Leserunde zu "Sterbekammer" von Romy Fölck

Der neue Roman der SPIEGEL-Bestsellerautorin
Cover-Bild Sterbekammer
Produktdarstellung
Mit Autoren-Begleitung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Romy Fölck (Autor)

Sterbekammer

Kriminalroman

In einer abgelegenen Deichmühle wird die Leiche eines alten Mannes gefunden, der als starrköpfiger Eigenbrötler bekannt war. Als Polizistin Frida Paulsen in der Mühle auf eine verdeckte Bodenklappe stößt, ist sie zutiefst erschüttert, denn die Tür führt zu einer Kammer, die wie ein Gefängnis anmutet. Ihr Kollege Bjarne Haverkorn erinnert sich an eine junge Frau, die vor Jahren spurlos in der Marsch verschwand. Alles deutet darauf hin, dass die Entführte in der Kammer gefangen gehalten wurde ...




Countdown

6 Tage

Bewerben bis 27.08.2019.

Status

  • Plätze zu vergeben: 40
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 189

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 31.07.2019 - 27.08.2019
    Bewerben
  2. Lesen 11.09.2019 - 01.10.2019
  3. Rezensieren 02.10.2019 - 15.10.2019

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Sterbekammer" und sichert euch die Chance auf eines von 40 kostenlosen Leseexemplaren!

Wir freuen uns sehr, dass die Autorin auch bei dieser Leserunde wieder mit dabei sein wird. Unter "Fragen an Romy Fölck" könnt ihr euch direkt an sie wenden. Kleiner Hinweis: Sie wird ab dem 14.09. regelmäßig reinschauen.

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 21.08.2019

Würde ich nur die ersten 30 Seiten kennen, wäre ich wahrscheinlich unentschlossen, ob ich mich für das Buch bewerbe oder nicht. Es ist halt "nur" ein Kriminalroman und startet langsamer als ein Thriller,... ...

Würde ich nur die ersten 30 Seiten kennen, wäre ich wahrscheinlich unentschlossen, ob ich mich für das Buch bewerbe oder nicht. Es ist halt "nur" ein Kriminalroman und startet langsamer als ein Thriller,... Deswegen haben wir noch gar nichts über die Ermittlungen erfahren um die es hier gehen wird.
Erstmal ging es um Frida und ihren Tag. Der nicht unbedingt erfreulich startete. Wie sich die Beziehung zwischen ihr und dem neuen Chef wohl entwickeln wird? Und wird ihr Haverkorn dabei eine Stütze sein?
Und worum ging es in dem Kapitel "Ich – Tag 1"? Was ist da passiert? Die 2 Seiten waren bisher mit am spannendsten und ich auch wenig gruselig.
Aber der Vorgängerband hat mir super gefallen und deswegen bin ich auch hier gespannt was auf Frida wartet und würde sehr gerne mitlesen.

Veröffentlicht am 21.08.2019

Der Klappentext verspricht schon eine spannende Handlung und bei den ersten Seiten der Leseprobe kam schon die gewisse Spannung auf. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Der Klappentext verspricht schon eine spannende Handlung und bei den ersten Seiten der Leseprobe kam schon die gewisse Spannung auf. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Veröffentlicht am 21.08.2019

Das Cover passt zu den beiden Vorgängern und ist trotz der hellen Farben irgendwie düster. Ich finde es trotzdem klasse, es weckt eine richtige Krimistimmung bei mir.

Den Schreibstil finde ich angenehm ...

Das Cover passt zu den beiden Vorgängern und ist trotz der hellen Farben irgendwie düster. Ich finde es trotzdem klasse, es weckt eine richtige Krimistimmung bei mir.

Den Schreibstil finde ich angenehm flüssig und vor allem schafft er es den Leser in den Bann zu ziehen. Die Leseprobe war viel zu kurz und es bleiben viel zu viele Fragen offen. Ich denke wenn man einmal anfängt, fällt es sehr schwer dieses Buch wieder aus der Hand zu legen. Genau mein Geschmack!

Der Prolog hat mich nachdenklich gemacht, wer ist die Frau die so brutal niedergeschlagen wird? Was gibt es für einen Grund für diesen schrecklichen Überfall? Und vor allem wer ist der Fremde?
Ich würde super gerne gemeinsam mit Frida und anderen Krimibegeisterten ermitteln und meinen Fragen auf den Grund gehen!

Veröffentlicht am 19.08.2019

Es läuft mir schon in der Leseprobe der Schauer über den Rücken.... Spannung pur!
Möchte alles miterleben und gemeinsam mit der Geschichte den Fall lösen.

Es läuft mir schon in der Leseprobe der Schauer über den Rücken.... Spannung pur!
Möchte alles miterleben und gemeinsam mit der Geschichte den Fall lösen.

Veröffentlicht am 19.08.2019

Das Cover passt perfekt zu dem Vorgänger: Ein bißchen Nordseeromantik gepaart mit einem etwas schaurigen Touch.
Mit Frida und Bjarne treffe ich wieder alte Bekannte wieder, die zwischenzeitlich in ihren ...

Das Cover passt perfekt zu dem Vorgänger: Ein bißchen Nordseeromantik gepaart mit einem etwas schaurigen Touch.
Mit Frida und Bjarne treffe ich wieder alte Bekannte wieder, die zwischenzeitlich in ihren Charaktereigenschaften gewachsen sind.
Es wird sehr spannend sein zu erfahren, wer die Frau ist, die entführt wurde. Ob sie identisch mit der Ich-Erzählerin ist, die voraussichtlich in der "Sterbekammer" ihr Dasein fristet.
Ebenso interessant werden die privaten Entwicklungen der Protagonisten zu verfolgen sein:
Wie kommt Frida mit dem neuen Chef klar?
Wer ist der dubiose Bauer, der Fridas Vater aufsuchte?
Wie entwickelt sich die Ehe von Bjarne weiter und wird er seinen alten Job tatsächlich noch einmal aufnehmen?
Romy Fölck wird es sicherlich wieder gelingen, mich von Anfang bis Ende des Buches zu fesseln und die alten mir bekannten Plätze und Stätten rund um Itzehoe, wo ich über ein Jahr gewohnt habe, wieder ins Gedächtnis zurück zu holen.
Ich freue mich auf eine aufregende Polizeiarbeit mit Frida und hoffentlich Bjarne.