Leserunde zu "Verborgen im Gletscher" von Arnaldur Indriðason

Der Beginn einer neuen Serie: Kommissar Konráð ermittelt
Cover-Bild Verborgen im Gletscher
Produktdarstellung
(26)
  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Stimmung
  • Figuren

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Arnaldur Indriðason (Autor)

Verborgen im Gletscher

Island Krimi

Anika Wolff (Übersetzer)

In den Tiefen des Langjökull-Gletschers wird die Leiche eines seit Jahrzehnten vermissten Geschäftsmanns entdeckt. Damals wurde die Suche nach ihm eingestellt. Zwar war ein Kollege des Mannes des Mordes verdächtigt worden, aber die Beweise fehlten. Kommissar Konráð blieb jedoch stets von dessen Schuld überzeugt. Inzwischen ist Konráð pensioniert, aber der Fund des Vermissten lässt die Erinnerungen wieder wach werden. Und Konráð beschließt, den Fall noch einmal aufzurollen. Mit dramatischen Folgen ...

Timing der Leserunde

  1. Bewerben 11.09.2019 - 01.10.2019
  2. Lesen 16.10.2019 - 05.11.2019
  3. Rezensieren 06.11.2019 - 19.11.2019
    Rezensieren

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde zu "Verborgen im Gletscher" und sichert euch die Chance auf eines von 30 kostenlosen Leseexemplaren!

Bei unserer Spannungs-Mittwoch-Leserunde startet jeden Mittwoch eine neue Bewerbungsphase für einen Titel aus dem Krimi- oder Thrillerbereich - für alle, die Nervenkitzel lieben und immer auf der Suche nach fesselndem Lesestoff sind!

Ihr wollt wissen, nach welchen Kriterien wir die Teilnehmer für eine Leserunde auswählen? Dann schaut in unseren FAQs vorbei, hier für euch der direkte Link zum Thema Leserunden. Erfahrt dort auch, was einen guten Leseeindruck ausmacht.

Teilnehmer

Diskussion und Eindrücke zur Leserunde

Veröffentlicht am 01.10.2019

Das Cover erregt auf jeden Fall Aufmerksamkeit. Im buchladen würde man es sich schnappen, um zu schauen, worum es im Buch geht. Es strahlt eine gewisse Einsamkeit und Kälte aus, für einen nordischen Thriller ...

Das Cover erregt auf jeden Fall Aufmerksamkeit. Im buchladen würde man es sich schnappen, um zu schauen, worum es im Buch geht. Es strahlt eine gewisse Einsamkeit und Kälte aus, für einen nordischen Thriller genau richtig. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, man ist gleich im Geschehen und im bjuch involviert, allerdings noch nicht in der bedrückenden Szenerie der Ermittlungen. Es ist wie ein leichtes Hineingleiten in den Fall, und seine Hintergründe zur damaligen Zeit. Die Charaktere machen auf mich den Eindruck von normalen Menschen. Ich erwarte weitere Spannung, die an die Leseprobe anknüpft

Veröffentlicht am 01.10.2019

Das Cover hat mich gleich begeistert, auf Grund dessen habe ich die Leseprobe gelesen. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut, ich hätte gerne gleich weitergelesen.
Die Charaktere sind vielschichtig ...

Das Cover hat mich gleich begeistert, auf Grund dessen habe ich die Leseprobe gelesen. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut, ich hätte gerne gleich weitergelesen.
Die Charaktere sind vielschichtig und interessant. Ich bin gespannt, wieso der Mensch im Gletscher sterben musste. Wie hängt alles zusammen.

Veröffentlicht am 01.10.2019

Das Cover ist im wahrsten Sinne des Wortes cool, es gefällt mir richtig gut, genauso wie der Schreibstil. Das Buch liest sich einfach so ruckzuck weg, bis dann wieder ein isländischer Ortsname kommt und ...

Das Cover ist im wahrsten Sinne des Wortes cool, es gefällt mir richtig gut, genauso wie der Schreibstil. Das Buch liest sich einfach so ruckzuck weg, bis dann wieder ein isländischer Ortsname kommt und meinen schönen Lesefluss bremst. Dann buchstabiere ich wie ein Erstklässler...

Jetzt würde ich gerne weiterlesen und irgendwann werde ich doch mal den Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen flüssig aussprechen können?

Veröffentlicht am 01.10.2019

Das Cover ist wirklich sehr gut gestaltet. Es erinnert einen sofort an eine klassischen Island Thriller.
Das Buch lässt sich von Anfang an gut und flüssig lesen. Der Autor schreibt wirklich sehr bildlich ...

Das Cover ist wirklich sehr gut gestaltet. Es erinnert einen sofort an eine klassischen Island Thriller.
Das Buch lässt sich von Anfang an gut und flüssig lesen. Der Autor schreibt wirklich sehr bildlich und man kann sich die Szenen alle sehr gut vorstellen. Bis jetzt kommt alles gut strukturiert und durchdacht vor. Jetzt bin ich auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht...
Von der weiteren Handlung erwarte ich auf jeden Fall ein spannendes Buch, dass mich nicht mehr loslässt...

Veröffentlicht am 01.10.2019

Die Leseprobe ließ sich sehr schnell lesen. Die Beschreibungen empfand ich als sehr bildhaft, ich hatte richtig die Leiche vor Augen. Aber auch die kalte Umgebung war für mich spürbar, es hat mich richtig ...

Die Leseprobe ließ sich sehr schnell lesen. Die Beschreibungen empfand ich als sehr bildhaft, ich hatte richtig die Leiche vor Augen. Aber auch die kalte Umgebung war für mich spürbar, es hat mich richtig gefröstelt.
Konrad ist bereits in Pension und sagt, dass er draußen ist. Aber die Neugier wird ihn nicht loslassen, so dass er sich bestimmt in die Ermittlungen reinhängen wird.
Was ich etwas schwierig fand, waren die Namen. Das wäre eine Herausforderung, sie nicht durcheinander zu bekomme . Aber ich denke, das wird gehen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wer den Mann vor dreißig Jahren umgebracht hat...und weshalb.