Leserunde zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit" von Ken Follett

Die Vorgeschichte zu Ken Folletts Weltbestseller "Die Säulen der Erde"
Cover-Bild Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Ken Follett (Autor)

Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit

Historischer Roman

Dietmar Schmidt (Übersetzer), Rainer Schumacher (Übersetzer), Markus Weber (Illustrator)

Ein Epos um Gut und Böse, Liebe und Hass - die Vorgeschichte zu Ken Folletts Weltbestseller "Die Säulen der Erde"




England im Jahr 997. Im Morgengrauen wartet der junge Bootsbauer Edgar auf seine Geliebte. Deshalb ist er der Erste, der die Gefahr am Horizont entdeckt: Drachenboote. Jeder weiß: Die Wikinger bringen Tod und Verderben über Land und Leute.

Edgar versucht alles, um die Bürger von Combe zu warnen. Doch er kommt zu spät. Die Stadt wird beinahe völlig zerstört. Viele Menschen sterben, auch Edgars Familie bleibt nicht verschont. Die Werft der Bootsbauer brennt nieder. Edgar bleibt nur ein Ausweg: ein verlassener Bauernhof in einem Weiler fern der Küste.

Während Edgar ums Überleben kämpft, streiten andere um Reichtum und Macht in England. Unter ihnen: der gleichermaßen ehrgeizige wie skrupellose Bischof Wynstan, der idealistische Mönch Aldred und Ragna, die Tochter eines normannischen Grafen ...



Edgar, Ragna, Wynstan, Aldred - ihre Schicksale sind untrennbar miteinander und mit ihrer Zeit verbunden. Ihr Land, das England der Angelsachsen, ist eine Gesellschaft voller Gewalt. Eine Gesellschaft, in der selbst der König es schwer hat, Recht und Gerechtigkeit durchzusetzen.

Gemeinsam mit Edgar, Ragna, Wynstan und Aldred erleben wir den Übergang von dunklen Zeiten ins englische Mittelalter - und den Aufstieg eines unbedeutenden Weilers zum Ort Kingsbridge, den wir seit "Die Säulen der Erde" kennen und lieben.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 31.08.2020 - 20.09.2020
  2. Lesen 05.10.2020 - 01.11.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 02.11.2020 - 15.11.2020
  1. Abschnitt 1, KW 41, Seite 1 bis 246 (inkl. Kapitel 9) bis 11.10.2020
  2. Abschnitt 2, KW 42, Seite 247 bis 494 (inkl. Kapitel 20) bis 18.10.2020
  3. Abschnitt 3, KW 43, Seite 295 bis 760 (inkl. Kapitel 31) bis 25.10.2020
  4. Abschnitt 4, KW 44, Seite 761 bis Ende bis 01.11.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 20.09.2020

Ich habe "Die Säulen der Erde" regelrecht verschlungen und bin unglaublich gespannt, wie Kingsbridge zu dem Ort wurde, den wir bereits kennen. Daher würde ich mich über die Teilnahme an der Leserunde sehr ...

Ich habe "Die Säulen der Erde" regelrecht verschlungen und bin unglaublich gespannt, wie Kingsbridge zu dem Ort wurde, den wir bereits kennen. Daher würde ich mich über die Teilnahme an der Leserunde sehr freuen!

Veröffentlicht am 20.09.2020

Die Leseprobe, ist typisch Ken Follett, man wird direkt in die Geschichte hineingeworfen, die Charaktere lernt man dann nach und nach direkt mit der Handlung kennen.
Und - was auch typisch ist für Ken ...

Die Leseprobe, ist typisch Ken Follett, man wird direkt in die Geschichte hineingeworfen, die Charaktere lernt man dann nach und nach direkt mit der Handlung kennen.
Und - was auch typisch ist für Ken Follett - man erfährt so nebenher so alles mögliche über die Zeit, wie die Menschen lebten, also Geschichte wird sogar schon in dem kurzen Leseabschnitt lebendig.
Das Cover finde ich passend, der stylisierte Torbogen oder Mauervorsprung, in dunklen Tönen, passt es zu dieser "dunklen Zeit", dazu der (wahrscheinlich) Wikingerhelm und der Schriftzug in goldfarben. Das ganze ergibt ein stimmiges Ganze.

Veröffentlicht am 20.09.2020

Es war meine erste Begegnung mit Ken Follet und er hat mich quasi sofort mitgerissen. Ich lese sehr gern Rebecca Gablé und wurde auf wunderbare Weise an ihre Bücher erinnert.

Was für eine erschreckende ...

Es war meine erste Begegnung mit Ken Follet und er hat mich quasi sofort mitgerissen. Ich lese sehr gern Rebecca Gablé und wurde auf wunderbare Weise an ihre Bücher erinnert.

Was für eine erschreckende Welt war das damals, in der Frauen wie Sunni einen Mann heiraten müssen, den sie hassen, und helle Köpfe wie unser Protagonist Edgar einfach nur schräg angesehen werden? In der von einem Moment auf den anderen alles auf den Kopf gestellt wird, weil die Dänen angreifen, morden und plündern? Der Autor schildert alles so authentisch, dass man die Historie förmlich zu sehen, schmecken und riechen scheint. So müsste Geschichtsunterricht sein können!

Wird Edgar sein Glück und eine neue Liebste finden? Wohin verschlägt es ihn? Werde ich noch mehr über die räuberischen Dänen erfahren dürfen? Das faszinierende Cover könnte es andeuten!

Veröffentlicht am 20.09.2020

Die Leseprobe hat mich sofort abgeholt und ich bin sehr gespannt darauf zu sehen, wie die verschiedenen Charaktere sich entwickeln und auch wie sie in Verbindung stehen. Vor allem letzteres ist sehr spannend, ...

Die Leseprobe hat mich sofort abgeholt und ich bin sehr gespannt darauf zu sehen, wie die verschiedenen Charaktere sich entwickeln und auch wie sie in Verbindung stehen. Vor allem letzteres ist sehr spannend, da es auf den ersten Blick so wirkt, als ob sie sehr verschiedene Lebenseinstellungen und -mittelpunkte haben. In das Cover bin ich verliebt, seit ich es zum ersten Mal gesehen habe und der Schreibstil als eine Mischung aus Geschichte und geschichtlichem Wissen holt mich jedes einzelne Mal total ab. Ich kann es kaum erwarten das Buch zu lesen und zu rezensieren <3

Veröffentlicht am 20.09.2020

Oh der neue Ken Follett.....ich mein...alleine schon die Aufmachung des Buches ist es wert, es zu kaufen. Ich hab es jetzt auch schon ein paar Mal bei Insta gesehen und die Optik begeistert mich.
Umso ...

Oh der neue Ken Follett.....ich mein...alleine schon die Aufmachung des Buches ist es wert, es zu kaufen. Ich hab es jetzt auch schon ein paar Mal bei Insta gesehen und die Optik begeistert mich.
Umso spannender ist natürlich auch der Inhalt. Die Vorgeschichte zu den Säulen der Erde. Ich freue mich riesig darüber, dass Ken sich dazu entschieden hat, dieses Buch zu schreiben.
Der Schreibstil ist wieder typisch, gefällt mir gut.
Und auch das was ich bisher gelesen habe, spricht mich total an. Ich bin mega gespannt wie es weitergeht. Bin auch total angefixt und jetzt drücke ich mir mal selbst die Daumen =)