Schnelle eBook-Leserunde zu "Love You Tonight" von Samanthe Beck

Supersexy, gefühlvoll und charmant
Cover-Bild Love You Tonight
Produktdarstellung
(20)
  • Cover
  • Geschichte
  • Gefühl
  • Charaktere
  • Erzählstil

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Samanthe Beck (Autor)

Love You Tonight

Frauke Lengermann (Übersetzer)

Er soll ihr zeigen, wie sie ihre große Liebe erobern kann - und verliert sein Herz

Dr. Ellie Swan hat einen Plan: Ihre Praxis im kleinen Städtchen Bluelick, Kentucky eröffnen, damit sie ein Auge auf ihren kranken Vater haben kann, und das Herz ihres Jugendschwarms Roger Reynolds erobern. Ihr Problem: Ellie ist zu Ohren gekommen, dass Roger in Sachen Sex experimentierfreudig ist. Daher sucht die schüchterne Ärztin Hilfe bei Tyler Longfoot, der in ihrer Schuld steht. Der Bad Boy und Frauenheld soll ihr alles beibringen, was sie braucht, um ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch Ellie merkt schnell, dass sie sich mehr und mehr auf ihre Treffen mit Tyler freut und ihr eigentliches Ziel aus den Augen verliert ...

"Ich liebe dieses Buch über alles! Es ist lustig, sexy und fesselt an die Seiten." ALVES

Der Auftakt zu einer neuen romantischen Serie von Bestseller-Autorin Samanthe Beck

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 26.08.2019 - 15.09.2019
  2. Lesen 23.09.2019 - 29.09.2019
  3. Rezensieren 30.09.2019 - 13.10.2019

Bereits beendet

So funktioniert die Schnell-Leserunde: Innerhalb von einer Woche wird der gesamte Roman gelesen. Der Fokus bei Schnell-Leserunden liegt eher auf der abschließenden Rezension als auf einer Diskussion - was euch allerdings nicht davon abhalten soll, fleißig eure Meinungen auszutauschen!

Bewerbt euch jetzt für die eBook-Leserunde und sichert euch die Chance auf eines von 20 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 01.10.2019

Eine Komödie voll Liebe

2

Zum Buch

Dr. Ellie Swan ist wieder in ihre kleine Heimatstadt Bluelick zurückgekehrt, um sich um ihren kranken Vater zu kümmern.
Im Café erfährt sie zufällig über den Kleinstadttratsch, dass ihr Jugendschwarm ...

Zum Buch

Dr. Ellie Swan ist wieder in ihre kleine Heimatstadt Bluelick zurückgekehrt, um sich um ihren kranken Vater zu kümmern.
Im Café erfährt sie zufällig über den Kleinstadttratsch, dass ihr Jugendschwarm Roger Reynolds wieder Single ist. Doch als sie den Grund erfährt: Roger ist in Sachen Sex sehr experimentierfreudig, erkennt sie ein kleines Problem. Sie braucht (Nach)Hilfe und diese sucht sie sich beim Badboy und Frauenheld Nummer 1 in Bluelick: Tyler Longfoot, der gerade auch ihre Hilfe braucht und so trifft sich das Nützliche mit dem Vergnüglichem, denn das Sprichwort in der Kleinstadt über Tyler ist „Bei Longfoot sind nicht nur die Füße lang“… Doch die Nachhilfestunden verlaufen nicht so ganz nach Plan, denn Tyler schmeißt Ellies sorgfältig durchdachten Nachhilfestundenplan einfach so über Bord. Dabei erkennt Ellie, dass sie immer mehr Freude an den Nachhilfestunden hat, als dass sie ihr eigentliches Ziel verfolgt: Roger.

Meine Meinung

Samanthe Becks Schreibstil gefällt mir wirklich gut: Flüssig und kompakt.
Eine Geschichte mit schönen, teils unvorhergesehenen Wendungen und Überraschungen, die wirklich lustig sind.
Ellie ist sehr darauf bedacht immer die Beste in allen zu sein und Lernen ist für sie eine wichtige Komponente. Das sie Tyler dazu bringt ihr Nachhilfestunden zu geben und sie sich ganz genau auf den Nachhilfestoff konzentriert (oder besser gesagt verbeißt), macht das ganze Leseerlebnis zu einer sehr heiteren Angelegenheit. Ellie sind diese zwischenmenschlichen Interaktionen fremd, sobald es um mehr Gefühle geht. Ich finde persönlich, dass Ellie ein wenig lange braucht, bis sie versteht, dass ihre Gefühle und ihre persönlichen Erwartungen nicht ganz übereinstimmen. Fast muss sie alles verlieren, um es zu erkennen.

Tyler ist immer für alle da, gibt immer mehr als er bekommt. Seine schon seit Jugendzeiten andauernde Schwärmerei für Ellie bringt ihn bei den Nachhilfestunden natürlich in eines: Eine Notlage, der er sich fügen muss. Aber er zerstört jeden von Ellie gefassten Plan und bringt sie so aus ihrem Konzept, was wirklich süß ist (so will er aber nicht gesehen werden, denn das ist ja die Vorstufe zu nett und damit langweilig…).

