Leserunde zu "Die Essenz des Bösen" von Tony Parsons

Das Böse hat viele Gesichter

Freut euch auf den 5. Fall für den Londoner Detective Max Wolfe!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Essenz des Bösen" von Tony Parsons und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 24.10.2018 - 13.11.2018
    Bewerben
  2. Lesen 28.11.2018 - 18.12.2018
  3. Rezensieren 19.12.2018 - 01.01.2019

Countdown

1 Tag

Bewerben bis 13.11.2018.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 117

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch
Cover-Bild Die Essenz des Bösen
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Tony Parsons (Autor)

Die Essenz des Bösen

Kriminalroman

Dietmar Schmidt (Übersetzer)

Für Detective Max Wolfe ist es die dunkelste Stunde seines Lebens: Nur mit Glück überlebt er einen Terroranschlag auf ein Einkaufszentrum, bei dem fünfundvierzig andere Menschen sterben. Eine Woche später ist die Londoner Polizei den Tätern auf der Spur, aber der Einsatz läuft aus dem Ruder. Die Drahtzieher des Anschlags, zwei Brüder, werden bei der Festnahme erschossen.

Doch für viele Londoner ist die Sache damit noch nicht beendet. Angestachelt von Fanatikern wächst ihre Wut und richtet sich gegen die Familie der Terroristen. Max hat alle Hände voll zu tun, sie zu beschützen. Das macht ihn selbst zur Zielscheibe. Genau wie seine kleine Tochter und die Frau, die er liebt.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 12.11.2018

Ich frage mich ehrlich gesagt immer wieder, wie Tony Parsons es schafft, den ersten Satz seiner Bücher so zu formulieren, dass mich die Geschichte sofort packt. Wie genial ist das denn bitte: "Ich wachte ...

Ich frage mich ehrlich gesagt immer wieder, wie Tony Parsons es schafft, den ersten Satz seiner Bücher so zu formulieren, dass mich die Geschichte sofort packt. Wie genial ist das denn bitte: "Ich wachte auf, und die Welt war nicht mehr da." Mir gefällt es ungemein, wenn ich von Anfang an in die Geschichte hineinstürze, direkt mitten drin bin und das schafft Parsons mit der Leseprobe bzw. dem Beginn des Buches ganz wunderbar. Der Autor hat aber auch einen Schreibstil, der mir super gut gefällt. Unaufgeregt, mit genug Dramatik, ohne dass es übertrieben wirkt.

Nachdem ich Max in den vorherigen Bänden ja schon kennengelernt habe, liegt mir sein Schicksal auch sehr am Herzen. Und dass gleich der nächste heikle Einsatz folgt, der Zugriff, an dem Max teilnimmt - dieses Mal steigert sich die Spannung gleich zu Beginn unheimlich. Ich frage mich jetzt allerdings, ob es Parsons gelingen wird, die Spannung auch hier durchweg aufrecht zu erhalten.

Über das Cover möchte ich gar nicht allzu viele Worte verlieren - dieser Blick über London ist für mich einfach nur großartig. Es ist meine absolute Lieblingsstadt, daher bin ich auch so begeistert, dass Max und sein Ermittlerteam dort stationiert sind.

Wie die Geschichte weitergeht? So wie ich Tony Parsons kenne, erwarten uns noch einige Überraschungen. Irgendwie bin ich neugierig, wieso die Mutter der Verdächtigen diesen Kinderrucksack mitgenommen hat. Ist die 16-Jährige Teenagerin nicht ein bisschen zu alt dafür? Ob das noch eine Rolle spielen wird? Ich bin unglaublich neugierig darauf. Falls es noch nicht deutlich geworden ist (*g*), ich bin vollauf begeistert von der Leseprobe!

Ich hoffe nur, dass Max nicht noch zu viele persönliche Verluste erwarten. Bisher hat es ja immer mal wieder ein Mitglied seines Teams übel erwischt (mal direkt, mal indirekt)... von daher hoffe ich nun auf ganz viel Glück bei der Verlosung. :-)

Veröffentlicht am 12.11.2018

Typisches Cover für die Reihe und aus meiner Sicht ist dieses mit dem zentrierten Farbpunkt sehr edel und gelungen wirkt. Die Charaktere durfte ich ja bereits schon kennenlernen, so dass ich schnell in ...

Typisches Cover für die Reihe und aus meiner Sicht ist dieses mit dem zentrierten Farbpunkt sehr edel und gelungen wirkt. Die Charaktere durfte ich ja bereits schon kennenlernen, so dass ich schnell in der Geschichte war. Ein sehr vielversprechender Beginn in einem Krimi mit dem brisanten Thema der Terroranschläge. Ich bin sehr gespannt auf die Leserunde und freue mich auf den Austausch...

Veröffentlicht am 12.11.2018

Der erste Eindruck war sehr ansprechend. Der Titel macht neugierig und Lust drauf, die Inhaltsangabe zu lesen. Diese hat mich sogleich gefesselt. Man hat den Eindruck, dieses Buch könnte direkt so in der ...

Der erste Eindruck war sehr ansprechend. Der Titel macht neugierig und Lust drauf, die Inhaltsangabe zu lesen. Diese hat mich sogleich gefesselt. Man hat den Eindruck, dieses Buch könnte direkt so in der heutigen Zeit sich abspielen.

Veröffentlicht am 12.11.2018

bin gespannt, ob er das Niveau der vorherigen Bände hält

bin gespannt, ob er das Niveau der vorherigen Bände hält

Veröffentlicht am 12.11.2018

Ich wollte gar nicht aufhören zu lesen.. Schon alleine die Leseprobe hat mich wirklich gefesselt, ich kann es kaum abwarten endlich mehr zu erfahren. Die Hintergründe der Geschehnisse und zu sehen, wie ...

Ich wollte gar nicht aufhören zu lesen.. Schon alleine die Leseprobe hat mich wirklich gefesselt, ich kann es kaum abwarten endlich mehr zu erfahren. Die Hintergründe der Geschehnisse und zu sehen, wie der Max Wolfe damit umgeht, sind super spannend. Ich mag Max sehr, er hat eine interessante Art und Weise, wie er an Fälle heran geht und ist ein facettenreicher Charakter, wie ich finde.