Leserunde zu "Kopf aus, Herz an" von Jo Watson

Manchmal findet man das Glück genau da, wo man am wenigsten danach sucht …

Taucht ein in die Geschichte von Lilly - einer liebenswerten Protagonistin, die zum ersten Mal ihre Prinzipien aufgibt und einfach nur lebt! Bewerbt euch jetzt für die Leserunde!

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 29.05.2017 - 25.06.2017
  2. Lesen 17.07.2017 - 06.08.2017
  3. Rezensieren 07.08.2017 - 20.08.2017
    Rezensieren
Cover-Bild Kopf aus, Herz an
Produktdarstellung
(29)
  • Cover
  • Figuren
  • Gefühl
  • Humor
  • Lesespaß
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Jo Watson (Autor)

Kopf aus, Herz an

Barbara Först (Übersetzer), Hannah Brosch (Übersetzer)


Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen!

Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten - und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt - eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören -



Band 1 der Destination-Love-Reihe



Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.08.2017

Gutes Buch für den Urlaub

0 0

Kurze Zusammenfassung:
Lilly wird bei ihrer eigenen Hochzeit von ihrem Verlobten Michael sitzen gelassen. Dennoch begibt sie sich am nächsten Tag alleine auf Hochzeitsreise, die jedoch erst etwas chaotisch ...

Kurze Zusammenfassung:
Lilly wird bei ihrer eigenen Hochzeit von ihrem Verlobten Michael sitzen gelassen. Dennoch begibt sie sich am nächsten Tag alleine auf Hochzeitsreise, die jedoch erst etwas chaotisch anläuft. Auf ihrem Flug nach Thailand lernt sie dann Damien kennen. Dieser ist das genaue Gegenteil von Michael. Mit ihm begibt sie sich auf eine spannende Reise durch Thailand wo die beiden sich immer näher kommen.

Inhalt:
Inhaltlich ist das Buch sehr gut. Es wird einem während des Lesens nicht langweilig, sondern man will weiter lesen und bekommt so das Buch nicht mehr aus den Händen.
Jedoch finde ich das einige Stellen nicht ganz so realitätsgetreu sind, zum Beispiel die Stelle an der Lilly Damien sucht und sich in einem Restaurant niederlässt und genau in diesem Moment Damien am Strand vorbeiläuft. Aber es gibt auch, wie ich finde, viele witzige Stellen, zum einen wo sie Damien in die Schwulen Bar folgt und sich dann für ihn schon fast schämt oder aber auch die vielen Stellen, an denen Lilly ein richtiger Tollpatsch ist. Diese Stellen haben mich oft ein wenig zum schmunzeln oder zum lachen gebracht.

Schreibstil:
Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist einfach geschrieben und somit leicht zu lesen.

Fazit:
Im Großen und Ganzen hat mir das Buch sehr gut gefallen und kann es somit nur weiter empfehlen.

Veröffentlicht am 16.08.2017

Ein leichter Sommerroman zum Träumen

0 0

Lilly wird bei ihrer Hochzeit von ihrem Mann Michael sitzen gelassen. Dennoch tritt sie ihre Flitterwochen an und lernt dabei sofort am Flughafen Damien kennen, welcher das komplette Gegenteil ihres "geplanten" ...

Lilly wird bei ihrer Hochzeit von ihrem Mann Michael sitzen gelassen. Dennoch tritt sie ihre Flitterwochen an und lernt dabei sofort am Flughafen Damien kennen, welcher das komplette Gegenteil ihres "geplanten" Mannes ist. Mit ihm beginnt eine aufregende Reise und natürlich entwickeln sich auch Gefühle.
Es ist ein typischer Liebesroman der sich durch einen sehr guten Schreibstil auszeichnet.
Man konnte das Buch wirklich gut und flüssig lesen und kam dabei auch ins träumen.
Auch das Lachen kommt nicht zu kurz. Immer wieder wird entweder durch Fettnäpfchen von Lilly oder andere Formulierungen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.
Es fängt schon an, als Lilly mit Schlafanzug auf dem Flughafen ankommt.
Teilweise ist das Buch etwas zu kitschig geschrieben,aber das wird für richtige Liebesromanleser bestimmt kein Problem sein. Sonst kann es vielleicht schnell als unrealistisch oder eventuell sogar etwas nervig empfunden werden. Aber wichtig: es ist ein Buch und man möchte da ja auch mal ein bisschen träumen ;)

Fazit: Ein gutes Buch für den Sommer und den Strand, aber ich muss auch ehrlich zugeben ich habe schon bessere Bücher gelesen. Wenn man nicht zu viel erwartet und nur etwas leichtes zum Lachen und Träumen sucht, dann ist das Buch genau das richtige dafür

Veröffentlicht am 16.08.2017

Schöne Sommerlektüre mit Fernweh Garantie

0 0

Lilly begegnet ihrem Albtraum: Sie wird am Tag ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten sitzen gelassen - ohne ein Wort, ohne einen Grund.
Sie ist am Boden zerstört, aber sie fast einen mutigen Entschluss: ...

