Leserunde zu "Unter dem Messer" von Kelly Parsons

Was tust du, wenn dein Verstand nicht mehr dir gehört?

Es ist ein wahres Gänsehaut-Szenario: Die herausragende Chirurgin Dr. Rita Wu soll die erste vollständig von Robotern gesteuerte Operation vorführen, doch ihre Gedanken und ihr Verhalten werden durch ein Implantat manipuliert.

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Unter dem Messer" von Kelly Parsons und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Zur Info: Da die Kapitelüberschriften sich häufig wiederholen, sind bei der Einteilung der Leseabschnitte nur die Seitenzahlen angegeben. Für alle, die mit dem eBook an der Leserunde teilnehmen, haben wir hier noch die letzten Sätze der Abschnitte eingefügt:

Abschnitt 1, KW 46, Seite 1 bis 152

"Selbstgefälliger Drecksack, dachte sie. Du hast das mit mir gemacht. Aber ich werde einen Ausweg finden. Sie wischte sich mit dem Handrücken übers Gesicht, stützte sich an der Wand ab und rappelte sich auf die Beine. Ich weiß noch nicht wie, aber ich werde einen Ausweg finden. Und wenn es mich umbringt. Sie schob sich am C-Bogen vorbei und kehrte zurück in den Gang. Aber zuerst muss ich Mrs. Sanchez operieren. Mit dem Auto-Chirurgen."

Abschnitt 2, KW 47, Seite 152 bis 311

"Wie es aussah, würde sich die Wettervorhersage als richtig erweisen: Alles deutete auf ein großes Unwetter hin. Nein. Dr. Wu würde mit Sicherheit nirgendwo hingehen. Nie wieder. Auf die eine oder andere Weise würde sie das Turner Krankenhaus nicht lebend verlassen."

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 10.10.2018 - 30.10.2018
    Bewerben
  2. Lesen 14.11.2018 - 04.12.2018
  3. Rezensieren 05.12.2018 - 18.12.2018

Countdown

14 Tage

Bewerben bis 30.10.2018.

Status

  • Plätze zu vergeben: 30
  • Bereits eingegangene Bewerbungen: 52

Formate in der Leserunde

  • eBook (epub und mobi)
  • eBook + Buch (epub und mobi)
  • Manuskript
  • Manuskript + Buch
Cover-Bild Unter dem Messer
Produktdarstellung

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Kelly Parsons (Autor)

Unter dem Messer

Thriller

Michael Krug (Übersetzer)

Es ist der große Tag von Dr. Rita Wu. Die renommierte Chirurgin des Turner Hospitals soll vor Fachpublikum die erste vollständig robotergesteuerte Operation vorführen. Doch kurz vor der OP hört sie in ihrem Kopf die Stimme eines Mannes, den sie nur zu gut kennt: Morgan Finney, Leiter eines Biotechnologiekonzerns. Er teilt Rita mit, dass ihr ein Nano-Implantat injiziert wurde, wodurch er mit ihr sprechen und ihr Verhalten beeinflussen kann. Und er hat mit Rita noch eine Rechnung offen, denn er macht sie für den Tod seiner Frau verantwortlich.

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 15.10.2018

Das Buchcover finde ich sehr passend, da es sich in einem Krankenhaus zum Teil abspielt - spiegelt es gleich etwas schauriges wieder.

Die Leseprobe war sehr schnell zu Ende, da es keine langwierigen Sätze ...

Das Buchcover finde ich sehr passend, da es sich in einem Krankenhaus zum Teil abspielt - spiegelt es gleich etwas schauriges wieder.

Die Leseprobe war sehr schnell zu Ende, da es keine langwierigen Sätze waren. Der komplette Schreibstil ist sehr spannend und flüssig - durch viele kurze Sätze.

Von dem Fortgang der Handlungen erwarte ich, dass man rauskommt, warum die Frau Stimmen hört von dem Mann einer ehemaligen Patienten (welche leider verstarb).
Und vor Allem, warum die Ärztin auf einmal Selbst auf dem OP-Tisch liegt.

Ich denke, dass die Geschichte einige Wendungen mit sich bringt und es durchgehend sehr spannend sein wird.

