Leserunde zu "Krone der Welt" von Sabine Weiß

Ein epischer Roman für alle Fans von Ken Follett und Rebecca Gablé
Cover-Bild Krone der Welt
Produktdarstellung
(29)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Sabine Weiß (Autor)

Krone der Welt

Historischer Roman

Markus Weber (Illustrator)

Ein großer Historischer Roman über den Ausbau Amsterdams zur Weltmetropole, über Liebe und Hass und den Drang, die Welt zu einem besseren Ort zu machen



Vincent will als Architekt prächtige Stadthäuser bauen. Ruben sehnt sich nach Abenteuern auf hoher See. Betje ist eine begnadete Köchin. Zusammen sind die Geschwister in Amsterdam gestrandet, einem Ort der märchenhaften Möglichkeiten. Doch es ist auch die Zeit der großen Auseinandersetzungen. Katholiken und Calvinisten streiten um den rechten Glauben, Engländer und Spanier um den Einfluss auf das Land am Meer, Kaufleute um die wirtschaftliche Macht. Können sich die Geschwister in dieser schwierigen Situation behaupten?


Folgen Sie Sabine Weiß’ Helden ins spannende 16. Jahrhundert, und erleben Sie Amsterdam, wie Sie es noch nie gesehen haben!

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 02.11.2020 - 22.11.2020
  2. Lesen 07.12.2020 - 27.12.2020
  3. Rezensieren 28.12.2020 - 10.01.2021

Bereits beendet

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Krone der Welt" von Sabine Weiß und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.11.2020

Toller Stil, der mich direkt zurückversetzt hat in der Zeit :-)

Toller Stil, der mich direkt zurückversetzt hat in der Zeit :-)

Veröffentlicht am 17.11.2020

Der Schreibstil in dieser Leseprobe ist angenehm zu lesen und man kann sich so ganz auf die spannende Handlung konzentrieren.
Die Reise geht in die Niederlande im ausgehenden 16. und beginnenden 17. Jhd. ...

Der Schreibstil in dieser Leseprobe ist angenehm zu lesen und man kann sich so ganz auf die spannende Handlung konzentrieren.
Die Reise geht in die Niederlande im ausgehenden 16. und beginnenden 17. Jhd. Das Land scheint von den Spaniern bedroht zu werden und die Stadt Antwerpen leidet große Not. Aardzoon, den wir einmal als Jungen kennenlernen einmal als erwachsenen Mann, scheint ein pfiffiges Kerlchen zu sein, dass sich früh für die Architektur interessiert. Er scheint seinen Weg aus armen Verhältnisse zu einem angesehenen Baumeister gemacht zu haben. Es ist natürlich spannend zu erfahren, wie es zu seinem Erfolg gekommen ist und welcher Weg ihn dorthin gebracht hat.
Sehr gerne würde ich dieses Buch hier in einer Runde lesen. Leider war ich schon lange nicht mehr bei einer Runde aus Lesejury dabei.

Veröffentlicht am 17.11.2020

Das Cover ist wahnsinnig gut und vielversprechend. Es lädt den Leser ein, diese Geschichte unbedingt lesen zu wollen. Und auch die Konstellation von drei (sehr unterschiedlichen) Geschwistern, die ihr ...

Das Cover ist wahnsinnig gut und vielversprechend. Es lädt den Leser ein, diese Geschichte unbedingt lesen zu wollen. Und auch die Konstellation von drei (sehr unterschiedlichen) Geschwistern, die ihr Leben im Amsterdam des 16. Jahrhunderts, im Chaos der Glaubenskriege und miteinander ringenden Weltmächte bewältigen müssen, klingt wahnsinnig vielversprechend.

Veröffentlicht am 16.11.2020

Die Leseprobe verspricht wie immer bei Sabine Weiß ein Meisterwerk der historischen Romane. Es ist faszinierend, wie detailiert sie Ereignisse der damaligen Zeit schildert.

Die Leseprobe verspricht wie immer bei Sabine Weiß ein Meisterwerk der historischen Romane. Es ist faszinierend, wie detailiert sie Ereignisse der damaligen Zeit schildert.

Veröffentlicht am 15.11.2020

Ein altes Wappen ziert das Cover, es stammt aus der Stadt Amsterdam. Die drei Geschwister sind in Amsterdam gelandet, jeder hat eine andere Fähigkeit. Die Zeiten sind schwer, der Klerus und die Kaufleute ...

Ein altes Wappen ziert das Cover, es stammt aus der Stadt Amsterdam. Die drei Geschwister sind in Amsterdam gelandet, jeder hat eine andere Fähigkeit. Die Zeiten sind schwer, der Klerus und die Kaufleute kämpfen um die Macht, die Religionen streiten untereinander. Es ist die Zeit um 1617. Hier wird geschichtliches mit Fiktion raffiniert gemischt und der Leser findet sich in einer Zeit wieder, wo das Leben eines Menschen nicht viel wert war. Die Autorin schreibt derart interessant, so dass auch die kriegerischen und eben geschichtlichen Einflechtungen nie langeweilig werden.