Die beiden spielen gerne mit dem Feuer und beachten dabei nicht, dass sie gleichzeitig Gefühle füreinander empfinden/entwickeln, während die ganze Stadt zusieht und mitfiebert.

Fazit

Eine schöne amüsante Friends-to-Lovers-Geschichte, mit schönen Wendungen, die jederzeit gelesen werden kann.
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung mit Melody’s Geschichte mit dem Chief.

Fortsetzung

Dieses Band ist in sich abgeschlossen, die Fortsetzung mit Rogers Ex-Verlobten Melody und dem heißen Feuerwehrmann „Love me anyway“ erscheint am 01.12.2019.

Cover 5/5 Sternen
Geschichte 4/5 Sternen
Gefühl 4/5 Sternen
Charaktere 4/5 Sternen
Erzählstil 5/5 Sternen

Gesamtbewertung 4/5 Sternen

Veröffentlicht am 13.10.2019

Love you tonight ... and forever

0

Das Cover ist für dieses Genre typisch, mir gefällt es trotzdem sehr gut.

Inhaltsangabe:
Er soll ihr zeigen, wie sie ihre große Liebe erobern kann - und verliert sein Herz
Dr. Ellie Swan hat einen Plan: ...

Das Cover ist für dieses Genre typisch, mir gefällt es trotzdem sehr gut.

Inhaltsangabe:
Er soll ihr zeigen, wie sie ihre große Liebe erobern kann - und verliert sein Herz
Dr. Ellie Swan hat einen Plan: Ihre Praxis im kleinen Städtchen Bluelick, Kentucky eröffnen, damit sie ein Auge auf ihren kranken Vater haben kann, und das Herz ihres Jugendschwarms Roger Reynolds erobern. Ihr Problem: Ellie ist zu Ohren gekommen, dass Roger in Sachen Sex experimentierfreudig ist. Daher sucht die schüchterne Ärztin Hilfe bei Tyler Longfoot, der in ihrer Schuld steht. Der Bad Boy und Frauenheld soll ihr alles beibringen, was sie braucht, um ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch Ellie merkt schnell, dass sie sich mehr und mehr auf ihre Treffen mit Tyler freut und ihr eigentliches Ziel aus den Augen verliert ...

Meine Meinung:
Samanthe Beck hat es mit ihrer Geschichte um Ellie und Tyler geschafft, mich bestens zu unterhalten. Beide Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen, wobei mir Tyler von Anfang an sehr gut gefallen hat, bei der etwas kppfgesteuerten Ellie hat es ein bisschen gedauert, sie kam mir am Anfang etwas naiv vor. Lustig war Ellies Idee, nach Lehrbuch vorzugehen, wobei sich Tyler nur bedingt daran hält und auf diese Art und Weise Ellies Vorhaben mehr und mehr "untergräbt".
Die Erotik hält sich in diesem Buch zurück, es gibt nur einige wenige, sehr ansprechend geschriebene Szenen, ich finde das passt so sehr gut zur Story.

Alles in allem ist die Geschichte sehr kurzweilig und unterhaltsam und bekommt von mir 4,5 Sterne, aufgerundet auf 5 Sterne. Die Autorin hat mich überzeugt und ich freue mich schon auf die Fortsetzung, die von Melody und Chief Bradley erzählt und am 1.12.19 erscheint.

Veröffentlicht am 13.10.2019

Ellie erhält Nachhilfe von Tyler

0

Mir das Buch gut gefallen, denn war schnell und flüssig zu lesen. Eigentlich hat die Ärztin Ellie Interesse an Roger. Hier kommt es Ihr gerade recht, dass Tyler Ihre Hilfe benötigt und Ihr dann einen Gefallen ...

Mir das Buch gut gefallen, denn war schnell und flüssig zu lesen. Eigentlich hat die Ärztin Ellie Interesse an Roger. Hier kommt es Ihr gerade recht, dass Tyler Ihre Hilfe benötigt und Ihr dann einen Gefallen schuldet. Sie möchte von Ihm Sex-Nachhilfe und er lässt sich darauf ein. Nachhilfe nach Lehrplan ist nicht immer erfolgreich, aber hier scheint es mit einigen Abwandlungen zu klappen.
Die Handlung lässt sich früh erahnen,. aber trotzdem unterhält der Schreibstil sehr angenehm und man kann das Buch schnell und flüssig lesen und möchte gerne die Personen um Ellie und Tyler noch besser kennen lernen, insbesondere Roger.
Vielleicht ja in einem weiteren Teil der Serie?

Veröffentlicht am 13.10.2019

Gefühle pur!

0

Zuerst einmal vielen Dank an das Lesejury-Team für die Möglichkeit Teil dieser Leserunde zu sein.

