Leserunde zu "Ein Lied von Liebe und Verrat" von James William Brown

Von der Kraft der Freundschaft in Zeiten des Krieges
Cover-Bild Ein Lied von Liebe und Verrat
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

James William Brown (Autor)

Ein Lied von Liebe und Verrat

Roman

Axel Merz (Übersetzer)

Griechenland 1945. Der Krieg ist vorbei, die junge Aliki und ihre Freunde Takis und Stelios haben überlebt. Aber ihre Heimat und ihre Familien haben sie verloren. Geblieben ist ihnen ein selbst gebautes Schattentheater, das sie allabendlich zum Leben erwecken. Mitten im Chaos der Nachkriegszeit zaubern sie damit ein Lächeln auf die Gesichter ihrer Zuschauer. Das gemeinsame Schicksal schweißt die drei Jugendlichen zusammen, doch Misstrauen und Eifersucht drohen ihre Freundschaft zu zerstören.

"Eine bewegende Geschichte über das Leben, den Krieg und die Liebe" Publishers Weekly

Countdown

14 Tage

Bewerben bis 30.06.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 20
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 23

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 07.05.2019 - 30.06.2019
    Bewerben
  2. Lesen 15.07.2019 - 04.08.2019
  3. Rezensieren 05.08.2019 - 18.08.2019

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Ein Lied von Liebe und Verrat" von James William Brown und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 15.06.2019

Bildhübsch und passend zum historischen Kontext ist das Cover und auch die Figuren haben mich von der dritten Seite an begeistert, obwohl die Handlung etwas braucht bis sie richtig anfängt. Ich finde solche ...

Bildhübsch und passend zum historischen Kontext ist das Cover und auch die Figuren haben mich von der dritten Seite an begeistert, obwohl die Handlung etwas braucht bis sie richtig anfängt. Ich finde solche geschichtlichen Romane toll, da sie ein ganz eigenes Flair haben und bis jetzt ist dies super rübergekommen. Die Handlung sollte, jedoch nicht zu übertrieben geschildert werden, denn dann wirkt es nicht mehr autentisch. Bis hetzt könnte der Roman jedoch überzeugen.

Veröffentlicht am 14.06.2019

Toller Schreibstil und ein sehr schönes Cover.

Toller Schreibstil und ein sehr schönes Cover.

Veröffentlicht am 14.06.2019

Die Nachkriegszeit, war ebenfalls eine schlimme Zeit nicht nur der Krieg. Aliki, Takis und Stelios wirken wie tolle Freunde, ich bin schon gespannt sie näher kennenzulernen. Sie haben schwierige Zeiten ...

Die Nachkriegszeit, war ebenfalls eine schlimme Zeit nicht nur der Krieg. Aliki, Takis und Stelios wirken wie tolle Freunde, ich bin schon gespannt sie näher kennenzulernen. Sie haben schwierige Zeiten hinter sich und vertreiben ihr Zeit mit einem schönen Schattentheater. Sie bringen ein funken Freude in die Herzen der Zuschauer, ich bin begeistert das sie soviel Freude nach so schlimmen Zeiten verbreiten können und möchten.
Ich habe Angst das dass Ende im Klappentext, ein schlimmes Ende findet wird. Eine Freundschaft kann das beste der Welt sein und jemanden mit jemand anderen für immer verbinden. Doch Freundschaft kann auch enden und dann fühlt man sich verloren, weil man nicht mehr die Person hat die immer für einen dar war. Und diese Freundschaft ist wie eine Familie, eine Familie zu einer Zeit in der sie ihre an den Krieg verloren haben. Sie verbindet ein Schicksal, ein Leben.
-freunde familie

Veröffentlicht am 14.06.2019

Das Cover stellt die junge frau prominent in den Fokus. Dahinter sieht man die skizze eines griechischen Dorfes.
Das Bild vermittelt auch Urlaubsstimmung.
Die drei jungen Leute finden in der schweren ...

Das Cover stellt die junge frau prominent in den Fokus. Dahinter sieht man die skizze eines griechischen Dorfes.
Das Bild vermittelt auch Urlaubsstimmung.
Die drei jungen Leute finden in der schweren Zeit eine schöne und wichtige Aufgabe mit ihrem Schattentheater.
Ich denke, es hilft ihnen auch mit ihren eigenen Verletzungen anders umzugehen. Die drei jungen Leute wachsen zusammen, und gewinnen das Ansehen der Dorfbewohner.
Als Misstrauen und Eifersucht ins Spiel kommen wird es Schwierig. Ich möchte den Dreien wünschen,dass sie einen Weg aus der Krise finden.
Der Stil des Buches ist leicht zu lesen. Es bleibt Raum für das eigene Kopfkino