Leserunde zu "Geteilte Träume" von Ulla Mothes

Eine junge Frau zwischen zwei Familien, zwischen Ost und West
Cover-Bild Geteilte Träume
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ulla Mothes (Autor)

Geteilte Träume

Eine deutsche Familiengeschichte. Roman

Eine junge Frau zwischen zwei Familien, zwischen Ost und West - ein großer DDR-Familienroman um das Glück im Kleinen und Existenzkämpfe im Großen



Berlin, 1992: Erst als junge Frau erfährt Ingke, dass sie als Säugling zu DDR-Zeiten adoptiert wurde. Wer sind ihre wahren Eltern? Warum haben sie sie einst weggegeben? Und was bedeutet das für ihr Leben heute? Sie macht sich auf die Suche und stößt auf die Geschichte ihrer Herkunftsfamilie, die nach einem gescheiterten Fluchtversuch ihre Tochter verlor. Auf einmal hat die junge Frau zwei Familien, die um sie ringen: Ihre leibliche Mutter, die irgendwann von der BRD freigekauft wurde und bisher nichts über Ingkes Verbleib weiß. Und ihre vermeintlichen Eltern, bei denen sie behütet und geliebt aufgewachsen ist. Doch muss sie sich tatsächlich entscheiden?



Ulla Mothes wirft in ihrem Debütroman einen intimen Blick auf die unterschiedlichen Facetten des Lebens in der DDR - respektvoll und authentisch.

Countdown

11 Tage

Bewerben bis 31.01.2021.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 71

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Leseexemplar
  • Leseexemplar + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 11.01.2021 - 31.01.2021
    Bewerben
  2. Lesen 15.02.2021 - 07.03.2021
  3. Rezensieren 08.03.2021 - 21.03.2021

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Geteilte Träume" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin die Runde begleitet. Unter "Fragen an Ulla Mothes" könnt ihr euch direkt an sie wenden.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 18.01.2021

Das Cover ist recht gut gelungen. Als Freund von Familiensagas bin ich schon auf diese gespannt

Das Cover ist recht gut gelungen. Als Freund von Familiensagas bin ich schon auf diese gespannt

Veröffentlicht am 17.01.2021

Habe die Leseprobe nicht gelesen um mir die Überraschung nicht zu verderben denn dieses Buch wird definitiv gekauft egal ob ich hier die Chance bekomme oder nicht!

Habe die Leseprobe nicht gelesen um mir die Überraschung nicht zu verderben denn dieses Buch wird definitiv gekauft egal ob ich hier die Chance bekomme oder nicht!

Veröffentlicht am 17.01.2021

Die Inhaltsangabe verspricht einen sehr interessanten Roman. Die Leseprobe hat mir sehr gefallen, sie war in einem guten Schreibstil verfasst. Ich haette jetzt schon durchaus weiter lesen koennen.

Die Inhaltsangabe verspricht einen sehr interessanten Roman. Die Leseprobe hat mir sehr gefallen, sie war in einem guten Schreibstil verfasst. Ich haette jetzt schon durchaus weiter lesen koennen.

Veröffentlicht am 17.01.2021

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm lesbar und es ist immer klar, aus wessen Perspektive gerade erzählt wird. Das Cover passt meiner Meinung nach auch gut zur Handlung.
Was ...

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm lesbar und es ist immer klar, aus wessen Perspektive gerade erzählt wird. Das Cover passt meiner Meinung nach auch gut zur Handlung.
Was mir noch nicht ganz klar ist, ist, in welchem Zusammenhang die beiden Geschichten stehen, aber, da es sich nur um die ersten Seiten handelt, würde dann ja auch die Spannung fehlen. Die junge Protagonistin ist mir sympathisch, wie sie damals, als Stammzellenspenden noch viel unbekannter als heute waren, ihre (Stief-)mutter retten will. Dass sie dadurch dann ein Familiengeheimnis aufdeckt, konnte sie nicht ahnen, aber ihre (Stief-)eltern haben sich auch wirklich lange Zeit gelassen, mit der Wahrheit. Dass sie auch nach der Wiedervereinigung nicht versucht haben, herauszufinden, was aus der leiblichen Mutter, die ihr Kind ja nicht freiwillig zurückgelassen hat, geworden ist, ist nicht ganz in Ordnung, aber wahrscheinlich hatten sie Angst, ihre Familie zu zerstören. Ich bin gespannt, ob die echte Mutter nun noch gefunden wird und eine größere Rolle spielt.
Was die Geschichte um Ernst und Marie angeht, bin ich ebenfalls gespannt, wie das damals alles weiterging, ich fürchte, Marie konnte Ernst und seine Schwester in eine ganz schön schwierige Situation bringen.

Veröffentlicht am 17.01.2021

Das Cover ist wunderschön gestaltet, und die hellen Farben laden sofort zum Träumen ein.
Auch der Titel verspricht ein wunderbares Buch und angenehme Stunden mit der Story.
Gerne würde ich mehr über ...

Das Cover ist wunderschön gestaltet, und die hellen Farben laden sofort zum Träumen ein.
Auch der Titel verspricht ein wunderbares Buch und angenehme Stunden mit der Story.
Gerne würde ich mehr über die Charaktere erfahren und mich mit den anderen Lesern über sie Austauschen.