Lilly begegnet ihrem Albtraum: Sie wird am Tag ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten sitzen gelassen - ohne ein Wort, ohne einen Grund.
Sie ist am Boden zerstört, aber sie fast einen mutigen Entschluss: sie will die Flitterwochen antreten - auch ohne Mann an ihrer Seite!
Aber schon auf dem Flug lässt Lilly kein Fettnäpfchen aus und lernt dabei den sympathischen Damien kennen.... und lädt ihn kurzer Hand in ihre Honeymoon Suite ein.
Damit beginnt ihr Abenteuer und ein neues Leben für Lilly.

Das Cover hat mich direkt angesprochen. Nach der Leseprobe wollte ich dann umbedingt erfahren, wie es weiter geht und passieren tut einiges in diesem Lebensabschnitt von Lilly!
Der Schreibstil ist locker und leicht, so dass die Seiten förmlich verfliegen. Lilly macht eine tolle Entwicklung durch und lernt einen tollen, verständnisvollen Mann, aber auch viele sympathische Charaktere während ihrer Reise kennen.
Mir hat Lilly´s Entwicklung richtig gut gefallen und ich habe bis zum Schluss mitgefiebert, ob sie noch ihr Happy End bekommt.
Daher kann ich das Buch jedem weiterempfehlen, besonders denjenigen, die ab und an das Fernweh packt.

Veröffentlicht am 16.08.2017

Wechselbad der Gefühle

0 0

Wunderschöne Sommerstory, die einen spüren läßt, dass nicht immer alles verloren ist...auch wenn es im ersten Moment so aussieht. Mal den Verstand ausschalten und einfach nur leben, und das in einer Geschwindigkeit ...

Wunderschöne Sommerstory, die einen spüren läßt, dass nicht immer alles verloren ist...auch wenn es im ersten Moment so aussieht. Mal den Verstand ausschalten und einfach nur leben, und das in einer Geschwindigkeit und Intensität, die man sich im Alltag in dieser Form nicht erlaubt. Dabei verliert Lilly jeodch nicht den Boden unter den Füssen, sondern weiß doch ob der Wichtigkeit Ihres "normalen" Lebens. Und trotzdem...wird am Ende wohl alles gut?

Veröffentlicht am 15.08.2017

Rezension zu "Kopf aus, Herz an" von Jo Watson

0 0

Wie der Titel schon verrät, muss die Hauptdarstellerin lernen, ihren Kopf aus und ihr Herz "anzuschalten".
Denn nachdem Lilly von ihrem Verlobten am Altar stehengelassen wird, bricht ihre immer so durchgeplante ...

Wie der Titel schon verrät, muss die Hauptdarstellerin lernen, ihren Kopf aus und ihr Herz "anzuschalten".
Denn nachdem Lilly von ihrem Verlobten am Altar stehengelassen wird, bricht ihre immer so durchgeplante und ordentliche Welt auf einmal zusammen.

Sie entscheidet sich jedoch dazu, allein in die Flitterwochen zu fahren, was sich als die beste Entscheidung, die sie hätte treffen können, herausstellt.
Schon im Flugzeug lernt sie Damien kennen und er ist so ungefähr genau das Gegenteil von Lillys sonstigem "Beuteschema". Aber mit seiner witzigen Art und seinen spontanen Lebensstil wirkt er auf seine eigene Weise doch attraktiv...
Was sich daraus wohl entwickelt...?

Meine Meinung

Ich habe bei dem Buch keine tiefgründige Lektüre erwartet, sondern einfach eine schöne Sommergeschichte für Zwischendurch und somit würde ich überhaupt nicht enttäuscht, denn genau das war es auch.

Ihr Schreibstil ist locker, leicht und lässt sich einfach lesen und das Buch an sich ist mit knapp 300 Seiten auch in kurzer Zeit gemeistert.

Bei der Protagonistin hätte ich mir im Verlauf des Buches eine größere Veränderung erhofft, da man ganz am Ende bemerkt, dass sie ihrem früheren Ich doch noch änlocher ist, als gedacht. Aber dennoch bringt Lilly einen mit ihrer ganz eigenen Sicht auf sich und die Welt ziemlich häufig zum Lachen.
Ansonsten sind auch alle anderen Charaktere schön beschrieben und man kann sie such sehr gut vorstellen.

Die Geschichte von Lilly und Damien öffnet einem die Augen und zeigt eine ganz neue Sicht auf die Welt.
Und obwohl das Buch an einigen Stellen leider zu kitschig oder/und klischeehaft war, fühlt es sich an wie ein kleines Abendteuer in das man hineingepurzelt ist und das es nun zu meistern gilt.

Fazit

Wie schon eben erwähnt, fehlt bei diesem Buch leider ein tieferer Hintergrund, aber trotzdem ist es ein super Liebesroman für den Sommer. Ein Muss für alle, die sich auch mal aus dem stressigen alltäglichen Leben zurückziehen und einfach entspannen wollen.