Deshalb würde ich mich auch sehr über diesen Buchgewinn freuen - das schönste am Herbst ist ein toller spannender Krimi-Thriller.

Veröffentlicht am 15.10.2018

Das Buchcover ist wirklich sehr schön. Das passt wohl zum Autor, da er Mediziner ist. Passend ist es aber auch noch zum Buchtitel. Dieser lange Flur erinnert mich persönlich an einem Krankenhaus oder an ...

Das Buchcover ist wirklich sehr schön. Das passt wohl zum Autor, da er Mediziner ist. Passend ist es aber auch noch zum Buchtitel. Dieser lange Flur erinnert mich persönlich an einem Krankenhaus oder an einem Hotel. Da es aber im Hotel nicht so düster ist, ist das Krankenhaus passender.
Ich finde den Klappentext spannend. Ich war leider von den letzten zwei Leserunden etwas enttäuschend, da die Leseprobe viel versprochen hat, am Ende war aber das gesamte Buch doch nicht gut. Deswegen habe ich jetzt die Leseprobe nicht gelesen und würde mich gerne überraschen lassen, falls ich gewinnen sollte.

Veröffentlicht am 15.10.2018

Ich war sehr enttäuscht, dass die Leseprobe so fix zu Ende war. Der Schreibstil ist absolut kurzweilig und überaus fesselnd.

Man hat das Gefühl, sofort mitten in der Geschichte zu sein, obwohl es doch ...

Ich war sehr enttäuscht, dass die Leseprobe so fix zu Ende war. Der Schreibstil ist absolut kurzweilig und überaus fesselnd.

Man hat das Gefühl, sofort mitten in der Geschichte zu sein, obwohl es doch erst das Herantasten an den eigentlichen Beginn ist. Trotzdem versteht es der Autor in seiner dynamischen Ausdrucksweise, den Leser sofort zu ködern und zu fesseln. Man
*W I L L* unbedingt weiterlesen. Man will unbedingt wissen, was diese Dr. Rita Wu Jenny Finney angetan hat, dass ihr Witwer Mordgelüste gegen sie hegt. Gleich zu Anfang leidet man mit Morgan Finney mit und fühlt mit ihm die ohnmächtige Wut - nur leider, wissen wir noch nicht, worauf diese gründet. Aber genau das, will man natürlich unbedingt wissen. Auch Spencer Cameron wirft gleich zu Beginn schon einige interessante Fragen auf, allen voran: Warum hat Rita ihm den Laufpass gegeben?

Und die spannendste Frage von allen - ganz klar - wie und warum befindet sich Rita nackt auf der OP-Liege und kann sich an nichts erinnern?

So viele Fragen - und nur eine Möglichkeit, die Antworten zu finden - ich muss das Buch lesen - also bitte, bitte - wählt mich !!!


PS: Das Cover gibt mir Rätsel auf, sieht aus wie gebrochenes Glas, evtl. ein zerbrochener Spiegel, oder ein zerschlagenes Fenster. Der lange Korridor ruft in mir eine Assoziation zu alptraumhafter Flucht hervor, man rennt den langen Gang entlang und kommt doch nicht vom Fleck, eben wie in einem Alptraum. Dürfte spannend sein, herauszufinden, inwieweit es zum Fortgang der Geschichte passt.

Veröffentlicht am 15.10.2018

Cover und Schreibstil gefallen mir sehr gut. Mir ist das Cover sofort aufgefallen das ich gleich mal in die Leseprobe eintauchen musste.

Schön wäre es bei der Leserunde dabei sein zu können um die Charaktere ...

Cover und Schreibstil gefallen mir sehr gut. Mir ist das Cover sofort aufgefallen das ich gleich mal in die Leseprobe eintauchen musste.

Schön wäre es bei der Leserunde dabei sein zu können um die Charaktere noch besser kennen zu lernen und weiter in die Handlung/ in die Geschichte eintauchen zu können.

Ich hoffe über einen interessanten spannenden lesefreudigen Fortgang

Veröffentlicht am 14.10.2018

Es gefriert einem das Blut in den Adern...
Absolut mein Fall!

Es gefriert einem das Blut in den Adern...
Absolut mein Fall!