eBook-Leserunde zu "Eine Frau für alle Fälle" von Laura Wagner

Eine Oma, die auf einer kleinen Insel spurlos verschwindet, ihre Pumps-liebende Enkelin, die nach ihr sucht und dabei versehentlich die Mafia gegen sich aufbringt, und ein drogensüchtiger Dackel - das perfekte Trio für einen humorvollen Karibik-Krimi!

Die Autorin Laura Wagner freut sich auf die Leserunde und sendet euch einen Gruß:

Herzlich willkommen!

Es freut mich, dass Ihr Euch von mir auf eine turbulente Reise in die Karibik mitnehmen lasst. Ich bin schon gespannt auf Euer Feedback und Eure Fragen.

Aber erstmal viel Spaß beim Lesen!

xoxo

Laura

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 17.04.2017 - 14.05.2017
  2. Lesen 22.05.2017 - 11.06.2017
  3. Rezensieren 12.06.2017 - 25.06.2017

Bereits beendet

Cover-Bild Eine Frau für alle Fälle
Produktdarstellung
(21)
  • Cover
  • Charaktere
  • Erzählstil
  • Lesespaß
  • Humor
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Laura Wagner (Autor)

Eine Frau für alle Fälle

Ein Karibik-Krimi


IN HIGH HEELS GEGEN DIE KARIBISCHE DROGENMAFIA.

Sandy Kuczinski reist in die Karibik, um nach ihrer Oma zu suchen. Die rüstige Rentnerin ist aus dem Altersheim geflüchtet und hat sich während einer Kreuzfahrt auf die kleine Insel Dominica abgesetzt. Nun ist sie spurlos verschwunden. Doch bevor Sandy die Trauminsel überhaupt erreicht, kommt die leidenschaftliche Pumps-Trägerin bereits der Mafia in die Quere. Das sollte für sie allerdings kein Problem sein, immerhin arbeitet sie als Sekretärin in einer Detektei! Zusammen mit dem drogensüchtigen Dackel Nestor und dem äußerst attraktiven Polizisten Cuffy begibt Sandy sich auf Spurensuche unter Palmen — und muss bald nicht nur ihre Oma retten, sondern einen ganzen Drogenring sprengen ...

Charmante Urlaubslektüre mit einer einzigartigen Heldin — schlagfertig, sympathisch und absolut planlos. Ein toller Karibik-Krimi mit viel Lokalkolorit auf der Trauminsel Dominica. Jetzt als eBook lesen und genießen.


Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 14.06.2017

What a feeling.....

2 0

Ein Karibikabenteuer voller Witz und Charme.
Laura Wagner hat ein spaßiges Erstlingswerk präsentiert, voller lustiger Charaktere und einer tollpatschigen Heldin.
Sandy sucht ihre Oma, die auf die Karibikinsel ...

Ein Karibikabenteuer voller Witz und Charme.
Laura Wagner hat ein spaßiges Erstlingswerk präsentiert, voller lustiger Charaktere und einer tollpatschigen Heldin.
Sandy sucht ihre Oma, die auf die Karibikinsel Dominica aus der Langeweile im Altersheim geflüchtet ist. Als Mitarbeiterin in einer Detektei scheint Sandy der richtige Kandidat zu sein, meint zumindest ihre Familie.
Allerdings ist Sandy ein Genie darin, sich in unmögliche Situationen zu bugsieren. Hinzu kommt ihr Talent, jedes Paar Pumps zu ruinieren.
Es folgen Drogendealer, ein sympathischer Inselpolizist ein Junkie-Dackel, einen durchgeknallten Shop Besitzer und eine liebevolle allround Mama.
Sandy bringt den Inselalltag gehörig durcheinander, landet in den Fängen von Mafiatypen und findet schließlich Oma Kuczinski wieder.
Eine Fortsetzung ist sehr wünschenswert, denn die liebevoll erzählten Charaktere möchte man nicht missen. Ein Happy End sorgt für eine endgültige und komplett empfehlenswerte Sommerlektüre.

Veröffentlicht am 16.06.2017

Sommer, Meer, Urlaub... oder doch nicht?

1 0

Das Cover ist doch einfach der Knaller, oder? Es war auch der Grund, warum ich das Buch unbedingt lesen musste - noch bevor ich den Klappentext kannte. Auf den ersten Blick scheinen ein Dackel und die ...

Das Cover ist doch einfach der Knaller, oder? Es war auch der Grund, warum ich das Buch unbedingt lesen musste - noch bevor ich den Klappentext kannte. Auf den ersten Blick scheinen ein Dackel und die Karibik nichts miteinander zu tun zu haben, aber wartet ab, bis ihr das Buch gelesen habt. Dann passt es wie die Faust aufs Auge :)

Wie die Kurzbeschreibung verrät, reist Sandy in die Karibik, um ihre Oma zu suchen, die auf einer Kreuzfahrt abgängig wurde. Soweit so gut, aber Sandy ist ein großer Tollpatsch und scheint das Pech nur so anzuziehen. Und so kommt es immer wieder zu lustigen und kuriosen Situationen, beispielsweise wenn sie ein paar Schuhe nach dem anderen kaputt macht, weil sie auf eine wilde Verfolgungsjagd geht.

