Leserunde zu "Elite" von Brendan Kiely

#MeToo beginnt schon in der Schule …
Cover-Bild Elite
Produktdarstellung
(28)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Geschichte
  • Figuren
  • Spannung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Brendan Kiely (Autor)

Elite

Die Welt gehört euch nicht. Roman

Diana Beate Hellmann (Übersetzer)

Dafür steht die altehrwürdige Fullbrook Academy. James Baxter stammt aus bescheidenen Verhältnissen und verdankt seinen Platz an der Highschool einem Eishockey-Stipendium. Er ist ein Außenseiter in dieser Welt der Privilegierten. Ebenso wie Jules Devereux, die an der ganzen Schule als Rebellin bekannt ist und seit Jahren gegen überholte Traditionen, den alltäglichen Sexismus und jede Form von Diskriminierung kämpft. Als eine Party aus dem Ruder läuft, erheben James und Jules ihre Stimmen und stellen sich gegen die Macht der Elite.

Ein hochaktueller Roman über Traditionen von gestern und den Mut, für ein besseres Morgen einzustehen

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 11.03.2019 - 31.03.2019
  2. Lesen 15.04.2019 - 05.05.2019
  3. Rezensieren 06.05.2019 - 19.05.2019

Bereits beendet

"Elite" bietet einen aufrüttelnden Einblick in den Alltag an einer amerikanischen Highschool - ein hochaktueller Roman über Traditionen von gestern und den Mut, für ein besseres Morgen einzustehen

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 31.03.2019

Das Cover finde ich persönlich nicht sehr ansprechend.doch ich lasse mich gerne vom Inhalt überzeugen. Den Schreibstil finde ich dafür umso ansprechender. Besonders gut gefällt mir das aus zwei verschiedenen ...

Das Cover finde ich persönlich nicht sehr ansprechend.doch ich lasse mich gerne vom Inhalt überzeugen. Den Schreibstil finde ich dafür umso ansprechender. Besonders gut gefällt mir das aus zwei verschiedenen Perspektiven geschrieben wird. Die Charaktere kommen mir in gewisser Hinsicht verschieden vor doch haben sie glaub ich die selben Probleme.
Ich erwarte mir viel vom Schulleben der Zwei mitzubekommen und dem auf den Grund zu gehen, was passiert ist.

Veröffentlicht am 31.03.2019

Ein cooles Cover einer scheinbar spannenden Geschichte.
Ich liebe es, wenn es quasi mit dem Ende beginnt und man dann nach und nach erfährt, wie es soweit gekommen ist. Und ich mag Storys die an Schule, ...

Ein cooles Cover einer scheinbar spannenden Geschichte.
Ich liebe es, wenn es quasi mit dem Ende beginnt und man dann nach und nach erfährt, wie es soweit gekommen ist. Und ich mag Storys die an Schule, oder wie hier am Collage, spielen.

Veröffentlicht am 31.03.2019

Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Cover zunächst nicht aufgefallen ist, sondern eher der Titel und Untertitel, welcher mich neugierig auf den Inhalt gemacht hat. Als ich dann den Klappentext gelesen ...

Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Cover zunächst nicht aufgefallen ist, sondern eher der Titel und Untertitel, welcher mich neugierig auf den Inhalt gemacht hat. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, war mir klar: das Buch muss ich lesen!

Der Start des Buches hat mich direkt packen können. Die beiden Zitate am Anfang regen direkt zum Nachdenken an und machen neugierig, inwiefern sie mit der Geschichte zusammenhängen könnten. Auch die kurze Vorstellung von James und Jules macht neugierig auf mehr. Besonders den Text von Jules finde ich unglaublich toll.
Darauf folgt der spannende "Prolog", wo man sich einfach nur fragt: Was ist da nur passiert?

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen und bringt den Leser schnell durch die Seiten.
Mein erster Eindruck von James ist positiv. Ich habe das Gefühl, dass er sich selbst ganz anders wahrnimmt als andere und er an seinem Selbstwertgefühl und -bewusstsein arbeiten sollte. Ich bin sehr gespannt, warum er das Football Spielen aufgegeben hat und was damals so Schlimmes passiert ist. Ansonsten erfährt man noch nicht ganz so viel über seine Person, aber ich freue mich darauf, ihn näher kennenzulernen. Hackett und Freddy gefallen mir auf den ersten Blick auch gut, ich mag humorvolle Jungs :)

Jules Aktion mit den Flyern des Gesundheitszentrum finde ich großartig! Schon in diesem Kapitel merkt man, dass sie kein stilles Mäuschen ist, sondern sich für wichtige Themen einsetzt und sich darum kümmert, dass sie gehört werden. Sie ist mir auf Anhieb sympathisch! Es ist wichtig, dass man sich gegen Sexismus und Diskriminierungen wehrt und daher bin ich so gespannt auf die Geschichte. Wie wird das wohl an einer Eliteschule funktionieren, an der alte Traditionen geschätzt werden? Und welche Rolle spielt James in dem Ganzen? Ich freue mich darauf zu lesen, wie sie sich gegen die Traditionen stemmen und bin sehr neugierig, was auf dieser Party passiert.

Veröffentlicht am 31.03.2019

Das Cover finde super schön und hat etwas Geheimnisvolles an sich.Der Klappentext hat mir gut gefallen und verspricht vielversprechendes.Die Leseprobe hat mir richtig gut gefallen.Ich bin gut in die Geschichte ...

Das Cover finde super schön und hat etwas Geheimnisvolles an sich.Der Klappentext hat mir gut gefallen und verspricht vielversprechendes.Die Leseprobe hat mir richtig gut gefallen.Ich bin gut in die Geschichte gekommen und fühlte mich auch dort wohl.Die Charaktere sind super sympathisch.

Veröffentlicht am 31.03.2019

Auf dem Cover ist mir Jules fast etwas zu dominant, ich stelle mir James und sie da eher gleichberechtigz vor. Aber dennoch gefällt mir die Art.
In den Schreibstil konnte ich mich gut einlesen, ich bin ...

Auf dem Cover ist mir Jules fast etwas zu dominant, ich stelle mir James und sie da eher gleichberechtigz vor. Aber dennoch gefällt mir die Art.
In den Schreibstil konnte ich mich gut einlesen, ich bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf, wie die beiden sich gegen den Rest der Welt stellen. Besonders gut gefiel mir die Beschreibung von James, der bei den Jungen ganz anders anzukommen scheint als er sich selbst sieht.
Mich würde brennend interessieren, was in James' Leben passiert ist, dass er keinen Football mehr spielt.
Außerdem finde ich es toll, wenn es Jugendliche gibt, die nicht mit dem Strom schwimmen, sondern ihre eigene Meinung vertreten und sich für ihre Zukunft engagieren. Von daher habe ich z.B. auch großen Respekt vor Greta Thunberg, die aktuell versucht, vor allem auch Prominenten den Spiegel vorzuhalten und deren Verhalten zu ändern.bzw. den Namen für einen guten Zweck zu nutzen.