Leserunde zu "Die Stimme des Zorns" von Ethan Cross

"Ich weiß, wie man Serienmörder fängt. Ich bin selbst einer"
Cover-Bild Die Stimme des Zorns
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ethan Cross (Autor)

Die Stimme des Zorns

Thriller

Den Geschmack an Schmerzen und Qual hat Francis Ackerman jr. nicht verloren. Aber er lebt seine Lust an Gewalt nur noch an grausamen Verbrechern und Mördern aus.

In seinem ersten Fall als Sonderermittler des FBI trifft Ackerman auf einen Täter, der seinesgleichen sucht: Das sogenannte "Alien" hinterlässt sezierte Leichen in Kornkreisen und hat gerade eine Expertin für Außerirdische entführt. Ackermann gibt alles, um das Alien zu fangen, bevor auch dieses Opfer tot in einem Kornkreis endet. Aber das ist leichter gesagt, als getan. Hat Ackerman endlich einen würdigen Gegner gefunden?

Band 1 einer neuen Serie rund um Francis Ackerman jr.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 23.10.2019 - 12.11.2019
  2. Lesen 27.11.2019 - 17.12.2019
    Lesen
  3. Rezensieren 18.12.2019 - 01.01.2020
  1. Abschnitt 1, KW 48, Seite 1 bis 129 (inkl. Kapitel 21) bis 03.12.2019
  2. Abschnitt 2, KW 49, Seite 130 bis 260 (inkl. Kapitel 45) bis 10.12.2019
  3. Abschnitt 3, KW 50, Seite 261 bis Ende bis 17.12.2019

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Die Stimme des Zorns" und sichert euch die Chance auf eines von 30 Leseexemplaren!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 23.10.2019

Das Cover ist typisch für Ethan Cross – einfarbig und sowohl Titel als auch der Name des Autors in schlichten, klaren, großen Buchstaben.

Der Einstieg ist super, die Analyse über Francis Ackermann fand ...

Das Cover ist typisch für Ethan Cross – einfarbig und sowohl Titel als auch der Name des Autors in schlichten, klaren, großen Buchstaben.

Der Einstieg ist super, die Analyse über Francis Ackermann fand ich total interessant. Der anschließende Prolog hat mich direkt gefesselt und der Satz „Nein, Ackerman kannte keine Sorgen.“ ist so treffend. Francis ist einfach ein unglaublich interessanter Charakter, mal ist man von seinem Handeln abgestoßen und entsetzt und im nächsten Moment erscheint er mir wieder sympathisch. Sein Humor ist einfach genial, seine Brutalität total abartig und ich bin mehr als gespannt, was dieses Mal in seinem Kopf vorgeht. Mit seinem Einsatz als Sonderermittler des FBI nimmt er eine ganz andere Rolle ein als in den bisherigen Bänden.

Ich erwarte Spannung, Gänsehaut und eine fesselnde Handlung deren Fortgang einfach unvorstellbar ist, da niemand in den Kopf von Francis hineinschauen und seine abartigen und absurden Ideen voraussehen kann.

Veröffentlicht am 23.10.2019

Das Cover ist sehr düster und passt zu den anderen Thrillern von Ethan Cross.
Puuh, die Leserunde fand ich sehr spannend und brutal.
Ich denke auch dieser Thriller wird erschreckend und zum Gruseln sein. ...

Das Cover ist sehr düster und passt zu den anderen Thrillern von Ethan Cross.
Puuh, die Leserunde fand ich sehr spannend und brutal.
Ich denke auch dieser Thriller wird erschreckend und zum Gruseln sein.

Veröffentlicht am 23.10.2019

Allein das Cover macht schon Lust auf das Buch.
Ich mag Francis Ackerman und den Blick in seine Welt.
Ich bin gespannt wie sich die Akteure weiter entwickeln.

Allein das Cover macht schon Lust auf das Buch.
Ich mag Francis Ackerman und den Blick in seine Welt.
Ich bin gespannt wie sich die Akteure weiter entwickeln.

Veröffentlicht am 23.10.2019

Das Cover ist sehr dunkel, aber dadurch durchaus edel. Es lässt nicht viel auf den Inhalt des Buches schließen.
Der Stil von Ethan Cross ist genau meins, mehr davon.

Das Cover ist sehr dunkel, aber dadurch durchaus edel. Es lässt nicht viel auf den Inhalt des Buches schließen.
Der Stil von Ethan Cross ist genau meins, mehr davon.

Veröffentlicht am 23.10.2019

Das Cover ist typisch und im bekannten Stil, unverkennbar.
Da ich die Reihe bereits komplett verschlungen habe, ist der Schreibstil bestens bekannt und vertraut und eine Fortsetzung heiss erwartet.
Da ...

Das Cover ist typisch und im bekannten Stil, unverkennbar.
Da ich die Reihe bereits komplett verschlungen habe, ist der Schreibstil bestens bekannt und vertraut und eine Fortsetzung heiss erwartet.
Da sich nun alles um Francis dreht, bin ich sehr gespannt und hoffe, man muss nicht komplett auf seinen Bruder verzichten..