Leserunde zu "Shadow Tales - Das Licht der fünf Monde" von Isabell May

Der Auftakt einer neuen High Fantasy-Dilogie!
Cover-Bild Shadow Tales - Das Licht der fünf Monde
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Isabell May (Autor)

Shadow Tales - Das Licht der fünf Monde

Band 1

Die verträumte Lelani wächst in einem Dorf im Königreich Vael auf. Schon immer spürt sie eine starke Verbindung zu den fünf magischen Monden, die nachts über ihr erstrahlen. Als sich an ihrem 18. Geburtstag das Amulett öffnet, das ihre Eltern ihr hinterlassen haben, steht Lelanis Welt auf einmal Kopf. Zusammen mit ihrem besten Freund Haze macht sie sich auf die Reise, ihre wahre Bestimmung zu erfüllen - und gerät in einen Strudel aus Gefühlen, Selbstfindung und dunkler Magie ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 27.01.2020 - 16.02.2020
  2. Lesen 02.03.2020 - 22.03.2020
    Lesen
  3. Rezensieren 23.03.2020 - 05.04.2020
  1. Abschnitt 1, KW 10, Seite 1 bis 137 (inkl. Kapitel 10) bis 08.03.2020
  2. Abschnitt 2, KW 11, Seite 138 bis 273 (inkl. Kapitel 20) bis 15.03.2020
  3. Abschnitt 3, KW 12, Seite 274 bis Ende bis 22.03.2020

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Shadow Tales - Das Licht der fünf Monde" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin die Leserunde begleitet. Unter "Fragen an Isabell May" könnt ihr euch direkt an sie wenden.

Wenn ihr wissen möchtet, wie eine Leserunde funktioniert und auf welche Kriterien wir bei der Auswahl der Teilnehmer achten, schaut doch mal hier vorbei.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 16.02.2020

Das Cover finde ich sehr schön und verspricht eine tolle Geschichte.
Auch die ganze Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Ich lese sehr viel Fantasy und kann mir vorstellen, dass dieses Buch mir einige ...

Das Cover finde ich sehr schön und verspricht eine tolle Geschichte.
Auch die ganze Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Ich lese sehr viel Fantasy und kann mir vorstellen, dass dieses Buch mir einige schöne Stunden bringen wird.

Veröffentlicht am 16.02.2020

Das Cover hat direkt meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen! Ich liebe die Farbgestaltung und die Szene, man möchte sofort nach dem Buch greifen und wissen worum es geht. Natürlich habe ich mich daher auch ...

Das Cover hat direkt meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen! Ich liebe die Farbgestaltung und die Szene, man möchte sofort nach dem Buch greifen und wissen worum es geht. Natürlich habe ich mich daher auch sofort auf die Inhaltsangabe und die Leseprobe gestürzt. Es klingt nach einem sehr interessanten YA Fantasy Buch und besonders der Aspekt mit den Monden und der dunklen Magie hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Ich habe bereits an der Leserunde zu "Close to you" von Isabell May teilgenommen und da mir ihr Schreibstil damals schon gut gefallen hat, habe ich ein gutes Gefühl und hohe Erwartungen an "Shadow Tales"! Ich bin sehr gespannt wie ihr erster Ausflug ins Genre Fantasy ausfallen wird und würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

Ich habe sehr gut in die Leseprobe hineingefunden und bereits der Prolog hat mich begeistern können. Ich liebe den poetischen Einstieg und die Szene hat direkt viele Fragen aufgeworfen und neugierig auf das Buch gemacht. Wie lässt sich der Prolog zeitlich in die restliche Geschichte eingliedern? Was hat es mit dem geheimnisvollen Schattenmann auf sich und werden wir ihm nochmal wieder begegnen? Ich fand das Worldbuilding bereits sehr gelungen und möchte definitiv mehr erfahren, was schon immer ein gutes Zeichen ist.

Auch das erste Aufeinandertreffen mit Lelani hat mir gut gefallen. Ich fand es sympathisch wie sie sich mitten in der Nacht davon schleicht, um die Monde zu betrachten und man merkt direkt, dass es da irgendeine Verbindung gibt …über die ich natürlich unbedingt mehr erfahren möchte! Allgemein habe ich beim lesen die ganze Zeit den Wunsch gehabt mehr zu erfahren und wollte direkt weiterlesen. Lelani ist in Besitz eines mysteriösen Amulettes und genau dieses öffnet sich in jener Nacht, als die Monde eine besonders seltene Stellung einnehmen. Durch das öffnen wird eine Art Vision ausgelöst, die allerdings nur Lelani selbst sehen kann. Denn bei ihr ist in dem Moment auch Haze, ihr bester Freund, doch dieser kann die mysteriöse Frau aus der Vision nicht wahrnehmen. Da kommen direkt so viele Fragen auf und ich muss sagen, dass Isabell May definitiv ein großartiger Einstieg gelungen ist. Man möchte einfach unbedingt wissen wie es weitergeht. Neben Lelani ist mir auch Haze selber sympathisch und ich würde gerne mehr über den jungen Jäger erfahren.

