fenja Lüders (Autor)

Der Glanz der neuen Zeit

Speicherstadt-Saga

Hamburg in den 20er Jahren. Kaffeeimportfirma Kopmann und Deharde hat den Weltkrieg und die Inflation überstanden, wenn auch angeschlagen. Dass Mina sich nach Frederiks Rückkehr wieder aus dem Geschäft zurückziehen musste, gefällt ihr gar nicht. Zumal sie feststellt, dass Frederik spielt und Schulden macht. So beginnt Mina in aller Heimlichkeit, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 07.09.2020 - 27.09.2020
  2. Lesen 12.10.2020 - 01.11.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 02.11.2020 - 15.11.2020
  1. Abschnitt 1, KW 42, Seite 1 bis 131, inkl. Kapitel fünf bis 18.10.2020
  2. Abschnitt 2, KW 43, Seite 132 bis 251, inkl. Kapitel neun bis 25.10.2020
  3. Abschnitt 3, KW 44, Seite 252 bis Ende bis 01.11.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Der Glanz der neuen Zeit" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bitte beachtet: Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band einer Reihe. Es ist also wichtig, dass ihr den ersten Teil - "Der Duft der weiten Welt" - gelesen habt, wenn ihr euch bewerbt.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 11.09.2020

Das Cover gefällt mir wie auch das Cover des ersten Buches sehr gut, da man sieht die Speicherstadt im Hintergrund sieht. Da mich Minas Geschichte und ihr Charakter schon im ersten Buch fasziniert hat ...

Das Cover gefällt mir wie auch das Cover des ersten Buches sehr gut, da man sieht die Speicherstadt im Hintergrund sieht. Da mich Minas Geschichte und ihr Charakter schon im ersten Buch fasziniert hat bin ich auch von diesem Buch sehr angetan. Ich bin sehr gespannt, wie sich Minas Geschichte weiterentwickelt.

Veröffentlicht am 10.09.2020

Das Cover hat mir gut gefallen. Im Hintergrund sieht man erneut die Speicherstadt, wie schon beim ersten Band Der Duft der weiten Welt. Mina ist älter und reifer geworden.
Wie sie an das Kind kam wurde ...

Das Cover hat mir gut gefallen. Im Hintergrund sieht man erneut die Speicherstadt, wie schon beim ersten Band Der Duft der weiten Welt. Mina ist älter und reifer geworden.
Wie sie an das Kind kam wurde noch nicht berichtet, sondern man merkte vom ersten Moment an, dass sich auch nach der Hochzeit nichts an der Reserviertheit gegenüber ihrem Mann geändert hat.
Sie trauert immer noch Edo nach, der sicherlich inzwischen sein Glück im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gemacht hat.
Ob sie Unterstützung von Seiten ihrer angeheirateten Familie bekommt scheint mir momentan noch eher ungewiss. Wenn sie sich aber an Edo wenden würde käme sicherlich Hilfe. Das würde ich mir vom Fortgang der Handlung auf jeden Fall wünschen. Eigentlich hatte ich nach dem ersten Band schon den Wunsch gehegt das sie Frederik im Krieg wieder los wird. Wie war mir da völlig egal, da ich ihn nicht mochte den Mitgiftjäger. Einzig Mina´s Großmutter ist ja auf den Kerl reingefallen, aber was hat es genutzt. Damit sie das Kontor auch ohne ihren Vater weiterführen konnte musste Mina in den sauren Apfel beißen. Sicherlich wäre es aber schöner wenn sie ihn wieder los würde.

Veröffentlicht am 10.09.2020

Die Leseprobe hat mich direkt in die Zeit damals versetzt. Zwar war ich noch nie in Hamburg und kenne demenstsprechend die Speicherstadt nur vom Hörensagen. Aber umso neugieriger bin ich darauf, wie das ...

Die Leseprobe hat mich direkt in die Zeit damals versetzt. Zwar war ich noch nie in Hamburg und kenne demenstsprechend die Speicherstadt nur vom Hörensagen. Aber umso neugieriger bin ich darauf, wie das Leben in einer Großstadt in den 20ern war und vielleicht regt das Lesen des Buches sogar einen Urlaub in der Metropole an. Minas innere Zerissenheit, die man aus der Leseprobe mitbekommt, kann ich sehr gut nachvollziehen und die kurze Erwähnung von einem Verflossenen im Ausland lässt auf einen Plottwist und ein Gefühlschaos in Mina hoffen. Außerdem hat mich Minas Geschäftsinn und ihre Stärke beeindruckt und die Frage, wie eine Frau wie Mina ins Bild der damaligen Zeit passt oder auch nicht, wird im Laufe des Buches bestimmt/hoffentlich beantwortet. Sie scheint eine Pionierin zu sein und niemand, der nur den ganzen tag zu Hause sitzt. Das Cover versetzt in die Zeit und vermittelt durch die Rückengewandtheit der Frau gleichzeitig einen Blick nach vorne. Ich bin gespannt, wie Minas Geschichte weitergeht und freue mich darauf, bald selbst zu lesen, wie sie sich in der Geschichte entwickelt.

Veröffentlicht am 10.09.2020

Da ich so gerne auf Eurer Homepage unterwegs bin, hab ich schon an etlichen aufregenden Leserunden teilgenommen. Ich erwarte mir einen interessanten Austausch mit den ausgewählten Teilnehmern und hoffe ...

Da ich so gerne auf Eurer Homepage unterwegs bin, hab ich schon an etlichen aufregenden Leserunden teilgenommen. Ich erwarte mir einen interessanten Austausch mit den ausgewählten Teilnehmern und hoffe auf eine bunte Mischung vom Alter her...
Das Cover gefällt mir sehr gut, auch der Schreibstil. Mina und Agnes sind zwei sehr interessante Schwestern, die darum kämpfen wollen dass das Kontors ihrer Familie erhalten bleibt. Da gerade Krieg war, ist es schwierig an Kaffee zu kommen und die beiden halten "Kriegsrat" was sie tun sollen. Agnes meint, Mina soll sich an die Familie von Frederik (ihrem Ehemann) wenden wegen Hilfe. Mal schauen, was da rauskommt- wenn Frederik auf seinen Vater nicht gut zu sprechen ist.
Ich erwarte mir, dass Mina mit der Familie Kontakt aufnimmt und dass sie sicherlich auch wieder auf Edo trifft- den sie anscheinend lieber geheiratet hätte als Frederik... wann wird er wohl heimkommen vom Krieg? Viele Fragen, die beantwortet werden sollen...

Veröffentlicht am 10.09.2020

Es ist ein Buch, das ich gerne lesen würde. Mich interessiert die Rolle der Frau von damals und mich nimmt Wunder wie Minna ihrer Rolle als Geschäftsfrau öffentlich und im Geheimen gerecht wird.

Es ist ein Buch, das ich gerne lesen würde. Mich interessiert die Rolle der Frau von damals und mich nimmt Wunder wie Minna ihrer Rolle als Geschäftsfrau öffentlich und im Geheimen gerecht wird.