Leserunde zu "Lazarus" von Lars Kepler

Das Böse stirbt niemals wirklich

Der neue Kriminalroman von Schwedens erfolgreichstem Autoren-Duo erscheint am 28.02.19. Hier habt ihr die Chance, "Lazarus" schon vorab zu lesen! Macht euch bereit für einen neuen Fall für Joona Linna! Aber Vorsicht: Dieser Thriller ist nichts für schwache Nerven!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Lazarus" von Lars Kepler und sichert euch die Chance auf eines von 45 kostenlosen Leseexemplaren!

Zur Info: Auch wenn ihr die anderen Bände der Reihe noch nicht kennt, könnt ihr euch für die Leserunde bewerben. Die Fälle lassen sich auch unabhängig von einander lesen.

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 26.12.2018 - 22.01.2019
    Bewerben
  2. Lesen 06.02.2019 - 05.03.2019
  3. Rezensieren 06.03.2019 - 19.03.2019

Countdown

5 Tage

Bewerben bis 22.01.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 45
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 147

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Buch
Cover-Bild Lazarus
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Lars Kepler (Autor)

Lazarus

Schweden-Krimi

Thorsten Alms (Übersetzer), Susanne Dahmann (Übersetzer), Adrien Meisch (Übersetzer), Susanne Dahmann (Übersetzer)

Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine Leiche wurde jedoch niemals gefunden. Als nun der Schädel von Joonna Linnas toter Ehefrau in der Wohnung eines Grabschänders entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird, ahnt Joona Linna das Unvorstellbare: Der Albtraum ist nicht zu Ende, und der grausame Serienmörder droht, alle lebendig zu begraben, die Joona lieb sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 17.01.2019

Der Name Des Autors, Lars Keppler kam mir direkt so bekannt vor. Und richtig von „Hasenjagd“ hatte ich schon gehört. Deshalb war ich sehr gespannt auf die Leseprobe,
die mir schon sehr gut gefallen hat. ...

Der Name Des Autors, Lars Keppler kam mir direkt so bekannt vor. Und richtig von „Hasenjagd“ hatte ich schon gehört. Deshalb war ich sehr gespannt auf die Leseprobe,
die mir schon sehr gut gefallen hat. Man darf wohl nicht zimperlich sein, denn der 1.Tatort ist nicht unbedingt appetitlich. Eine aufgeblähte Leiche....ich hatte direkt Bilder im Kopf. Und dann die Kühltruhe! Da erfährt man ja schon durch den Klappentext mehr. Der Schreibstil gefällt mir, und wenn das Buch als Nachfolgeband trotzdem auch unabhängig lesbar ist, wäre ich gerne dabei.
Das Cover mit der Schlange vermittelt Gefahr und passt zu einem Thriller optimal.

Veröffentlicht am 17.01.2019

Die Leseprobe war sehr interessant ich habe mich sofort in Karen versetzt und spekuliere die ganze zeit was wohl im Gefrierfach ist. Das kleine Mädchen hat was komisches an sich, weswegen ich noch mehr ...

Die Leseprobe war sehr interessant ich habe mich sofort in Karen versetzt und spekuliere die ganze zeit was wohl im Gefrierfach ist. Das kleine Mädchen hat was komisches an sich, weswegen ich noch mehr an der Leserunde teilnehmen möchte, um zu erfahren was es auf sich hat.
Das Cover finde ich echt interessant deshalb habe ich mich auch für diese Leserunde entschieden, es war also der erste Anreiz.

Veröffentlicht am 16.01.2019

Ich bewerbe mich für meinen Mann, denn er liebt nordische Literatur. und daher möchte ich ihn überraschen

Ich bewerbe mich für meinen Mann, denn er liebt nordische Literatur. und daher möchte ich ihn überraschen

Veröffentlicht am 16.01.2019

Ich habe gerade die LP verschlungen und möchte mich jetzt gerne für einen Platz bei der Leserunde bewerben. Ich lese die Reihe sehr gerne, obwohl der Schreibstil und die Handlungen nie zimperlich mit dem ...

Ich habe gerade die LP verschlungen und möchte mich jetzt gerne für einen Platz bei der Leserunde bewerben. Ich lese die Reihe sehr gerne, obwohl der Schreibstil und die Handlungen nie zimperlich mit dem Leser umgehen. Auch hier war ich wieder froh, dass ich die Tatorte nicht selbst riechen muß.
Joona und Valerie sind zusammen. Das ist gut so.

Veröffentlicht am 16.01.2019

Der Einstieg hat mich leicht irritiert. Es wird von Osloer Innenstadt geschrieben, gleichzeitig von schwedischer Polizei. Oslo liegt meines Wissens jedoch nicht in Schweden.
Der Schreibstil ist nordisch ...

Der Einstieg hat mich leicht irritiert. Es wird von Osloer Innenstadt geschrieben, gleichzeitig von schwedischer Polizei. Oslo liegt meines Wissens jedoch nicht in Schweden.
Der Schreibstil ist nordisch kühl und nüchtern. Sachlich präzise reihen sich Fakten aneinander.
Für Gefühle war in der Leseprobe (noch) kein Platz.
Der größe Cliffhanger darin ist die Frage, was wohl in der Kühltruhe sein mag.
Eine Schlange wie auf dem Cover? Eine zerschundene Leiche, der Lazarus?