Bereits die Leseprobe hat mich überzeugt und zum Weiterlesen verlockt, deshalb habe ich mich entschlossen, ...

Zuerst einmal vielen Dank an das Lesejury-Team für die Möglichkeit Teil dieser Leserunde zu sein.

Bereits die Leseprobe hat mich überzeugt und zum Weiterlesen verlockt, deshalb habe ich mich entschlossen, meine Teilnahme einzureichen und wurde sogar gewählt. Was mich extrem gefreut hat! Und ich muss sagen, ich wurde vom Buch nicht enttäuscht!

Inhalt:
Das Buch handelt von Dr. Ellie Swan, die in ihr Heimatstädtchen Bluelick zurückkehrt, um näher bei ihrem Vater zu sein, da dieser krank ist und somit Hilfe benötigt. Doch dort angekommen erfährt sie, dass ein alter Schulkollege, der auch über viele Jahre ihr Schwarm war bzw. immer noch ist, Roger, sich von seiner High-School-Freundin getrennt hat. Sie belauscht ein Gespräch dieser Ex-Freundin und erfährt, dass die Trennung damit zu tun hat, dass Roger in Sachen Sex experimentierfreudig ist. Ellie sieht darin ihre Chance, um sich Roger, ihren Traummann, zu schnappen. Doch zuerst möchte sie Erfahrungen im Bett sammeln, um mit Roger mithalten zu können. Deshalb schließt sie eine Abmachung mit Tyler Longfoot, der Frauenheld des kleinen Städtchens, der ihr alles beibringen soll. Die beiden Treffen sich immer wieder und führen „Unterrichtstunden“ durch. Jedoch wird es nur bei diesen Unterrichtseinheiten bleiben? Und sind keine Gefühle im Spiel?

Meinung:
Ich muss wirklich sagen, ich hatte dieses Buch in wenigen Tagen völlig verschlungen. Die Geschichte hat mich so in ihren Bann gezogen und ich konnte bzw. wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Deshalb tat es mir auch sehr Leid und habe es Schade gefunden, dass dieses Buch nur so eine geringe Seitenanzahl besitzt. Was natürlich auch daran liegt, dass nicht viel Zeit mit der Schilderung nebensächlicher Handlungen verbracht wurde, was einerseits irgendwie cool war, jedoch auch alles sehr schnell gehen ließ.

Der Schreibstil hat mich völlig in den Bann gezogen und war leicht verständlich. Es ist einfach so dahin gerieselt und war leicht „verdaulich“. Mit dem Cover und dem Klappentext wurde auch große Überzeugung geleistet, da man sofort weiß, wo man dran ist und was man vom Buch erwarten kann.

Die Charaktere muss ich ebenfalls zugeben, waren sehr ausgeklügelt und sie fühlten sich sehr real und echt an, als wäre man schon seit einer Ewigkeit miteinander befreundet. Mit Ellie konnte ich mich besonders gut identifizieren, da sie schüchtern und gleichzeitig extrem eine willensstarke und durchsetzende Persönlichkeit hat. Und Tyler ist einfach göttlich. Mit seiner Beschreibung schmilzt man einfach so dahin und trotz dem ganzen Badboy-Image hat er ein so weiches Herz, was einfach köstlich ist .

Im Ganzen muss ich wirklich sagen, hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich kann es jedem Weiterempfehlen, da es einfach und lustig zu lesen ist. Vor allem wenn man Liebes- bzw. Erotikromane mag sollte man es gelesen haben. TOP!

Veröffentlicht am 13.10.2019

Macht süchtig und lässt dich nicht mal nach der letzten Seite los

0

Das Cover hat nicht zu viel versprochen. Ein gut geschriebenes, sinnliches Buch, das dich sofort gefangen nimmt. Weglegen geht nur im Notfall. Die Protagonisten - alle sehr sympathisch und zum Greifen ...

Das Cover hat nicht zu viel versprochen. Ein gut geschriebenes, sinnliches Buch, das dich sofort gefangen nimmt. Weglegen geht nur im Notfall. Die Protagonisten - alle sehr sympathisch und zum Greifen nah. Selbst Roger, den man anfangs am liebsten auf den Mond schießen möchte ist doch ein netter Kerl.
Die Wortwahl deutlich, ohne Umschweife und durch die Blume Gerede und trotzdem nicht unangenehm.
Ellie hat sich da ordentlich in etwas verrannt, was dem Leser gleich schon zu Beginn der Story missfällt und man setzt die ganze Hoffnung auf Tyler, mit dem man mithofft und mitleidet. Da kommt einem die Wendung bei Roger doch mehr als gelegen und trotzdem scheint die Sache noch schief zu gehen.

Das Ende des Buches kommt viel zu schnell, man denkt noch gar nicht ans zur Seite Legen und wünscht sich mindestens hundert weitere Seiten.

Da entschädigt nur die Aussicht auf eine baldige Fortsetzung, die ich schon sehnlichst erwarte.