Schnell wird dem Leser klar, dass das Auffinden der Oma nicht im Mittelpunkt der Geschichte stehen wird, sondern Drogen und sonstige miese Geschäfte, die auf der Karibik-Insel getätigt werden. Man darf aber nicht zu viel Krimi erwarten, das Hauptaugenmerk liegt hier wirklich auf "Cosy". Dadurch fehlt dem Buch an der ein oder anderen Stelle sowohl die Spannung als der Tiefgang. Aber wie gesagt, im Mittelpunkt steht die Protagonistin Sandy und ihre Tollpatschigkeit. Außerdem lernen wir weitere, einmalige Personen kennen, durch die der Krimi an Leben gewinnt.

Natürlich ist alles ziemlich überspitzt und das Ende an sich dann nicht wirklich eine Überraschung. Der aufmerksame Leser erkennt zumindest schnell, in welche Richtung es geht. Trotzdem wird man gut unterhalten und das Buch ist wirklich perfekt für den Urlaub oder sonstige entspannte Lesestunden.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob man mehr von Sandy lesen wird - die Figur gibt es auf jeden Fall her. Insgesamt gibt es von mir 4 Sterne!

Veröffentlicht am 14.06.2017

Ganz netter Sommerroman

1 0

Sandy, ein Tollpatsch wie er im Buche steht, wird von ihrer Familie nach Dominica geschickt, um ihre verschwundene Großmutter zu finden. Bei der Überfahrt wird sie seekrank, fällt vom Boot ins Meer und ...

Sandy, ein Tollpatsch wie er im Buche steht, wird von ihrer Familie nach Dominica geschickt, um ihre verschwundene Großmutter zu finden. Bei der Überfahrt wird sie seekrank, fällt vom Boot ins Meer und wird schließlich von der Polizei, mit Verdacht auf Drogenhandel, festgenommen.

Das Buch beginnt sehr lustig und man kann über Sandy, die in Stöckelschuhen durch die Wildnis von einem Unglück ins nächste fällt, herzlich lachen. Leider lässt das Buch später ziemlich nach. Die Suche nach der Oma tritt ein wenig in den Hintergrund und teilweise nervt Sandy einfach nur noch. Die Handlung ist teilweise ziemlich an den Haaren herbeigezogen.

Nichts desto trotz, ist es ein lustiger Roman für den Sommerurlaub.

Veröffentlicht am 25.06.2017

Eine vielseitige liebevolle Frau

0 0

Sandy ist eigentlich nur Sekretärin in einer Detektei. Nachdem Ihre Oma verschwunden ist wird sie von der Familie losgeschickt um diese zu suchen. Die Oma hat das Altersheim verlassen und eine Karibik-Kreuzfahrt ...

Sandy ist eigentlich nur Sekretärin in einer Detektei. Nachdem Ihre Oma verschwunden ist wird sie von der Familie losgeschickt um diese zu suchen. Die Oma hat das Altersheim verlassen und eine Karibik-Kreuzfahrt gemacht. Sandys Start in der Karibik ist nicht gerade leicht, denn sie trifft gleich auf die Polizei und die Drogenmafia ist hinter Ihr her. Der Polizist Cuffy steht Ihr zur Seite, auch wenn das nicht immer wie geplant und gewünscht klappt. Der Drogenspürhund Nestor ist wichtig für Sandy, aber auch noch weitere neu gewonnene Freunde, die Ihr zur Seite stehen. Diese Freunde braucht Sandy zwingend, da sie Probleme nur so aufsaugt und alle mitnimmt, die sich Ihr in den Weg stellen.

Der Schreibstil ist humorvoll und sehr angenehm locker geschrieben und dadurch flüssig zu lesen und lässt einen immer mal wieder schmunzeln, wenn man es sich bildlich vorstellt.

Insgesamt einesehr unterhaltsame Sommerlektüre, die einen auf andere Gedanken bringt.

Veröffentlicht am 19.06.2017

Tolle Urlaubslektüre

0 0

Sandy Kuczinski ist Sekretärin in einer Detektei. Da sie die einige in ihrer Familie ist, die Englisch spricht, wird sie von ihrer Familie losgeschickt, ihre Oma zu suchen. Diese ist aus dem Altersheim ...

Sandy Kuczinski ist Sekretärin in einer Detektei. Da sie die einige in ihrer Familie ist, die Englisch spricht, wird sie von ihrer Familie losgeschickt, ihre Oma zu suchen. Diese ist aus dem Altersheim verschwunden und hat sich auf einer Karibik-Kreuzfahrt nach Dominica abgesetzt.
Ein wenig später stolpert Sandy ein wenig chaotisch und naiv von einem Abenteuer ins Nächste und sogar die Drogenmafia ist nun hinter ihr her.
An ihrer Seite der arrogante Polizist Cuffy, Drogenspürhund Nestor und viele andere interessante Charaktere.
Der Krimi ist sehr witzig geschrieben und die Autorin entführt uns Leser mit ihrem lockeren Schreibstil direkt in die Karibik. Die Protagonistin scheint dabei von einem Fettnäpfchen ins nächste zu tappen. Leider rückt die Suche nach der Oma zwischenzeitlich ein wenig in den Hintergrund, aber das tut der Unterhaltung keinen Abbruch. Für mich ist es eine sehr unterhaltsame und spritzig-leichte Geschichte, die sich sehr gut als Lektüre für den nächsten Urlaub eignet.