In einer kurzen Szene lernen wir schließlich auch noch die andere Seite der Vision kennen, die Frau welche Lelani im Mondlicht gesehen hat. Und auch hier wirft die Szene wieder so viele Fragen auf. Ich muss einfach unbedingt wissen wie es weitergeht! Ich bin gespannt, ob die Frau Lelani als erstes erreichen wird. Eigentlich wäre das ja zu leicht, von daher rechne ich mit einigen Problemen auf dem Weg dorthin. Ich bin jedenfalls neugierig und möchte unbedingt mehr zum Worldbuilding, dem Magiesystem und natürlich über die Charaktere selbst erfahren und hoffe sehr bei der Leserunde dabei sein zu können.

Veröffentlicht am 16.02.2020

Was für ein poetischer Start in die Leseprobe, allein diese Satzkonstruktion "Er ist und atmet Schatten...", gefällt mir ausnehmend gut. Und dann dieses fiese Ende nach der Szene mit dem Amulett. "Sie ...

Was für ein poetischer Start in die Leseprobe, allein diese Satzkonstruktion "Er ist und atmet Schatten...", gefällt mir ausnehmend gut. Und dann dieses fiese Ende nach der Szene mit dem Amulett. "Sie ist meine Mutter." - ja und? Oh Mann, welch ein Spannungsbogen, welch eine interessante Protagonistin, ein toller Schreibstil. Ich möchte wissen, was es mit dem Amulett auf sich hat, was mit den Eltern ist und wie es nun weitergehen mag mit Lelani und was sie und Haze erleben werden. Auch das Cover ist wunderschön - nur schade, dass nicht alle Monde darauf zu sehen sind.

Veröffentlicht am 16.02.2020

Das Cover gefällt mir sehr gut, alles passt richtig stimmig zusammen.
Jetzt aber zu der Leseprobe. Ich war gleich mitten in der Gesichte und konnte nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Ich muss sagen das ...

Das Cover gefällt mir sehr gut, alles passt richtig stimmig zusammen.
Jetzt aber zu der Leseprobe. Ich war gleich mitten in der Gesichte und konnte nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Ich muss sagen das mir der bildhafte Schreibstil der Autorin sehr gefällt. man kann sich alles wunderbar vorstellen. Die Charakter sind mir auch gleich sympatisch gewesen. Lelani, klingt für mich nach einer Figur in der noch viele Geheimnisse lauern. Das was ich bereits von ihr weis, gefällt mir. Auch Haze mag ich gerne, er ist ihr bester Freund und so wie es aussieht kann sie sich auch auf ihn verlassen.
Was ich mir von der weiteren Handlung erwarte ist folgendes: ich möchte natürlich wissen was es mit Lelanis Amulett bzw der Erscheinung auf sich hat. Ist sie gar doch eine Magierin? Was wird weiter geschehen? Erreicht Haze es die Lady zu sehen? Streifen beide zusammen durch das Abenteuer? Wie auch immer, ich bin sehr neugierig auf die ganze Geschichte und würde mich freuen sie mit lesen zu dürfen :)

Veröffentlicht am 16.02.2020

Ich habe bereits 'Close to you' von Isabell May gelesen und habe den Schreibstil geliebt. Als ich gesehen habe, dass ein Fantasy-Buch von Isabell May rauskommt, habe ich mich wahnsinnig gefreut, und wusste, ...

Ich habe bereits 'Close to you' von Isabell May gelesen und habe den Schreibstil geliebt. Als ich gesehen habe, dass ein Fantasy-Buch von Isabell May rauskommt, habe ich mich wahnsinnig gefreut, und wusste, dass ich es lesen muss.
Der Klappentext hat sich sehr gut angehört und das Cover hat mich auch sofort in seinen Bann gezogen.
Die Widmung am Anfang des Buches hat mich schon sehr gut gefallen und der Rest der Leseprobe auch. Man erfährt noch nicht allzu viel über die Charaktere und der Schreibstil macht Lust, das Buch weiterzulesen. Das die Geschichte in der 'Ich-Form' geschrieben ist, gefällt mir auch sehr gut, da ich finde, dass die man so am besten in der Geschichte eintauchen kann. Ich freue mich, in die Geschichte von Lelani einzutauchen und wieder in Isabell May's Schreibstil abzutauchen.